LMM, Ansaugrohr, Drosselklappe

Diskutiere LMM, Ansaugrohr, Drosselklappe im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo ihr lieben Schrauber und Fachleute, seit 14 Tagen nenne ich einen C-Klasse Kombi, C240T Baujahr 11/2001, mein Eigen (ohne Rost:):D ),...

  1. #1 melzer-kalkar, 31.01.2019
    melzer-kalkar

    melzer-kalkar Frischling

    Dabei seit:
    03.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben Schrauber und Fachleute,
    seit 14 Tagen nenne ich einen C-Klasse Kombi, C240T Baujahr 11/2001, mein Eigen (ohne Rost:):D ), nachdem mir mein 96er W210 unterm Ar... weggerostet ist.
    Beide mit einer Prins Gasanlage betrieben.
    Leider ist der neue (privat gekauft) irgendwie von Anfang an gelaufen, wie ein Sack Muscheln. Schlechte Gasannahme, Ruckeln bis zum völligen Absterben an der Ampel, Gedenksekunden beim Anfahren.
    Vermutung war ein Defekt des LMM. Also kurzerhand das Teil ausgetauscht. Danach lief der Wagen schon fast wieder 100%ig.
    Beim Austauschen habe ich dann gesehen, dass der "Plastikbogen" unter dem LMM sehr locker auf der Drosselklappe steckt, ja beinahe abgerutscht ist. Meine Frage ist nun, wie ist dieses Teil an der Drosselklappe befestigt. Ich konnte den Bogen zwar wieder draufstecken, das Ganze macht mir aber immer noch einen sehr labbrigen Eindruck.
    Gibt es zwischen den Verbindungen noch Dichtungen, damit keine Falschluft gezogen wird?
    Wird dieser Bogen irgedwo "eingerastet" oder eingeharkt?
    Vllt hat ja jemand eine Zeichnung oder ein Foto, was da alles zusammen gehört, welche Dichtungen es wo gibt?
    Wäre sehr dankbar für eine Explosionszeichnung oder so.
    Danke schonmal im Voraus, für eure Bemühungen.

    Gruß Claus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LMM, Ansaugrohr, Drosselklappe. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas H, 31.01.2019
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    12
    Wenn vielleicht das genaue Baumuster bekannt währe, also die ersten 6 Ziffern der FIN oder Fahrgestellnummer....
    Mit "C240T Baujahr 11/2001" fangen wir nämlich viel an!
     
  4. #3 coca-light, 31.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.101
    Zustimmungen:
    60
    Sollte ein 203.261 sein, mit Motor M112...

    Kann aber erst später nach der Zeichnung schauen - Thomas, kannst DU derweil...? ;)
     
  5. #4 coca-light, 31.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.101
    Zustimmungen:
    60
    S203.261 - M112 SAUGROHR.JPG





    Wo genau ist´s locker...?


    Gruß
    Peter
     
  6. #5 Thomas H, 31.01.2019
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    12
    Ich würde sagen Teil 158.
    Das ist ein Kunststoffteil, welches scheinbar nur oben auf die Drosselklappe gesteckt wird.
    Es gehört zur Kurbelgehäuse Entlüftung.

    M112.jpg

    Das Teil wurde mal geändert.
    Wie es genau aussieht, kann ich erst Morgen schauen.
     
  7. #6 coca-light, 31.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.101
    Zustimmungen:
    60
    Ich denke, Claus meint eher dass das Saugrohr selbst lose an der Drosselklappe anliegt, also in Richtung Dichtbeilage Bildnummer 101 bzw 113.

    Gruß
    Peter
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Thomas H, 01.02.2019
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.311
    Zustimmungen:
    12
    Ich habe mir mal beide Zeichnungen angesehen, Teil 158 könnte wirklich Oben auf dir Drosselklappe passen und zwar mit etwas leichtem Spiel.
    Scheint also so gewollt zu sein.
    Es hat auch Durchgang zur Drosselklappe.
     
  10. #8 melzer-kalkar, 01.02.2019
    melzer-kalkar

    melzer-kalkar Frischling

    Dabei seit:
    03.06.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal schon vielen Dank für eure Bemühungen.
    Die Fahrgestellnummer lautet WDB2032611F140970.
    Von der großen Motorabdeckung, wo die beiden Luftfilter drinnen sind, geht es vom mittigen Loch direkt in den LMM. Dahinter sitzt ein 90° Bogen, der wohl dann auf die Drosselklappe geht, was ich aber nicht 100%tig sehen kann. Dieser Bogen sitzt sehr, sehr locker auch seinem Gegenstück (Drosselklappe?).
    Hoffe meine Beschreibung sagt euch mehr.
    Gruß Claus
     
Thema:

LMM, Ansaugrohr, Drosselklappe

Die Seite wird geladen...

LMM, Ansaugrohr, Drosselklappe - Ähnliche Themen

  1. Ml w 163 500 lmm Fehler trotz austausch

    Ml w 163 500 lmm Fehler trotz austausch: Ml500 w 163 LMM Fehler trotz Austausch
  2. W215 CL 600 M137.970 ÖL in Ansaugkanal / Drosselklappe

    W215 CL 600 M137.970 ÖL in Ansaugkanal / Drosselklappe: Hallo, ich habe einen W215 CL600 mit 367PS und folgendes Problem. Es drückt Öl von der Kurbelgehäuseentlüftung über die Schläuche oben und unten...
  3. S202 C200K M111.956 - LMM wegen Motoröl defekt - wie Ansaugtrakt reinigen?

    S202 C200K M111.956 - LMM wegen Motoröl defekt - wie Ansaugtrakt reinigen?: Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vor einigen Tagen ist bei meinem S202 C200K EZ2001 die gelbe Motorkontrollleuchte angegangen....
  4. Leerlaufdrehzahl ohne Last zu hoch / Drosselklappe anlernen möglich?

    Leerlaufdrehzahl ohne Last zu hoch / Drosselklappe anlernen möglich?: Hallo! Ich habe manchmal eine erhöhte Leerlaufdrehzahl zwischen ca. 1100 und 1200 Upm. Das Phänomen kommt nur bei betriebswarmem Motor vor....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden