Kaltstartproblem bei W163 (400 CDI)

Diskutiere Kaltstartproblem bei W163 (400 CDI) im M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Moin, moin, muß mich mal mit einem Prob an Euch wenden. Habe nischt dazu hier gefunden. Mein Wagen steht eigentlich grundsätzlich in einer...

  1. #1 willi_sparsam, 23.02.2009
    willi_sparsam

    willi_sparsam Frischling

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin,

    muß mich mal mit einem Prob an Euch wenden. Habe nischt dazu hier gefunden.

    Mein Wagen steht eigentlich grundsätzlich in einer beheizten Garage. Nur wenn ich auf Arbeit bin, kann er schon mal länger draussen stehen. So auch an einem Tag vor etwa 1 Monat. da war es bitter kalt. Etwa -19 Grad.
    An dem Tag stand er etwa 12 Stunden draussen. Beim Starten ging er auch an, aber nach 2-3 sekunden wieder aus. 2-3 mal längere Startversuche mit Pumpen am Gaspedal brachten den Erfolg, das er wieder ansprang und auch klaglos lief.
    Seit diesem Tag habe ich das Prob, das bei jedem Kaltstart, also etwa immer nach 6-7 Stunden Standzeit, dieser Effekt wieder auftritt. Starten, springt sofort an, nach 2-3 Sekunden geht er aus, 2-3 Mal neu länger starten und Pumpen am Gaspedal, er geht dann an und läuft klaglos. Ist die Standzeit kürzer, passiert das nicht. Dann springt er an und bleibt an.

    Habe schon den Dieselfilter gewechselt. Dachte, er wäre bei der Kälte durch Ausflocken des Diesels zu gewesen (war sowieso mal wieder fällig zu wechseln...) - brachte aber keinen Erfolg.

    Jemand 'ne Idee oder hatte das auch schon?

    Ist, wie in der Überschrift ersichtlich, ein 400 CDI, EZ 01/2003, 150 TKM. Dieselfilter neu, Öl gerade gewechselt (inkl. Filter).
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stier76, 23.02.2009
    Stier76

    Stier76 Crack

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie läuft denn der Motor dann beim fahren? Alles normal oder sind da auch Veränderungen spürbar?
    Möglich wäre auf jeden Fall die Elektrische Kraftstoffpumpe, es sollte die Sicherung geprüft werden und anschließend die Stromaufnahme.
    Wenn da nichts zu sehen ist, mal einen Kurztest machen und die Istwerte vom Motor prüfen/beurteilen.

    Gruß
     
  4. #3 willi_sparsam, 24.02.2009
    willi_sparsam

    willi_sparsam Frischling

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    @Stier76
    Danke für deine Antwort.
    Wenn der Motor dann an ist (beim 2. mal), dann ist er an und läuft rund. Nimmt gut Gas an, ist nicht laut, nischt - eigentlich wie immer.
    Sicherungen hab ich alle überprüft - hatte nämlich einen Ausfall einer der drei Waschwasserpumpen - da hab ich zu erst an die Sicherungen gedacht und kontrolliert...

    Komisch war nur heute morgen ... da sprang er das erste Mal sofort an und blieb auch an ?:confused:
     
  5. #4 Stier76, 24.02.2009
    Stier76

    Stier76 Crack

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    2.605
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie schon geschrieben, wenn das nichts bringt sollte ein Kurztest durchgeführt werden und alle Istwerte geprüft werden.

    Gruß
     
  6. skdx

    skdx Frischling

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe z.Zt. das gleiche Problem

    Bei kaltem Motor (Wintertemperaturen) kurzer Start, dann Motor aus, dann ca 10 sek kurbeln und der Motor läuft einwandfrei, zieht, ruckelt nicht - so als ob alles in Ordnung ist. Mich würde interessieren was letztendlich das Problem bei dir war. Bitte um Antwort
     
  7. #6 MCNinjabiker, 07.01.2011
    MCNinjabiker

    MCNinjabiker Frischling

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kaltstartprobleme ML270 CDI

    Hallo,
    ich habe eure Beirtäge gelesen, es ist die selbe Thematik wie bei meinem ML.

    Es handelt sich hier aber um einen 270-er CDI, Bj.2003.
    Seitdem es so kalt ist, springt das Teil 2-3 sek an, stirbt wieder ab und danach benötigt er 4 Startversuche bis er anspringt und ohne Problem läuft.
    Es handelt sich ja hier um das richtige Winterauto, um verschneite Bergstraßen zu fahren und dort hin zukommen wo andere schon stecken bleiben, aber wenn er nicht läuft -> geht nix:(

    Das Problem ist nur, ich fahre sehr viel Kurzstrecke und dadurch macht die Batterie schlapp wenn ich so oft starten muss.
    Der Startet macht schon mehr Kilometer als mein Tacho!

    Ich habe schon vom Dieselfilter, Luftfilter, O-Ringe in der Dieselleitung, Glühstifte gemesen, Kompression überprüft, bis zu Stardiagnose Auslesung bei MB alles gemacht -> ohne Erfolg.

    Bei MB Pappas konnt man mir nicht weiterhelfen, da kein Fehler im Fehlerspeicher vorhanden ist.

    Ich weis schön langsam nicht mehr weiter, habe mir das Auto erst im August 2010 gebraucht gekauft und seitdem macht mich der Wagen verrückt.

    Sobald nämlich die Temperatur auf +3 Grad ansteigt, läuft das Ding beim 1. Mal wie eine Eins.

    Bitte um Antwort, vielleicht hat jemand schon die Problematik mit seinem ML lösen können.

    Danke
     
  8. #7 E_270_T_CDI, 07.01.2011
    E_270_T_CDI

    E_270_T_CDI Crack

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    0
    Deiner Beschreibung nach deutet alles auf Luft im System hin. Bist du sicher, daß du alle relevanten Dichtungen an den Dieselleitungen getauscht hast?
    Kannst du Luftblasen in den Leitungen erkennen?
     
  9. #8 MCNinjabiker, 08.01.2011
    MCNinjabiker

    MCNinjabiker Frischling

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kaltstartprobleme ML270 CDI

    Morgen,

    es wurden "nur" die O-Ringe im Motorraum (Zuleitungen) erneuert.
    Es sind hier aber nach der Reparatur die Blasen verschwunden, somit dachten wir, wir hätten die Problematik erkannt und erledigt.

    Ich habe auch ein Leck in der Commonrailpumpe gehabt, diese Hochdruckpumpe wurde auch getauscht und der Fehler danach auf diese Problem geschoben.

    Soll ich die anderen O-Ringe auch noch tauschen lassen, mein ML ist ja eh schon ein fahrendes Ersatzteillager.

    Danke für deine rasche Antwort.

    lg
     
  10. trippy

    trippy Crack

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Dieselleitungen tauschen, bei meinem ehemaligem war die Leitung mit "dem Entlüfterknopf" schuld.

    O-Ringe halte ich für zu wenig , so wie du das beschreibst ---das schaut sehr nach Dieselleitungen aus.

    mfg
     
  11. #10 MCNinjabiker, 10.01.2011
    MCNinjabiker

    MCNinjabiker Frischling

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kaltstartprobleme ML270 CDI

    Hallo,

    danke für die Antwort.
    Okay, werde mir einen Kostenvoranschlag für den Tausch der Dieselleitung erstellen lassen.

    Versteh aber noch nicht ganz, warum nur bei kalten Temperaturen mein ML mucken macht und bei +3 Grad tadellos anspringt.

    Das habe ich noch nicht verstanden, aber gut werden Deinen Tip :) befolgen und die Dieselleitung tauschen.

    Dankeschön

    lg Martin
     
  12. BS177

    BS177 Crack

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Temperaturabhänig wird es sein, da es sich um Kunstoffleitungen handelt, die bei tiefen Temps einfach steifer/härter werden.
     
  13. #12 MCNinjabiker, 19.01.2011
    MCNinjabiker

    MCNinjabiker Frischling

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kaltstartprobleme ML270 CDI

    Habe am 03.02. einen Termin ergattern können, hier werden jetzt alle (4 Stk.) Kunststoffleitungsstücke der Dieselleitung erneuert.
    Ich hoffe danach keine Probleme mehr hier über mein fahrendes Ersatzteillager mitteilen zu müssen.

    Danke für die Hilfreichen Tips:), schreib euch ob diese Rep. den gewünschten Effekt gebracht hat.

    lg Martin
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 MCNinjabiker, 09.02.2011
    MCNinjabiker

    MCNinjabiker Frischling

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kaltstartprobleme ML270 CDI

    Hallo zusammen,

    nun gute Infos für alle geplagten ML Fahrer.
    Ich habe die Kunststoffleitungen im Dieselsystem tauschen lassen und seit her springt er ohne Probleme an.

    Ich denke das wars jetzt :)

    Danke für die guten Tips.

    lg, Martin
     
  16. #14 Unregistriert, 27.11.2016
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo
    Habe das selbe Problem
    Kannst du mir sagen welche Leitungen genau getauscht wurden und was es kostete?
     
Thema:

Kaltstartproblem bei W163 (400 CDI)

Die Seite wird geladen...

Kaltstartproblem bei W163 (400 CDI) - Ähnliche Themen

  1. S203 Kaltstartprobleme

    S203 Kaltstartprobleme: Hi Leute, ich hoffe ich finde hier jemanden der mir helfen kann. Folgendes Problem: Ich habe einen S203 180K mit dem M271 Motor. Im...
  2. W210 kaltstartproblem

    W210 kaltstartproblem: hi hab ein w210 e220d bj.97 160tkm immer wenn der vorglühen muss springt er sofort in den notlauf (epc an) mache ich aus und starte neu ist das...
  3. Kaltstartprobleme

    Kaltstartprobleme: Hallo Zusammen, habe nunmehr einen E320 CDI (S211) MOPF erstanden. Jedoch springt er hin und wieder (auch bei + 4°C) nur schleppend an....
  4. A 140 Automatik BJ 99, Kaltstartprobleme

    A 140 Automatik BJ 99, Kaltstartprobleme: Hallo, ich hab da ein ziemlich blödes Problem: Meine A-Klasse springt morgens beim 1. Start sehr schlecht an. Bei weiteren Startversuchen am...
  5. 190E2.3 1993 100kW 109 000km Kaltstartproblem

    190E2.3 1993 100kW 109 000km Kaltstartproblem: 190E2,3 1993 100kW 109 000km kürzlich erworben. Kaltstartproblem noch erträglich möchte jedoch vorbeugen. Der Verbrauch beträgt 10l/100km, ist...