Kunststoff reisst ein....

Diskutiere Kunststoff reisst ein.... im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Hallo zusammen, auch wenn mein S 210.226 (02/2000) eine treue Seele ist, so brachten er mir doch so manchen Werkstattaufenthalt - 3xRost an den...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
marathon-kiku

marathon-kiku

Airmatic-Fan
Beiträge
130
Fahrzeug
S 211.226 und Fallert-R100R
Hallo zusammen,
auch wenn mein S 210.226 (02/2000) eine treue Seele ist, so brachten er mir doch so manchen Werkstattaufenthalt - 3xRost an den Türen, am Dach, an der Heckklappe, an den hinteren Kotflügeln. Alles ist perfekt neu lackiert worden. Jetzt aber habe ich neue Alterungserscheinungen entdeckt: der Kunststoff um den Beifahrerarbag reisst ein, ganz spontan, ohne Fremdeinwirkung. Hat das schon mal jemand gesehen??? Der Werkstattmeister stand vor einem Rätsel, schlug mir aber den Austausch des gesamten Kunststoffteils für 1000€ vor (!). Na dankeschön....
Gepflegt wurde der Kunststoff immer mit den passenden Ingredenzien (DCX oder Armor) und Hitze hat er allenfalls in den hiesigen Sommern aushalten müssen.
Bin ratlos. Der Kulanzantrag wurde abgelehnt, Maastricht sah das alles auch als völlig normalen "Verschleiss" an.

An Falten in meinem Gesicht werde ich mich gewöhnen (müssen), aber Risse auf dem Armaturenbrett (oder wie heisst das Bauteil eigentlich?)?

Gruß aus Braunschweig

Chris
 

Anhänge

  • P1000373_2.jpg
    P1000373_2.jpg
    41 KB · Aufrufe: 182
  • P1000372_2.jpg
    P1000372_2.jpg
    49,2 KB · Aufrufe: 192
  • P1000371_3.jpg
    P1000371_3.jpg
    46,8 KB · Aufrufe: 187
Naja, ist ja immerhin Sollbruchstelle :D
 
...wenn es mal nur die Sollbruchstelle wäre...und selbst das wäre absolut inadäquat bei einem 65000€-Auto.
Im Übrigen: wer den Schaden hat...
 
ArmorAll

Meiner Meinung nach sind das Spätfolgen von ArmorAll.


Gruß
Peter
 
Das kommt von selbst. Bei mir ist das auch. Renault hat das Problem ebenfalls. Ich kann mich erinnern das ich sowas zuletzt in meinem 74er Passat hatte.
 
coca-light schrieb:
Meiner Meinung nach sind das Spätfolgen von ArmorAll.

Du meinst, 'zu Tode gepflegt'?
Naja, ich wische solche Flächen meist nur mit einem feuchten Microfasertuch ab. Den speckigen Glanz von Cockpitspray mag ich ohnehin nicht.

Sollte die Schäden nichts mit den Pflegemaßnahmen zu tun haben, so wäre das in der Tat ein Armutszeugnis bei einem so teuren Fahrzeug.

Gruß
Hermann
 
Hallo zusammen,

ich habe das beim 98er S210 auch, also ganz kleine (ca. 2-3 mm) Einrisse im Kunststoff, allerdings an den länglichen Luft-Austritts-Düsen unterhalb der Frontscheibe.

Es ist überhaupt kein Problem, solche Risse bei CarTop, LackDocktor o.ä. wieder verschließen zu lassen. Die füllen die Risse mit farblich passendem Kunststoff auf, prägen die Struktur rein, und man sieht es nicht mehr. Für eine längere Nutzung sicher empfehlenswert!

Ähnliches müssen wir demnächst auch beim W108 machen, wo ein ca. 10cm langer Riss auf der Instrumententräger-Verkleidung vorhanden ist (seit Ankauf bereits vorhanden). Der Wagen ist aber auch schon etwas älter... ;)

Und empfehlen kann ich sehr das SwizÖl Protecton. Die Sachen sehen danach wirklich aus wie neu, hab das bei Lenkraddeckel, Notebook u.ä. bereits mehrfach angewendet. Keine Geruchsbelästigung dabei.
 
Die Fläche hat einmal im Jahr einen gründlichen Frühjahrsputz bekommen, dabei wurde die Kunststoffpflege auf das Tuch gesprüht. Den Rest des Jahres habe ich ein mit Wasser angefeuchtetes Mikrofasertuch genommen...Zu Tode gepflegt sieht anders aus. Unverständlich ist mir aber auf jeden Fall der Einriss an der Lüftungsöffnung.


Gruß

Chris
 
Lass es einfach verschließen, und Du musst nicht mehr darüber nachdenken. Kostet nicht viel und verhindert eine Ausweitung. :)

Bei meinem sind die Risse ganz klar von der Sonneneinstrahlung hervorgerufen. Wie bei Oldies, wo das irgendwann auch vorkommt, zumindest häufig.

Beim E200 meiner Frau habe ich sogar einen sehr kleinen, länglichen Riss im Klarlack der quer verbauen Holz-Zierleiste gefunden. Kaum sichtbar. Seitdem sind wir immer sehr darauf bedacht, in den heißen Sommern, wenn die Fzg. draußen stehen für längere Zeit, Sonnenblenden in die Frontscheibe zu setzen.
 
Hi Chris,

kommt leider vor, Ursache ist ja idR. starke Sonnneneinstrahlung. Aber 1000,- für ein Kunstoffteil, das ist echt happig.

Ich denke Olivers Vorschlag ist der Beste und Preiswerteste. Aber für W 210 "Fetis" ich habe letztens in Ebay ein kompletes Armaturenbrett für 330,-€ gesehen. hat zwar keiner gekauft (war nicht erkennbar), aber wenn dann die Bastelwut wieder verschärft zuschlägt, :p ist das ja vielleicht eine Alternative

Grüsse Roland
 
"mechanische Einwirkung"

neu2003 schrieb:
...Beim E200 meiner Frau habe ich sogar einen sehr kleinen, länglichen Riss im Klarlack der quer verbauen Holz-Zierleiste gefunden. ...
Oli... ganz unter uns :p

DAS kommt von etwas ganz anderem! :D :D :D

:hello:
 
Mensch Peter, so hab ich das noch gar nicht gesehen. Aber was tut man nicht alles für sein Auto :sheep1: :D
 
ich würd mir da keinen kopf machen.

der s210 meines vaters hatte das auch , stört eigentlich nicht.

ist so, jedes Geld für die rep ist rausgschmissenes geld
 
megamediker schrieb:
kommt leider vor, Ursache ist ja idR. starke Sonnneneinstrahlung.

Kann ich mir als Ursache ebenfalls vorstellen.

@marathon-kiku
Wurde der Wagen starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt?

Gruß

Tobias
 
Hm, schön dass das Thema hier gerade angesprochen wird. Neugierig geworden ob es bei meinem auch so ist, habe ich heute mal genauer geschaut. Tatsächlich ist die Sollbruchstelle am Beifahrerairbag auch bei meinem C 208 ein bissichen rissig.

Stellt sich nun die Frage was so eine Reparatur via "Smart-Repair" so kostet und ob das an solchen stellen über zulässig ist. Des weiteren stelle ich mir gerade die Frage was der obere Teil des Armaturenbretts überhaupt neu kostet, wenn mal bitte jemans ins WIS schauen kann?

Darüber hinaus scheinen rissige Armaturenbretter eine echte Mercedes schwäche zu sein, wobei ich bisher dachte das sich das auch die dkl. blaue Innenausstattung beschränkt (bei der Farbe schon sehr oft gesehen). Auch mein erstes Auto, ein W201 (1988er 190E) hatte sehr dezent diese Macke im Armaturenbrett, der Wagen war innen dkl. blau. -Zur Reparatur ist es aber aus anderen Gründen nicht mehr gekommen ;)

Also, weis jemand was man und ob man mit Smart-Repair so etwas noch reparieren kann?
 
E.D. schrieb:
[...] und ob das an solchen stellen über zulässig ist.

Das ist wirklich die Frage, ob sich die "Autokosmetiker" da ran trauen.

Gruß

Tobias
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Kunststoff reisst ein....
Zurück
Oben