Komfort W140/220

Diskutiere Komfort W140/220 im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Mal eine Frage die glücklichen, welche bereits die Baureihen W140 und W220 fahren konnten: um wieviel unterscheidet sich der Federungskomfort...

  1. roro

    roro Stammgast

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E420
    Mal eine Frage die glücklichen, welche bereits die Baureihen W140 und W220 fahren konnten:

    um wieviel unterscheidet sich der Federungskomfort dieser Modelle?

    D.h. welcher hält die Unebenheiten der Straße besser von den Insassen fern?


    Ist der Unterschied evtl. so ähnlich wie W201 zum W202 oder W201 zum W 124......?

    Vielen Dank! (Und ein schönes Wochende)
     
  2. #2 ravens1488, 14.06.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Was für eine Federung im W220 meinst du? Airmatic,...? Kann man wohl kaum vergleichen die Federungssysteme, da es grundverschiedene Systeme sind. Vergleichbar mit Tag und Nacht :D :D

    Chris
     
  3. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Es ist anders, aber nicht um soo viel besser wie zwischen 201/202 oder 124/210. Der W140 profitiert meines Erachtens von seinem wesentlich höherem Gewicht, neben dem Radstand der wichtigste Anhaltspunkt für guten Federungskomfort. Aber natürlich ist der W220 nicht schlechter als der immerhin 7 Jahre ältere W140, ich glaube das hat er der Airmatic zu verdanken, aber auch die Zwölfzylinder (mit ABC) federn meines Erachtens sehr gut.
     
  4. #4 ravens1488, 14.06.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Also ich finde die Fahrwerke im W220 egal ob Airmatic oder ABC um weiten besser! Besonders ABC was meiner Meinung nach das Nonplusultra :D im Moment darstellt!

    Chris
     
  5. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Wenn man das Fahrwerk allegemein sieht, also auch Fahrsicherheit und Dynamik, dann ist der W220 natürlich um Welten besser, ABC ist absolut genial, da hast du Recht!
    Aber allein vom Komfort gesehen, macht auch der W140 einen tollen Eindruck.
     
  6. #6 Holgi C200K, 15.06.2003
    Holgi C200K

    Holgi C200K leise schnurrt die Katze

    Dabei seit:
    25.07.2001
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    derzeit "indisches" Fabrikat
    Hallo!

    Ich kann nur vom W140 zur Airmatic im W220 berichten (einen mit ABC bin ich noch nicht gefahren):

    Der W140 hat sicherlich seinerzeit Maßstäbe gesetzt, die auch heute noch als durchaus gut gelten dürften. Dies sicherlich nicht zuletzt auch wegen der sehr guten Verarbeitung, so dass nicht nur das Fahrwerk fast alles geschluckt hat, sondern dass darüber hinaus im Innenraum auch nichts davon zu hören war (auch kein knarzen).

    Der W220 ist mit der Airmatic sicherlich noch mal eine Klasse besser, was sich m.E. gerade auch bei hoher Geschwindigkeit in Kurven bemerkbar macht.

    Viele Grüße
    Holgi
     
  7. #7 Matthias, 15.06.2003
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2003
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    6 Jahre W140- 500SE (die erste Serie vor der Mopf und noch mit 326 PS/ 480 Nm)
    vs
    2 Jahre W220 S500 mit Airmatic

    Ich fand den W140 ein bisschen komfortabler. Der W220 ist ein wenig "zittrig" und unharmonischer vom Komfort her, finde ich. Jedenfalls schaukelt er auf Straßen zweiter Ordnung wie ein Schiff, so daß einem (besser gesagt mir) übel wird :mad: . Der W140 war trotz (oder wegen?) des viel höheren Gewichts davon unbeeindruckt, hat alles weggebügelt und fuhr die Straße so ab, als ob Du ihn mit Seilen an den Wolken aufgehängt hättest :D . Dafür war das Handling wirklich wie bei einem LKW. Kein Vergleich zum "agilen" (wobei das auch relativ ist :D ) W220. Serpentinen oder Paßstrassen mochte das Dickschiff nicht, die Seitenneigung war schon -sagen wir mal- größer als beim Nachfolger. Aber die Federung selber war -was den Komfort anbelangt- wesentlich besser. Man hat Kanaldeckel nur akustisch mitbekommen, beim W220 dagegen auch gespürt :mad: . Hier in der Stadt gibt es eine üble Schlaglochpiste, die eher als Erprobungsgebiet für Geländewagen zugelassen werden sollte :mad: . So, im W140 ist man hier rübergegleitet, als ob es eine topfebene Strasse gewesen wäre, im W220 hat es etwas gerumst und die Unebenheiten deutlich spüren lassen inkl. Zittern der Karosserie. Zum Vergleich: In einer C-Klasse wird man hier durchgeschüttelt, daß man hinterher nicht mehr weiß, ob man gerade einen Ritt auf einem Presslufthammer hinter sich hatte. Es ist also Meckern auf hohem Niveau :D .
    Noch etwas: Kurze Querfugen, die langsam überfahren werden, mag der W220 überhaupt nicht. Die kommen gänzlich ungefiltert in den Innenraum durch. Der W140 dagegen mochte schnell überfahrene Autobahnquerfugen nicht (z.B. die Dehnfugen von Brücken). Hier gab es sehr heftige Stöße :eek: .
    Vom reinen Komfortaspekt ist der alte W140 dem W220 überlegen, finde ich. Insgesamt betrachtet ist der W220 natürlich dem Vorgänger überlegen (agiler, handlicher, leichtfüßiger, bessere Fahrdynamik, aber etwas schlechterer Federkomfort).
    Das ABC-Fahrwerk ist natürlich sowieso das Non-Plus-Ultra :eek: . Aber ob es im Federungskomfort mit dem W140 gleichzieht - keine Ahnung, ich finde: nein.
     
  8. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    @Matthias Kann Dir nur vollumfänglich Recht geben! Genauso hätte ich (mit den Coupes jeweils etwa 50.000 km Fahrerfahrung - Airmatitic erst 5.000 km) es auch beschrieben!
    Ich hatte auf meinem W140 19 Zoll Bereifung was die Fahrsicherheit enorm erhöht hat (trocken), allerdings empfand ich den Fahrkomfort immernoch besser (zumindest bei Geschwindigkeiten bis 100 km/H) als jetzt im W220 mit 18 Zoll...

    Olli
     
  9. roro

    roro Stammgast

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E420
    Und noch einmal Danke für Eure Antworten!

    Ich selbst habe den 140er vor Jahren zwei mal gefahren (S 350 TD und S 500). Beeindruckt war ich schon, da ich ja den 190er gewohnt war!

    Die Querfugen von Brücken sind mir auch aufgefallen, da war ich fast enttäuscht. Aber als dann eine Straße mit extrem tief eingesunkenen Kanaldeckeln überfahren wurde, war von diesen Zumutungen nichts zu spüren. Man hörte nur leise "wump".

    Gibt es eigentlich Komfortunterschiede zwischen den Modellen bis 94/ab 94 oder bis 96/ab 96? Der W140 wurde bei der ersten Mopf ja etwas tiefer gelegt.

    Grüße an alle!!!
     
  10. #10 Mercedesfan, 27.06.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    Komfort: W140 vs. W220

    @ all
    Hi Zusammen,
    Sehr interessant - zu dem Thema kann ich was beipflichten.
    Wir hatten mal einen W140 vor Mopf (300 SE 3.2) und dann einen der ersten Mopf Serie (S500). Der erstere hatte ganz normale Bereifung und der neuere hatte 18" AMG Bereifung und ich muß sagen, daß der erstere wirklich um Längen komfortabler war, als der auch noch tiefergelegte gemopfte ! Der 300SE war echt eine sprichwörtliche Sänfte - während der neuere auch komfortabel war, aber deutliche Schwächen gegenüber dem alten zeigte. Natürlich will ich diesen Komfortverlust jetzt nicht als Fehler hinstellen. Dies war wohl der Versuch, dem Auto mit der Mopf ein besseres Handling und mehr Agilität zu verpassen. Aber meiner Meinung nach, konnte man aus dem Dickschiff einfach keine dynamische Limousene machen. Da hätten die mal besser nix dran gemacht. So, jetzt noch ein Querverweis zum W220, welcher mir auch sehr gut bekannt ist. Ich würde sagen, daß der vom Federungskomfort her auf dem Niveau des gemopften W140 steht - aber natürlich durch die Airmatic enorm agil, handlich ist und auf dem Gebiet der Dynamik wohl einen Meilenstein gesetzt hat ! Fazit: Wer eine megakomfortable Sänfte haben will, der muß einen W140 der ersten Serie kaufen. Den gemoften W140 würde ich vom Fahrkomfort her nicht empfehlen, da er gegenüber dem alten Einbußen hat und der Versuch Ihn dynamischer zu machen fehlgeschlagen ist ! Die beste alternative, ist der W220, der einen Komfort auf hohem Niveau bietet - aber gleichzeitig Fahrdynamikgeschichte geschrieben hat.
     
  11. #11 ravens1488, 28.06.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    hmm, weiss nicht ob man ein Fzg. im Serienzustand mit einem Fzg. was tiefergelegt ist und 18 Zöller drauf hat unbedingt vergleichen kann?! Vielleichags da dran?t l

    Chris
     
  12. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Hab' nochmal nachgesehen:
    Januar 1993 wurde der W140 standardmäßig um 10mm tiefergelegt. Ich schätze das bei dir die Räder zum Komfortverlust geführt haben. Der 300SE hatte 16" 225er, genauso wie heute z.B. meine E-Klasse, anfangs waren sogar 15" 215er geplant, die aktive Sicherheit muss damit katastrophal gewesen sein!
    Ich emfpinde den W220 als sehr komfortabel (wenn nicht gerade dicke AMG-Räder drauf sind).
    Ein interessantes Detail zur Solidität beim W220, die häufig im Vergleich zum W140 bemängelt wird:
    Der aktuelle S500 wiegt 1875kg, der alte S500 2000kg, also 125kg mehr! Ich habe aber gelesen, dass die Rohkarosse des W220 "nur" 10kg SCHWERER (passive Sicherheit) als die des W140 ist. Wo sind die 135kg (je nach Modell sogar mehr) geblieben? Es ist sicherlich nicht nur der Motor! Hier hat man den Gewichtswahn übertrieben.
    Ich glaube, dass der W221 (auch optisch) wieder zulegen wird, wahrscheinlich ein Mittelding zwischen W140 und W220.
     
  13. #13 Mercedesfan, 28.06.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ ravens1488 @ George
    Hi Zusammen,
    Ja, ich muß zugeben, daß ich auch schon daran gedacht hatte, daß der Komfortverlust bei unserem einen damaligen W140 nicht nur durch die im Zuge der Mopf durchgeführten Tieferlegung zustande gekommen sein könnte - sondern auch die AMG Bereifung in verstärktem Maße daran Schuld gewesen sein kann ! Das selbe Spiel haben wir ja jetzt wieder beim unserem W211 mit AMG-Styling ! Ich kann echt nur die Leute warnen, die von einem Auto mehr Komfort als Dynamik verlangen, in irgendeiner Art AMG Felgen oder andere großzollige Dimensionen zu wählen ! Hätte ich bei meines Vater`s W211 ein Wörtchen mitzureden gehabt, hätte ich einen anderen E500 genommen, der bei einer anderen NL auch zur Auswahl stand.
     
  14. #14 Mercedesfahrer, 18.07.2003
    Mercedesfahrer

    Mercedesfahrer Crack

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    1
    Ist ja eine interessante Diskussion. In dieser Hinsicht sagte Jürgen Schrempp vor einigen Jahren in New York, daß der 220 30% billiger sei in der Herstellung als der Vorgänger. Mein Interesse am 220 fiel daraufhin dann auch um 30%.

    Wie steht es denn mit dem Innenraumkomfort? Die W140 NAVIs sind doch eher bescheiden im Vergleich zum COMAND 2.5, oder kann man das COMAND 2.0 nachrüsten? Es gibt doch im W140 keinen Doppelschacht?
     
  15. #15 ravens1488, 18.07.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    was nicht passt wird passend gemacht :D :D

    Chris
     
  16. #16 Mercedesfahrer, 18.07.2003
    Mercedesfahrer

    Mercedesfahrer Crack

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    1
    Also Radioschacht nach unten raussäbeln? :D :D :D D2B wird ja passen. Und am besten ein COMAND ohne CAN aus der M-Klasse, also 163 820 36 89 oder was passt besser?

    [​IMG]
     
  17. #17 ravens1488, 18.07.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Hmm, wird schwer, am besten ein neues Holz fertigen lassen, nach unten hin, den einen Schaler versetzen. Dann ein 163820xxxx Comand nehmen und einbauen, dazu natürlich TV, CDW, BOSE und Linguatronik :D :D wer keine Kosten scheut, hat kein Problem!

    Chris
     
  18. #18 Matthias, 18.07.2003
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Mal eine etwas dumm-dödelige etwas OT-Frage, welche mich aber interessiert, nachdem ich auf dem Bild einen Schalter gefunden habe, der mich 6 Jahre lang im Unklaren über seine Funktion ließ:

    Welche Bedeutung zum Teufel hat denn nur dieser ominöse Schneekettenschalter?!? Ich habe in sechs Jahren W140 nie die Antwort darauf bekommen. Die Betriebsanleitung hüllte sich in Schweigen, die Werkstatt konnte mir nur verwaschene Antworten geben, die von Mitarbeiter zu Mitarbeiter immer wechselten :confused: .
    Ist das ein normaler "ASR-Off"-Schalter?
     
  19. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    @Matthias Das steht aber schon seit 20 Jahren in den DC Anleitungen drin, was das ist!
    Hier wird das ASR bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/H ausgeschaltet, damit das Aufziehen von Schneeketten (daher das Symbol) im Winter auch wirkung haben kann!

    @all Die Japanischen W140 gab es mit Comand! Es müßte für die Holzkonsole mit Doppeldin daher auch eine ET Nummer geben! Wird aber sicher Schweineteuer ...


    Olli
     
  20. #20 ravens1488, 19.07.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    W140 mit Comand?? Ist das erste mal das ich das höre, hast du vielleicht ein Bild davon?

    Chris
     
Thema:

Komfort W140/220

Die Seite wird geladen...

Komfort W140/220 - Ähnliche Themen

  1. Ausbau der Backup Batterie beim GLK 220 CDI Baujahr 2012

    Ausbau der Backup Batterie beim GLK 220 CDI Baujahr 2012: Hallo liebe Forumsmitglieder , bin neu in diesem Forum und möchte kurz hallo sagen und mein Problem kurz schildern . Verfolge dieses Problem mit...
  2. S211 E 220 CDI Startprobleme, Klickgeräusch

    S211 E 220 CDI Startprobleme, Klickgeräusch: Hallo Community, Bitte um die Hilfe, Ich habe S211, 220 cdi, BJ nov.2004 345000 km gelaufen, mit DPF Automatik Beim Startem zum ersten mal...
  3. Teile für W140 400SE aus 12.1996 zu verkaufen

    Teile für W140 400SE aus 12.1996 zu verkaufen: Ich biete hier meinen 400SE Mopf in Teilen an, er ist sehr sauber und hat nahezu Vollausstattung. Fast alle Teile sind noch zu haben, leider geht...
  4. Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj

    Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj: Huhu alle zusammen wo finde ich das Menü von xentry für injektoren anlernen? Geht um ein w211 220 cdi 646 bj 05 vormopf Dankkeee
  5. Quietschen der elektronischen Parkbremse - GLC 220 CDi

    Quietschen der elektronischen Parkbremse - GLC 220 CDi: Habe seit einigen Wochen einen GLC 220 CDi, 4matic, mit AHK. Fahrzeug war Dienst-Vorführfahrzeug der MB NL Berlin. Von Anfang an bemerkte ich ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden