Klimaanlage wegen Gestank für immer deaktivieren

Diskutiere Klimaanlage wegen Gestank für immer deaktivieren im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, habe vor kurzem einen W203 gekauft und möchte die Klimaanlage für immer deaktivieren. Ich benötige diese Klima nicht wirklich und das Auto...

  1. #1 logologo_de, 22.03.2011
    logologo_de

    logologo_de Frischling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 58000 km
    09.2010 gekauft
    Bj 2000
    wie neu
    Hallo, habe vor kurzem einen W203 gekauft und möchte die Klimaanlage für immer deaktivieren.
    Ich benötige diese Klima nicht wirklich und das Auto ist 10 Jahre alt. Hat hier jemand erfahrung damit oder es schon einmal gemacht? Das Fahrzeug stinkt und der Mehrverbrauch ist es mir nicht wert. Ich denke, wenn diese abgeschaltet ist, das heisst der Kompressor nicht mehr betätigt wird(dreht), geht der Gestank auch irgendwann weg. Ich denke, das es bestimmt einen kurzen Riemen für den Motor gibt, so das die Rolle (Riemenscheibe) für den Klima nicht mehr mitdreht und so die Kompression ausbleibt. Somit entsteht auch kein Kondenswasser mehr und kein neuer :diabolo:Schimmel mehr.

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit, den Kompressor elektrisch oder mechanisch zum "No Kompression" zu zwingen. Ich denke da an ein Ventil, Magnetkupplung oder so.

    Vielen Dank für eure Beiträge

    Grüsse Logologo
     
  2. #2 hfummler, 23.03.2011
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Der Kompressor hat eine Magnetkupplung. Direkt mit der Riemenscheibe verbaut. Dort kannst du den Stecker abziehen und der Kompressor bleibt für immer aus...
     
  3. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Ob Du den Gestank für immer losbekommst ist fraglich, da sich mittlerweile ein ordentlicher Pilz und Bakterienzoo auf dem Wärmetauscher gebildet hat. Zudem ist die Klimaanlage auch ein Sicherheitsaspekt (beschlagene Scheiben, bessere Konzentration bei warmen Außentemperaturen).

    Zum Mehrverbrauch: Der W203 ist mit einem bedarfsgesteuerten Klimakompressor ausgestattet und so ist die Leistung variabel. Einen echten Mehrverbrauch hast Du nur im Sommer. Ansonsten ist er so gut wie nicht messbar. Ein schlecht gewarteter Motor oder schlechte Reifen erzeugen einen höheren Mehrverbrauch.

    Deshalb würde ich an Deiner Stelle das Übel an der Wurzel packen und die Biologische Ursache angehen.

    Als Erstes tausche den Pollenfilter. Dieser befindet sich über der Batterie im Motorraum.

    Dann brauchst Du einen sonnigen, heißen Tag. Fahr den Motor warm und stell den Wagen mit laufenden Motor ab. Stelle die Klimaanlage ein und auf Umluft. Beide Temperaturregler auf maximale Temperatur. Damit wird die Lüftung ausgetrocknet.
    Zusätzlich kannst Du die Klimaanlage desinfizieren lassen oder es selber machen.

    Gruß DiWi
     
  4. #4 Dieselwiesel, 23.03.2011
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Logo,

    kurzen Riemen gibt es, schreibt doch dazu welchen Motor(WDB203.???) du verbaut hast dann kann ich dir die Teilenummer raus suchen.

    Gruß Christian

    P.S.: das man die Klima deaktiviert statt gründlich zu reinigen muss man auch erstmal verstehen;)
     
  5. #5 hfummler, 23.03.2011
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Klar, ich würde auch erst einmal alles versuchen, die Klima wieder keinfrei zu bekommen. Aber sein Entschluss schien so fest zu stehen, dass ich den Tipp mit der Magnetkupplung gab.
    Ohne Klima würde ich auch nicht mehr herumfahren wollen...
     
  6. #6 Thomas H, 23.03.2011
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Stinken tuts wegen mangelnder Wartung!
    Und der Gestank wird auch durch Stilllegung der Klimaanlage nicht weggehen!

    Abhilfe bringt hier nur die professionelle Reinigung und Desinfizierung der Luftführung der Klimaanlage in einer Fachwerkstatt für Klimaanlagen.

    Alles andere ist völlig witzlos!

    Da die Luftkanäle der Luftung verkeimt, versport und mit Pilzen bewachsen sind müßte man nicht nur die Klimaanlage stillegen, sondern die gesamte Lüftungsanlage!
    Und zusätzlich müßte man sämtliche Luftdüsen auch noch Luftdicht verschließen.
    Erst dann wirds nicht mehr stinken!

    Wenn du also den Gestank wegbringen willst, dann bleibt dir der besuch einer Spezialwerkstatt für KFZ-Klimaanlagen nicht erspart!
    Die wissen was zu tun ist und danach stinkt es auch nicht mehr.

    Und Mehrverbrauch durch Klimakompressor, daß ist vernächlässigbar, außer du hast die Anlage auf zu tiefe Temperaturen gestellt, so das der Kompressor nahezu dauernd mitläuft.
     
  7. #7 marlboro, 23.03.2011
    marlboro

    marlboro Kilometerfresser

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    E-Tonne Tee
    211.223
    ..genau da sehe ich das eigentliche problem. so würde ich mit der kiste nicht mehr fahren wer weiß was da in dem ding für "bio-waffen" ( schimmel und sporentechnisch ) wachsen ?? :o:

    wahrscheinlich wachsen dir in den nächsten wochen grüne pickel auf den ohren. :D

    hier wäre auch meine erste wahl die gründliche desinfektion in einer fachwerkstatt.
     
  8. bense

    bense Baulöwe

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    S211 E 500 4-Matic - 211.283
    ...und anschließend einfach immer mitlaufen lassen, Sommer wie Winter. Seitdem ich das beherzige, muffelts auch nicht mehr. Einen Mehrverbrauch habe ich lediglich im Sommer bei Stadtfahrt, ansonsten geht der unter...

    MfG Paule
     
  9. mannny

    mannny Crack

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2007 C 230 Sport
    Auch eine groessere sorge fuer mich waere das anlaufen der Windschutzscheibe unter besonderen bedingungen ( z.bsp. hohe luftfeuchtigkeit im sommer ).
     
  10. #10 logologo_de, 24.03.2011
    logologo_de

    logologo_de Frischling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 58000 km
    09.2010 gekauft
    Bj 2000
    wie neu
    Vielen Dank für Eure Antworten und Beiträge

    zu euren Antworten und fragen:

    ich habe beireits einiges probiert:

    Der Pollenfilter ist wie neu, also schon getauscht worden!!

    ich war beim freundlichen da ich dieses Auto ja mit Garantie gekeuft habe: Desinfektion wurde gemacht, gebracht hat es nichts. Der Freundliche scheint eine ziemlich schlechte Nase zu haben, weil er riecht nichts. Sogar bei voller Prise ins Gesicht. Naja.

    Dann habe ich mich schlau gemacht und die Bohrung an dem Lüftungskanel im Beifahrerfussraum war auch schon da. (Desinfektionsöffnung welche nachträglich gebohrt wird). Bei Ebay 5 Spraydosen Klimaanlagen-Desinfektionsmittel einsprayt. War ca 5 Tage gut, dann wieder nicht mehr. Bin gerade noch am überlegen, mir eine Inspektionskamera zu besorgen und durch die Inspektionsöffnung den Verdampfer von aussen zu inspizieren.

    Mein Motor ist der C240 2,6 l M112

    Der W203 hat eine Re-Heat Funktion, welche anscheinend ab einer Teperatur von 3° die Klima immer einschaltet und die Luft zur Lufttrocknung immer kühlt und dann wieder erwärmt, je nach gewünschter Innenraumtemperatur. Genau dieses Ventil suche ich!

    Wenn das Automobil unter 3 Grad die Klima anlage ausschalten kann, um das Einfrieren zu verhindern, muss es doch irgendwo einen Stecker oder eine Kupplung geben, welche das deaktivieren der Klima auslöst.

    Noch ein paar Hintergrund Infos.

    Habe das Auto im Oktober 2010 gekauft. 10 Jahre alt, 60000km.

    also sehr wenig gefahren und vermutlich mit Kondenswasser in den Lüftungskanälen abgestellt, womöglich noch leicht schräg, so das diese Pilze sich über lange zeit vermehren konnten und das Kondenswasser durch den Kondenswasserablauf um Getriebetunnel nicht nach aussen ablaufen konnte. Ja alles vermutungen, aber sehr wahrscheinlich.

    Würde ja auch gerne den Verdampfer tauschen lassen, aber mittleweile habe ich das Gefühl, das die Niederlassung, deren MA die Nase nicht funktioniert, das Klackern (welches nach extremen Beschwerden erst ) behoben wurde [Stellhebel gebrochen]), falsche Winterreifen dazugeliefert wurden, Flansche an den Türen zur Rostbekämpfung abgesägt wurden, nicht in der Lage ist, das Amaturenbrett wieder ohne Fehler wieder einbauen kann!!! Sorry aber Daimler sollte die Niederlassungen :hunter:besser auswählen welche, in der Lage sind, diese Auto´s reparieren.

    So genug gemault, ich habe ein Problem mit dem Gestank. Ich dusche mich taeglich und sitze in so einem Auto!!!
     
  11. #11 Dieselwiesel, 24.03.2011
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Logo,

    für den M112.912 gibt es zwei verschiedene Riemen. Verbaut sollte dieser sein A 011 997 97 92 (V-BELT 21.36X2390)

    und der kürzer ohne Code 580/581 also ohne Klima sollte der sein A 011 997 96 92 (V-BELT 21.36X2315)

    Die Riemen liegen bei ca. 50,-

    Gruß Christian
     
  12. #12 Benno_Fan_w211, 24.03.2011
    Benno_Fan_w211

    Benno_Fan_w211 alter Hase

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 cdi EZ 09/02
    Geruch in der Klimaanlage

    Hallo Logo,

    das gleiche Problem hatte ich auch bei meinem W211. Ich habe aber nicht die Klima abgeklemmt, sondern das Problem folgendermassen gelöst:

    Als erstes bin ich zum Boschdienst gegangen, der die Klimaanlage gereinigt hatte. Der Geruch war trotzdem auch nach ein paar Tagen wieder da (Katzenpisse). Danach habe ich mir ein Desinfektionsspray geholt (welches, muss ich nachschauen), habe den Filter bei dem Lüftungsmoter abgebaut und die Lüftung auf die höchste Stufe gesetzt. Dann habe ich aus einem Abstand von ca. 20cm solange das Spray auf den Lüftungsmotor gesprüht, bis es im Innenraum gut nach dem Spray roch. Dann die Lüftung ausgemacht, 10min gewartet und das Auto dann gelüftet. Zudem habe ich mir von Liqui Moly das Klimaspray gekauft, die Sonde in die mittleren Lüftungsdüsen gehalten und gut dort hereingesprüht. Diese Spray-Prozedur habe ich einen Sommer lang gemacht und nun keine Probleme mehr :).

    Ein kleiner Hinweis noch: Wenn Du längere Zeit bei heißem Wetter mit eingeschalteter Klima gefahren bist, sollte unter dem Auto Kondenswasser zu finden sein, ich vermute mal wie bei mir am Getriebe. Wenn nicht, die Abflusskanäle einmal säubern (lassen) und... die Klima immer anlassen.

    Also Geduld und Ausdauer ist gefragt.

    Benno
     
  13. #13 logologo_de, 25.03.2011
    logologo_de

    logologo_de Frischling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 58000 km
    09.2010 gekauft
    Bj 2000
    wie neu
    Danke

    ;) Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Auf den Sommer warte ich auch sehnsüchtig. Verspreche mir vom Sommer auch sehr viel Fortschritte zu dem Thema Klima. Werde auf Jedenfall weitermachen um das Auto in den Griff zu bekommen. Es ist ein Toller Wagen, hat Leistung, Spritverbrauch ist annehmbar (nicht der Spritpreis), Komfort und Ausstattung ist bequem und durchgedacht.

    Vielen Dank für die Bestellnr. und die Anregungen

    Grüsse logologo
     
  14. bense

    bense Baulöwe

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    S211 E 500 4-Matic - 211.283
    Hast du die Mögliochkeit, zu einer anderen MB-NL/VT zu wechseln. So lange Garantie vorhanden ist, würde ich dort nochmal anklopfen. Vielleicht faällt ja wirklich noh ein neuer Verdampfer ab ;)

    MfG Paule
     
  15. #15 Thomas H, 25.03.2011
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Kuck in den Gelben Seiten nach nem Spezialbetrieb für Autoklimaanlagen!

    Deine kompletten Luftführungen müßen gereinigt, Entkeimt und Desinfiziert werden.
    Und daß ist nicht mit ein zweimal reinsprühen mit irgendeinem Spray gemacht!
    Professionel kann da der Wagen schon mehr als einen Tag in der Werkstatt stehen.
    Denn um Geruch loszuwerden, auf Dauer, dazu sind Blitzblanke Luftführungen zwingend notwendig.
    Heist also alles Reinigen von den Lufteinlässen vorne über den Klimakasten, bis hin zu den Luftführungen und den Luftauslässen im Innenraum.
    Was bringt ne Halbe Reinigung der Luftführungen im Innenraum, wenn das Problem z.B. knapp davor sitzt?
    Dann geht nach Kurzer Zeit die Stinkerei wieder von vorne los.
    Sauber Lufteinläße sind da z.B. auch unabdingbar.
    Sitzt da ein Haufen feuchtes Laub drin oder wächst da Moos, dann haste von daher schon nen muffigen Geruch.
    Sind die Wasserabläufe vorne auch noch zu, dann kommt noch Feuchtigkeit dazu und Schimmel und Pilzen finden den idealen Nährboden und breiten sich großräumig aus.

    Und gesund sind Schimmel und Pilzsporen auch nicht.
     
  16. #16 logologo_de, 25.03.2011
    logologo_de

    logologo_de Frischling

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 58000 km
    09.2010 gekauft
    Bj 2000
    wie neu
    Kondenswasserabläufe

    Die kondenswasser abläufe sind frei, der Klimareiniger kam ungehindert durch und lief durch bei Abläufe im Getriebtunnel ab.

    Den Verdampfer zu tauschen habe ich so meine bedenken. Habe Horrorbilder im Internet gesehen, wo das Amaturenbrett ausbaut war, nur um einen Stellhebel zu wechseln. Das "Denn sie wissen nicht, was sie tun" Gefühl ist groß.

    Meistens gehen die Auto´s bei einer regelmässigen Wartung öfter kaputt als die, die keine Werkstatt sehen. Seit meinem letzten Motorschaden gebe ich meine Auto nur noch wegen Garantiemängeln/Garantieerhaltung(Inspektion nur zwangsweise) in die Werkstatt. Mache meine Ölwechsel, Filterwechsel Pumpen usw, was man selber wechsel kann und fahre auf meine Auto sehr viele Kilometer drauf. Ohne Probleme. Die grössten Probleme sind die Mängelbeseitigung beim Gebrauchtwagenkauf, wie jetzt mal wieder.

    Historie:

    190D 2,5l 80000km ohne Probleme
    Durch Unfall schweren Herzens abgegeben


    W202 280 110000km ohne Probleme
    Wegen Smart Roadster abgegeben

    Smart Roadster 60KW 75000 ohne Probleme
    (:-) ausser mit den Bandscheiben, deshalb leider verkauft)

    Jetzt W203 C240 2,6 l einfach super, aber der Gestank stört halt
     
  17. #17 popey24, 25.03.2011
    popey24

    popey24 Crack

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C43 AMG 396,4PS
    Die Klima immer anlassen, behebt das Problem nicht.
    Am besten ein paar Minuten vor Fahrtende die Klima abschalten, damit kein Wasser in den Lamellen stehen bleibt. Nach ausschalten der Klima am besten die Fenster schon mal öffnen, denn danach kommt es gut feuchtwarm...
     
  18. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Die Klimaanlage der Baureihe 203 stellt nach dem Ausschalten des Kompressors (EC Taste) nicht sofot die Kühlung ein, sondern läuft einige Minuten weiter (AFAIR 15Min). Ab MoPf konnte man es nur dadurch beschleunigen, wenn man neben dem Klimakompressor die Lüftung kurz ausgeschaltet hatte. Dein Trick funktioniert also bei der Thermatik und Thermotronic im 203 nicht mehr.

    Gruß DiWi
     
Thema:

Klimaanlage wegen Gestank für immer deaktivieren

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage wegen Gestank für immer deaktivieren - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage geht wegen defektem Zusatzheizer nicht ?

    Klimaanlage geht wegen defektem Zusatzheizer nicht ?: Hallo zusammen, ich hab da mal ne Frage. Im letzten Herbst habe ich sehr viel Kühlmittel verloren. Die Flüssigkeit lief offensichtlich aus der...
  2. KLIMAANLAGE KÄLTELEISTUNG

    KLIMAANLAGE KÄLTELEISTUNG: Hallo hab nen E250CDI W212 mit Diesel OM651 Folgendes Problem Klimaanlage lässt sich nicht füllen mit 600Gr R134A bring max 480GR rein über...
  3. Kühlt Klimaanlage bei 15 Grad Außentemperatur?

    Kühlt Klimaanlage bei 15 Grad Außentemperatur?: Hallo, würde gerne wissen, ob es Sinn macht, die KLima bei 15 Grad Außentemperatur laufen zu lassen?
  4. W211: Klimaanlage kühlt auf Fahrer- und Beifahrerseite unterschiedlich.

    W211: Klimaanlage kühlt auf Fahrer- und Beifahrerseite unterschiedlich.: Seit ein paar Tagen ist es Sommer geworden und jetzt stelle ich fest, dass die Klimaanlage auf der Fahrerseite nicht richtig kühlt. Auf der...
  5. Flüssigkeit in der Klimaanlage und Stellmotor

    Flüssigkeit in der Klimaanlage und Stellmotor: Moin, besteht ein Zusammenhang zwischen fehlender Kühlfüssigkeit und dem Ausfall eines Stellmotors in der Klimaanlage. Trotz regelmäßiger...