Klappern Lenkung oder Fahrwerk vorne

Diskutiere Klappern Lenkung oder Fahrwerk vorne im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hi Leute, da wir unter anderem auch das Klappern an Vorderbau mehrmals schon bemängelten und behandelten, möchte ich von meinem aktuellen...

  1. Reiner

    Reiner Stammgast

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI
    Hi Leute,

    da wir unter anderem auch das Klappern an Vorderbau mehrmals schon bemängelten und behandelten, möchte ich von meinem aktuellen 170er ein Geräusch beschreiben:

    Beim Überfahren von kurzen hintereinanderfolgenden Wellen/ STößen/ Löchern schlägt und klappert es aus Richtung der Lenkung. sonst kommt es fast nicht vor. Bei meinem ersten hatte ich ja ausgeschlagene Bremssättel, die waren aber bei weitem nicht so laut vom Geräuschniveau wie dieses schnelle Schlagen. mir kommt es so vor, als wenn irgendwie die Lenkung etwas Spiel hätte und eben das vibrieren anfängt. Denke eben, dass es von der Lenkungkommt, da sich das Geräusch sehr nah anhört. Laut einem Freund bei einem Zulieferer, die auch ua die Lager für die Lenksäulen herstellen, ist das Lager ein Standardlager, das weltweit verkauft und verbaut wird.
    Bei einem VT Besuch hat man mal wieder nix gehört und gefunden!
    Gruss

    Reiner
     
  2. #2 Katharina, 29.01.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reiner,

    klingt nach einem ausgeschlagenen Stabilisatorlager. Ich würde die Stabilisatoren und die Federauflageteller der VA einmal überprüfen [lassen].
     
  3. Reiner

    Reiner Stammgast

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI
    Danke Katharina,

    kann das schon bei 15Tkm sein?

    Übrigens, ein Freund aus der Entwicklung meinte, dass das Lenkgetriebe fürn Elchnachfolger von ZF kommen soll.

    Gruss

    Reiner
     
  4. #4 Katharina, 05.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reiner,

    zu der Laufleistung, nach welcher die Teile ausgeschlagen sind, kann man überhaupt nichts sagen. Meine Vermutung ist, das es einen Zusammenhang zwischen persönlicher Fahrweise, Fahrgewohnheiten, Strecken welche befahren werden und deren Zustand, eingebautem Fahrwerk und Bereifung etc. gibt.
    DCX hält sich mit Aussagen hierüber jedoch völlig zurück.
    Es sind Fälle bekannt, wo die Bauteile nach 10.000 Kilometer ausgeschlagen waren. Unser Elchi ist bisher 37.200 Kilometer gelaufen, ohne das etwas getauscht werden mußte. Der AMS Test-Elch lief 100.000 Kilometer ohne das Fahrwerksteile getauscht wurden. Bei den Auto Bild Testfahrzeugen wurden die Lager der Stabilisatoren jedoch erwähnt.
    {Bin heute z.B. einen W 168.009 CC mit 12.000 Kilometer gefahren {Botenfahrzeug}, welches gnadenlos von vorne rechts klapperte.}
     
  5. schajo

    schajo Stammgast

    Dabei seit:
    21.12.2001
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202
    Kalppern Vorderachse

    Hallo !

    Ich kenne dieses Problem auch. Bei meiner NL ist basierend dadrauf der vordere rechte Bremssattel getauscht wroden. Hier war zu großese Achsialspiel (sprich der Sattel hat gewackelt).

    Nach dem Austausch war Ruhe im Gebälk.

    Gruss

    schajo
    :D
     
  6. Holger

    Holger Guest

    Bei mir wurde bereits 2x die Stabilisatoren getauscht. 1.x bei ca. 20.000 km, beim 2.x bei ca. 50.000 km.

    Beim 2.x mussten zusätzlich die li.+re. Bremssattel getauscht werden + der Motorraum musste entspannt werden (warum auch immer). Der Austausch des Stabilisators erfolgt auf Kulanz, der Rest nicht. Laut Maastricht gibt es hierfür keine Kulanz, da (Zitat) "auch bei einem Mercedes-Benz auf längere Dauer und bei den vielfältigen Beanspruchungen im Laufe der Jahre ein Schaden nicht vollständig ausgeschlossen werden kann".

    Aber jetzt fährt der Wagen ohne Klappergeräusche!

    Gruß
    Holger
     
  7. Reiner

    Reiner Stammgast

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI
    Hi Elchfans,

    hab jetzt nach ein paar prüfungen im studium wieder zeit u werde jetzt mal den ganzen mängeln auf den pelz rücken.

    Das das klappern mit den bremssätteln, die in der aufnahme ausgeschlagen sein können, zusammen hängen könnte, habe ich mir auch schon gedacht. hab das bei meinem ersten elch auch schon gehabt, da wurden alle zwei sättel getauscht. hab ihn darauf hin gewandelt, da ich der Auffassung bin, das DC als Sicherheitsmaßstabsgeber (Airbag, ABS, ESP usw, siehe DC werbung) in der lage sein muss, mangelfreie Bremsen zu liefern bzw zu verbauen.
    nun ja, sollte dies der Grund sein, wird das wieder ähnlich verlaufen.
    Allerdings ist das klappern diesmal stärker und mehr im Innenraum zu hören, als beim ersten Elch.
    zu Katharina: meine Fahrweise würde ich schon als flott und fordernd bezeichnen, gehöre nicht unbedingt zu denen, die eine Auto hegen und pflegen, um es dann mit 10Jahren mit schonsitzbezuggeschonten Sitzen im Topzustand zum Schrotten zu geben. Ein Auto sollte trotzdem eine flottere Fahrweise aushalten. höherer Verschleiß bei Bremsen usw ist klar!

    Gruss
    an alle Elchtreiber!
     
  8. #8 Willi Wipperman, 10.02.2002
    Willi Wipperman

    Willi Wipperman Crack

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A Klasse
    hallo Reiner
    unser Elch hat vorne links einen ausgeschlagenen Bremssattel, der ist aber nicht hörbar. Wenn man im übrigen während der Fahrt, wenns klappert bremst, müßte Ruhe herrschen, falls es der Bremssattel ist.
    Ich hatte bis vor kurzem ein helles metallisches Klappern, das seinen Ursprung im Tacho zu haben schien. Ich fand dann heraus, daß der Scheibenwischermotor lose war. Falls Du selbst Hand anlegen willst, die Verkleidung unterhalb der Windschutzscheibe muß ab, zweckmäßigerweise nimmt man auch die Wischerarme mit ab.
     
  9. #9 Katharina, 11.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Reiner,

    auch unser Elchi wird nicht geschont. Speziell bei Fahrten wie der MM, wo er schon 2 x als "Versorger" mitfuhr läuft er permanent auf Volllast. Im Autobahnbetrieb wird er ebenfalls gejagt. Auch die Nordschleife gehört ja normalerweise nicht zu den "Elch-Revieren". Bei all diesen Beanspruchungen ist bisher bei uns noch nichts ausgeschlagen.

    Deswegen schrieb ich von der Unnachvollziehbarkeit des Auftretens dieser Fehler. Wenn ich nun Vergleichs-Elche heranziehe ergibt sich ein ähnliches Bild. So fährt die Frau eines Kollegen einen W 168.033 {5/98} und hat alle beschrieben Fahrwerksdefekte zuzüglich der HA nach 31.000 Kilometer und nach 53.000 Kilometer erneut gehabt, sie würde über Unebenheiten und Kölner Teller allerdings schneller als er mit seinem Porsche Turbo fahren.
    Die Frau unseres Zahnarztes fährt ihren W 168.033 {9/98} seit 50.000 Kilometern ohne diese Probleme. Es sind also keine genauen Zusammenhänge feststellbar.

    Denkbar sind natürlich auch Geräuschquellen wie Willi schreibt, welche mit dem Fahrwerk nichts zu tun haben.
     
  10. #10 Katharina, 13.02.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Volker,

    damit gab es viel Ärger. Zuerst wurden Kunststoffträger als Aufnahmeteile gebaut. Nachdem es mit diesen viel Ärger gab, wurden die Kunststoffteile gegen Metallteile ersetzt. Hier gab es ebenfalls Schwierigkeiten und DCX wechselte auf Kunststoff zurück um nun wieder Metall einzubauen.....

    Wir z.B. haben Kunststoff seit 37.200 Kilometern ohne Probleme, genau Ursache warum und wieso die Teile Ausschlagen kann niemand {will?} geben.
     
  11. #11 the_bit, 14.02.2002
    the_bit

    the_bit Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 Sportcross
    Hallochen Volker2,
    was ich nicht verstehen will, daß die Meister immer erst rumjammern müssen, um dann doch alles zur Zufriedenheit zu regeln. Da könnte man doch gleich sinnvoll miteinander reden.

    Das ist echt das Dienstleistungs-Jammertal Deutschland: Bevor man nicht droht oder den Rechtsanwalt gleich an der Hand hat wird immer erst rumgepfuscht. Und wenn ich dann noch lesen muß, daß manche NLs gewährte Kulanzen nicht an den Kunden weitergeben, kann ich fast nur noch an Betrung gegenüber DC denken, denn abgerechnet wird bestimmt anders! Bei Kulanzsachen muß halt der Kunde nicht zahlen, aber die NL bekommt ihr Geld für die Arbeit ja von DC! Aber natürlich nur festgelegte Sätze und nicht irgendwelche Mond-AWs.

    Bin ja froh, daß doch noch alles geklappt hat!

    Ciao Stefan
     
  12. Andi

    Andi Stammgast

    Dabei seit:
    26.06.2001
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VANEO 1,6
    Stabilisatoren

    Hallo
    Bei mir werden heute zum dritten mal die Stabilisatoren gewechselt (61.000km) der letzte Satz hat gerade mal 14.000km gehalten. Wenigstens geht es immer noch auf Kulanz.
     
  13. como

    como alter Hase

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A160 Elegance
    Neuerdings habe auch ich dieses metallische Klappern an meinem Elch (EZ8/01) 7800km. Nach genauem untersuchen musste ich feststellen, dass die Bremszange vorne links Spiel hat (ca. 1mm).

    Meine Fragen nun:
    1: Hat dieses seitliche Spiel irgend welche Auswirkungen auf die Bremswirkung?
    2: Darf weiter gefahren werden (Sicherheitsrisiko)?
    3: Woher kommt dieses plötzliche Spiel (Abnutzung, Fertigungsfehler oder Montagefehler?
    4: Müssen beide Bremszangen (li u. re) ausgetauscht werden (Symetrie) oder wird das Spiel sonst wie behoben?

    für fachkundige Antworten bin ich Euch dankbar.

    gruss como
     
  14. Georg

    Georg Cruiser

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180T aut.
    Hallo Reiner,

    hört sich ein bisschen wie mein Klappern an. Bei mir werden daher nächste Woche nicht die Stabis, sondern die "Spurstangen" getauscht. 23.000 km.

    Gruß

    Georg

    PS: Habe erst überlegt, ob das das gleiche ist. Aber dann hätte der Meister doch wohl Stabis gesagt, zumal ich ihn darauf ihn angesprochen hatte...
     
  15. #15 Katharina, 12.04.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Como,

    solange es nur minimales Spiel ist bleibt die Bremswirkung erhalten. Ich würde es jedoch in der VT/NL reklamieren, einmal wegen möglicher Kulanzansprüche von Deiner Seite, zum anderen um Folgeschäden zu vermeiden.
    Welche Felgen sind auf Deinem W 168 montiert?
     
  16. como

    como alter Hase

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A160 Elegance
    Hallo Katharina,

    erst mal vielen dank für die Antwort. Mein Elch (160L Elegance)hat alles was dran ist von DC ab Werk erhalten. Also überhaupt nichts verändert.

    Uebrigens: Mittlerweile hat die VT alles ersetzt. Kulanz versteht sich.

    gruss como
     
  17. #17 Katharina, 14.04.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo como,

    das ist immer die beste Lösung, unveränderte Originalfahrzeuge, wo DCX Kulanz gewähren {muß}.
     
  18. jff2k

    jff2k Crack

    Dabei seit:
    20.12.2001
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200KT
    Stabilisatoren zur Zeit nicht leiferbar...?

    Wie ich letzte Woche in unserer Mercedes-Benz Niederlassung erfahren habe, sind die Stabilisatoren der A-Klasse zur Zeit nicht leiferbar. Sie werden angeblich technisch überholt...

    Wird auch Zeit, finde ich! Denn bei uns sind sie auch schon wieder dran - zum zweiten Mal jetzt bei 55.000 km - beim letzten Mal waren es die Hinteren, die klapperten -> vorn und hinten ausgewechselt... und nun sind es die vorderen Stabilisatoren.

    Vorteil: wenn sie jetzt "überholt" werden, dann geht das auf Kulanz :D denke ich, oder?
     
  19. ohni

    ohni Stammgast

    Dabei seit:
    19.02.2002
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A160 CDI
    Nicht lieferbar ?

    Letzte Woche bekam ich ohne Probleme neue. Oder haben die mir vielleicht alte angedreht ?
    Auf jeden Fall ist das klappernde Geräusch weg und das Fahrverhalten hat sich auch verbessert.
     
  20. #20 Katharina, 15.05.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wundere mich das nicht die Lager der Längslenker, die gesamten Längslenker oder die Schraubenfedern mit ihren Auflagetellern getauscht wurden .

    An den Stabilisatoren der VA - es sind ja nur Metallstangen - können höchstens die Lager verbessert werden, was mir jedoch neu ist.

    Interessant finde ich, wie schon oft geschrieben, die unterschiedlichen Laufleistungen mit den Stabilisatorlagern, Längslenkerlagern oder Schraubenfeder - Auflagetellern.
    Unser Elchi ist bisher 40.800 Kilometer gelaufen und es klappert bisher noch nichts und wurde nichts ausgetauscht. {AMG-Dämpfer & Federn & 205/40 ZR 17 Bridgestone - Bereifung}
     
Thema:

Klappern Lenkung oder Fahrwerk vorne

Die Seite wird geladen...

Klappern Lenkung oder Fahrwerk vorne - Ähnliche Themen

  1. Klappern im stand cl500 4.7 Biturbo

    Klappern im stand cl500 4.7 Biturbo: Hallo Heute Morgen als ich den wagen startete habe ich vorne Links ein Komisches Geräusch bemerkt. Habe mir nichts dabei gedacht. Als ich vor dem...
  2. Airmatic senkt sich vorne sporadisch ab.

    Airmatic senkt sich vorne sporadisch ab.: Hallo, ich habe ein technisches Problem mit meinem Luftfahrwerk. Zu den Daten von meinem Auto, Mercedes Benz GL x164 Baujahr 2007 Kilometerstand...
  3. Reifen links vorne abgefahren

    Reifen links vorne abgefahren: Guten Morgen. Schön, dass ich dieses Forum gefunden habe. Ich habe einen CLA 250 Shooting Brake mit 16000 km. Diesen habe ich im Februar dieses...
  4. ESP/ABS ohne Funktion, Drhmomentanforderungssignal Lenkung

    ESP/ABS ohne Funktion, Drhmomentanforderungssignal Lenkung: Hallo Meinem Vadda seine B-Klasse B 200 W245 Bj. 2011 macht mir seit einem Jahr Kopfzerbrechen.. Fehlermeldung im Display: ESP/ABS ohne Funktion...
  5. SAM zerschossen? Wenn ja, welches (vorne/hinten?)

    SAM zerschossen? Wenn ja, welches (vorne/hinten?): Moin moin :) wir haben noch einen S203 200CDI Bj, 2002, bei dem sich die Batterie aufgrund der langen Standzeit komplett entladen hat. Jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden