Motorerwärmung - Vergleich OM 611 vs. OM 646

Diskutiere Motorerwärmung - Vergleich OM 611 vs. OM 646 im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo Dirk, danke für den Vergleich, was mich am OM611 stört ist da er sehr brummig ist und das er nicht waaaarrrrmmmmm wird bzw. ewig dafür...

  1. #1 Dieselwiesel, 18.01.2006
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Dirk,

    danke für den Vergleich, was mich am OM611 stört ist da er sehr brummig ist und das er nicht waaaarrrrmmmmm wird bzw. ewig dafür braucht.
    Kenne die OM´s nur mit Automatik.
    Bin die Tage mal wieder mit einem 3er(318d) Diesel/Schalter mitgefahren hier war der Motor bei weitem nicht so ein "Brummbär" wie mein OM611 aber dafür schiebt der Brummbär mehr :D

    Gruss Christian
     
  2. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Christian
    Dank PTC Heizelement und der damit verbundenen geänderten Warmlaufphase erreicht der OM646 bei mir bei -8°C nach 5Min eine Motortemperatur von ca 60°C und die Thermatik beginnt fleißig warm zu blasen. Nach weiteren 5Min ist er bei über 80°C. Der OM611 mit dem Tauchsieder hat da etwas länger gebraucht

    Gruß Dirk
     
  3. #3 Patrick, 18.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    PTC-Heizlelement

    Hallo Dirk,

    ich finde es wirklich lustig, wie Du meine (bestimmt zehn ;) ) Posts zum Thema PTC-Heizelement ignorierst! :D

    Erkläre uns bitte einmal, wie ein lediglich im Lüftungskanal sitzendes PTC-Heizlelement den Motor schneller aufwärmen soll?! :confused:

    Bei den Modellen der BR 203 mit OM 611 war noch eine elektrische Zuheizung des Kühlkreislaufs verbaut ...


    Ciao,
     
  4. #4 Patrick, 18.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Thermostat

    Könnte ein defekter Kühlmittelthermostat sein, ich lasse es bei mir demnächst prüfen. Mir kommt die Aufwärmzeit auch etwas lange vor ...


    Ciao,
     
  5. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht

    ein weiterer Vorteil ist die erhöhte Grundtemperatur des Motors, die neuen Thermostate regeln nun auf 92°C gegenüber den alten von 87 °C.
    Vorallem im Engadin bei -20°C :D :D :D

    Gruss D2B
     
  6. #6 Dieselwiesel, 18.01.2006
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Patrick,

    wurde schon getauscht, mit dem Ergbniss das der Motor nicht schneller warm wird, aber wenn er die Temperatur erreicht hat, sie hält was vorher nicht so war.

    wenn das so ist dann könnte bei meinem Wagen ja sein daß die elektrische Zuheizung nicht richtig funktioniert.
    Übrigens der Innenraum wird schnell warm nur eben nicht der Motor

    Gruss Christian
     
  7. #7 Patrick, 18.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    OM 611 vs. OM 646

    Aha! Wusste ich gar nicht. Hat dieses Konzept irgendeinen Einfluss auf die Aufwärmzeit des CDI-Motors (veränderte Isolierung, Wandstärken, Leitungen des Kühlsystems, Inhalt Kühlsystem, ...)? Ich verstehe nicht so ganz, wieso ein OM 611 recht lange braucht, die Modelle mit OM 646 aber angeblich schon nach kürzester Zeit Betriebstemperatur erreichen?


    Ciao,
     
  8. #8 Clubmaster, 19.01.2006
    Clubmaster

    Clubmaster Crack

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI (W203.006)
    Hallo Patrick,

    evtl. könnte das doch mit dem PTC-Heizer zusammenhängen. Auch wenn dieser bei den späteren OM611ern IMO auch verbaut wurde.

    Die schnellere Erwärmung des Motors könnte ich mir so vorstellen, dass in der Warmlaufphase des Motors die Heizleistung für den Innenraum alleine durch das PTC-Element aufgebracht wird und die Erwärmung der Innenraumluft durch den Wärmetauscher im kleinen Kühlkreislauf quasi deaktiviert wird.

    Probiere doch einmal die ersten Kilometer mit kaltem Motor mit ausgeschalteter Heizung bzw. Lüftung nur auf geringster Stufe zu fahren. Normalerweise müsstest Du feststellen können, dass dein Motor wesentlich schneller warm wird (zumindest bei mir ist das so).
    Wenn du dann bei einer beliebigen relativ niedrigen Motortemperatur (z. B. 50 °C) das Gebläse auf volle Leistung stellst und Du auf ebener Strecke fährst (nicht im Schubabschalte-Betrieb) kannst Du feststellen, das die Motortemperatur bis zu einem gewissen Bereich sinkt...beim Abstellen des Gebläses wieder steigt usw.

    Empirisch belegen kann ich das aufgrund fehlendem Rollenprüfstand usw. aber nicht. Es scheint mir aber logisch nachvollziehbar, da der Wärmetauscher doch einige hundert Watt evtl. sogar einstellige kW?? Wärmeenergie aus dem kleinen Kühlkreislauf an die Innenraumluft abgibt.
    Muss er das nicht, weil der PTC-Heizer dies übernimmt, so bleibt eine "Menge" Wärmeenergie im Motor vorhanden, so dass sich dieser schneller erwärmt.

    Somit würde das PTC-Element, wenn auch indirekt, für eine schnellere Erwärmung des Motors sorgen.

    Evtl. hat ja jemand Zugriff auf die Steuerungsparameter der Thermatic/Thermotronic und könnte das belegen??

    Gruß,
    Christoph
     
  9. #9 Diwi, 19.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2006
    Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Ganz Einfach
    Wie müsste sich das Heizelement verhalten, wenn es im Lüfterkanal sitzt?
    Fakten sind:
    1) Warmluft bei normaler Stellung wird erst nach 5km geliefert
    2) Bei Entfrosterstellung wird auch erst nach 2 Minuten mit maximaler Luftmenge aber minimaler Erwärmung geliefert.
    3) Hast Du mal einen Opel Astra/Zafira mit PTC Heizelement in dem Lüftungskanal gefahren? Es wird dort als Quickheat bezeichnet und liefert nach dem Start sofort Heißluft
    4) Auch wenn das PTC Heizelement im Lüfterkanal sitzt würde es dann die Wärmeabnahme aus dem Kühlwasser vermindern oder sogar komplett verhindern, wodurch sich der Motor ohne Zuheizer schneller erwärmen würde. Deshalb unternehme doch mal folgendes Experiment: Schalte bei kaltem Motor die Lüftung komplett und den Zuheizer in Deinem OM611 aus. Starte den Motor. Nach 5 Minuten sollte der Motor merklich warm sein (~55°C). Gleiches konnte ich bei meinem OM611 im 203006 feststellen.
    5) Leider muß ich darauf bestehen, daß meine Aussage, der OM646 wird dank PTC Heizelement (wo es auch immer sitzt) schneller warm wird als der OM611 eine Tatsache ist.
    6) Wo habe ich im vorherigen Beitrag geschrieben, daß das PTC Element den Wasserkreislauf aufwärmt? Solange ich nicht eine Explosionszeichnung, den Konstruktionsplan oder am "lebenden Objekt" gesehen habe wo es sitzt, werde ich mich hüten irgend welche Aussagen bezüglich des Einbauortes zu machen, zudem du mich schon 10 mal darauf hingewiesen hast, das es im Lüftungskanal sitzt, wobei andere dies verneinen.
    7) Das geänderte Termostatventil kann ich bestätigen. Die normale Betriebstemperatur liegt beim 203.208 im vergleich zum 203.006 gut 10°C höher, jedoch spreche ich von dem Bereich bevor das Termostatventil anspricht.
    8) Patrick, als hervorragender Forumsmoderator, den ich persönlich sehr schätze, hast Du doch solche Ausfälle nicht nötig, oder?


    Ich werde jedenfalls meine Kosequenzen daraus ziehen.....

    Gruß Dirk
     
  10. #10 Patrick, 19.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    PTC

    Huch?! Das ist wohl ein Missverständnis! :o

    Das Ganze war als kleine Frotzelei gedacht (daher auch der Smily)! Ich fand es witzig, dass wir immer aneinander vorbei geredet haben! Ist dann wohl in die Hose gegangen ...


    Also, hier noch ein Originaltext von DC zu den CDI-Modellen des W 211:


    Wie ich schon mehrfach schrieb, sitzt das PTC-Heizelement hinter dem eigentlichen Kühlwasserwärmetauscher der Heizung.

    Mich würden in diesem Zusammenhang noch einmal die genauen Unterschiede zwischen MB-CDI II (z.B. OM 611) und MB-CDI III (z.B. OM 646) interessieren. Die schnellere Aufwärmzeit der Motoren mit MB-CDI III muss doch einen Grund haben. Ich bin der Meinung, dass das PTC-Heizelement nicht der (hauptsächliche) Grund ist?!

    Vielleicht können Chris und D2B Licht ins Dunkel bringen ... :D


    Gut Nacht,
     
  11. #11 Patrick, 19.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
  12. #12 Patrick, 19.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}

    Anhänge:

  13. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Was nur 1.700 Watt?

    Dann ist alles klar:
    AFIR hat der Wärmetauscher des Opel Corsa 1982 schon eine Wärmeleistung von 2kW gehabt, also reicht das "mikrige" PTC Element nicht aus, sofort Warmluft zu liefern, jedoch entlastet es den Motor sofort, da hier 1,7kW weniger Wärmeenergie dem Kühlwasser entnommen werden. Ich denke mal das ist mehr als der vorherige elektrische Zuheizer produziert hatte. Man bedenke aber 1,7kW sind nach Adam Riese und Eva Zwerg 126A die da gezogen werden.

    Nun verstehe ich es nicht, warum dann das PTC Element nicht sofort ein bischen Wärme liefert? oder hat man sich beim OM646 im 203 etwas anderes einfallen lassen und dort doch einen Tauchsieder verbaut.

    Patrick: Dein Text beschreibt den OM646 im W/S211.


    Gruß Dirk
     
  14. #14 Otfried, 20.01.2006
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mercedesfan,

    der OM 612.990 ist, wie Patrick schon schrieb die „langhubige“ Version des OM 612/647. An dem Motor sieht man gut, wie sich bei unveränderter Verdichtung und Ladedruck die Charakteristik eines Motors über das Bohrung/hub Verhältnis verändert.

    @ Patrick,

    bei den Motoren OM 648/647/646 wurde gegenüber den Motoren OM 613/612/611 die Kühlmittelführung in Block und ZK verändert. Zudem findet bei CDI III während des Einspritzvorganges eine feinere Zerstäubung des Dieselöles statt, so daß die Maschine m.E. eine heißere Verbrennung aufweisen könnte. Ich schaue morgen einmal nach.
     
  15. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht
    Hallo Diwi
    Ich habe nur beim 211 im elektroschaltplan den Innenraum PTC bezeichnung R 22/3 gefunden.Beim 203 steht nichts von einem PTC für den Innenraum.Beim MOPF 203 müsste ja der Heizungs und Klimakasten geändert werden.Wenn Ich Zeit habe schaue ich am Montag noch im EPC.

    Gruss D2B
     
  16. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo D2B
    Das bringt dann schonmal mehr Licht in den Schatten, nur mein OM646 gehört noch zu denen, die noch in ein S203 eingebaut wurden, die nicht modellgepflegt waren.

    Gruß Dirk
     
  17. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Otfried

    Die würde dann auch den verbesserten Wirkungsgrad erklären. Rein theoretisch: bei Wärme/Kraft Maschinen kann man den Wirkungsgrad erhöhen, wenn man bei gleicher Druckdifferenz die Wärmedifferenz erhöht. Leider kann man das wegen dem sehr schlechten Abgasverhalten bei hohen Temperaturen nicht übertreiben.

    Gruß Dirk
     
  18. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht

    Hallo Diwi
    Habe im EPC kein PTC-ersatzteil für den 203208 Gefunden,für den 211 gibt es eine ET-NR.Ich nehme an, dass wie von Otfried beschrieben die schnelle aufheizung über innermotorische Massnahmen erreicht wurden. :D :D :D

    Gruss D2B
     
  19. #19 Patrick, 23.01.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    OM 611 / OM 646

    Hallo Dirk,

    nun ist eine Entschuldigung angebracht! :D

    Ich habe die Information PTC-Heizelement von fachkundiger Stelle erhalten und daher keine Zweifel gehabt. Das PTC-Heizelement wurde als ein Unterscheidungskriterium (von mehreren) zwischen MB CDI II und MB CDI III aufgeführt. Jedoch wurde nicht erwähnt, dass dies für BR 203 nicht der Fall ist. Ein netter "Kollege" :D hat nachgeguckt und folgendes herausgefunden.

    Ein PTC-Heizelement scheint bei BR 203 nicht verbaut zu sein. Ausserdem ist der Kühler bei Modellen der BR 203 mit OM 611 und OM 646 der gleiche. Jedoch beträgt das Volumen im Kühlsystem des OM 646 ca. 3.5 Liter weniger als beim OM 611. Somit ist die schnellere Aufwärmung hiermit zu erklären.

    Melde mich heute abend noch mal ...


    Ciao,

    :hello:
     
  20. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Ja Asche auf Unser Haupt, denn wir dachten beide falsch
    Ja Patrick, aber nicht ganz.
    Wichtig ist die Menge an Kühlflüssigkeit im kleinen Kreislauf, da nur diese am Anfang aufgewärmt wird.

    Im großen Kreislauf, also über Kühler ist es dann uninteressant, da hier nur die Kühlleistung des Kühlers und das Regelverhaltens des Termostates die Betriebstemperatur bestimmt.

    Ach ja, Heute morgen hat er eine Minute länger gebraucht, also 6 Min für -6°C auf 60°C

    Gruß Dirk
     
Thema:

Motorerwärmung - Vergleich OM 611 vs. OM 646

Die Seite wird geladen...

Motorerwärmung - Vergleich OM 611 vs. OM 646 - Ähnliche Themen

  1. Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj

    Injektoren anlernen - w211 220 cdi 646 bj: Huhu alle zusammen wo finde ich das Menü von xentry für injektoren anlernen? Geht um ein w211 220 cdi 646 bj 05 vormopf Dankkeee
  2. OM606 vs OM613 vs OM648

    OM606 vs OM613 vs OM648: Guten Tag, Mein Name ist Ewoud. Ich komme aus den Niederlanden und ich habe mich heute registriert. Ich habe eine schöne Idee für mein nächstes...
  3. ''Positionsgeber Kurbelwelle'' (Kurbelwellensensor, KWS) @ Motor OM 646

    ''Positionsgeber Kurbelwelle'' (Kurbelwellensensor, KWS) @ Motor OM 646: Hallo, zum Austausch des defekten "Positionsgebers Kurbelwelle" bzw. KWS (MB-Teile-Nr. A0031532828, OEM: BOSCH, BOSCH-Teile-Nr. 0261210170) nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden