Leistungsverlust - Notlauf C 220 CDI, Bj 98

Diskutiere Leistungsverlust - Notlauf C 220 CDI, Bj 98 im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, bin mit meiner Odyssee noch nicht am Ende: History: Ab und zu Notlaufbetrieb – Fehler 1470 Ladedruckregelung – rauchen bei starker...

  1. #1 soapcooker, 21.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    Hallo,

    bin mit meiner Odyssee noch nicht am Ende:

    History:

    Ab und zu Notlaufbetrieb – Fehler 1470 Ladedruckregelung – rauchen bei starker Last ab ca 3000 Upm.
    Geringes Drehmoment unterhalb von 2800 Upm.
    - beide Druckwandler getauscht
    - Klappen für Abgasrückführung im Saugraohr waren fest – erneuert
    - Rauchen ist weg

    Wird im 5 Gang längere Zeit mit 2800 Upm gefahren geht er in den Notlaufbetrieb.
    - prophylaktisch Luftmassenmesser getaucht
    - Besserung - aber nicht gut, geht seltener in den Notlauf

    Leistung im unteren Bereich immer noch schlecht.
    Ab und zu leichtes Rucken beim Beschleunigen aus dem Drehzahlkeller.

    Pneumatisches System scheint dicht zu sein.
    Die Steuerventile/Unterdruckdosen für Turboregelung, Abgasrückführung und Drosselklappe sind dicht und arbeiten.

    Habe heute den Schlauch für vom Ladeluftkühler zum Ansaugrohr gelöst, innen sehr ölig.

    Fahrzeug wird täglich ca. 2 Stunden auf der Autobahn bewegt – jedoch nicht gescheucht.


    Km-Stand 157 tKm

    Hat jemand eine Idee wie/wo man weitermachen könnte?
     
  2. #2 ravens1488, 21.08.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Könnte ein defekt des Turboladers sein!

    Chris
     
  3. #3 soapcooker, 21.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    Erst mal herzlichen Dank für die schnelle Antwort!

    Wenn man von der Ansaugseite den Schlauch abmacht hat man Blick auf das Turbinenrad des Turbos. Dies hat ca 1-2 mm seitlich Spiel. Normal?

    Öl war an der Stelle auch vorhanden, schien mir aber von der Motorentlüftung zu stammen.

    Wie kann man den Turbo überprüfen?
    Ist das mit dem Öl an der Stelle OK?

    Gruss

    Thomas
     
  4. #4 ravens1488, 21.08.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Leichtes Spiel ist normal, 1-2mm finde ich aber ein wenig viel. Auch das die Ladeluftschläuche leicht ölig sind ist normal, da über den Turbo immer etwas Öl in den Saugtrakt kommt, je nach Fahrweise mehr oder weniger! Turbo kann man eigentlich nur sauber per Tester! Was wurde denn genau gepeichert? Negative oder positive Regelabweichung?

    Chris
     
  5. #5 soapcooker, 21.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    muss ich erst mal in der Werkstatt checken lassen
     
  6. #6 soapcooker, 23.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    Ich benötige etwas Nachhilfe bei der Funktionsweise der Unterdrucksteuerung:

    Also eine Vakuumpumpe erzeugt den Unterdruck. Neben dem Bremskraftverstärker, Leuchtweitenregulierung werden vor allem noch gesteuert:
    - der Turbo, was passiert hier genau, liegt Unterdruck an der Vakuumdose am Turbo an scheint sich die Leistung zu steigern (ist das so), wie geht das, warum nicht immer volle Leistung.?
    - Am Beginn des Saugtraktes eine Drosselklappe, schließt bei Unterdruck.
    - Im Saugrohr die Klappen für die Abgasrückführung (keine Abgasrückführung wenn Unterdruck anliegt???)
    Die Regelung an der Unterdruckdosen geschieht über die Druckwandler, was machen die genau? Sind das einfach Magnetventile?
    3 Anschlüsse
    - einer zur Vakuumdose
    - einer zur Pumpe
    - und der dritte Abluft? Zu dem Teil was wie ein Filter aussieht (Schalldämpfer?) neben dem Steuergerät

    Was passiert wenn ich den Turbo immer auf volle Leistung lasse und die Abgasrückführung immer abschalte?
     
  7. #7 ravens1488, 24.08.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    puhh, etwas kompliziert zu lesen. Du kannst die Funktion des Systems ohne grosse Probleme per Diagnose testen lassen ob der Turbo auch richtig geregelt wird und die Regelung auch ausführt! Woher kommst du genau?

    Chris
     
  8. #8 soapcooker, 24.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    Bin jeden Tag in Nürnberg zur Arbeit.

    Habe einfach Testweise den Druckwandler für den Turbo überbrückt (Die Unterdruckdose am Turbo direkt an der Unterdrückpumpe angeschlossen).

    Ergebnis - Leistung auch im unteren Drehzahlbereich
    kein Notlaufbetrieb mehr
    Höstgeschwindigkeit ca. 15 kmh mehr (210)

    Diagnose ist so ne Sache - beim letzen mal hat man mir in der Niederlassung Nürnberg 200€ für die Diagnose am Prüfstand abgeknöpft um dann die Geschichte mit dem Saugrohr festzustellen.
     
  9. #9 ravens1488, 25.08.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Wundert mich eigentlich das die Sache mit direktem Anschluß funktioniert hat, da die Ladedruckregelung überwacht wird und die Abweichungen im Druck normal zum Notlauf führen! Ist auf jeden Fall keine Lösung auf Dauer...

    Chris
     
  10. #10 soapcooker, 25.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    Ich denke ich habe die Ursache gefunden.

    Es war der Temperatursensor der im Schlauch zwischen Ladeluftkühler und Ansaugbrücke verbaut ist.

    Schlappe 15 bugs kostet das Teil - und so viel Ärger und Kohle verbrannt nur weil so ein sch.... Diagnosesystem nicht schnallt das das Teil hin ist.

    Trost - wenigstens funktioniert die Karre wieder; und die Abgasrückführungsklappen im Saurohr waren eh hin.

    Ich hoffe jemand hat einen Tip wie die Abgasrückführung abgeschaltet werden kann ohne schwere Nebenwirkungen zu erzeugen. Sehe nicht ein nach weiteren 15o tkm (2,5 Jahre) wieder diese Klappen für horrendes Geld tauschen zu lassen.
     
  11. #11 Patrick, 25.08.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    AGR

    Die AGR dient a) der Vorwärmung der Ansaugluft während des Kaltlaufs / im Teillastbereich (Reduzierung des Zündverzugs) und b) der Reduzierung der NOX-Werte im Abgas. Bei der nächsten gesetzlichen Abgaswartung wirst Du dann dumm dastehen! Ich würde auf jeden Fall die AGR instandsetzen lassen!!!


    Nacht,
     
  12. #12 soapcooker, 26.08.2004
    soapcooker

    soapcooker alter Hase

    Dabei seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W
    Habe die AGR ja Instandsetzen lassen. Ist vom Arbeitsaufwand recht heftig. Der Mechaniker hatte ca 6 Stunden damit verbracht.

    Bei der Rechnung bekomme ich nur Lust die Klappen außer Betrieb zu nehmen. Reparieren mußte ich ja, da die Klappen zu wenig Frischluft zuließen und deshalb eine nicht unerhebliche Rauchentwicklung verursachten.

    Bin genervt das an dieser Art von Fahrzeugen jedes Jahr 1000€ für irgend was fällig wird was in meinem W124 Diesel anscheinend nicht verbaut war.
     
  13. #13 Patrick, 26.08.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    AGR

    Ah jaaa! Der letzte Satz hat mich irritiert.

    Ich bin der Meinung, dass das längerfristige Abschalten von Bauteilen und Komponenten im Bereich des Motors eher kontraproduktiv ist. Die AGR ist für die typischen Temperaturschwankungen und Abgasqualitäten ausgelegt, die Teile müssen viel Jahre halten. Und zwar bei Autobahnfahrt, Kurzstreckenbetrieb, Sommer wie Winter. Nimmt man solche Komponenten nun entgegen ihrem Einsatzzweck ausser Betrieb (unabhängig davon, ob es nun in diesem Fall überhaupt geht), so tritt möglicherweise eine sehr einseitige Temperatur-, Druck- oder anderweitige Belastung auf, die dann beim plötzlichen Wiederzuschalten zum Versagen des Bauteils innerhalb kurzer Zeit führt. Typische Fälle sind hier Dichtungen, Lager, ..., die z.B. durch mangelnde Bewegung oder Schmierung brüchig, porös, hart oder festgebacken sind. Dies ist auch Grund für das Versagen von Auto-Klimaanlagen (wenn man sie nur einmal pro Jahr kurz einschaltet). Man "spart" die Komponenten "tot"! ;)

    Daher würde ich eher abraten.


    Ciao,
     
  14. REM

    REM Frischling

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    190E
    AGR

    hallöle,

    ich glaube hier werden verschiedene Komponenten miteinander verwechselt. ich denke wenn der Werker von Klappen spricht, meint er die EKAS (Einlasskanalabschaltung), das sind bei einem 4-Zyl genau 4 Klappen, die im Saugrohr kurz vor dem Zyl.-Kopf sitzen. das problem sollte so schnell nicht wieder auftauchen. Die AGR hat ein Ventil und keine Klappen und um das zu erneuern braucht man keine 6 Stunden. man kann die klappen trotzdem lamlegen, sollte es aber nicht, da sie für eine bessere verbrennung zuständig sind.
     
  15. #15 Patrick, 29.09.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
  16. #16 lito_mantau, 30.05.2005
    lito_mantau

    lito_mantau Frischling

    Dabei seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 200 CDI
    Leistungsverlust E 200 CDI BJ 2000

    Hallo!

    Habe ähnliche Probleme mit einem E 200 CDI BJ 2000:

    Der Leistungsverlust tritt nach ein paar Kilometern ein d.h. der Motor zieht kaum noch und dreht nur noch bis 3100 rpm.

    Allerdings wurde keine Störung angezeigt, weshalb ich vorsorglich erstmal den Kraftstoffilter ausgetauscht habe, wodurch das Problem aber nicht behoben wurde.

    Wer kann mir Sagen woran das liegen könnte, bin für jeden Tipp dankbar
     
  17. #17 ravens1488, 31.05.2005
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    da würde meine erste Vermutung zum Luftmassenmesser gehen!

    Chris
     
  18. #18 Otfried, 31.05.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Lito Mantau,

    wenn sich der Motor in unverändertem Originalzustand befindet, wie Chris schon geschrieben hat, den LMM prüfen als auch sich den Oxidationskatalysator ansehen {besonders wenn viel Kurzstrecke gefahren wurde}
     
Thema:

Leistungsverlust - Notlauf C 220 CDI, Bj 98

Die Seite wird geladen...

Leistungsverlust - Notlauf C 220 CDI, Bj 98 - Ähnliche Themen

  1. Esp/abs leuchte dann notlauf

    Esp/abs leuchte dann notlauf: Hallo alle zusammen, Und zwar habe ich einen Mercedes a140 baujahr 2003 mit 197.068 km und tüv bis feb/21. In der letzten Zeit leuchten die abs...
  2. Öffnungswinkelbegrenzung T-Modell C-Klasse

    Öffnungswinkelbegrenzung T-Modell C-Klasse: Hallo, ich werde bald wahnsinnig. Ich habe eine C-Klasse T-Modell mit automatischer Heckklappe. Irgendwann habe ich die Öffnungs- und...
  3. Kompression - Sprinter 211 CDI

    Kompression - Sprinter 211 CDI: Hallo liebe Leute, fahre einen Sprinter 211 CDI und bin ganz zufrieden damit, ich würde gerne wissen was die Motoren neu für eine Kompression...
  4. 124 C Coupe H Zulassung

    124 C Coupe H Zulassung: Hallo zusammen, Ich habe einen 124 er ce 300 coupe Baujahr 1988 mit h Zulassung aus der Familie übernommen. Ich Würde gerne ein paar kleine...
  5. CD-Wechsler erneuern Clk a 209 bj 2006

    CD-Wechsler erneuern Clk a 209 bj 2006: Hallo Zusammen, ich Versuche seit 2 Wochen einen Ersatz Wechsler im Handschuhfach einzubauen, leider verabschiedet sich sobald der Strom Stecker...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden