Kühlerventilator läuft ungewöhnlich viel bei B250

Diskutiere Kühlerventilator läuft ungewöhnlich viel bei B250 im Forum B-Klasse Forum im Bereich A- und B-Klasse - Unser B250 (165kW) hat ca. 60.000km gelaufen und eine nächste Inspektion ist fällig. Seit ein paar Tagen läuft der Kühlerventilator ungewöhnlich...
V

virk

Frischling
Beiträge
2
Fahrzeug
B250
Unser B250 (165kW) hat ca. 60.000km gelaufen und eine nächste Inspektion ist fällig. Seit ein paar Tagen läuft der Kühlerventilator ungewöhnlich viel und nach Abschalten des Motors läuft er auch lange volle Pulle nach. Ich denke, Kühlflüssigkeit ist genügend drin. Es kommen auch keine diesbezüglichen Meldungen.
Woran kann das Problem liegen?
 
Ich glaube, dass der Kompressor des Kältekreislaufes mit seinem Hochdrucksensor den Lüfter auch zum Laufen bewegt. und auch nach dem Ausschalten weiter laufen lässt. So war es es meine Erfahrung als langjährig in der Klimabranche tätiger Neurentner.
Haben nicht neuere B-Klassen auch Klappen vor den Kühlern um Energie durch Motorwärme zurückzuhalten? Ich habe mal im Internet ein Video mit Geräuschen von gerade diesem Klappenmotor gesehen (weiss aber nicht mehr was für ein Fahrzeug es war)

Mario
 
Mein Vorredner könnte recht haben, aber es gibt auch eine ganz fiese Ursache, die auch bei Mercedes schwer zu diagnostizieren ist, weil das Ergebnis der Diagnose mit Xentry in eine andere irreführende Richtung deutet. Kurze Beschreibung:

Der Lüfter selber hat mittlerweile ein eigenes Steuergrät verbaut. Dieses erhält von der Zentralelektronik sog. Anforderungen (in % Lüfterleistung) und zwar eine Anforderung von der Motortemparatur und eine von der Klimanlage. Daraus baut die Steuerung einen 2/3 Mix aus den beiden Prozentzahlen und schickt diesen als resultierende Anforderung an den Lüfter. Macht erst mal Sinn.

Was aber keinen Sinn macht, ist, wenn man bei kaltem Motor und KOMPLETT ausgeschalteter Heizung / Klimatisierung zunächst per Xentry die Werte 0% von Motortemperatur und 0% von air con misst (was korrekt ist, der Lüfter dreht auch nicht) aber in dem Moment, in dem man die Klimatisierung einschaltet (wobei die Aircon selbst sogar OFF sein kann) plötzlich beide Werte auf 70-80% springen und der Lüfter beginnt, einen Höllenlärm zu machen.

Der logische Verdacht -wenn die gemessenen Werte für Druck in der air con und Motortemparatur korrekt sind- fällt dann auf das Klimasteuergerät, denn mit diesem lösen wir den Unfug ja aus.

Undn jetzt kommt die Gemeinheit: das Klimasteuergerät war es in meinem Fall NICHT ! Tatsächlich behielt Mercedes recht: ein Austausch des Lüfters beseitigte das Problem. Kaum zu glauben, dess das bedeutet ja, dass dieser Lüfter siene eigenen Anforderungswerte manipulierte !

Also probier mal, wie sich die Sache verhält, wenn der Motor kalt oder erst gerade lauwarm ist. Wenn der Lüfter dann bereits hörbar hochläuft, insbesondere wenn es draußen bloss 20°C hat und Du die Klimatisierung auf die Außentemperatur eingestellt hast, dann deutet das auf genau diesen Fehler hin. Und darauf kommt nicht jeder, auch nicht bei Mercedes.

Gruß und viel Glück !
 
Es hat übrigens auch einen Fall gegeben, bei dem im Armaturenbrett die Motortemperatur mit 85°C angegeben war, aber im Xentry standen 6700 °C.
 
Unser B250 (165kW) hat ca. 60.000km gelaufen und eine nächste Inspektion ist fällig.
Hallo erst Mal…
Seit ein paar Tagen läuft der Kühlerventilator ungewöhnlich viel und nach Abschalten des Motors läuft er auch lange volle Pulle nach. …
Bei sommerlichen Außentemperaturen und Klima-Betrieb läuft der Kühlerlüfter mit, aber zunächst nur in Grundlüftung auf 25% Leistung. Auf 100% wird nur bei Bedarf hochgeregelt.
Ich denke, Kühlflüssigkeit ist genügend drin. Es kommen auch keine diesbezüglichen Meldungen.
Woran kann das Problem liegen?
Prüfen lassen, ob die Umgebungsdaten plausibel sind, also Außentemperatur, Kühlmitteltemperatur, Kältemitteldruck…

Gruß
 
Danke Euch soweit. Habe jetzt für die Wartung einen Termin nach unserem Urlaub.

Uupss! Hatte dieses geschrieben, bevor ich den thread aufgefrischt hatte.

Falls das noch relevant ist: Das Phänomen stellt sich erst ein, nachdem der Wagen eine Weile gelaufen ist.
 
Thema: Kühlerventilator läuft ungewöhnlich viel bei B250

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
1K
coca-light
coca-light
P
Antworten
13
Aufrufe
3K
Diwi
H
Antworten
9
Aufrufe
1K
herbert144
H
Zurück
Oben