Maserati Limousinen

Diskutiere Maserati Limousinen im Oldtimer & Thoroughbred Forum im Bereich Daimler-Benz - Geschichte & Oldtimer; Hallo Robin, ich schreibe hier weiter: Ich Glieder die Maserati Modelle so: [img] Tipo AM 107 – "Quattroporte I" Diesem folgten...

  1. #1 Otfried, 19.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Robin, ich schreibe hier weiter:

    Ich Glieder die Maserati Modelle so:
    [​IMG]
    Tipo AM 107 – "Quattroporte I"

    Diesem folgten Prototypen, welche aus der Zusammenarbeit mit Citroen entstanden und von dem auch im Citroen SM verbauten 2.7 Liter V 6 angetrieben werden sollten. Dieses Modell ging nicht in Serienproduktion – "Quattroport II". {Bild folgt}

    Nun folgt der "Quattroporte III" – auch als Royal bekannt. Zu seiner Zeit die schnellste Serienlimousine, angetrieben von den mächtigen V 8-90° Motoren, welche ihre Wurzeln in den Rennmotoren des Tipo 54 hatten.
    Hier bot Daimler-Benz nichts vergleichbares an – einzig der AMG konnte mithalten
    [​IMG]
    Tipo AM 130 – "Quattroporte III"

    Mit der De Tomaso Ära dauerte es nicht lange, bis neben den zweitürigen Biturbo-Modellen
    Auch viertürige Modelle angeboten wurden, der "425" mit seine typischen eckigen Design, welchen ab 1994 der an den "Ghibli II" angelehnte Tipo AM 337 folgte, welcher mit V 6/V 8 Motoren von 2.0 – 3.2 Liter angeboten wurde:
    [​IMG]
    "Quattroporte" der letzen Serie.
     
  2. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Sehr schön, danke.

    Ich bin auf den neuen Quattroporte sehr gespannt. Maserati hatte für mich immer sein eigenes Design das teilweise gegen die jeweilige aktuelle Mode ging, und daher eher böse Kommentare einfing. Die hatten den Mut auch gegen den Strom zu schwimmen, und was eigenständiges zu machen.
    Allerdings hoffe ich daß sie das Design nicht verschlimmbessern wie bei dem Coupé (my opinion, z.b. Rückleuchten). Preislich finde ich Maserati eigentlich, obwohl ich sie mir noch nicht leisten kann lol, für die Qualität und Leistung relativ preiswert, und wäre immer die erste Wahl in der Preisklasse.

    V.G.,
    Robin
     
  3. #3 Otfried, 24.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Robin,

    zuerst der "Quattroporte II"
    [​IMG]

    Hier muß man die Marke in die verschiedenen Zeitabschnitte unterteilen. Die ersten Straßenfahrzeuge waren Rennfahrzeuge. In der Wartung sind sie den Rennsportwagen gleichzusetzen, ebenfalls in den Fahrleistungen. Mit dem Gewinn der Formel 1 Weltmeisterschaft durch Juan Manuel Fangio stieg die Nachfrage nach den Coupés an und auf Basis des Rennmotors Tipo 53 entstand die Baureihe AM 101. Diesen Fahrzeugen ist allen ein Reihensechszylinder {3 ½, 3.7 und 4 Liter Hubraum} gemeinsam, welcher als sehr robust gilt. {Weber-Vergaser oder Lucas-Benzineinspritzung}. Zuletzt wurde dieser Motor im Tipo 109 {"Mistral"} verbaut.
    Mit den ersten Coupés entstand der Tipo 103 – angetrieben von einem V 8-90° Rennmotor, dem stärksten Triebwerk seiner Zeit, entsprechend die Fahrleistungen!
    Aus diesem V 8 entstanden die kettengesteuerten V 8 mit 4.2, 4.7 und 4.9 Litern Hubraum, aus welchen auch die Bootsmotoren entstanden. Je nach Baureihe neigen diese Motoren schon schnell zum verschleiß der Kolbenlaufbahnen, am robustesten ist der 4.7 Liter.
    Bis zu diesem Zeitpunkt waren Maseratis teuere Unikate, den Ferrari gleichzusetzen. Technsich wurde sich hier schon bei den anderen italienischen Herstellern bedient, was die "Zuverlässigkeit" erklärt. Rostvorsorge und verdeckte Verarbeitung ist = 0.
    Nun begann die "Übernahme" durch Citroen, von welchen die Elektronik und Hydraulik für einige Modelle stammt. Die Marke ist auf dem Tiefstpunkt. Einzig die mächtigen 4.9 Liter V 8 entschädigen für die mangelnde Verarbeitung und Unzuverlässigkeit.
    1981 übernahm Alexandro de Tomaso die Reste der Fahrzeugproduktion. Einzig der AM 130 wird weiterhin mit dem V 8 gebaut. Es entsteht der "Biturbo" {AM 331}, welcher ein neues Motorenkonzept mit kleinen 2 Liter Maschinen mit 2 Turboladern eröffnet. Eine neue Preisklasse für Maserati, wo sich die Wagen wegen der Ausstattung und den Fahrleistungen gut behaupten. Die Zuverlässigkeit und verdeckte Verarbeitung läßt jedoch sehr zu wünschen übrig, je nach Modell beträgt die Lebenserwartung des Motors ca. 100.000 Kilometer.
    Richtig beliebt sind die Modelle nur in Italien un der Svizzera Italiana. Um den Verkauf zu fördern wird zuerst der Hubraum und später die Zylinderzahl erhöht.
    Nach der Übernahme durch Fiat erfolgt die Zusammenlegung mit Ferrari. Es entsteht der AM 338, welcher ab diesem Jahr, überarbeitet, von einem Ferrari V 8 angetrieben wird.

    Qualitativ liegt Maserati jedoch weiterhin unterhalb von Ferrari, die Fahrzeuge sind schöne 3 Fahrzeuge, wenn man nicht unbedingt ein zuverlässiges Auto benötigt. Mittlerweile liegt die Wartungskosten jedoch auf Ferrari-Niveau, die Technik und Elektronik stammt wie gewohnt aus dem Mutterkonzern.


    @ Robin
    Insgesamt ein Fahrzeug, wenn Du einen 2 Wagen suchst, welches wirklich Spaß macht. - Als private Anmekung - in Deinem Alter dachte ich auch, ich könne mir solche Fahrzeuge nie selbst leisten. Arbeite hart und lange und Schrecke vor keiner Aufgabe zurück, dann kannst Du sie Dir in meinem Alter vom Bonus nebenher kaufen.
     
  4. Ursel

    Ursel Frischling

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S 600 L 7.0
    Hoi Robin,

    hier zwei Bilder der Studie des neuen Maserati Quattroporte.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Hi,

    @Ursel,

    Bin mal gespannt ob es auch so umgesetzt wird, scheint (von der Form her) ja noch mehr in Coupe Richtung zu gehen, frage aber wo sie es preislich hinplatzieren, und ob es vollwertige Sitze im Fond haben wird.


    @Otfried

    Die Geschichte hinter Maserati ist interessant und erklärt auch die Unterschiede der einzelnen Jahrgänge, toll, danke.


    V.G.,
    Robin
     
  6. #6 Otfried, 01.09.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Robin,

    was ich persönlich noch begeisternd finde ist die Tatsache, wie mit den finanziell begrenzten Mitteln noch epochemachende Fahrzeuge wie der 8 Cilindri Monoposto. 8 Cilindri Testa Fista, „San Remo" 250 F oder in finanziell extrem schwerer Zeit die „Birdcages" entstanden. Zudem ist Maserati älter als Ferrari.
     
  7. Ursel

    Ursel Frischling

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S 600 L 7.0
    Ciao Robin,

    optisch erinnert dieses Quattroporte ja an Alfa Romeo Modelle. Von dem Tipo 133 4.2 Liter Motor angetrieben sollte es ca. Sfr. 175.000,-- kosten.
     
  8. Robin

    Robin cracked

    Dabei seit:
    27.07.2001
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI, Smart Pulse
    Hi,

    Ich habe ein Modell vom Maserati Quattroporte V gesehen.
    Er kommt dem Bild sehr nahe ist jedoch nicht so eliptisch also etwas eckiger und zudem etwas langgestreckter (soll richtige Fondsitze haben), persönlich gefällt es mir sehr gut. Der V´er soll ja nächstes Jahr auf der IAA präsentiert werden, freue mich schon drauf.
    Der Motor soll 390 PS leisten und mit ESP etwas "gezähmt" werden.

    MfG,
    Robin
     
Thema:

Maserati Limousinen

Die Seite wird geladen...

Maserati Limousinen - Ähnliche Themen

  1. 2016-2017 C63S Limousine Zuverlässigkeitsprobleme / Reifenverschleiß

    2016-2017 C63S Limousine Zuverlässigkeitsprobleme / Reifenverschleiß: Hallo alle, Ich bin sicher, dass dies eine Million Mal gefragt wurde, aber aus irgendeinem Grund habe ich in diesen Autos ein Muster gesehen....
  2. Mercedes A-Klasse W177 kommt als Limousine

    Mercedes A-Klasse W177 kommt als Limousine: Die Mercedes A-Klasse soll im Herbst als Limousine auf den Markt kommen. Für 2019 ist eine 400 PS AMG Version geplant. Neu ist auch die...
  3. W211 Limousine Heckklappe öffnet nur mechanisch

    W211 Limousine Heckklappe öffnet nur mechanisch: Hallo Leute, ich habe bereits die Suche bemüht, aber konnte mein Problem noch nicht vollständig lösen. Ich hatte letzte Woche das allgemein...
  4. A-Klasse Limousine kommt November 2018 #V177

    A-Klasse Limousine kommt November 2018 #V177: Nachdem Mercedes-Benz voraussichtlich im Februar 2018 die Verkaufsfreigabe der A-Klasse – Baureihe W177 – startet, die ab ca. April 2018 beim...
  5. Verkaufsfreigabe für Änderungsjahr 17/2 der E-Klasse Limousine und T-Modell

    Verkaufsfreigabe für Änderungsjahr 17/2 der E-Klasse Limousine und T-Modell: Für die Mercedes-Benz E-Klasse der Baureihe 213 und 238 ist heute die Verkaufsfreigabe für das Änderungsjahr 2017/2 (MY 808 + 058) erfolgt, welche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden