Motorenvarianten OM640 A/B Klasse

Diskutiere Motorenvarianten OM640 A/B Klasse im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; hallo werte motorenspezialisten, im zuge meiner beschaffungsrecherchen zur b-klasse (selbe motoren wie a-klasse) stiess ich auf die...

  1. #1 MartyMcCar, 19.05.2005
    MartyMcCar

    MartyMcCar Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B180 CDI (T245.207) BJ. 09/05
    hallo werte motorenspezialisten,

    im zuge meiner beschaffungsrecherchen zur b-klasse (selbe motoren wie a-klasse) stiess ich auf die http://www.jesmb.de seiten (fantastisch), die den in der a klasse verwendeten om640 in 3 varianten aufzeigte.

    wo liegen eigentlich im detail die unterschiede zwischen den varianten. oder sind die niedrigeren leistungsstufen nur steuerungsgeraetetechnisch gedrosselt.

    danke für eure infos.

    marty
     
  2. #2 Katharina, 19.05.2005
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo marty,

    die Motoren unterscheiden sich in der Motorsteuerung und teilweise im verbauten ATL.
     
  3. #3 MartyMcCar, 19.05.2005
    MartyMcCar

    MartyMcCar Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B180 CDI (T245.207) BJ. 09/05
    danke

    hallo katharina,

    danke für deine infos,

    nehme jetzt mal an (bin kein motorspezialist) das atl dem abgasturbolader entspricht und das beim 200-cdi ein etwas schärferer zeitgenosse verbaut ist.

    in meinem hinterkopf schwirrt da so ein wenig die ev. spaetere tuningmöglichkeit (brabus powerxtra) des 180cdi mit (den 200er kann ich mir leider nicht leisten, aber der 180er ist schon bestellt).

    danke

    marty
     
  4. #4 ravens1488, 20.05.2005
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Ich will mich ja nicht dauern wiederholen, aber beim Tuning gehst du eben das Risiko ein, das die komplette Gewährleistung des Herstellers für dein Fahrzeug erlischt, das könnte dann zu Problemen führen :o

    Chris
     
  5. #5 MartyMcCar, 20.05.2005
    MartyMcCar

    MartyMcCar Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B180 CDI (T245.207) BJ. 09/05
    hi ravens,

    ist mir natürlich bewusst, und wenn ich die ganze sache tuning rationell betrachte wirds für mich eher nicht in frage kommen.

    wenn ich das ordendlich mache (brabus) kommt auch ganz schön was an geld zusammen. mit billigschrott will ich mich schon gar nicht befassen. schliesslich gehts hier um einen benz und nicht um einen xyz-chinzanku oder consorten das aber am eindrucksvollsten für mich stimmende ist die für mich sicher ausreichende durchzugskraft und endgeschwindigkeit des b180cdi motors. bin ja schliesslich aus österreich und da gibts auf der autobahn sowieso limit 130 km/h ... ausserdem - jetzt fahr ich mit einem 75 ps diesel (ohne turbo) durch die gegend, da sollten die 34 ps mehr schon leistung genug sein. und aus dem ps-protzer-alter entwachse ich auch zunehmends.

    für mich war eben die frage auf technischem niveau interessant - soll heissen - was hat mercedes konkret (motorisch bzw. antriebstechnisch) getan um die ca 2750 euro mehrpreis (netto) zu rechtfertigen.

    das wär ja noch nicht meine hauptproblematik, wenns denn nur um den einmaligen anschaffungspreis ginge. das wesentlich wichtigere ist für mich die laufende kostensituation. und die (von mir kalkulierten) monatlichen mehrkosten von 26 euro (reine motorbezogene versicherungsabgabe in ö) stehen für mich persönlich in keinem verhältnis zum 'mehrwert' eines durchzugsstärkeren autos.

    danke für eure hinweise/meinungen.

    marty
     
  6. #6 Katharina, 20.05.2005
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marty,

    wie Chris schon schrieb, ist es der falsche Weg ein Fahrzeug mit dem Gedanken an späteres Chiptuning zu kaufen. Gerade der OM 640.941 unterscheidet sich auch mechanisch mit dem von Dir bestellten OM 640.940.
    Zudem würde ich mich nicht auf die 100% Funktion des Brabus Chip verlassen. Vornehm ausgedrückt ist das Interesse nach dem Verkauf eher gering ;)
     
  7. #7 Patrick, 21.05.2005
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    OM 640

    Hallo Marty!

    Wie schon von Katharina und Chris geschrieben, lässt sich der Motor des A/B 180 CDI (OM 640.940) nicht durch simples "Chiptuning" in den des A/B 200 CDI (OM 640.941) verwandeln!

    Der OM 640.941 ist im Gegensatz zu seinen Brüdern OM 640.940 und OM 640.942 (A 160 CDI) mit einem VNT-ATL (Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie - Variable Nozzle Turbine) ausgestattet. Dies führt zu einem deutlich besseren Ansprechverhalten des Turboladers, da dieser aufgrund der variablen Leitschaufelverstellung der Abgasturbine nicht für einen bestimmten Abgasvolumenstrom/Motordrehzahlbereich optimiert/ausgewählt werden muss.

    Im übrigen enthält der Serienumfang des B 200 CDI z.B. gegenüber dem B 180 CDI zusätzlich ein Chrompaket, Lederlenkrad-/schalthebel und 16-Zoll-Leichtmetallräder.

    Einen Chip würde ich bei einem Neuwagen niemals verbauen, die Gründe wurden genannt! Auch nach Ablauf der Garantie/Gewährleistung ist es eigentlich nicht zu empfehlen, da die Kulanz auf Motor und Antriebsstrang meist verloren geht.


    Ciao,
     
  8. Pille

    Pille alter Hase

    Dabei seit:
    16.04.2005
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe CDI 200
    und E250 CDI 4matic
    Früher gab es den Spruch "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen" oder gilt der nicht mehr in den Zeiten der variablen Turbolader?
    es grüßt Andreas,
    der auch mit der B-Klasse liebäugelt, sich aber im Moment noch schlecht an die Preise gewöhnen kann und im Konfigurator auch keine Warmwasserheizung gefunden hat.
     
  9. #9 Patrick, 21.05.2005
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Hubraum

    Hallo!

    Der Spruch ist eine Binsenweisheit! :D Im Falle eines OM 640 ist er jedoch fehl am Platze, da alle drei Motoren (160 CDI / 180 CDI / 200 CDI) den gleichen Hubraum haben, und zwar rund 2000 cm³! ;)

    In den heutigen Zeiten ist Leistung aus purem Hubraum bei Volumenmodellen nicht mehr machbar, Kraftstoffverbrauch und CO2- bzw. Schadstoff-Emissionen müssen immer weiter gesenkt werden. Die Aufladung (ATL / ML) ist hier eine effiziente Art, bei weniger Hubraum die gleiche Nennleistung zu erzielen und dabei auch noch den Verbrauch zu senken. Aufgeladene Motoren sind ausserdem meistens deutlich leichter als Motoren mit mehr Hubraum und gleicher Motorleistung.

    Der VNT-ATL wird ausserdem zunehmend den einfachen ATL mit Bypass-Regelung verdrängen (auch beim Biturbo). Bei der Stufenaufladung gibt es dagegen andere Konzepte ...


    Ciao,
     
  10. #10 MartyMcCar, 23.05.2005
    MartyMcCar

    MartyMcCar Stammgast

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B180 CDI (T245.207) BJ. 09/05
    danke für eure hilfe/erklärungen,

    in diesem forum merkt man, das spezialisten am werk sind.

    danke

    *rosen streu*

    marty
    (der auch mit der leistung seines b-180er glücklich werden wird)
     
  11. Bisco

    Bisco Stammgast

    Dabei seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200K W203 954 423 525 414 386 873 287 jetzt R170 SLK 200K 423 873
    Gibt es eigentlich ausser der Ausstattung, also Chrompaket etc. noch technische Unterschiede, z.B. größere Bremsen andere Übersetzung oder ähnliches?
     
  12. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Wie vorher schon beschrieben:
    Andere VTL oder ATL je nach Modell und weitere Kleinigkeiten...

    Gruß Dirk
     
  13. St37

    St37 Crack

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    MB
    Die schwächste Motorausführung (160 CDI) hat ein 5 Gang Schaltgetriebe
     
  14. Bisco

    Bisco Stammgast

    Dabei seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200K W203 954 423 525 414 386 873 287 jetzt R170 SLK 200K 423 873
    Hat der B200CDI eine größere Bremsanlage oder eventuell andere Kennfelder bei der Autotronic?
     
  15. St37

    St37 Crack

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    MB
    Der 200 CDI ist in Verbindung mit der Autotronic auf 280 Nm gedrosselt - der Unterschied zum 180 CDI (250 Nm) ist dann gar nicht mehr so groß.

    Die Automatik Kennfelder werden wohl an die stärkere Motorleistung angepasst sein, um beim NEFZ ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen.
     
  16. #16 Julian-JES, 26.07.2007
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Seit wann ist das so ? In den technischen Angaben habe ich dazu nichts gefunden...
     
  17. St37

    St37 Crack

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    MB
    Das ist eigentlich immer schon so.
    In den Online Prospekten konnte ich keinen Hinweis finden, dafür steht es im Online Handbuch http://www4.mercedes-benz.com/d/cars/b-class/betriebsanleitung/vertiefen/N27BE9.html

    Das Hauptproblem von Umschlingungs CVTs ist das begrenzte Drehmoment - die Kette bzw. das Schubgliederband (-> A/B Klasse) darf einfach nicht durchrutschen. Langfristig werden wohl die meisten CVTs wieder vom Markt verschwinden und durch ein Doppelkupplungsgetriebe ersetzt werden - da besserer Wirkungsgrad und günstiger in Bezug auf Einbau / Packaging.
     
  18. #18 Julian-JES, 26.07.2007
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Interessant,
    dann verschweigen sie es einfach im Internet...

    Jo habe auch schon davon gehört, dass die nächste A/B-Klasse DSG usw erhalten soll. Allerdings weiß man ja nicht so genau was mit ihr überhaupt passiert.
     
Thema:

Motorenvarianten OM640 A/B Klasse

Die Seite wird geladen...

Motorenvarianten OM640 A/B Klasse - Ähnliche Themen

  1. Mercedes C Klasse (C63 AMG)

    Mercedes C Klasse (C63 AMG): Hallo Leute, Ich möchte informationen mit Ihnen teilen. Ich habe das Carplay-Modul auf meinem Mercedes C-Klasse (C63 AMG) installiert. :D Das...
  2. Öffnungswinkelbegrenzung T-Modell C-Klasse

    Öffnungswinkelbegrenzung T-Modell C-Klasse: Hallo, ich werde bald wahnsinnig. Ich habe eine C-Klasse T-Modell mit automatischer Heckklappe. Irgendwann habe ich die Öffnungs- und...
  3. CD-Wechsler erneuern Clk a 209 bj 2006

    CD-Wechsler erneuern Clk a 209 bj 2006: Hallo Zusammen, ich Versuche seit 2 Wochen einen Ersatz Wechsler im Handschuhfach einzubauen, leider verabschiedet sich sobald der Strom Stecker...
  4. E klasse welche reifen größe darf ich fahren

    E klasse welche reifen größe darf ich fahren: Guten morgen alle zussamen, meine frau fährt einen mercedes e klasse 270 cdi w211 Baujahr 2002 wir fahren mit 225, 55,r16 aktuell und wollen auf...
  5. B-Klasse - B200 Turbo kaufenswert?

    B-Klasse - B200 Turbo kaufenswert?: Hallo Zusammen, brauch mal Euren Rat. Ich hätte gerne einen B200 Turbo aus dem Jahr 2005 145.000km, Preis 6500 Euro. Ist das preislich ok? Was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden