Klimaanlage defekt, Fehlerspeicher?

Diskutiere Klimaanlage defekt, Fehlerspeicher? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo liebe Elchfans, jetzt hat es meinen A 140 (10/98, Handschaltung) auch erwischt: Klimaanlage defekt, überhaupt keine Kühlleistung mehr...

  1. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Hallo liebe Elchfans,

    jetzt hat es meinen A 140 (10/98, Handschaltung) auch erwischt:

    Klimaanlage defekt, überhaupt keine Kühlleistung mehr

    bei laufendem Motor, eingeschalteter Lüftung und Betätigung der EC-Taste (rote Lampe erlischt, also Klima eigentlich an) wird nur das Lüftergeräusch etwas "dunkler", aber auch nach noch so langer Warte- bzw. Fahrzeit kommt nur Luft mit Außentemperatur aus den Düsen. Den kleinen Lüfter am Temperaturfühler an der Innenleuchte habe ich auch schon gecheckt -> läuft.

    Jetzt meine Fragen:

    - wird eine Störung der Klimaanlage im Fehlerspeicher verzeichnet?

    - kann schon eine defekte Sicherung den Ausfall der Klima bewirken (ist es Sicherung Nr. 38/41?) ?

    - was kostet eine Überprüfung bzw. Neubefüllung bei DB?

    ATU möchte ca. 65 Euro für die Neubefüllung und den Check. Falls aber doch der Kompressor einen Schlag hat, wird mir das nicht viel helfen, da ich dann bei DB beim Komressorwechsel nochmal die Befüllung zahle. Also gleich zu DB?

    Was meint Ihr? Habt Ihr sonst noch Tipps zur Fehlersuche?


    Vielen Dank
    und schönes WE
    (hoffentlich erstmal nicht so heiss ;-))) )


    Lennon
     
  2. #2 Don_Dap, 02.08.2002
    Don_Dap

    Don_Dap alter Hase

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI SILBERPFEIL - 07/2002
    ...aber nicht mehr lange...dann kauf ich mir ein Qualitätsprodukt
    Hi Lennon,

    über Klima-Anlagen steht in einer der letzten Ausgaben was.

    Die verlieren alle das Kühlmittel R134 (oder so).

    Meistens sind's die Schläuche oder Dichtungen.

    Die Hesteller kümmert's angeblich wenig.
    Im Rahmen der normalen Inspektionen kontrollieren die auch nicht die Klima, weil 'wartungsfrei'. Skandal.

    Die meisten Klimas lassen wg. fehlendem Kühlmittel nach 3-5 Jahren nach.

    Der Experte bei A-Bild meint: ab in den Fachbetrieb, also nicht DC.

    Ich glaube da standen auch ein paar Tips. Leider habe ich das Heft jetzt nicht hier. Ich schau mal nach, ob ich es noch finde.

    Gruß
    Don_Dap
     
  3. #3 G400.cdi, 02.08.2002
    G400.cdi

    G400.cdi Crack

    Dabei seit:
    06.07.2002
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 168 A 170 cdi L ATM
    Also bei mir trat der Defekt nach 10 Tagen auf, war das Steuergerät.

    G400.cdi
     
  4. #4 ravens1488, 02.08.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    @ Don_dap:

    erstens: es sind meistens nicht Schläuche und Dichtungen, sondern zu 85% Kondensator, 5% Verdampfer und 10% Rest!

    zweitens: wenn sich DC nicht auskennt, wer sonst??? Ein anderer "Fachbetrieb"?? Garantiert nicht!

    drittens: warum SKANDAL??? Was sollen wir denn bitte überprüfen an der Klima???? Sollen wir jedesmal die Flüssigkeit absaugen abwiegen und neu befüllen? Würdest du das bezahlen als Kunde? Sagen wir bei jedem Kundendienst, 1 -2 mal im Jahr jeweils min. 70 Euro?



    @lennon:

    Fahr am besten zu DC, lass die Klima prüfen ob die Sicherungen,... alles passt (Grundvorausstzung), danach ob genug Kühlflüssigkeit drin ist (Muss abgesaugt werden) und ob der Kompressor anspringt! Dann sollte der Fehler gefunden sein! Ich persönlich tippe auf den Kondensator! Sollte deine Werkstatt zuwenig Kühlflüssigkeit feststellen, wird dein Klima normal mit Kontrastmittel gefüllt und nach 1-2 Tagen sieht man mit der UV Lampe oder auch schon so wo das Leck ist!

    Chris
     
  5. #5 Don_Dap, 03.08.2002
    Don_Dap

    Don_Dap alter Hase

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI SILBERPFEIL - 07/2002
    ...aber nicht mehr lange...dann kauf ich mir ein Qualitätsprodukt
    @ravens1488:
    Sorry, aber ich glaube wir haben uns missverstanden:

    Wenn ich weiter oben schreibe: Schläuche und Dichtungen, dann meine ich diese als Grund für die Verflüchtigung des Kühlmittels.

    Ich glaube du meintest den Defekt oder Ausfall der ganzen Anlage, wenn du schreibst: " ...sondern zu 85% Kondensator, 5% Verdampfer...."

    Volker2 schreibt ja auch:
    "Das mit dem Totalausfall der Klima kann ja etliche Ursachen haben. Zum Einen elektrisch, ebenso mechanisch - zum anderen kann die Kältefüllung entwichen sein."

    Das dazu.


    Zum SKANDAL:

    Wenn ich den Artikel in der Auto Bild richtig verstanden habe, dann besteht der Skandal darin, dass von Autoindustrie ein schleichender Verlust an Kältemittel akzeptiert wird.

    Die wissen alle, dass sich das Zeug verflüchtigt. (nach ca. 3 Jahren würde ein Drittel fehlen).

    Das bedeutet für mich:
    Kontrolle des Kältemittels alle 2-3 Jahre. Und das gehört in die Inspektionanweisung. FORD hat genau das eingeführt: seit 06/2002 - Warung alle 3 Jahre. Warum wohl?
    Also nicht ein- oder zweimal im Jahr, wie du schreibst. Das wäre sicherlich zu teuer. Und unnötig.


    Zum Thema FACHBETRIEB:

    Ich zitiere aus Auto Bild Heft 30 /2002, Seite 19:
    ..."Viele Wekstätten haben weder geschultes Personal noch geeignete Technik für fachgerechte Reparaturen", sagt Thorsten Froböse, Klima-Experte bei WAECO. ..... Im Gegensatz zu Hausklimaanlagen, deren Wartung ausgebildete Klima- und Kältetechniker (Lehrzeit viereinhalb Jahre) besorgen, basteln in den Vertragswerkstätten überforderte Kfz-Mechaniker an Auto-Klimaanlagen, die oft an zwei bis drei Stellen gleichzeitig undicht werden - und ermitteln höchstens ein Leck. Wenn überhaupt...." (Zitat Ende)

    (Anmerkung: WAECO ist Hersteller von Auto-Klimaanlagen.)

    Ich lasse das mal unkommentiert hier stehen.


    Es scheint Spezial-Betriebe für Auto-Klimaanlagen zu geben.
    Werde mal schauen, ob ich da was finde.


    Allzeit gute Fahrt und kühlen Kopf :cool:
    Don_Dap
     
  6. #6 ravens1488, 03.08.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Das System verliert kein Kühlmittel, sondern es kommt meiner Meinung nach vom komprimieren und dekomprimieren des Gases! Du hast auch in deinem Kühlwassersystem einenn "Verbrauch" nicht Verlust! Durch erwärmen und abkühlen des Wassers!

    Ein überprüfen ist sicher sinnvoll alle 3 Jahre, wird aber auch von den Autoherstellern geraten!

    Zum Thema Fachbetriebe! Ich hasse nur immer die "Abwertung" unserer DC Partnerbetriebe! Und das hört sich fast immer so an: "Können nix", "machen nix",... wir reisen uns den Ar... für unsere Kunden auf! Aber auch Ausnahmen bestätigen die Regel!

    Chris
     
  7. #7 Don_Dap, 03.08.2002
    Don_Dap

    Don_Dap alter Hase

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI SILBERPFEIL - 07/2002
    ...aber nicht mehr lange...dann kauf ich mir ein Qualitätsprodukt
    @ ravens1488

    Das sollte keine Kritik an DC-Betriebe sein!
    Wirklich nicht.

    Die Kritik gilt allein den PKW-Herstellern. Und zwar fast allen!

    Die lassen nicht nur die Kunden allein, sondern auch z.B. die DC-Betriebe, die an der 'Front' stehen und sich dem Unmut der Kundschaft stellen müssen.

    Beispiel:
    Meine Freundin fährt einen Golf 4, 3 Jahre alt.
    Leistung der Klimaanlage lässt merklich nach.
    Frage beim VW-Partner, Antwort: 'Wartung nicht nötig, weil VW sagt: wartungsfrei.'
    Ich: 'Dankeschön und auf Wiedersehen'.

    Das kann's doch nicht sein, gell?

    Wie auch immer; wir wissen was da los ist und können uns selber drum kümmern.

    So long,
    Don_Dap
     
  8. #8 Otfried, 03.08.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    jetzt muß ich hier doch auch noch meinen Senf dazugeben.
    Meine Meinung ist hier zwiegespalten, da ich die Arbeitsausführung verschiedener VT/NL kenne. Vorteil bei DCX klar - sie kennen das Fahrzeug. Problem - Versuche eine „Garantie" zu bekommen, das die Arbeit richtig und erfolgreich ausgeführt wurde.

    Die Klimaanlage bei W 168 funktioniert, wie von Volker beschrieben. Mein vorgehen wäre folgendermaßen: Überprüfen ob sich noch R 134C in der Anlage befindet. Wenn nein, die Anlage mit Kontrastmittel befüllen und abdrücken. Ich gehe davon aus, das bei einem neuen Fahrzeug Wärmetauscher i.O. ist. Bleibt also der Kompressor oder die Schlauchanlage.

    Fehlt nun kein R 134c, liegt es vermutlich an der Ansteuerung des Kompressors, wie von Volker beschrieben variable, oder am Thermostat im Innenraum. Bauteile am besten in VT/NL überprüfen lassen.

    Das Problem bei „Drittfirmen" sehe ich darin, das bei auftretenden defketen DCX VT/NL diese auf die Arbeit des „Dritten" zurückführt.

    {i.e. Hatte ja mal über den Klimadefekt an meinem W 124.036/M 119.974 6.0 hier im Forum geschrieben und von mehreren Seiten Tips erhalten. - letztendlich war der Wärmetauscher undicht. - Nach 2 Jahren {5.500 Kilomter} ist übrigens der Klima-Kompressor meines F 102 ins Nirwana eingegangen - Wie hier richtig beschrieben wurde, sollte er „immer" mitlaufen. Bei Fahrzeugen des täglichen Gebrauches hatte ich dieses Problem noch nicht.}
     
  9. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Hallo zusammen,

    @all: Erstmal herzlichen Dank für Eure Hilfen und schnellen Reaktionen
    @volker2: geniale Beschreibung, echt spitze

    kleiner Zwischenstand:

    nachdem ich kurzfristig in Nbg. keinen Termin bei DC bekommen konnte und meine Stammwerkstatt (150 km) nur einige telefonische Ratschläge geben konnte, habe ich erstmal selbst die Sicherungen gecheckt (alles ok) und bin dann zum ATU in Nbg.-Mögeldorf gefahren. Nach dem Anschließen des Absaug- bzw. Füllgerätes stellte sich heraus, dass eine Undichtigkeit vorliegen muss: Es war ein deutliches Zischen aus dem Bereich unter dem Beifahrerfussraum zu hören. Der Monteur brach daraufhin das Füllen sofort ab und meinte, ich solle nun doch zu DC fahren um eine genauere Diagnose zu erreichen. Für die ganze Aktion musste ich nicht einen einzigen Euro zahlen => toller Service, so was merkt man sich für den nächsten Zubehör- oder Pflegemittelkauf.

    Wegen der weiteren Fehlerklärung halte ich Euch auf dem laufenden.


    Ciao


    Lennon
     
  10. #10 Otfried, 05.08.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Lennon,

    klingt nach Expansionsventil oder Wärmetauscher. Im Beifahrerfußraum befindet sich beim W 168 keine Limaanlagenbauteil. Ich würde jedoch den Besuch bei ATU bei DCX verschweigen, wenn das Fahrzeug in den letzten 15 Monaten von DCX gekauft wurde.
     
  11. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Danke für die weiteren Erläuterungen, wirklich allererste Sahne.

    Den Trockner werde ich dann wohl mit in Auftrag geben. Da ich seit 10/98 Erstbesitzer bin und mit meiner Stammwerkstatt ganz gut klar komme, kann ich auch den ATU-Besuch erwähnen, da Garantie und Kulanz sicher ausscheiden. Ich lasse mir aber erstmal einen Kostenvoranschlag machen und entscheide dann, ob ich überhaupt reparieren lasse. Hintergrund: Ich bin gerade in Inzahlungnahme-Verhandlungen für meinen Elch. Mit defekter Klimaanlage bin ich derzeit bei einem Minderpreis von 300 €. Mal sehen was DC spricht und ob ich überhaupt in nächster Zeit einen Termin bekomme. Wenn ich doch noch privat verkaufe, komme ich wohl um eine Reparatur nicht herum (will ja keinen fluchenden Nachbesitzer hier im Forum erleben ;) )


    Ciao


    Lennon
     
  12. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L
    @lennon
    Versuch es doch mal bei DC, Autohaus Graf in Fürth. Habe dort bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
     
  13. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Als Nürnberger nach Fürth fahren ... ganz schön gewagt ... ;) , aber ich werde auch dort mal anrufen und mein Glück versuchen.

    Danke

    Lennon
     
  14. #14 Otfried, 06.08.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Volker,

    und das ist dann die Ursache, weswegen Bauteile wie der Wärmetauscher von Innen nach Außen korrodieren.

    Ich meinet das im „Fahrzeuginneren" keine Bauteile der Klimaanlage im Fußraum der Beifahrerseite sich befinden. Vor der Feuerschutzwand im Motorraum sieht es anders aus.
    Bei anderen Marken hingegen ist oftmals erstaunlich, „worauf" der Beifahrer sitzt.
     
  15. #15 ravens1488, 06.08.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Oder zu uns ins Autohaus Löhlein nach Wendelstein :D :D ! Nochmal zurück zu R134a. Es kommt immer auf Druck und Temperatur an, wenn ich es in meiner Flasche habe ist es teils Gasförmig und teils flüssig!!

    Chris
     
  16. #16 ravens1488, 06.08.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Mist, noch vergessen! Zischt es auch aus den Luftdüsen? Dann würde ich auf den Verdampfer tippen!

    Chris
     
  17. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Ursache + Rechnung

    Hallo Leute,

    hier die Auflösung meines Klimaproblems:

    Kältemittelleitung C war durchgescheuert und Keilriemen war nur noch in Teilen vorhanden.

    Die Reparatur hat mich 431 Euro gekostet (149,10 € Teile + 54 AW mit 281,9 €) incl. kostenloser Fahrzeugwäsche.

    Die direkte Ursache für den defekten Keilriemen, der wahrscheinlich als Folgeschaden die Rohrleitung lädierte, bleibt leider im Dunkeln.

    Heißen Dank nochmal für Eure Antworten.

    Ciao und einen schönen Sommer mit vielen heißen Tagen ;-)))

    Lennon
     
  18. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L
    @ Lennon

    Darf man fragen wo Du hast "arbeiten" lassen?
     
  19. lennon

    lennon www.mbslk.de

    Dabei seit:
    13.06.2001
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ex-A140, SLK 200K special editon
    Hallo fish,

    Zur Reparatur stand das Auto in meiner Stammwerkstatt (Fa. Mühlfeld) in der Rhön, da gab es keine Terminprobleme und ich war sowieso in der Gegend unterwegs. Ein Anruf und ich konnte den Elch vorbeibringen. Ob nun der Keilriemen einen Materialfehler hatte oder irgendein Fremdkörper die Beschädigung verursacht hat, konnte die Werkstatt leider auch nicht feststellen.

    Ciao

    Lennon
     
Thema:

Klimaanlage defekt, Fehlerspeicher?

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage defekt, Fehlerspeicher? - Ähnliche Themen

  1. W 202 C 180 1999 Klimaanlage defekt?

    W 202 C 180 1999 Klimaanlage defekt?: Hallo zusammen, bei meinem alten Daimler ( 120 000 km) funktioniert die Klimaanlage nicht. Was könnte die Ursache dafür sein? Lohnt sich eine...
  2. Klimaanlage defekt

    Klimaanlage defekt: Meine Klimaanlage im Sprinter 319 mit 9 Sitzen funktioniert nicht mehr. Kühlflüssigkeit ist genügend vorhanden, die Leuchte am Einschalter brennt....
  3. W203: Ventil zum Befüllen der Klimaanlage defekt

    W203: Ventil zum Befüllen der Klimaanlage defekt: Hallo zusammen, nach einem Unfall hatte ich u.A. den Klimakühler getauscht. Beim Versuch die Anlage in einer kleinen Werkstatt wieder zu befüllen...
  4. Stellmotor Stellhebel der Klimaanlage defekt?

    Stellmotor Stellhebel der Klimaanlage defekt?: hallo leute, ich denke dass auch in meiner c-klasse nun der stellhebel defekt ist. nach einschalten der zündung kommt von "vorne" ein ständiges...
  5. Klimaanlage das 2.Mal defekt

    Klimaanlage das 2.Mal defekt: Nachdem im letzten Sommer das Rohr am Kompressor gebrochen war, wurde (da die 2 jährige Garantiezeit pünktlich VOR dem Defekt abgelaufen war) auf...