Kurz-/Langstrecken. Was schadet dem Auto?

Diskutiere Kurz-/Langstrecken. Was schadet dem Auto? im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, kürzlich wurde in der DC-Werkstatt gesagt, das Auto (E 220 CDI) solle mindestens ein mal, besser zwei mal in der Woche eine weitere...

  1. Davidc

    Davidc Crack

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 D
    Hallo,

    kürzlich wurde in der DC-Werkstatt gesagt, das Auto (E 220 CDI) solle mindestens ein mal, besser zwei mal in der Woche eine weitere Strecke gefahren werden, da es sonst "schlecht für das Auto ist". Unter weitere Strecke vestehe ich jetzt mal so 30-40 Kilometer.

    Im Grunde wird das Auto nicht so viel bzw. genauer gesagt weit gefahren. Die "benötigte Fahrleistung", also das was wirklich damit gefahren werden muss liegt bei ca. 3 Kurzstrecken pro Woche (zu je ca. 10-20 Kilometer) und alle zwei bis drei Wochen eine längere Strecke von ca. 50 Kilometern. Dazu drei Urlaubsstrecken pro Jahr (400 Kilometer einfach).
    Ist das tatsächlich so schlimm, wenn man nicht jede Woche mindestens eine 50-Kilometerstrecke fährt? Mir ist schon klar, dass es für den Motor nicht unbedingt gut sein kann, wen er nie oder fast nie auf die Betriebstemperatur kommt. Aber ist es nicht ausreichend, alle 2 oder 3 Wochen eine längere Strecke zu fahren? Nur fahren damit der Motor heiss wird ist ja auch nicht gerade ökonomisch, wenn man gar nicht wirklich fahren muss. Was sagen die Motorenexperten dazu?
    Bitte keine Diskussion öber betriebswirtschaftlichen Sinn oder Unsinn eines solchen Autos bei der genannten Fahrleistung ;-)
     
  2. Davidc

    Davidc Crack

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 D
    Oops hatte ich doch das falsche Forum ausgewählt, sorry ;-(
     
  3. #3 Taxidriver, 27.12.2003
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Moin Davidc,

    klar sollte der CDI schon mal auf Temperatur kommen. Durch Kondenswasser im Öl (entsteht bei überwiegendem Kurzstreckenverkehr) kann an vielen Stellen im Ölkreislauf erhöhter Verschleiß entstehen. Dazu kommen u.U. Lagerschäden am Turbolader, der ja am Ölkreislauf angschlossen ist und enorme Drehzahlen erreicht. Gute Schmierung der Laderwelle tut da not.

    Gut wäre in Deinem Fall aus dem Zuheizer eine Standheizung zu machen, meiner Meinung nach. Zumindest würde die Öltemperatur dann in Bereiche kommen wo kein Kondenswassereintrag ins Motoröl stattfindet.

    Mein CDI steht manchmal 2-3 Wochen am Stück, aber wenn er benutzt wird wird per Standheizung vorgewärmt und dann sind die Touren nicht kleiner als 50-70 km am Stück. Bisher erfreut sich die Maschine seit 5 Jahren bester Gesundheit. Eine Öluntersuchung verlief bei Km-Stand 110 Tkm ohne Befund.
    Nach dem Start gehe ich mit der Drehzahl dann bis ca. 3000 1/min. nach ca. 10km Bundesstraße mit 80-100 km/h ist dann alles bis Nenndrehzahl drin. Allerdings läuft die Maschine bis 3000 1/min so elastisch, dass man eigentlich nicht mehr braucht.

    Alles Gute wünscht,
    Taxidriver
     
  4. #4 Otfried, 27.12.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo DavidC,

    die Frage ob gut oder schlecht hängt von der Fahrstrecke selbst ab. 10-20 Kilometer sind keine Langstrecke, jedoch sehe ich diese Fahrstrecke etwa bei normaler Fahrweise etwa auf Landstraßen oder Autobahn als nicht schädlich für den Motor an.
    Bei 10 Kilometer reinen Stadtverkehr wird sich jedoch mit der Zeit der Oxydationskatalysator zusetzen.

    ein schönes Wochenende wünscht

    Otfried
     
  5. #5 Mercedesfan, 28.12.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    Wie schon beschrieben, ist es bei fortlaufendem Kurzstreckenverkehr möglich, daß in erhöhtem Maße ein Wasser/Kraftstoffeintrag in das Öl stattfindet. Dies mindert dann die Schmiereigenschaften und erhöht den Verschleiß. Ebenfalls besteht bei zusätzlichen Standzeiten Korrosionsgefahr. Auch kommt es aber bei Kurzstreckenbetrieb und gerade bei Dieseln auch zu einer hohen Ablagerungsbildung und erhöhter Schadstoffbelastung für das Motoröl, weswegen sich die Additive sehr schnell verbrauchen und das Öl rapide altert. Wie Otfried schon erwähnt, setzt sich auch der Oxi-KAT zu. Alles in allem ist Kurzstrecke gar nicht gut - für kein Auto. Egal ob Luxuslimousine oder Kleinwagen ! Ich würde Dir in Deiner Situation emfehlen, die Ölwechselintervalle zu halbieren. Damit kannst Du Deinen Beitrag erbringen, daß es Deiner Maschine trotzdem gut geht. P.S. Ich spreche da aus Erfahrung. War mit meinem alten W210 selbst viel Kurzstrecke gefahren und wunderte mich auf einmal, warum der Ölstand ohne mein Zutun weit über max. war. Dies war der erwähnte Wasser/Benzin Eintrag. Ich hatte nachdem mir das aufgefallen war sofort einen Ölwechsel machen lassen.
     
  6. Davidc

    Davidc Crack

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 D
    Danke für die Antworten.
    Ist es denn aber nicht ausreichend, alle zwei oder drei Wochen eine Langstrecke zu fahren, oder muss es jede Woche sein? Oder bringt das ohnehin nichts, wenn man snst eher Kurzstrecken fährt?
     
  7. #7 Mercedesfan, 28.12.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    Nun ja, eine Langstrecke solltest Du Ihm ab und zu schon gönnen, damit die Ablagerungen nicht überhand nehmen und auch der Oxi-KAT frei bleibt - wenn der zu ist, dann merkt man das am ehesten, wenn man beim zügigen Anfahren ne Rußwolke hinter sich hat. Ansonsten sehe ich die Hauptproblematik bei Dir bezüglich der hohen Ölbelastung und dem wahrscheinlich daraus resultierenden höheren Verschleiß. Ich beste Alternative bei Dir wäre echt, so oft es geht auch mal ne Langstrecke zu fahren und die Ölwechselintervalle zu halbieren. So müßte es gut gehen.
     
  8. Davidc

    Davidc Crack

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 D
    Nun gut, werde ich dann tun. Besten Dak für die Antworten. Eine Empfehlung für das Motorenöl?
     
  9. #9 Mercedesfan, 28.12.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    Hier einige Vorschläge für Vollsynthetik Öle:
    - Mobil1 0W-40
    - Castrol SLX 0W-30
    aber auch die etwas preiswerteren teilsynth. Öle (5W-40) dieser Marken sind zu empfehlen - besonders wenn Du auf mich hörst und die Intervalle halbierst. Dadurch sparst Du, fährst aber trotzdem ein hochwertiges Öl !
     
  10. #10 Peter D., 28.12.2003
    Peter D.

    Peter D. Guest

    übertrieben

    alles war hier zur kurzdtrecke gesagt wurde stimmt, ist aber dennoch vollkommen übertrieben
    alle 2-3 wochen 50km autobahn reicht vollkommen aus, um den ganzen motor und kat wieder frei zu bekommen

    ein paar kürzere wege sollte dein cdi schon aushalten und tut er sicher auch ohne mühe! :-)
    10-20km am stück ist auch nicht wirklich kurzstrecke, klassische kurzstrecke sind für mich ca. 3-4km

    also mach dir mal keine sorgen, fahr den wagen wie du ihn brauchst, dafür ist er gebaut, es kann nicht jedes auto (nur damit der kat und auspuff und motor HEIß werden) zu einem langstrecken-autobahnauto werden

    mach hald statt 20tkm alle 10-15km ölwechsel und fertig

    man kann es auch übertreiben! :)


    peter
     
  11. #11 Markus C220CDIT, 30.12.2003
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Re: übertrieben

    Ja was den jetzt. OK oder übertrieben :D
    Zum Thema Kurzstrecke: Alles unter 50km läuft beim CDI in der Kategorie Kurzstrecke.

    DIALOG mit einem MB-Meister:
    Meister: Fahren Sie viel Kurzstrecke?
    Ich: Ne, täglich 35km eine Strecke.
    Meister: Das ist beim CDI noch immer Kurzstrecke!
    Ich: asodeska:eek: :D

    Nicht ohne Grund kommen manche CDI's gerade mal 12-13000km von ASSYST zu ASSYST.
    Und die meinen noch immer, sie fahren günstig, weil sie einen Diesel fahren. Wobei sie mit einem Benziner allemal besser bedient wären. Man muss eben ALLES in Betracht ziehen und nicht nur die Ersparnis von 20CENT/Liter, gegenüber einem Benziner.
    Dem Wägelchen tun solche CDI-Fahrer auf alle Fälle nichts gutes.
     
  12. #12 Peter D., 30.12.2003
    Peter D.

    Peter D. Guest

    und nur weil es der gute meister sagt stimmt es auch?
    auch beim CDI ist das Öl nach 10-15km betriebswarm, je nach fahrbedingung (siehe öltemperaturanzeige)
    wenn der motor , und damit auspuff, kat usw. auch, nach 15km warm sind, wieso sollte dann 35km eine kurzstrecke sein? :)) vollkommener unsinn!

    das bestätigt aber nur meine meinung zu den lieben menschen von mercedes, da höre aich auch bei uns nur unsinn (zb. MU? ich beim meinem cdi im winter 0w30 öl fahren, sonst ist der motor nach 30tkm kaputt :-))))
     
  13. #13 Markus C220CDIT, 30.12.2003
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    CDI

    Jau, dieser Herr hat auf alle Fälle Ahnung!

    Vielleicht handwarm, betriebswarm ist sicherlich anders.
    Welche Öltemperaturanzeige:confused:

    Richtig, warm, aber keinesfalls heiss!


    Das müsste dann schon in der Betriebsanleitung stehen. Kann mich nicht daran erinnern.
    Aber ganz nebenbei. Besser wäre es auf alle Fälle - nicht nur im Winter.:D
     
  14. #14 Peter D., 30.12.2003
    Peter D.

    Peter D. Guest

    ich weiß nicht wie es bei euch ist
    aber bei meinem 200cdi ist die (nachträglich eingebaute) öltemperaturanzeige nach 10-15km auf 85 grad
    und nachdem das öl heiß ist, ist alles heiß
    wenn ich nach dieser zeit die motorhabe aufmache, ist es genauso wie wenn ich sie nach 250km fahrt öffne
    mehr wie betriebswarm geht nicht

    wie gesagt: vielleicht ist das nur bei meinem so, und bei anderen anders, ich weiß nicht


    bzgl. 0w30
    jeder der von motorölen ahnung hat, rät vor allem im sommer tunlichst von 30er ölen ab da zu dünnflüssig und wenig druckstabil

    ende des themas hermit für mich
    peter
     
Thema:

Kurz-/Langstrecken. Was schadet dem Auto?

Die Seite wird geladen...

Kurz-/Langstrecken. Was schadet dem Auto? - Ähnliche Themen

  1. Smart 450 - Gänge springen - Auto geht aus

    Smart 450 - Gänge springen - Auto geht aus: Hallo Forum-Gemeinde, ich habe an meinem Smart (450) Fortwo Coupe folgendes Problem. Ich starte normal und fahre eine ne Zeit lang auf Automatik...
  2. Hilfe! Fehlermeldungen und Auto startet nicht

    Hilfe! Fehlermeldungen und Auto startet nicht: Als ich heute gefahren bin, fing zuerst das Kombiinstrument an zu Flackern. Anschließend kamen sämltliche Fehlermeldungen wie ESP ABS SRS und...
  3. Spiegelblinker blinkt nur kurz auf

    Spiegelblinker blinkt nur kurz auf: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Spiegelblinker Beifahrerseite. C200 w203 Kompressor Vormopf. Der blinkt aus dem Takt und immer nur kurz...
  4. Die unendliche Odyssee: Unlösbares Problem im Railsystem? Auto springt manchmal an, manchmal nicht

    Die unendliche Odyssee: Unlösbares Problem im Railsystem? Auto springt manchmal an, manchmal nicht: Liebe Mercedesfreunde, zunächst einmal von meiner Seite ein ganz herzliches Hallo in die Runde. Ich wende mich an das Schwarmwissen in...
  5. Stopp! Auto zu tief ! Anzeige bei Frost (S211)

    Stopp! Auto zu tief ! Anzeige bei Frost (S211): Brauche professionelle Hilfe. Mein Mercedes hat seit zwei Winter sporadisch bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes Probleme mit der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden