ML 400 || Heizungs Gebläse hinten Problem

Diskutiere ML 400 || Heizungs Gebläse hinten Problem im M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen, ich bin neu hier bei euch und hoffe sehr das ihr mir weiter helfen könnt. Ich fahre einen ML 400 CDI und seit längerem habe ich...

  1. #1 Goldinho, 11.06.2009
    Goldinho

    Goldinho Frischling

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich bin neu hier bei euch und hoffe sehr das ihr mir weiter helfen könnt.

    Ich fahre einen ML 400 CDI und seit längerem habe ich das Problem, dass mein hinteres Gebläse von der Heizung total spinnt und mir große Probleme bereitet.

    Das Gebläse schaltet sich während der fahrt von ganz alleine an und lässt sich auch nicht mehr ausschalten oder bedienen. ?? !!

    Sogar wenn ich das Auto aus mache läuft das Gebläse von alleine noch ca 20 - 30 Sek. weiter ..

    Weiss jemand zufällig woran das liegen könnte??
    Ich verzweifel noch mit dem Teil ..

    Vielleicht könnte es auch am Innen Temperaturfühler liegen.. vielleicht weiss jemand wo der sitzt??

    Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiter helfen ich wäre euch sehr Dankbar.


    Mfg
    Goldinho
     
  2. Anzeige

  3. #2 coca-light, 12.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2009
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Fond Gebläse ML400 / 163.128

    Hallo und willkommen, Goldinho...



    Deiner Beschreibung nach ist entweder der elektronische Gebläseregler (hinter der Fondraumdüse unter der Mittelkonsole) defekt, oder der Regler wird vom Bedienteil vorne falsch angesteuert.
    Ich tippe eher auf einen defekten Gebläse-Regler.

    Wenn der Regler richtig arbeitet erhält er vom Bedienteil eine Steuerspannung von 0 ... 6V am Reglereingang.
    Am Reglerausgang liegt dann für den Gebläsemotor 0 ... 12V an.

    Gruß
    Peter
     
  4. #3 agroeli, 01.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe bei meinem w164 exakt dasselbe Problem, wie von Goldhino beschrieben. Echt nervig. Goldhino, wie hast Du das Problem gelöst? Danke für eure Hinweise und Grüsse, Alex
    P.S. Frohes Neues Jahr
     
  5. #4 coca-light, 01.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Servus Alex,

    bei Goldinho war's ein W163 und das Ganze ist knapp 10 Jahre her... Rückmeldung gab es dazu nicht, wie so oft.

    Werd' heute Abend mal schauen, wie die Regelung beim W164 aussieht, falls Du selbst messen kannst...

    Gruß
    Peter
     
  6. #5 agroeli, 01.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Peter, danke, das wäre super. Messen kann ich. Es scheint als käme ein falsches Signal, erst nach einer gewissen Zeit, nicht von Anfang an. Dann fängt das hintere Gebläse an zu spinnen und dreht ungesund hoch.... wenn ich dann die dritte Zone hinten ausschalte dann geht das Gebläse nach ca. 30 Sek. aus. Ebenfalls nach ca. 30 Sek, wenn ich die Zündung ausschalte. Das heisst, das hintere Gebläse bläst bei ausgeschalteter Zündung nach. Das beunruhigt mich weiter, da dies nicht normal ist und ich das früher nie hatte... Es gibt 2 Temperaturfühler, einer vorne im Luftauslass im Fussraum unter dem Handschuhfach, der andere hinten im Lufttunnel hinter den Luftgittern. Ev. Ist der hintere defekt? Aber weshalb bläst das Gebläse nach bei ausgeschalteter Zündung nach? Oder sind es ev. die Gebläseregler/Widerstände?
    Viele Grüsse, Alex
     
  7. #6 agroeli, 01.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab noch was vergessen zu fragen; ich möchte die Thermatronic resetten, mit Defrost & Umluft geht dies bei mir nicht. Anbei ein Foto meiner Thermotronic. Kennst Du die Tastenkombination? Danke und Grüsse, Alex
     

    Anhänge:

  8. #7 agroeli, 05.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Peter,
    Wäre Dir für ein Feedback dankbar. Beste Grüsse, Alex
     
  9. #8 coca-light, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Kannst Du mir Dein Baumuster nennen?
    Die drei Ziffern der FIN nach WDB164...

    Ist Dein W164
    mit oder ohne Fond-Klima-Anlage?

    Noch besser wäre die ganze FIN.

    Bis später
    Peter
     
  10. #9 coca-light, 05.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Ich geh jetzt mal aus vom

    ML 350 4MATIC
    W164.168

    mit Komfort-Klimatisierungsautomatik Code 581 und Fond-Boostergebläse in der Mittelkonsole, also ohne Fond-Klimaanlage (Code 582)...
     
  11. #10 coca-light, 05.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Leider nein
     
  12. #11 coca-light, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Am Boostergebläse ist ein Temperaturfühler - der ist über direkte Leitung am Bedienteil angeschlossen:

    Auch der elektronische Gebläseregler am Boostergebläse wird über direkte Leitung vom Bedienteil angesteuert.

    Bei ausgebauter Mittelkonsole kommst Du an das Boostergebläse ran und u.a. an 2 Steckverbinder:



    4-polig = Gebläseregler und Boostermotor
    Pin 1 = Masseleitung Regler, braun
    Pin 2 = 12V Dauerplus Regler, rot
    Pin 3 = Ansteuerung Regler, grau/blau bzw. grün/rot (vor bzw. nach Stecker)
    Pin 4 = Boostermotor, grau



    6-polig = Temperaturfühler und Stellmotor
    (Luftverteilerklappe)


    Pin 5 = Temperaturfühler, grün/schwarz
    Pin 6 = Temperaturfühler, blau

    Pin 1-4 = Stellmotor Luftverteilerklappe, gelb/schwarz bzw. braun
    grün bzw. orange
    grau/blau bzw. schwarz
    grün/blau bzw. grün


    Ich würde bei Deinem Fehlerbild am ehesten auf den Gebläseregler tippen, oder das Bedienteil.

    Bis später
    Peter
     
  13. #12 agroeli, 05.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Peter, danke für Deine Informationen.
    Meine Nummer ist WDC1641221A1558, ein VorMOPF ML 320CDI. Code 581.
    Einen Temperaturfühler habe ich im Lufttunnel nach dem Gebläse / vor den hinteren Lüftungsgittern gesehen.
    Denkst Du, kann ich den Fehler auch über das Anstecken eines Diagnosegeräts herausfinden?
    Beste Grüsse,
    Alex
     
  14. #13 agroeli, 05.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Peter, meinst Du mit dem Gebläseregler den Gebläsewiderstand (s. Fotos)? Dank & Gruss, Alex
     

    Anhänge:

  15. #14 coca-light, 06.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Da fehlen noch 2 Ziffern nach 1558..

    Wenn überhaupt, dann mit dem MB-Tester.
     
  16. #15 coca-light, 06.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Ja, so in etwa sieht der elektronische Gebläseregler aus.

    Offiziell gibt es den Regler für den W164 nicht einzeln.

    Dein abgebildeter Regler ist für W163 (und andere)...
     
  17. #16 agroeli, 06.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Peter, danke für Deine Informationen. Sobald ich etwas Zeit habe, werde ich den Regler freilegen. So wie ich Dich verstanden habe, passt der abgebildete Regler nicht unbedingt. Beste Grüsse, Alex
     
  18. #17 coca-light, 06.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    Servus Alex,...
    Was ich so über den abgebildeten Regler rausgefunden habe, passt er für viele andere Vorgänger-Baureihen des W164.

    Frage:
    Es lässt sich doch sicher das Gebläse auch manuell am Bedienteil rauf/runter regeln - funktioniert das normal?
    Oder regelt dabei das Gebläse auch willkürlich?
     
  19. #18 agroeli, 06.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das Gebläse regelt zwischendurch völlig willkürlich, das manuelle Bedienteil spielt keine Rolle mehr. Heute Nachmittag so stark, dass ich vorne auf kleinster Stufe keinen Luftstrom mehr hatte - oder dass der Luftstrom gar umgekehrt ist (Sog nach innen), da hinten der Turbofan alle Luft nach hinten drückt...nach Fummelei am Klimabedienteil (Drehen TempRegler, Drücken auf Reduktion Luftstrom, hinten off) stellt der hintere Booster nach und nach immer mehr ab, bis zum Normalzstand oder eben aus. Dann ca. 3 Mal an und aus.
    Aber wie gesagt, die Willkür kommt erstmals nach den ersten 5 Minuten Fahrt und kann nach einer gewissen Zeit auch wieder in den Normalzustand fallen. Ich bin mir nicht sicher - ich habe das Gefühl, dass die Aussentemperatur oder die Heiztemperatur eine Rolle spielt - je kälter draussen oder je wärmer die Heizungsluft desto grösser das Problem. Beste Grüsse, Alex
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 agroeli, 06.01.2019
    agroeli

    agroeli Frischling

    Dabei seit:
    19.11.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch die StammNr. meines ML: WDC164 122 1A1 134 55 (hatte oben einen Fehler drin)
     
  22. #20 coca-light, 06.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    63
    OK, dann würde ich zur Fehlereingrenzung folgendes machen:

    > Mittelkonsole ausbauen
    > am 4-poligen Stecker Pin 3 messen, also das Steuersignal kommend vom Bedienteil zum Gebläseregler.

    Ich weiß leider nicht wie der Regler genau angesteuert wird, also ob es 0...6V wie beim W163 sind, oder ob es hier ein PWM-Signal ist.

    Aber:
    Sollte das Bedienteil die Ursache sein, dann lässt sich auf jeden Fall ein unstabiles Signal messen.


    Wenn das Signal aber stabil ist und der Bedienteil-Einstellung exakt folgt, dann fällt der Verdacht auf den Gebläseregler...

    > Regler freilegen

    Wenn der Regler defekt ist und auf Wärme reagiert, dann müsstest Du den Fehler provozieren können, wenn Du den Regler mit Fön (oder vorsichtig mit Heißluft-Fön) erwärmst.
    Zur Gegenprobe kannst Du den Regler mit Kältespray wieder abkühlen.

    Den Temperatursensor möglichst gut dabei abschirmen / abdecken z.B. mit Alufolie o.ä.


    Alternativ:
    > am 4-poligen Stecker Pin 3 auspinnen, also trennen

    Prüfen, ob jetzt ohne Ansteuerung (von Pin 3) der Regler trotzdem willkürlich drauf los regelt.
    Wenn ja > Regler defekt

    Falls Du kein geeignetes Werkzeug zum Auspinnen hast, dann trenne die grau/blaue Leitung durch, so dass Du sie später wieder problemlos wieder verbinden kannst (z.B. löten oder mit Quetschverbinder)


    Hier nochmal die Stecker-Belegung:
    4-polig = Gebläseregler und Boostermotor
    Pin 1 = Masseleitung Regler, braun
    Pin 2 = 12V Dauerplus Regler, rot
    Pin 3 = Ansteuerung Regler, grau/blau bzw. grün/rot (vor bzw. nach Stecker)
    Pin 4 = Boostermotor, grau


    Natürlich kannst Du es Dir einfacher machen und ein gebrauchtes Booster-Gebläse beschaffen und testen - zur Zeit werden einige angeboten, rel. günstig.
    Leider kann man vorher meist nicht sicher sein, ob das Gebrauchtteil i.O. ist.


    Grüße
    Peter
     
Thema:

ML 400 || Heizungs Gebläse hinten Problem

Die Seite wird geladen...

ML 400 || Heizungs Gebläse hinten Problem - Ähnliche Themen

  1. ML 500 W 164 Klima Aussetzer

    ML 500 W 164 Klima Aussetzer: Hallo Schraubergemeinde. Ich habe ein Problem mit der Klimaanlage in meinem ML. Selbige arbeitet idR sehr gut, aber seit einiger Zeit, bemerke...
  2. Reifenverschleiß E 350 / E 400 d (Baureihe S213)

    Reifenverschleiß E 350 / E 400 d (Baureihe S213): Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung mit dem Verschleiß der Sommerreifen bei den o.g. Baureihen oder Fahrzeugen? Ich habe tolle Angebot für das...
  3. W220 S600 Keyless go merkwürdiges Problem

    W220 S600 Keyless go merkwürdiges Problem: Hallo Leute, bin neu hier hab mir schon öfteres etwas durchgelesen bei euch nun bräuchte ich euren Rat. Nämlich, mein Keyless Go funktioniert...
  4. C215 Bremsen Hinten

    C215 Bremsen Hinten: Hallo Leute, bin gerade dezent am verzweifeln. Ich würde gerne die Bremsen für meine CL500 (C215 Bj.2005 mit Schlüsselnummer 0710/430)...
  5. Ml 320 cdi Fehler in der Einspritzanlage nicht lokalisierbar

    Ml 320 cdi Fehler in der Einspritzanlage nicht lokalisierbar: Hallo Leute,bei meinem ml 320 cdi leuchtet in letzter Zeit oft die gelbe Motorkontrolleuchte. Das OBD 2 Gerät erkennt den Fehler nicht,kann ihn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden