Leder Nappa oder Leder Exklusiv Nappa

Diskutiere Leder Nappa oder Leder Exklusiv Nappa im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, mein neuer V220.174/04 wurde mit Leder Exklusiv Nappa geliefert, die Sitze sind aber baugleich mit dem Vorgänger V220.174/03, der...

  1. sonic

    sonic Rechtsfahrer

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    V116.036__________________
    V220.174__________________
    V221.171__________________
    Hallo,

    mein neuer V220.174/04 wurde mit Leder Exklusiv Nappa geliefert, die Sitze sind aber baugleich mit dem Vorgänger V220.174/03, der Ausstattung Leder Nappa hatte. Müssten die Sitze nicht auch eine anderes Leder haben, so wie der von mir mal gefahrene S600Biturbo, das wesentlich weicher und geschmeidiger war?

    Gruss
    sonic
     
  2. #2 Otfried, 27.07.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Sonic,

    Du stellst eine „gute“ Frage, welche ich mir auch schon gestellt habe. Mein V 220.173 ist im Innenraum mit 514 Java „Nappa Exclusiv“ ausgestattet. Ich habe vom Farbton noch keinen Wagen mit 234 Java „Nappa“ gesehen, auf den Musterlisten sieht es farblich identisch aus. Ich habe beide Leder im Musterbuch angefaßt, sie wirken für mich fast gleich. „Nappa Exclusiv“ ist etwas „feiner“ – mittlerweile stelle ich mir jedoch die Frage, ob es sich „wirtschaftlich“ lohnt, da der „optische“ Unterschied minimal ist.
     
  3. #3 X-R230-X, 28.07.2004
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Hi @ll,

    also das "exclusiv" bezieht sich meines wissens nicht auf die Qualität des Leders, sondern auf den Umfang in dem das Leder im Innenraum verwendet wurde.
    So war es zumindest vor dem W220 immer. Danach habe ich - muß ich ehrlich gestehen - nicht mehr die Zeit gehabt mir das zu verinnerlichen. Der R129 mit Leder exklusiv hatte zum Beispiel mehr Teile mit Leder bezogen (identische Qualität) als der "normale".
    Bin mir ziemlich sicher, daß dies so ist!

    @sonic Vielelicht weißt Du noch, wieviel Leder in Deinem "alten" verbaut war und kannst anhand dessen vergleiche machen. Bei Leder nappa dürfte zusätzliche iegentlich nur das Armaturenbrett mit Leder bezogen sein. Vielelicht ist bei Leder "exklusiv nappa" zusätzlich Hutablage, Sitzrückseiten o.ä. bezogen?

    LG

    Olli
     
  4. #4 Freddykl, 01.08.2004
    Freddykl

    Freddykl Stammgast

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Aktualisiert;-) V220 S600 und C219 CLS 500
    Ist schon LUSTIG da ich so eine ahnliche Frage leider in nem anderen Forum auch gestellt habe !

    Und IHR glaubt nicht was dabei rauskam!


    FALSCHES LEDER VERBAUT :eek:


    Statt Exclusive Nappa für über 7000€ (laut Rechnung) nur Leder Nappa für 3500€ verbaut worden !

    Könnt es euch ja mal durchlesen:

    Will aber nicht hier für anderes Forum mobil machen !

    http://www.motor-talk.de/t370234/f77/s/thread.html


    mfg Freddykl
     
  5. sonic

    sonic Rechtsfahrer

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    V116.036__________________
    V220.174__________________
    V221.171__________________
    Hallo,

    vielen Dank für den Input. Meine bisherigen 220er waren so ausgestattet:

    V220.175 1999 Leder
    W220.175 2000 Leder belüftet
    V220.174 2003 Leder Nappa belüftet
    V220.174 2004 Leder Nappa Exclusive belüftet.

    Schon beim ersten 220er hat mich die minderwertige Innenausstattung mit wenig Holz und Leder, dafür mehr Audiplastik und Ladabilligfilz geärgert. Bei der Probefahrt des 220.174, der serienmäßig mit Leder Nappa ausgestattet ist, ist mir das strohige und nicht atmungsaktive Nappaleder unangenehm aufgefallen. Deshalb habe ich mir die Nierenunterkühlungssitzbelüftung gegen verschwitze Hemden bestellt. Der neue 220.174 wurde mit Nappa Exclusive bestellt und die bisherigen Plaste und billigfilzbespannten Bauteile sind mit Leder bzw. Alcantara bezogen. Die Sitze haben weiter das aus meiner Sicht S-Klasse unwürdige Leder.
    Hoffentlich besinnen sich die Entscheider bei DC auf die wesentlichen Dinge und bringen den V/W221 wieder mit einer Innenaustattung, die ich aus dem 140er V12 in guter Erinnerung habe. Bei einem Kaufpreis von 140K halte ich das für angemessen.

    Gruss
    sonic
     
  6. #6 Otfried, 19.08.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Sonic,

    wie erwähnt habe ich im .173 514 verbaut. Nach meiner Meinung ist dieses Leder nicht mehr mit demjenigen zu vergleichen wie es im V/W 140 verwendet wurde.
    Nachdem ich den Wagen neu hatte, hat sich auf der Beifahrerseite eine Falte gebildet. Diese habe ich moniert und einen neuen Sitzbezug erhalten. Nach nur 4 Monaten zeigte dieser auch schon wieder „Wellen“. Nachdem ich diese erneut beanstandet hatte, wurden sie getauscht – ich lies jedoch im Beisein eines Ingenieurs fallen „Bei Fremdfabrikaten gehört das zum Design“. Nach 5 Monaten erneut die Faltenbildung – Antwort aus Stgt: „das ist gewollt“. Erst nach „heftigeren“ Gesprächen mit einem „Cappo“ wurde der bezug erneut getauscht – seitdem ohne Beanstandung.
    Beim R 230 mit 587 hatte/habe ich jedoch keine Beanstandungen an den Sitzen, ebenso wenig beim W 203. Beim W 168 wurde der Bezug 1 x getauscht {X 09 VIP-Ausstattung}.
     
  7. #7 mersing, 19.08.2004
    mersing

    mersing Crack

    Dabei seit:
    28.06.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes
    Hallo,

    ich komm jedesmal ins Schwärmen wenn ich eine BMW mit Büffelleder sehe bzw. fühle.

    DAS IST LEDER !

    Diese genarbte weiche Oberfläche und diese Dicke Leder ist gar nicht zu vergleichen mit den "MB-TEX" aus Leder das die bei DC einbauen, dannmachen sie noch die ganzen Löcher rein damit es noch mehr nach Plastik aussieht.

    Verstehe nich wieso man das nicht als extra anbietet.

    Stattdessen kann man das affige Designo in zweifarbig in Kanarienvogelfarben kaufen !?


    Grüße
    mersing
     
  8. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Hatte der von dir beschriebene V12 teilweise Wildleder-artige Kaschierungen z.B. im unteren Bereich des Armaturenbretts oder an den Sitzverstellungen in den Türen? Wenn ja, handelte es sich dabei wohl um Nubukleder, Standard bei "Designo couture", das Designo-Nappa-Leder hat meines Erachtens eine höhere Qualität als das Standard-Nappa-Leder.
    Das normale Leder von MB halte ich dagegen für einen Witz, während z.B. das Nappaleder im 211er von guter Qualität ist.
    Das alte MB-Leder gefällt dir?
    Mein letztes Leder-Fahrzeug (124er aus den frühen 90ern), mit seinem derben, speckigen, schweißfördernden Bezug hat mich die letzten 10 Jahre zum Stoff-Fetischisten gemacht...
     
  9. #9 X-R230-X, 20.08.2004
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Apropos, habt Ihr schonmal ein "Designo couture" Fahrzeug gesehen?
    Ich nur auf Bildern und das hat schon gereicht, daß ich immer hellhörig werde, wenn dies fällt!
    Bin begeistert!

    LG

    Olli
     
  10. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Ja, scheinbar haben gerade die Zwölfzylinder-Kunden kein Problem mit dem Aufpreis ;-) Die Verarbeitung des Leders scheint erstklassig nur das Grand Nappa-Leder des Maybach ist vielleicht etwas weicher - habe aber nie bewußt den Vergleich gemacht.
    Wenn man sich eine S-Klasse leisten kann, sollte man vor diesem Extra nicht zurückschrecken, auch im Hinblick auf die Würdigung der aufwendigen Handarbeit.
     
  11. #11 Freddykl, 21.08.2004
    Freddykl

    Freddykl Stammgast

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Aktualisiert;-) V220 S600 und C219 CLS 500
    Hi mersing, ja den Genuss vom Wasserbüffel-Leder im BMW genieße ich heut noch und es ist bis jetzt das ALLERBESTE LEDER welches unter meinem Hintern gehabt habe !


    @ George,


    also da das Benz-Leder ( Nappa exclusive ) mit mind. 7.700€ zu Buche schlägt und im Vergleich zum BMW mit 5118,30€ frag ich mich schon ob es wirklich so teures Leder sein muss und ob es 14.000 DM wert ist.

    Ich meine NEIN !

    Dann schon lieber Langversion und Distronik
     
  12. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Jetzt ist mein Interesse geweckt:

    Ist das wirklich Büffel-Leder? Oder normales Rindsleder?
    Ich finde bei BMW nur das Nasca-Leder, wahrscheinlich ein ähnliche Qualität wie Nappa.

    Bei MB gibt es meines Wissens folgende Leder-Qualitäten:

    Leder (relativ hart und plastikähnlich)

    Leder Nappa (weich und haptisch angenehm - vielleicht etwas empfindlicher)

    Leder Designo (auch Nappa, aber etwas höhere Qualität?)

    Grand Nappa (Maybach, etwas besseres ist mir noch nicht untergekommen, obwohl RR sicherlich auf gleichem Niveau liegt)

    Nubuk-Leder (rauhes Wildleder, haptisch sehr angenehm, aber empfindlich und daher nicht für die Hauptsitzflächen)

    Hier handelt es sich ausschließlich um Rindsleder, andere Lederarten werden meines Wissens nach im Automobilbau fast nie verwendet!?

    Kennt sich hier jemand vielleicht besser aus? Welche Zulieferer haben MB und BMW (Roser gibt es ja nciht mehr!?)? Wie heißt der sächsische Zulieferer, der das neue Gerbungsverfahren (unter anderem in Bentley und RR verwendet) anwendet? Welche Erfahrungen mit der Haltbarkeit habt ihr?
     
  13. #13 mersing, 21.08.2004
    mersing

    mersing Crack

    Dabei seit:
    28.06.2002
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes
    Hallo,

    bei BMW gabs Wasserbüffel früher for allem im M5 und 7er, weiß gar nicht ob es aktuell noch geliefert wird.
    Bei M5 Volleder war u.a. auch das ganze Aramturenbrett damit bezogen mit schönen Ziernähten an allen Kanten.

    Link hab ich gefunden, weiß jedoch nicht ob das auch der zulieferer war.
    http://www.hans-reinke.de/autoleder/bmw_bison/bmw_bison.html

    mersing
     
  14. #14 MarkusCLK, 22.08.2004
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Der ML55 AMG (W163) hatte ebenfalls serienmässig Büffelleder, was mir persönlich gut gefallen hat.

    Aufgefallen ist mir ausserdem, dass sich einige Privatkunden über die Tuner in ihre MB Fahrzeuge "BMW Leder" bzw. BMW spezifische Farben nachrüsten lassen, hier wirde ebenfalls verstärkt zu dem "BMW Büffelleder" gegriffen. Das Material scheint wirklich gut bzw. sehr beliebt zu sein.
     
  15. #15 Katharina, 23.08.2004
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus

    Die Designo Lederfarben für den W 203.076 und den C 219.376 bieten sehr viele Farbtöne an, wie sie auch BMW im Angebot hat.

    Re George
    Auf welches Leder meinst Du?
    Mit Conolly Leder haben wir über längere Zeit sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei regelmäßiger Pflege ist es über Jahrzehnte unverwüstlich.
    Es kommt allerdings auch auf die dicke des Leders an. In Fremdfabrikaten haben wir mit Leder von Poltona Frau bisher auch gute Erfahrungen. Das Leder ist weich und geschmeidig. Unter anderem wird Poltona Frau Leder {als SA} auch bei BMW verwendet.

    Das im V 240.178 verbaute Leder entspricht im Sitzgefühl etwa unserem 514 im V 220. Lediglich es ist mehr mit Leder bezogen. Außerdem scheinen die Häute ausgewählter zu sein.
    [​IMG]
     
  16. #16 MarkusCLK, 24.08.2004
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    Den Designokatalog kenne ich natürlich, prinzipiell ist (per Sonderanforderung) jede Farbe hieraus ab Werk auch für jedes Modell (nicht nur AMG) zu haben (Ausnahmen waren bisher nur der W163 und W168). Dennoch scheint mir die Auswahl bei BMW grösser zu sein, (siehe obenstehenden Link reinke). Auch gibt es nicht eine eigene Sektion mit einer Farbauswahl in Büffelleder.
     
  17. #17 X-R230-X, 24.08.2004
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    @Markus Du darfst natürlich nicht 2. Anbieter mit 1. Anbieter vergleichen. Die original Farbkarten von BMW oder der Individual sind auch vergleichbar mit denen von Designo - auch in der Farbauswahl. Was ein Lieferant oder Veredler daraus macht ist dann auch was anderes!
    Ich find die Auswahl bei BMW persönlich nicht viel besser. Das einzige was ist, ist das sie früher angefangen haben als DC. Das erste Leder xclusiv kam ja erst 1993 - da stand das beim 7´er Vorvorgänger schon in der Preisliste in zig Varianten.
    LG

    OLii
     
  18. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Die Haltbarkeit interessiert mich insbesondere bei Fremdfabrikaten im Vergleich (nein Katharina, nicht unbedingt DIESE Fremdfabrikate ;-), bei den MB-Modellen habe ich ja einigermaßen den Überblick, außer dass ich nicht über den getriebenen Pflegeaufwand informiert bin.
    Connolly ist doch pleite, oder? Es war doch in letzter Zeit von einem deutschen Zulieferer die Rede, der angeblich ein spezielles Gerbungsverfahren entwickelt hat und nun die Nachfolge von Connolly angetritt (bei RR, Bentley und Co).
    Das Maybach-Leder empfand ich schon als ein ganzes Stück hochwertiger als bei den regulären Fahrzeugen, aber vielleicht täuscht auch der Gesamteindruck durch die Verarbeitung/Optik.
     
  19. #19 Katharina, 26.08.2004
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus

    Bei den Designo Farben gibt es auch baureihenspezifische Farben. Letztendlich kann jedes Modell {auch 168/163 und 450 ;)} mit Sonderfarben geliefert werden. Es ist nur eine Frage der Lieferzeit und des Preises bzw. wie sich der Verkäufer in einer VT/NL einsetzt oder besser welche Ahnung er von der Materie hat.
    Das ist eines der Probleme von DCX {wie der BMW VK agiert, kann ich nicht beurteilen}

    Re: George

    Es gibt auch bei denselben Lederlieferanten unterschiede zwischen der Lederdicke.

    Bezüglich Connolly habe ich mich heute in Bloomberg schlau gemacht. Die Familie hat die Fertigung Ende 2001 eingestellt. Die Häute wurden an einen Händler verkauft, welcher sie aktuell vertreibt und (scheinbar) Autocalf, Autolux und Vaumol auch in derselben Qualität und Farben anbietet.
    Zu jenem Zeitpunkt gingen u.a. Fremdfabrikate dazu über, anstelle Connolly Leder solches von Poltona Frau zu verwenden.

    Hier kommt es nach meiner Meinung neben dem Leder auch auf die Verarbeitung desselben auf dem Sitz an. Hersteller aus Zuffenhausen und Ingolstadt etwa haben bekanntermaßen Probleme mit in Osteuropa vernähten Sitzen, wo die Nähte einreisen. Auf der anderen Seite sind bei Fremdfabrikaten, vor allem vor einigen Jahren, die innovativen Nähtechniken bekannt. Ich erinnere mich hier etwa an die rote Ziernaht im 164 QV 3.0 eines Bekannten, welche nicht unbedingt gerade vernäht wurde.

    Ein anderes Fremdfabrikat hingegen begann, anstelle des dicken Connolly, wie es auch in RR/Bentley/AM vernäht wurde, eine dünnes Leder zu verwenden, welches weich war und Falten schlug {designerisch gewollt}. Hier vielen Verarbeitungsfehler nicht so schnell auf.
    Auf jeden Fall wirken Sitzform, Sitzaufbau und Verarbeitung extrem auf den Qualitätseindruck.

    Ich kann aus eigener Erfahrung nur anmerken, das Connolly A4493 Barley {Verarbeitung Duchatelet}, 18 Jahre alt und > 250.000 Kilometer benutzt, heute noch so gut aussieht, das man in Affalterbach davon begeistert ist.
    Allerdings steht 13 Jahre altes C 68 27 00 03 C {was immer damals auch vernäht wurde} mit ähnlicher Benutzungszeit qualitativ nicht nach.
     
  20. #20 MarkusCLK, 26.08.2004
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A208 CLK 230 K
    @Katharina:

    Natürlich gibt es bei designo zunächst mal baureihenspezifische Farben, jedoch ist es gegen Aufpreis möglich auch andere Farbkombinationen zu bestellen. Meine Aussage bezieht sich ausdrücklich auf eine Bestellbarkeit AB WERK und nicht auf Individuallösungen der AMG- Manufaktur. Beim W163 helfen weder Wartezeit, Aufpreis noch gute Beziehungen. Die Fahrzeuge ex Vance werden grundsätzlich NUR zu dem im Katalog angegebenen Standardleder- bzw. Designolederfarben beliefert. Farben anderer BR sind nicht möglich. Wer damit nicht zufreiden ist, muss zu AMG oder einem anderen Tuner gehen. Einziger Vorteil beim W163 in designo: Die zusätzliche "Wartezeit", die bei den anderen BR bei Bestellung eines designocodes anfällt (ca. 10-12 Wo) entfällt beim W163, da das Fahrzeug nicht extra aus der Fertigung genommen wird.
     
Thema:

Leder Nappa oder Leder Exklusiv Nappa

Die Seite wird geladen...

Leder Nappa oder Leder Exklusiv Nappa - Ähnliche Themen

  1. Mercedes LED-Türprojektor Empfehlung

    Mercedes LED-Türprojektor Empfehlung: Hallo zusammen, ich habe diese neuartigen Türprojektoren entdeckt und finde, dass das ein tolles Gimmick ist. Gibt es hier Erfahrungen dazu? Wie...
  2. Neuer AMG Wappen LED Projektor zum Nachrüsten erhältlich

    Neuer AMG Wappen LED Projektor zum Nachrüsten erhältlich: Nach dem Erfolg des beleuchteten Mercedes Sterns, gibt es jetzt im Mercedes-Benz Original-Zubehör Programm eine weitere, auf moderner LED-Technik...
  3. „Gran Turismo®Sport“: Exklusive „Driving Performance“ für die PlayStation®4

    „Gran Turismo®Sport“: Exklusive „Driving Performance“ für die PlayStation®4: Das neue Videospiel „Gran Turismo®Sport“ für PlayStation®4 von Sony Interactive Entertainment und Polyphony Digital Inc. feiert Europapremiere....
  4. Lufthansa FlyingLab me Convention: exklusives pre-Event

    Lufthansa FlyingLab me Convention: exklusives pre-Event: Im Lufthansa Flug LH 455 von San Francisco nach Frankfurt hatten am 13. September 2017 die Passagiere die Möglichkeit, bereits vorab der me...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden