Kaufberatung SL 500

Diskutiere Kaufberatung SL 500 im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Zusammen! So, es ist soweit: 911er verkauft; jetzt muss der SL her! (So hatte ich mal geplant....) Und jetzt kommt das Disaster mit...

  1. Flyer

    Flyer Frischling

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    sl500
    Hallo Zusammen!

    So, es ist soweit: 911er verkauft; jetzt muss der SL her!
    (So hatte ich mal geplant....)

    Und jetzt kommt das Disaster mit der SBC-Bremse etc.....;
    und bin völlig verunsichert. Es sollte ein Modell aus '02 oder '03
    sein mit möglichst wenig Kilometerleistung.

    Habe mich jetzt hier durch das (wirklich nette und gute) Forum
    gelesen, aber zu diesem Problem wird leider wenig gesagt.

    Würde mich über sachliche Information und Aufklärung sehr freuen!

    Gruß
    Werner
     
  2. gaert

    gaert Guest

    Also ich würde Dir eher einen SL ab 07/2004 empfehlen, denn dort wurden viele Kinderkrankheiten bereinigt und v.a. wurde das neue Comand-System verbaut (DVD-Navigation, etc). Aus sicherer Quelle weiß ich, dass eine Nachrüstung mit dem neuen Comand beim SL nicht möglich ist.

    Meines Erachtens reicht ja ein SL350 vollkommen aus... Aber wer vom 911er kommt, lächelt vermutlich über 250 PS nur müde :)
     
  3. #3 Otfried, 12.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Werner,

    willkommen im Forum.

    Grundsätzlich stellt die Laufleistung für den M 113.963 kein Problem dar.
    Als wichtig erachte ich, das es sich um ein Fahrzeug in unverändertem Originalzustand handelt.

    Grundsätzlich gibt es bei dem R 230 verschiedene Probleme, welche je nach dem bei den Modellen auftreten und Typenunabhängig sind. Eines davon ist ein klappern der Mechanik des Daches, welches jedoch entsprechend abgestellt werden kann und nicht bei allen Modellen auftritt.

    Wie alle Modelle haben auch manche R 230 mit elektronischen Problem zu kämpfen, welche vor allen Dingen nach längeren Standzeiten auftreten, wenn sich etwa die Hauptbatterie entladen hat und einige Komfortsysteme abschaltet. {siehe hierzu auch meine Ausführungen zum R 230.474 [Suchfunktion 230.474]}

    Leider lassen sich beim R 230 nicht alle Modelle mit dem 911 vergleichen. Ich habe bei Porsche immer das Problem, das ich verspannt und verschwitzt nach längeren Strecken aussteige, was bei Fahrzeugen aus Affalterbach i.e. DCX Modellen, nicht der Fall ist.
    Je nach dem, wie Dir an den Fahrleistungen gelegen ist, würde ich auch den R 230.474 in betracht ziehen, welcher von der Fahrdynamik, Bremsen und Fahrleistungen über 911 Niveau liegt.

    Für das Modell gilt auch das oben gesagte, wobei bei meinem .474 – 04/02 – „nur“ Probleme mit der fallenden Bordnetzspannung aufgetreten sind {Allerdings 587 & PP}
     
  4. Flyer

    Flyer Frischling

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    sl500
    Danke Otfried

    Hallo Otfried,

    danke für Deine Ratschläge; Du scheinst Dich ja auszukennen... :)

    Bin aber eigentlich nicht viel schlauer als vorher, bedenke, ich bin
    völlig neu im MB/DC Land!

    Also: was bedeutet - M113.963/ 230.474 (SL55???) Affalterbach/
    DCX-Modell/ 587 & PP

    Was verstehst Du unter "längeren Standzeiten"?
    Wird die Bremsanlage bei der Rückrufaktion völlig überarbeitet oder was wird da gemacht? Hab ich anschliessend entsprechende Garantie darauf?

    Mir dünkt langsam.... ach hätte ich doch meinen 911er behalten!???

    Würde mich nochmal über eine Antwort von Dir freuen.

    Gruß
    Werner
     
  5. #5 Otfried, 16.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Werner,

    danke für die Blumen ;).

    Kurz die Modelle:

    R 230.475/M 113.963 = „SL 500“
    R 230.474/M 113.992 = „SL 55“
    PP = Performance Package
    587 = Leder Excluisv Berry Rot :D

    Der Update der Bremsanlage ist lediglich eine Software Änderung. Ich habe unseren R 230.474 in Affalterbach direkt Updaten lassen. Es ist eine „Sache“ von einer Stunde.

    Für mich stellt sich etwa die Frage nach Deinen Vorstellungen der Fahrleistungen. Im Autobahnbetrieb ist der R 230.475 „SL 500“ ein angenehmer „Cruiser“, der recht gut geht, sich allerdings nicht vom gut motorisierten Oberklassesgment „absetzt“. Der R 230.474 „SL 55“ ist hier ein Fahrzeug für sich. Wenn Du meinen Bericht zum L 140 ließt siehst Du den Unterschied. Das Fahrzeug bietet je nach Fahrzustand einen günstigen Verbrauch, jedoch mit Fahrleistungen, welche ab 200 km/h absolute Spitzensportwagen übertreffen. Erst auf reinen Rennstrecken sind ihm Produkte aus der Emilia Romagna und Zuffenhausen „überlegen“.

    Den R 230.474 nutzen wir nicht täglich. Je nach dem wie die Batterie vorher aufgeladen wurde – i.e. Fahrstrecke {Nacht, Regen} liegt bei uns die Standzeit zwischen ca. 3 Wochen bis 6 Wochen. Danach schalten scih einige „Helfer“ ab. Ich hörte dieses auch schon von anderen .474 Fahrern.
    Diesen Winter hatten wir den Wagen an einem Spannungserhaltungsgerät und im Frühjahr keine Probleme.

    Siehe auch: http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?p=140029#post140029post140029.
     
  6. #6 IanPooley, 17.05.2005
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Hai,

    wir besitzen einen 993 Targa und einen SL 55. Wenn du längsbeschleunigung suchst, liegst du beim SL 55 richtig. Solltest du querbeschleunigung suchen, liegen die leistungen des SL 55 unter denen des Porsche. Allerdings läßt sich das auch modifizieren.

    Grüße,
     
  7. Flyer

    Flyer Frischling

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    sl500
    Jetzt kommen wir der Sache schon näher.... ;-))

    Hallo Otfried, Hallo IP.....

    nochmals vielen Dank; sehe jetzt schon etwas klarer. Hatte vor geraumer Zeit zweimal die Möglichkeit, einen 500er etwas zu testen.
    Ich glaube, ich komme so langsam in das Alter, wo ich so etwas brauche.... :) Mein 911er (993 Cabrio) war ein schönes Automobil,
    jedoch für den täglichen Fahrbetrieb gänzlich ungeeignet. Habe ihn auch
    nur bei schönem Wetter ab und zu gefahren. Das soll jetzt bei dem
    Benz anders werden und ich denke, zum Einstieg langt mir erstmal der
    "normale" 500er.

    Werde die Sache jetzt mal angehen.... wenn Ihr noch irgendwelche Tips habt... würde mich freuen. Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe,

    Gruß
    Werner

    Ach ja, noch was.... wenn die Batterie "in den Keller geht":
    Sehe ich das richtig... schalten sich einzelne Komponenten ab, aber
    das teil springt noch an, oder??? :confused:
     
  8. #8 IanPooley, 17.05.2005
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Hai Werner :)

    ----> Also ein tip ist dass du, wenn es finanziell möglich ist, eher nach nem gebrauchten R 230.474 (SL 55 AMG) ausschau hälst, als nach nem R 230.475 (SL 500). Bedenke: viel teurer kommt dir der AMG nicht, er ist unverwüstlich (gilt auch für den 500) und vor allem hat die geschichte gezeigt, dass ausnahmslos ALLE mercedes cabrios mal zu sammlerstücken wurden. Sicher dir das letzte V8 Kompressor cabrio, denn die motoren aus affalterbach werden nie wieder mechanisch geladen ;)



    ----> Richtig, es funzt z.B. die sitzheizung für den beifahrer oder sowas nicht... Kommt bei unserem aber wirklich sehr selten vor und wenn du das ding regelmäßig fährst, passts ;)
     
  9. #9 Otfried, 18.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    => Performance Package :D

    @ Werner,

    vom Sitzkomfort besteht zwischen dem „SL 500“ .475 und dem „SL 55“ .474 kein Unterschied. Je nachdem, welches Modell beim R 230.474 Du wählst, ist der Abrollkomfort bei hohen Geschwindigkeiten etwas härter, abhängig von Reifenfabrikat und Größe in Verbindung mit dem Fahrwerk.
    Das Problem mit der Batterie kommt bei regelmäßigem Fahren selten vor, es schalten sich kleine „Helferlein“ ab, bei höherem Spannungsverlust ESP/ABS/ASR etc.. Da der R 230 zwei Batterien besitzt, bleibt immer noch die Anlasserbatterie.

    Siehe auch noch hier: http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=14601
     
  10. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Aber nur wenn die Mercedes-Brille gaaanz tief ins Gesicht rutscht... :D

    Ein 997S spielt fahrdynamisch (Handling) in einer anderen Welt, hat praktisch die gleichen (Längs-)Beschleunigungswerte und bremst aufgrund des geringeren Gewichts auch dann noch, wenn die AMG-Bremse schon verglüht. On top gibts optionale Ceramic-Bremsen, dann hilft beim SL nur noch ein Tanker-Anker... :p

    Dabei ist der 997S schlanke 40T€ billiger als ein SL 55 AMG. Der spielt preislich eher in der Liga des neuen 997 Turbo - und dann sieht ein SL in allen Disziplinen nur noch langsam verwehende Kondensstreifen. :oh_yeah:

    Der SL hat sicher mehr Platz, ein geiles Klappdach und ist langstreckentauglicher - aber auch im Komfort sind die Unterschiede geschrumpft. Fahr mal einen 997S mit PASM in Komfort-Stellung - das sind Welten zu einem 993.

    Grüßle aus Zuffenhausen... :hello:
     
  11. #11 Otfried, 22.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Jerry,

    eigentlich nicht, da ich eine „rote“ Brille trage :D.
    Im normalen Straßenbetrieb sprechen AMG Modelle seit jeher sehr gut auf das Gaspedal an und bedürfen keines zurück Schaltens um gut zu beschleunigen.

    Mit Produkten aus Zuffenhausen kenne ich mich etwas aus, da meine Mitarbeiter seit jeher solche Fahren. Den 997 Turbo überschätzt Du hier völlig.

    Die Bremsen sind ein Thema für sich. Nach meiner Meinung sind sie dem normalen Straßenverkehr völlig gewachsen – selbst haben wir jedoch 380 x 36 Scheiben verbaut.
    Das Problem mit Ceramic-Bremsscheiben bei DCX ist das „quietschen“. Bei einer Bauserie des C 215.375 wurden 370 x 36 Scheiben verbaut, jedoch wegen des „quietschens“ bisher nicht in die Serienproduktion genommen. Selbst fahre ich 355 x 32 CCM auf einem Fremdfabrikat und bin mit den Bremsleistungen sehr zufrieden. Das „quieken“ ist Last- und Witterungsabhängig.

    Der Preis ist hier aus meiner Sicht „relativ“. Wenn Du so willst liegen „997“ i.d.R unterhalb eines R 230.475, der R 230.474 liegt m.E. über dem „997 Turbo“ – mit Performance Package liegt er etwas über einem F 131 B CS.

    Persönlich sehe ich den R 230.474 in der Tradition des ehemaligen „928“, wie ja auch die aktuellen F 133 und AM 338 aufgebaut sind, ganz im Geist der ehemaligen GT Fahrzeuge. Mich wundert das Porsche in diesem Layout aktuell nichts anbietet.
     
  12. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Herzlichen Glückwunsch :)
    Ok, die Porsche Tiptronic ist nicht der Weisheit letzter Schluß und Handschaltung finde ich seit meinem CLK auch eher lästig.
    Mit ner passenden Antwort muss ich bis 2006/2007 warten, dann gibts das Porsche DSG... :rolleyes:
    Den 997 Turbo gibts aber noch gar net, da kann man nur raten. Und beim raten bin ich näher dran... :p
    Von dem 996er Gedöhns rede ich nicht, die Dinger gefallen mir gar nicht.
    Die Porsche Ceramic-Bremsen der ersten Generation haben anscheinend auch gequietscht, die neuen sollen aber problemlos laufen.
    Mich auch. Ein 928er-Nachfolger als Werkswagen wäre mein Traum, stattdessen kommt der Panamera als CLS-Konkurrent. Irgendwie scheinen die traditionellen Coupes langsam auszusterben... :(

    PS: Zu Ferrari kann ich gar nix sagen, da beschränkt sich mein Know-How auf Auto-Quartett-Karten. Aber wir sind ja schon OT genug... :D
     
  13. #13 IanPooley, 23.05.2005
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    @ Jerry:

    hier wurde viel geschrieben, ich denke dass das zu 80% einem irrtum entspricht. Wir sind porsche fans, fahren selber einen (nicht unseren ersten ;)) und ich kenne die fahrleistungen und motorcharakteristik.

    Dennoch steht der R 230.474 in sachen leistung und sound über diesen fahrzeugen. Wir reden hier von der längsbeschleunigung in bereichen bis zu 300 km/h.
     
  14. #14 Otfried, 23.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Jerry,

    mit dem Porsche „Turbo“ meine ich ein aktuelles Modell mit 450 PS. EZ 6/04. Interessant hierbei ist, das der Wagen technisch keine Probleme gemacht hat, jedoch schon zwei mal der Fahrersitz getauscht wurde, da das Leder eingerissen ist.

    @ Ian,

    wobei der R 230.474 bei „300“ abgeriegelt wird. Wie würdest Du den Euren „Zuffenhausener“ im vergleich zum .474 sehen {Antwort vielleicht separat PS: Habe noch etwas zum L 140 geschrieben} I.e. Heute habe ich Camac Reifen montiert :D.
     
  15. #15 IanPooley, 24.05.2005
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    @ Otfried:

    nun, unser 993 targa hat ja leider eine automatik verbaut, was ich meinen eltern bis heute noch anpranger :D:D:D Porsche baut für mich die besten schaltgetriebe, ich finds falsch da ne kack ZF automatik einzubauen.

    Leistung im vergleich zum .474: keine :D:D:D Der porsche ist ein kurvenfahrzeug, der R 230 ein längsbeschleunigungstalent. Fährt man den R 230 mal ne längere zeit, beeindruckt der 993 nur noch durch die querbeschleunigung. Beim gas geben auf der geraden kommt es einem vor, als hätte man die handbremse angezogen ;)
     
  16. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Also zwischen nem 993 Tip Oldtimer und einem aktuellen 997S Schalter gibts aber noch einen klitzekleinen Unterschied in Sachen Längsbeschleunigung. Aber es dürfte sicher so sein, dass man einen 997S ausquetschen muss, um auf die Fahrleistungen zu kommen, die der AMG locker und mit besserem Sound aus dem Ärmel schüttelt. Ok.

    Nur beim Thema Turbo bleib ich stur. :wischmopp

    Naja, mit ein bischen Glück werde ich dieses Jahr noch selber "erfahren", wovon ich erstmal nur rumtöne... :rolleyes:
     
  17. #17 Otfried, 25.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Ian,

    Du schilderst meine Eindrücke :D.
    Das Fahrzeug, von welchem ich spreche ist ein 320 PS Wagen. Die Besitzern fährt in zumeist mit binärem Gaspedal und wie Du schreibst liegt er in Kurven recht gut, wobei bestimmte Fahrzeuge meines Erachtens etwas besser liegen :D

    Diesen Thread {http://www.amg-owners-club.org/board/en/wbb2/print.php?threadid=7274&page=1&sid=} kennst Du :D

    @ Jerry,

    ich kenne nur „glaubwürdige“ Berichte von einem R 230.474 mit um die 5.000 Kilometer Laufleistung im Vergleich zu einem 450 PS Turbo 996. Auf einem auch mir bekannten Autobahnstück, wo es gefahrlos möglich ist, solches Tempo zu fahren, schildert der „Bekannte“ {@ Ian – Du weist wer :D} , das der „Turbo“ bis 260 km/h mithält, danach setzt sich der .474 ab.
     
  18. #18 IanPooley, 30.05.2005
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Die vorteile eines porsche liegen auf der hand: leichteres fahrzeug, viel leistung, andere gewichtsverteilung, sehr gute bremsen.

    Dadurch erlaubt es sich, später zu bremsen, länger die geschwindigkeit zu halten und in den kurven eine gute figur zu machen. Der porsche nimmt das tempo aus der kurve. Der sound eines 993 ist brachial, gefällt mir in allen drehzahlbereichen sehr gut, was man von den DC V8 nicht sagen kann. Gerade im leerlauf klingen diese sehr nach diesel (ventile).

    In sachen querbeschleunigung macht porsche niemand was vor, jedoch haben sie in sachen längsbeschleunigung bei serienmodellen den ball an die anderen stuttgarter abgegeben :D
     
  19. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Also ich erkläre mich angesichts dieser Aussagen hiermit für glücklich und gönne den Sternen auch ihre Längsbeschleunigung. :cool:
    Immerhin bleibt ja alles im geliebten Schwobaländle... :p
     
  20. #20 Otfried, 31.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Ian,

    hast Du Deinen M 113.990 auch im Leerlauf auf „fett“ einstellen lassen. Mit 100 Oktan Kraftstoff sollte das dieselähnliche Verbrennungsgeräusch verschwinden.

    Also mir fällt da noch ein Fabrikat ein ;)
     
Thema:

Kaufberatung SL 500

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung SL 500 - Ähnliche Themen

  1. Neuanschaffung und Probleme W126 SEC 500

    Neuanschaffung und Probleme W126 SEC 500: Liebe Forum-User, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Und zwar könnte ich von einem Bekannten meines Vaters einen W126 500 SEC kaufen und mir...
  2. Mercedes Benz 350 SL - Rost entfernen

    Mercedes Benz 350 SL - Rost entfernen: Hallo ich bin Jan, und habe einen 350 Sl. Was haltet ihr von Sandstrahlen, um Rost wegzumachen?
  3. W163 ML 500 (2002), Ursachenforschung

    W163 ML 500 (2002), Ursachenforschung: Guten Tag nach Deutschland, wir leben in Sydney und leider habe ich mit meiner Werkstatt kein Glück gehabt. Unser Auto ist von ein paar Wochen...
  4. Kaufberatung R 350 mit LPG

    Kaufberatung R 350 mit LPG: Hallo, ich liebäugle damit eine R 350 mit LPG zu kaufen, da wir von unserem Sharan 7 Sitzer Diesel weg wollen. Nun lese ich vermehrt von...
  5. Modellwechsel G 500 von 5,0 zu 5,5 Liter

    Modellwechsel G 500 von 5,0 zu 5,5 Liter: Hallo, ich dachte, der 5,5 Liter Motor wurde in die G Klasse seit Modelljahr 2008 eingebaut (also ab Bauzeit ca 10/2007). Auf meiner Suche nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden