Klimaanlage schaltet auf Umluft bei mehr als 30°C

Diskutiere Klimaanlage schaltet auf Umluft bei mehr als 30°C im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen! Bei meinem 1998er C180 mit "einfacher" Klimaanlage gibt es einen nervigen Effekt. Ist die Außentemperatur größer als etwa 30°C,...

  1. #1 shandor, 09.07.2010
    shandor

    shandor Frischling

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202/1998, M111.921
    Hallo zusammen!

    Bei meinem 1998er C180 mit "einfacher" Klimaanlage gibt es einen nervigen Effekt. Ist die Außentemperatur größer als etwa 30°C, schaltet die Anlage auf Umluft und läßt sich durch nichts davon abbringen. Erst nach Ablauf der Maximalzeit von 30 Minuten wird auf Außenluft geschaltet. Schaltet man dann einmal manuell auf Umluft, geht das Spiel wieder von vorne los. Erst nach 30 Minuten gibt es Luft von außen, da kann man auf dem Knopf soviel herumdrücken, wie man will. Drücke ich die "EC"-Taste, geht die Klimaanlage aus und es wird sofort auf Außenluft geschaltet. Toll.

    Die Anlage kühlt einwandfrei, insbesondere wenn sie auf Außenluft steht. An Kühlmittelmangel kann es nicht liegen.

    Schlimm daran ist, daß mir nach 10 Minuten der Sauerstoff knapp wird, aber frische (und heiße) Luft gibt es nur durchs Fenster. Noch schlimmer ist, daß dieser Effekt bei unserem 1999er Modell nicht auftritt. Die beiden Fahrzeuge unterscheiden sich nur im Baujahr, ansonsten sind sie bis zur Lackierung gleich!

    Laut Handbuch ist dies auch kein Feature, da steht nur, daß die Umluftschaltung nach entsprechender Zeit automatisch beendet wird. Aber daß automatisch auf Umluft geschaltet wird, was dann noch nicht einmal per Leuchte an der Taste angezeigt wird, steht nirgendwo.

    Meine Werkstatt hat bislang nichts gefunden, allerdings war man so fair, nicht auf meine Kosten ewig herumzusuchen und massenweise (teure) Komponenten zu tauschen. Einen solchen Fehler hatten sie bislang auch noch nicht gesehen. Eine Suche mit offenem Budget hatte ich auch nicht beauftragt.

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Wenn sich der Aufwand in Grenzen hält, könnte ich sogar Komponenten zwischen den Fahrzeugen tauschen und sehen, wann der Fehler mitwandert. Allerdings ist der Test sehr vom Wetter abhängig...

    Viele Grüße!
    Hans
     
  2. #2 Thomas H, 09.07.2010
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Wurde dass denn überhaupt schonmal geprüft??
    Ich meine richtig geprüft, mit evakuieren des Kühlmittels und Neu befüllen??

    Das hört sich nämlich so an, als würde die klimaanlage in so ne Art Notlauf verfallen.

    Wurde auch das Steuergerät der Klimaanlage mal seperat geprüft?
    Dieses könnte auch nen hau weg haben.
     
  3. #3 UDieckmann, 09.07.2010
    UDieckmann

    UDieckmann Crack

    Dabei seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    CLK 200 (W208)
    Hallo Hans,

    diese "Feature" kenne ich von unserer A-Klasse auch (W169): Letztes Jahr auf dem Weg in den Urlaub auf der brennendheißen Autobahn in Dänemark. Plötzlich kein Luftzug mehr im Auto. Anscheinend waren alle Luftklapppen geschlossen. Das hochdrehen des Lüfters brachte keine Veränderung. Das ging auch so ca. 30 Minuten. Danach war alles wieder in Ordnung. Da dieses "Feature" schon öfter bei heißen Temperaturen aufgetreten ist, vermute ich, dass die Klimaanlage vereist und dann alles auf Stopp geht. Nach dem Abtauen,läuft es dann wieder normal.

    Gruß Ulf
     
  4. #4 JensK, 09.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2010
    JensK

    JensK nix

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    .
    .....
     
  5. #5 shandor, 09.07.2010
    shandor

    shandor Frischling

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202/1998, M111.921
    Bei 29°C funktioniert ja alles prima, auch die Kühlleistung ist vorbildlich.

    Habe den Schlitten beim MB-Händler gebraucht gekauft, und man habe dort die Anlage geprüft. Wie genau sie das gemacht haben, weiß ich nicht, war leider nicht dabei.

    Es gibt für das Kühlmittel einen einfachen Test, der sogar aussagekräftig sein soll. Im Motorraum vorn links direkt hinter der Lampe sitzt ein Schauglas. Hat das Auto über Nacht gestanden, und man beobachtet dieses Schauglas während ein anderer den Motor anläßt, sieht man dort zwei oder drei Sekunden nach Einkuppeln des Kompressors Schaum, der in weniger als einer Sekunde wieder verschwindet. Je weniger Kühlmittel im System ist, desto länger werden die Zeiten. Hier ist offenbar alles in Ordnung.

    Wie sieht diese Prüfung aus? Steuergerät ist mein zweiter Verdacht...

    Grüße!
    Hans
     
  6. #6 shandor, 09.07.2010
    shandor

    shandor Frischling

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202/1998, M111.921
    Zum Vereisen hat die Anlage gar keine Zeit, sie schaltet sofort beim Start auf Umluft. Vereisen kann die Anlage eigentlich nur, wenn man länger mit sehr geringer Lüfterstufe fährt, und dann sollte schlimmstenfalls der Kompressor für ein paar Minuten ausgekuppelt werden. Zumindest kenne ich das so von VW. Da reicht es, den Lüfter auf eine mittlere bis höhere Stufe zu schalten, und alles ist gut.

    Grüße!
    Hans
     
  7. #7 Galaxy510, 09.07.2010
    Galaxy510

    Galaxy510 Crack

    Dabei seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.7 CDI
    So wie es JensK schon beschrieben hat. Diese Funktion hat unser Elch auch. Wenn man den Temperaturregler etwas wärmer dreht, dann geht die Umlauftschaltung aus. Ich könnte mir Vorstelen, dass die Differenztemperatur von Außen zu (gewünscht) innen hier eine Rolle spielt.

    Gruß Andreas
     
  8. #8 shandor, 09.07.2010
    shandor

    shandor Frischling

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202/1998, M111.921
    Die Wahlräder werden fast gar nicht bewegt das ganze Jahr über. Die eingestellte Temperatur ist praktisch auch immer im weißen Bereich, im Sommer sogar wärmer eingestellt als im Winter, wenn ich mit der Jacke drinsitze.

    Da die Umluftschaltung direkt beim Starten geschieht, wenn der Innenraum 60°C oder so hat, muß ja viel mehr gekühlt werden, als bei der 30°C warmen Außenluft. Wäre also ein Misfeature. Später, wenn der Innenraum heruntergekühlt ist, wäre das eine Option. Komischerweise ist bei Umluft die Kühlleistung geringer, und das Herunterkühlen des heißen Autos direkt nach dem Losfahren dauert dann ewig.

    Bleibt mit immer noch ein Rätsel, warum der '99er, den mein Vater fährt, das nicht macht. Und dort wurde noch nie Kühlmittel nachgefüllt, zumindest war es noch nie auf einer Rechnung ausgewiesen.

    Grüße!
    Hans
     
  9. #9 Thomas H, 10.07.2010
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.527
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Wenn ich das richtig lese, dann war der Treadstarter noch nie in ner Mercedes-Werkstatt, sondern nur bei seinem Händler, der ihm eben irgendwas erzählt hat!

    Ich würde deshalb dringend mal anraten bei Mercedes nen termin zu machen und die klimaanlage sowie das Steuergerät prüfen zu lassen.
    Denn das Steuergerät kann nur Mercedes auslesen, andere Werkstätten haben da kaum das richtige Mercedeseigene Diagnosesystem dazu.
    Das kostet nämlich ein paar Tausender, weils speziell ist.
    Bei älteren mercedesmodellen kommt man deshalb auch mit OBD-Geräten nicht arg weit, die zeigen entweder gar nichts an oder geben sogar teilweise falsche Fehlercodes aus.

    Allerdings muß ich auch gleich dazuschreiben, dass ne Diagnose bei Mercedes auch Geld kostet!!!
    Je nach Werkstatt werden die alleine schon fürs Fehlerauslesen rund 50Euronen aufrufen!!
     
  10. #10 coca-light, 10.07.2010
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.396
    Zustimmungen:
    230
    Fahrzeug:
    210.072
    C180 - 202.018 - Klimaanlage schaltet auf Umluft bei mehr als 30°C

    Hallo zusammen,

    it´s not a bug, it´s a feature.
    Je nach Kühlleistungsbedarf schaltet die Anlage beim 202 auf 80% ... 100% Umluftbetrieb,
    was in der technischen Doku auch so beschrieben ist.

    Gruß
    Peter
     
  11. A190

    A190 Komfortfahrwerk rules...

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    245.232 Mopf, Polarsilber, Sportpaket, Autotronic
    Also wir sind heute 300 Kilometer bei 34-38 Grad Aussentemperatur gefahren und die Klimaanlage stand auf 23 Grad und Gebläsetufe 2.
    Wir haben uns alle vier komplett wohlgefühlt und sind bestens zuhause angekommen.
    Unsere B-Klasse hat dieses Phänomen also nicht.
    Ich glaube aber auch, dass es damit zu tun hat, dass man die Innentemperatur nicht zu weit von der Äusseren differrieren lassen sollte.

    Was mir aber heute mal wieder extrem aufgefallen ist, war dass diese Kältekompressoren immens Leistung schlucken.
    Der 170er ist ja schon so ne lahme Gurke, aber am Berg und starker Kühlleistung
    geht fast gar nix mehr.
     
  12. #12 cola1785, 10.07.2010
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hallo Daniel,
    ja, das ist wirklich erstaunlich. Sieht man ja auch an der erhöhten Leerlaufdrehzahl bei zugeschalteter Klima. Bei dem VW Bora 1.6, den ich zurzeit fahre ( wenn Du mir per PN mal Deine Mailadresse gibst, dann schicke ich gerne mal weitere Infos - hatten uns ja mal über "Anfängerautos" etc unterhalten ;) ), sinds mit Klima 900 Umdrehungen und ohne nur 750. In der Höchstgeschwindigkeit, habe ich gestern getestet, macht sich die Klima dagegen weniger bemerkbar. Waren laut Tacho nur 5 km/h Unterschied.
     
  13. #13 Elektroniker, 11.07.2010
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Und was sieht man da?
    Die Drehzahlerhöhung wird zwecks besserer Kälteleistung gemacht.
     
  14. #14 mephisto7, 11.07.2010
    mephisto7

    mephisto7 nach Hause telefonieren

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    210.035 + 202.018
    wenn du dass aber mal prozenzual berechnest , ist es doch ne ganz schöne menge,wie ich finde...
     
  15. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Bei meinem C 180 CDI konnte ich selbiges auch bemerken. :(
     
  16. #16 cola1785, 11.07.2010
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Achso - wieder was gelernt - sorry.
    Wieso ist das aber nicht bei jedem Auto mit Klima so? Unser MB und auch der Citroen Xsara haben keinen bemerkenswerten Leerlaufdrehzahlunterschied zwischen Klima an / aus.
     
  17. #17 coca-light, 11.07.2010
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.396
    Zustimmungen:
    230
    Fahrzeug:
    210.072
    Regelung Leerlaufdrehzahl

    Hallo Hendrik,...
    ... kommt immer darauf an, wie und warum der Hersteller die Stabilisierung der Leerlaufdrehzahl realisiert - bei Deinem Bora wird die Leerlaufdrehzahl einfach angehoben wenn der Klimakompressor zuschaltet, bei anderen wird möglichst genau auf die SOLL-Leerlaufdrehzahl hin geregelt. Es ist auch abhängig von der Motorisierung, wie sehr sich das Zuschalten des Klimakompressors bemerkbar macht.

    Gruß
    Peter
     
  18. #18 shandor, 11.07.2010
    shandor

    shandor Frischling

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202/1998, M111.921
    Hallo!

    @Thomas: Da habe ich mich ungenau ausgedrückt. Sowohl der Verkäufer als auch meine jetzige Werkstatt sind Mercedes-Werkstätten, jeweils nicht klein und mit Nutzfahrzeugservice. Bei den Assyst-Inspektionen habe ich jeweils gesagt bekommen, daß alles OK sei und auch nichts im Fehlerspeicher gestanden habe. Ein Meßprotokoll habe ich aber nicht bekommen (und wohl auch nicht darauf bestanden). Mangels ODB sei bei dieser Baureihe auch nicht alles elektronisch diagnostizierbar, was nachvollziehbar klingt.

    @Peter: Technische Doku? Das klingt nach Unterlagen, die der normalsterbliche Endkunde nicht zu sehen bekommt. Und das klingt nun wirklich nach Feature. Heißt das also, wenn ich den Leistungsbedarf senke, indem ich die Temperatur höher wähle und/oder das Gebläse kleiner stelle, auf Außenluft geschaltet wird? Andreas hat das ja schon geschrieben. Das muß ich ausprobieren! Von den Anlagen meiner bisherigen Autos gewöhnt drehe ich das Gebläse ziemlich weit auf, um die heiße Luft schnell loszuwerden...

    Vaters '99er Modell (das ohne Umluftschaltung :D ) ist ein Frankreich-Reimport, wie uns heute eingefallen ist. Ist da am Ende eine Südeuropa-/Tropen-Variante der Klimaanlage im Spiel?

    Viele Grüße und heißen Dank für die bisherigen Antworten!
    Hans
     
  19. #19 Markus C220CDIT, 13.07.2010
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Oh, ja! Wir hatten mal einen Nissan Micra - als Ersatzwagen - für einen Tag. Da ging die Kiste beim Einschalten der KLA fast aus, bis nachgeregelt wurde. Und laut war das Teil!
     
  20. #20 alex1303, 16.07.2010
    alex1303

    alex1303 Frischling

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S202 C 180
    W202 C180
    Dieses Klima-Feature hat auch mir als Raucher sehr viel Ärger gemacht.
    Durch die automatisch einschaltende Umluft setzten sich die Inhaltsstoffe des Qualms am Verdampfer ab. Die Folge: Die Klima hat ein halbes Jahr lang nach altem Rauch gestunken. Jetzt Rauche ich nicht mehr an heißen Tagen :)

    Ein anderes Problem ist der fehlende Sauerstoff bei 30 min. Umluft.
    Ich denke das kann nicht gesund sein. (Und das sagt ein Raucher):crazy:
    Ich würde auch gerne wissen warum Mercedes den Fahrer in dieser Beziehung total entmündigt hat.

    Noch ein kleiner Erfahrungstipp:
    Die Mittleren Luftaustrittsdüsen steil nach oben stellen und direkt auf die Beleuchtung richten (dort sitzt ein Temp.-Fühler). Die Temperatur ziemlich hoch einstellen (so 3/4 weißer Bereich). Jetzt sollte die Umluft nach ca. 3-5 min deaktiviert werden.
     
Thema:

Klimaanlage schaltet auf Umluft bei mehr als 30°C

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage schaltet auf Umluft bei mehr als 30°C - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage schaltet nicht ab

    Klimaanlage schaltet nicht ab: W 211 Klimaanlage schaltet nicht ab Hallo an alle Experten, vorgestern musste ich bei meinem W211, E 280 CDI Kombi feststellen, dass die...
  2. Klimaanlage schaltet nicht ein....

    Klimaanlage schaltet nicht ein....: hallo, seit gut 3 monaten bin ich jetzt auch...stolzer...besitzer eines cabrio clk230 kompressor w208;-)) erst mal zu mir...bin der...
  3. Klimaanlage schaltet sich ab.

    Klimaanlage schaltet sich ab.: Wir hatte es ja nun schon einige male knapp an die 0 Grad. jetzt stellte ich fest, das meine Autoscheiben beschlagen ( logisch ), aber der...
  4. Säuerlicher Geruch bei AUSgeschalteter Klimaanlage (W202, Bj. 99)

    Säuerlicher Geruch bei AUSgeschalteter Klimaanlage (W202, Bj. 99): Hallo Experten! Ich hatte vor einiger Zeit mal über einen etwas säuerlichen / silikonartigen Geruch bei wärmerem Wetter und eingeschalteter...
  5. Klimaanlage tot Motor Lüfter läuft ständig

    Klimaanlage tot Motor Lüfter läuft ständig: Moin Hatte jemandem das Problem gehabt Kann jemand was dazu was sagen