Komfortfunktionen vorübergehend abgesch. -warum?

Diskutiere Komfortfunktionen vorübergehend abgesch. -warum? im E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz; Moin. Mich interessiert die Frage, warum schalten sich die Komfortfunktionen einfach so ab und kommen entweder kurz später oder nach einer halber...

  1. #1 Nordmann 111, 09.02.2019
    Nordmann 111

    Nordmann 111 Frischling

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin.
    Mich interessiert die Frage, warum schalten sich die Komfortfunktionen einfach so ab und kommen entweder kurz später oder nach einer halber ca. wieder zurück.
    MB E320 CDI T aus 12/2004. Also letzte Reihe vor MOPF.
    Nachdem die Hauptbatterie bei Mercedes als Grund genannt wurde (Fehlermeldung und rote Batterieleuchte im Kombiinstrument) wurde die alte Hauptbatterie (zu klein, nur 70Ah und zu alt -10/2004) gegen eine neue 100Ah mit 900A ausgewechselt.
    Ergebnis alles gut.
    Nach 2 Wochen begann wieder der Hinweis, Komfortfunktionen abgeschaltet.
    Der Wagen wird zu 90 Prozent auf der Autobahn mit mehr 200 km am Stück gefahren.
    Mercedes sagt kein Fehler hinterlegt.

    Bordspannung - Ladespannung beträgt immer zwischen 13,8 bis max. 14,2V .
    Liegt sowohl an der Batterie hinten, als auch am Stromabnehmer im Motorraum (Starthilfepunkte) an.
    Spannung im Ruhestrom des Akkus 12 V nach einer Woche Standzeit, sonst 12,2 bis 12,3 V.

    Auf meine Frage bei Mercedes nach der Stützbatterie, kam gleich ein "Nein. Die ist nur für die SBC-EINHEIT."

    Warum schalten sich die Komfortfunktionen aus? Brauche Hilfe dazu.
     
  2. Anzeige

  3. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    nach längerem Stand fällt die Boardspannung eben unter eine bestimmten Schwellenwert. Kein Wunder bei ,1A Ruhestrom...
     
  4. #3 Nordmann 111, 09.02.2019
    Nordmann 111

    Nordmann 111 Frischling

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort Mayhem. Nur gestern Abend ist nach ca. einer Stunde schon auf der Autobahn, während der Fahrt einfach so der Hinweis gekommen "Komfortfunktionen...". Nach einer halben Stunde schaltete sich die wieder ein; plötzlich "Komfortfunktionen wieder verfügbar" ...?
    Ich verstehe das wirklich nicht. Habe nachdem die Meldung gestern kam, gleich den nächsten Parkplatz angesteuert und die Ladespannung gemessen. (Habe mir extra aus der Garage das Multimeter eingepackt ). Trotz abgeschalteter Komfortfunktionen, volle gute Ladespannung 14,00 V.
    ???
     
  5. #4 Dieselwiesel, 09.02.2019
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.230
    Zustimmungen:
    31
    und hast du schon mal die kleine Batterie auch gemessen, wird doch vermutlich auch noch die erste sein
     
  6. #5 mayhem, 09.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2019
    mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Finde heraus, wie das "Geheimmenü" Deines Kombiinstrumentes (KI) aktiviert wird (google) - damit Board-Spannung live beobachtbar - soll auch bei Maxlast nicht unter ...13,6V fallen 2. Das BSG generiert diese "Fehler"Meldung - das ist der "kleine schwrze Kasten 10x10x3cm" an der Rückwand neben dem StarterAkku (bei Limo), Abhilfe ev.: Alle Kontakte säubern (Akkus vorher abklemmen!) 3. ansonsten Massepunkte, Kontakte Akkus, Lima prüfen usw ...
     
  7. #6 Nordmann 111, 11.02.2019
    Nordmann 111

    Nordmann 111 Frischling

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    OK. Wo sitzt das BSG beim Kombi T-Model?
    Zum Stützakku, dieser ist aus 10/2011 und hat ca. 11,7 V Standspannung. Ladestrom wie gesagt...
    Kann es sein das der kleine Stützakku nicht doch etwas mit den Komfortfunktionen zu tun hat?
     
  8. mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    LeerlaufSpannung (geladen und 1h ruhend) 12V Akku unter 12V = defekt.
     
  9. #8 Nordmann 111, 11.02.2019
    Nordmann 111

    Nordmann 111 Frischling

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Update.
    Heute die Zusatzbatterie gegen eine voll funktionierende mit 12,2 V Standspannung getauscht.
    Kurz gefahren und Zack wieder die Meldung Komfortfunktionen abgeschaltet. Gleich angehalten und die Ladespannung an der Stützbatterie und an den Stromabnehmer gemessen. 14,0 V
    Plötzlich die Meldung Komfortfunktionen wieder verfügbar.
    Ich verstehe es nicht und weiss jetzt nicht mehr was ich noch machen kann.
    Wo liegt das BSG beim T-Model?
     
  10. #9 mayhem, 11.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Ganz einfach: Lesen, verstehen und machen.
     
  11. #10 coca-light, 12.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.988
    Zustimmungen:
    52
    Servus Nordmann, ...

    Du misst die Ladespannung vermutlich bei Leerlaufdrehzahl?

    Welchen Ladespannung erreichst Du bei erhöhter / mittlerer Drehzahl?

    Der Generator/Regler im 211.222 sollte eine Regulierspannung von 14,3V bis Max. 15,0V liefern, je nach Lastzustand.

    Wurde der Generator schon mal genauer geprüft?


    12,0V Ruhespannung (bei 20°C) entsprechen als Richtwert in etwa einem Ladezustand von 30% der Kapazität.

    12,2V bis 12,4V Ruhespannung (bei 20°C) entsprechen auch nur etwa 50% Kapazität.

    12,2V bis 12,4V Ruhespannung (bei 20°C) entsprechen auch nur etwa 50% Kapazität.


    Richtwerte ohne Strombelastung:

    ≥ 12,7V ≈ 100%
    12,5 ... 12,6V ≈ 80%
    12,2 ... 12,4V ≈ 50%
    12,0 ... 12,1V ≈ 30%
    11,5 ... 11,7V ≈ 0%
    < 10,5V tiefentladen




    Die Zusatzbatterie wird über ein Relais vom Batteriesteuergerät zum Laden zugeschaltet und unterstützt das Bordnetz bei Bedarf.

    Entweder das Batteriesteuergerät erfasst den Zustand des Bordetzes nicht richtig, also Bordspannung, Strom(Sensor) und Batterie-Temperatur,

    oder die Bordspannung fällt tatsächlich auf ab auf
    >11V = Verbraucher-Abschaltstufe 1
    >10,5V = Verbraucher-Abschaltstufe 2
    (nicht mit Ruhespannung verwechseln)

    Hast Du evtl.auch elektrische Gerätschaften nachträglich im Fahrzeug verbaut, welche direkt an der Plus- und Minuspolklemme der Starterbatterie angeschlossen wurden?


    Gruß
     
  12. #11 coca-light, 12.02.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.988
    Zustimmungen:
    52
    mayhem hatte Dir schon geschrieben, wo das BSG zu finden ist...
    ... Und was Du vorab selbst prüfen und machen kannst:


    Die (gebrauchte?) Zusatzbatterie ist bei 12,2V nur ca. 50% geladen, s.o.


    Gruß
     
  13. #12 coca-light, 12.02.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.988
    Zustimmungen:
    52
    Ladespannung alleine bedeutet nicht automatisch, dass auch der Ladestrom i.O. ist.

    Welche Laufleistung hat das Fahrzeug?

    Gruß
     
  14. #13 Nordmann 111, 12.02.2019
    Nordmann 111

    Nordmann 111 Frischling

    Dabei seit:
    08.02.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin und Servus.
    Erstmal vielen Dank für die ausführlichen Informationen.
    Angefangen hat alles vor ca. 3 Wochen.
    Nach ca. 1,5 Stunden auf der Autobahn, im Stau plötzlich rote Batterieleuchte im Kombiinstrument und Komfortfunktionen abgeschaltet.
    Daraufhin bei Mercedes würde gesagt, die (Haupt-) Batterieist zu alt und zu klein.
    Da Mercedes satte 250€ für eine Neue haben wollte, habe ich über unsere Firma den Testsieger Exide Premium Boost für 112€ 100Ah 900A Kältestrom gekauft. ... Alles in Ordnung. 1,5 Wochen gefahren immer Langstrecke. Dann die Meldung Komfortfunktionen... .
    Ich habe keine großen Zusatzgeräte am Bordnetz. Lediglich ein Voltmeter mit Thermometer für den Innenraum und eine Dashcam welche über Zigarettenanzünder bei eingeschalteter Zündung arbeiten.
    Die Bordspannung beträgt immer egal bei welcher Drehzahl im Fahrtbetrieb oder Stau zwischen 13,9 (zu Beginn der Fahrt) bis 14,2 V nach längerer Fahrt Rückgang auf 14,0 V.
    Nach 5 Tagen draußen und Temperaturen von -6 Grad bis +6 Grad liegen im Bordnetz ca. 12 V bis 12,3 V an.
    Die Lima und Regler ist nicht näher untersucht worden.
    Der Wagen hat letzten Freitag die 340.000 km genommen. Läuft und schaltet wie gesagt ansonsten wirklich 1a. (R6 Motor mit der 5-Gang-Automatik)

    Werde mich um das BSG kümmern, Kontakte etc.. Lima beim Boschdienst prüfen lassen. Mercedes Autohaus, habe ich das Gefühl hat keine rechte Lust ... "altes Auto... Junge Sterne Angebote..."
    Update folgt dann
     
  15. #14 coca-light, 12.02.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.988
    Zustimmungen:
    52
    Deine Exide ist eine herkömmliche Blei-Säure-Batterie und für den W/S211 nicht auf Dauer geeignet.
    Wahrscheinlich wurde beim Einbau auch keine Entlüftung angeschlossen...
    Die Ladespannung im 211 ist zudem auch zu hoch für Blei-Säure-Akkus.

    Du brauchst eine AGM-Batterie und solltest da nicht am falschen Fleck sparen.

    Auch die Zusatzbatterie sollte eine von MB freigegebene AGM-Batterie sein.

    Gruß
     
  16. #15 mayhem, 12.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2019
    mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    Das ist wieder einmal typisch:
    Erst harmlos mit "Anzeige Komfortfunktionen" daherfragen - und nach dem viertem Nachfragen wird zugeben "...1,5 Stunden auf der Autobahn, im Stau plötzlich ROTE Batterieleuchte im Kombiinstrument...".
    Die Sache ist so eindeutig, dass das auch dem "dümmsten Schrauber" klar sein MUSS- und garantiert erst recht dem MBlern. Also erzähle uns hier keine Märchen !

    NB @CL: Mit Entgasungsleitung ist auch ein "normale Blei-H2SO4 Akku" bei Ladespannungen 14,2V schadlos betreibbar....
     
  17. #16 coca-light, 12.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.988
    Zustimmungen:
    52
    Mag sein mayhem, aber selbst mit Entlüftung (und nach außen geführt) würde ich es mir nicht einbauen, wenn das Bordnetz auf AGM ausgelegt ist.

    Weil:

    Gruß
     
  18. #17 mayhem, 13.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2019
    mayhem

    mayhem Crack

    Dabei seit:
    22.11.2010
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    2
    @CL: Also die > 14,2V habe ich im w211 2004 200CDi bis heute nicht ablesen können / müssen. Habe seit Jahren Vartas SILVER DYNAMIC 600 402 083 eingebaut, vorn Yuasas YTX14-BS, beides "herkömmliche" jedoch wartungsfreie (?) Nass-Akkus. hatte nie (besondere) Probleme damit.
    Nachtrag:
    Schnellsuch Gockel findet dann
    So laden Sie Ihre Autobatterie richtig
    Da ist zwar nur die Rede von "So laden Sie Ihre Autobatterie richtig" - das lässt wieder einmal den echten Gockel-EXPERTEN vermuten, aber so habe ich es auch in Erinnerung...

    " ...Wenn eine Ladespannung von mehr als 2,4 Volt je Zelle erzielt wird, wird sofort das Gasen eingeleitet und die damit inbegriffene Gitterkorrosion. Aus diesem Grund ist zu verhindern, dass die Batterie vollständig mit diesen Werten geladen wird. Bei einer Schnellladung sollten Sie nur 70 Prozent der Batterie laden und den Strom nach diesem Wert entsprechend senken..."

    Kurzum: 6x2,4V AusgaseSpannung = 14,4V. Die hammernicht, sondern nur max 14.2V, Jedenfalls bei meinem w211. Der Golf 7 TDI schafft tatsächlich 15V max.... das geht nur mit AGM, habe ich nachgemessen und von VW schriftlich...
     
  19. #18 dentalman, 14.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2019
    dentalman

    dentalman Stammgast

    Dabei seit:
    26.08.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    @ nordmann111
    moin du - ich habe die stütz-batterie gegen diese hier getauscht
    Running Bull BackUp - 514 00 / AUX 14
    passt genau - diese batt. findest du bei amazon
    hier ein video zum einbau / austausch -

    lg dentalman
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dentalman, 14.02.2019
    dentalman

    dentalman Stammgast

    Dabei seit:
    26.08.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    moin alle -
    vielleicht auch hilfreich >>>


    lg dentalman
     
  22. #20 dentalman, 17.02.2019
    dentalman

    dentalman Stammgast

    Dabei seit:
    26.08.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    ... sorry!!! - habe was wichtiges vergessen : es ist das radio vorher abzuschalten- denn sonst greift die + und - taste am lenkrad auf das volume vom radio zu- also radio vorher aus!!!- dann sollte das sicher klappen-bei mir war das so-
     
Thema:

Komfortfunktionen vorübergehend abgesch. -warum?

Die Seite wird geladen...

Komfortfunktionen vorübergehend abgesch. -warum? - Ähnliche Themen

  1. W211 Komfortfunktionen vorübergehend abgeschaltet

    W211 Komfortfunktionen vorübergehend abgeschaltet: Moin. Mir ist bewusst, dass dieses Thema beim W211 häufig diskutiert wird. Habe eine E-Klasse Bj 2003 Kombi 270 CDI. Möchte meinen Fall aber...
  2. multibles Organversagen oder besser gesagt warum macht er nicht was man ihm sagt..

    multibles Organversagen oder besser gesagt warum macht er nicht was man ihm sagt..: Hallo liebe Gemeinde, bevor ich zu meinem Pflegefall komme möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich und ihn kurz vorzustellen und mich für die...
  3. Warum Winterreifen ? – unser Spezial vorab der Winterreifensaison – Teil 1

    Warum Winterreifen ? – unser Spezial vorab der Winterreifensaison – Teil 1: In Zusammenarbeit mit Michelin klären wir in Winterreifen-Spezial, warum Winterreifen im Winter so wichtig sind. Warum in der kalten Jahreszeit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden