knack knack

Diskutiere knack knack im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; hallöchen, vor einem dreiviertel jahr sind aufgrund klappern die vorderen bremssättel und die stabilisatoren (bereits die 2. stabis) erneuert...

  1. Wolf

    Wolf XJR-Driver

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    hallöchen,

    vor einem dreiviertel jahr sind aufgrund klappern die vorderen bremssättel und die stabilisatoren (bereits die 2. stabis) erneuert worden. zum glück auf kulanz.

    nun habe ich von vorne wieder knackgeräusche ohne ende. bei jeder unebenheit auf der strasse klappert´s und knackt´s wieder so dass man den eindruck bekommt alles fällt ab.

    habt ihr ähnliche erfahrungen?

    mein elch hat baujahr 03/99, ungefähr 36.000 km weg und ist ein 160 avantgarde, vollautomatik....

    ... ach ja... habe seit knapp 10 wochen ein neues zündspulenmodul beommen. das alte hat ausgesetzt und der wagen lief wie auf "drei pötten". nun scheint er seitdem weniger sprit zu verbrauchen. während er onst so 10 liter gebraucht hat, kommt er im augenblick so mit 8 litern hin (immer noch ne menge).

    nun, ja, bis dahin
    detlef wolf
     
  2. #2 littlemike1005, 05.08.2002
    littlemike1005

    littlemike1005 Guest

    nick knack

    JO mein Elch EZ 15.02.2002 13000 km knackt auch von vorne habe schon neue Stabis. Bremsättel wurden noch nicht erneuert kommt aber noch. Über Kulanz brauche ich mir ja noch keine sorgen machen (zum. bis Feb. 2006) weil ich habe auch einen Wartungsvertrag über 4 Jahre und 40000 Km im Jahr. Als kommen da immer neue Stabis rein wenn klappern.

    Aber mal jetzt ohne Witz sollte man nicht DC vorschlagen da mal Schnellspanner dran zumachen weil dan würde der Tausch der Stabis schneller gehen. Und eine Stabi verschleiss Anzeige im Ki. das würde auch gut kommen. ;-))
     
  3. MBTech

    MBTech Stammgast

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB
    So wie Du das beschreibst sind das die Drehstabgestänge.Diese verbinden den drehstab mit den Federbeinen.Lass sie tauschen.
     
  4. Wolf

    Wolf XJR-Driver

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    ich hab in 1.500 den assyst a
    bei der gelegenheit lass ich´s prüfen mit den drehstabdingsbummslenkoderwiedasheisstteilen ;-)
    danke für den tip
     
  5. #5 Katharina, 05.08.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Detlef,

    wie viel Kilometer ist der Elch den seit Wechsel der Stabilisatoren {Stabilisatorenlager} gelaufen?
    Bei sauberer Einstellung und Verbrennung leistet ein Motor mehr, was sich im Teillastbereich durch einen geringeren Treibstoffverbrauch bemerkbar macht.
     
  6. Wolf

    Wolf XJR-Driver

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    hallo katharina,

    seit wechsel der stabis hat er ungefähr 20.000 km gelaufen.
    allerdings, um mißverständnissen vorzubeugen: der minderverbrauch ist erst vor ein paar tausend km eingetreten, seitdem das zündspulenmodul erneuert wurde.

    mit den stabis habe ich nur die erneuten knachgeräusche in verbindung gebracht.

    gruß
    detlef wolf
     
  7. #7 Katharina, 06.08.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Detlef,

    das der Verbrauch mit den Stabilisatorlagern nichts zu tun hat, ist klar.

    Was ich immer interessant finde, ist, wie bei manchen W 168 defekte an den Stabilisatorlagern schon nach 20.000 oder weniger Kilometern auftreten, andere jedoch mühelos 100.000 Kilometer ohne Wechsel zurücklegen.
    Ich gehe davon aus, das Dein W 168 Serienfahrwerk und Felgen hat.
     
  8. Wolf

    Wolf XJR-Driver

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    Ich gehe davon aus, das Dein W 168 Serienfahrwerk und Felgen hat.

    hallo kathi,

    serienfahrwerk ja, felgen nein. sind 205/17/40
    drauf.

    habe den wagen so gekauft. sieht schöm aus, macht mich aber vom fahrkomfort nicht sehr glücklich.
    der wagen ist bretthart und schüttelt einen durch jede bodenunebenheit.

    übertrieben gesagt freut man sich schon fast auf die zeit der winterreifen ;-)

    schöne grüße
    detlef wolf
     
  9. #9 littlemike1005, 07.08.2002
    littlemike1005

    littlemike1005 Guest

    HA 20 000 km mit einem Stabi

    Wie geht das das einer 20 000 km mit einem satz Stabis auskommt. Ich habe mal gerade 7000km geschafft. Und ich fahre nicht gerade durch jedes Schlagloch das ich finde auch Gehwegkanten meide ich.
     
  10. #10 Katharina, 07.08.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Detlef,

    wir fahren auch 205/40 ZR 17 MO Bereifung auf den 7 J x 17 AMG Felgen. Eigentlich wird hier das Fahrwerk etwas stärker belastet als bei der Serienbereifung der Standardelche.
    Normalerweise ist der W 168 jedoch mit diesen reifen nicht bretthart, es sei es wurde etwa an dem Serienfahrwerk verändert oder es handelt sich um ein Fahrzeug der 97/98iger Baujahre.
     
  11. Wolf

    Wolf XJR-Driver

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    hallo katharina

    zugelassen ist er im januar 99. es liegt also nahe dass es ein 98ér ist den man über den jahreswechsel gerettet hat.

    gruß
    detlef
     
  12. #12 Katharina, 15.08.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Detlef,

    mit EZ 1/99 liegt das BJ vermutlich wirklich im Dezember 98. Also sollte in dem Fahrzeug ein Fahrwerk der ersten Serie mit den Elchtest Verbesserungen eingebaut sein.
     
Thema:

knack knack

Die Seite wird geladen...

knack knack - Ähnliche Themen

  1. Knackgeräusche - Spürbares Kacken vorne nach Neureufenmontage

    Knackgeräusche - Spürbares Kacken vorne nach Neureufenmontage: Nach Wechsel auf Sommerreifen trat beim Losfahren und Einlegen sofort ein kräftiges Knacken vorne auf. Auch nach ca. 50km ist es noch da. Bei den...
  2. W220 S320 Knacken bei Hügelfahrt mit Lenken

    W220 S320 Knacken bei Hügelfahrt mit Lenken: Guten Tag zusammen, ich hab aus Nachlass einen aus England importierten S320 W220 aus 2001 mit Rechtslenkung. Beim Tüv wurde bemerkt, dass die...
  3. Knacken im Antriebsstrang - ML 500 W164

    Knacken im Antriebsstrang - ML 500 W164: Hallo Leute. Letzte Woche war ich mit meinem ML 500 W164 Bj 09 mit Anhänger unterwegs. Es ging dann mit beladenen Anhänger steil bergauf und um...
  4. S 212 Knacken in der Heckklappe

    S 212 Knacken in der Heckklappe: Guten Morgen Ich fahre seit 4 Wochen einen S 212 mit EZ 6/11. Nun ist mir aufgefallen, dass es nach dem Öffnungsvorgang immer ein lautes...
  5. Knacken an der Vorderachse

    Knacken an der Vorderachse: Mein W203.045 C200 Kompressor Bj. 6/2000 kommt nun in die Jahre. Ich möchte ihn eigentlich noch halten, da er stets scheckheftgepflegt und...