Neue Systeme sollen Autos von Audi und Daimler sicherer machen

Diskutiere Neue Systeme sollen Autos von Audi und Daimler sicherer machen im Smalltalk um den Mercedes Forum im Bereich Allgemeines; Berlin, 24. Okt - Mit neuen Systemen wollen die Autobauer DaimlerChrysler<DCXGn.DE> und Audi <NSUG.DE><VOWG.F> ihre Fahrzeuge sicherer machen und...

  1. Elch

    Elch Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F 119 D
    Berlin, 24. Okt - Mit neuen Systemen wollen die Autobauer DaimlerChrysler<DCXGn.DE> und Audi <NSUG.DE><VOWG.F> ihre Fahrzeuge sicherer machen und Unfälle vermeiden helfen.

    Nach den am Donnerstag in Berlin vorgestellten Projekten soll das Notbremssystem "Protector" in Nutzfahrzeugen von DaimlerChrysler Fehlbremsungen verhindern. Audi will mit neuartigen Abstandsmessern Unfälle und tödliche Verletzungen durch Airbags verhindern. Beide Projekte wurden neben anderen für den mit 250.000 Euro dotierten Deutschen Zukunftspreis 2002 nominiert, der am 3. Dezember in Berlin von Bundespräsident Johannes Rau verliehen wird.

    "Das Problem ist weniger das Fahrzeug zu bremsen, sondern zu verhindern, dass das Fahrzeug im falschen Moment bremst," sagte der DaimlerChrysler-Projektsprecher Jürgen Trost zu dem Vorhaben. "Protector" solle in kritischen Verkehrssituationen den Fahrer korrekt warnen und das Fahrzeug notfalls bremsen. Komme es zu einer gefährlichen Situation, werde diese dem Fahrer signalisiert, reagiere er nicht, bremse das System automatisch und warne andere Verkehrsteilnehmer durch Hupen und Lichtsignale.

    Einen anderen Weg geht das Gemeinschaftsprojekt von Audi und der Gesamthochschule Siegen. Deren Forschungsgruppe hat nach eigener Aussage eine Technik entwickelt, die eine schnelle dreidimensionale Bilderfassung ermöglicht. Sie bildet die Basis für ein Fahrerassistenzsystem namens "Smart Airbag". Das System solle nicht nur Unfälle vermeiden, sondern Fahrzeuginsassen auch vor teilweise tödlichen Unfällen mit dem Airbag schützen, hieß es.

    Nominiert sind des Weiteren zwei Forscherinnen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die sich mit dem Einsatz von Enzymen in der Chemie beschäftigen und ein Projekt der Siemens-Medizintechnik <SIEGn.DE>, das eine Computertomographie am Herzen ermöglicht. Ohne einen operativen Eingriff könnten somit Herzkrankheiten diagnostiziert werden.
     
Thema:

Neue Systeme sollen Autos von Audi und Daimler sicherer machen

Die Seite wird geladen...

Neue Systeme sollen Autos von Audi und Daimler sicherer machen - Ähnliche Themen

  1. Neues Update für Becker Map Pilot Systeme: Kartenpaket Europa V 12 Q2/2015

    Neues Update für Becker Map Pilot Systeme: Kartenpaket Europa V 12 Q2/2015: Update 2016 V 12 für Becker Map Pilot Europe Für den Becker Map Pilot ist seit wenigen Tagen das Kartenpaket 2016 V 12.0 (Q2/2015) verfügbar,...
  2. Neue E-Klasse: Serienmäßig mit Frontbass-System – Optional 2 Burmester-Systeme

    Neue E-Klasse: Serienmäßig mit Frontbass-System – Optional 2 Burmester-Systeme: 3D-Sound mit Konzertsaal-Erlebnis In der neuen E-Klasse sorgt das Frontbass-System serienmäßig für ein besonderes Hörerlebnis. Es nutzt das...
  3. Michael Schumacher in der neuen C-Klasse #W205: „Assistenzsysteme haben keine Schreck

    Michael Schumacher in der neuen C-Klasse #W205: „Assistenzsysteme haben keine Schreck: Der Rekordweltmeister in SimCity: Vergangene Woche testete Michael Schumacher im Mercedes Technology Center in Sindelfingen die Sicherheitssysteme...
  4. Die Lichtsysteme des neuen CLA im Vergleich

    Die Lichtsysteme des neuen CLA im Vergleich: Das kleine Coupé von Mercedes-Benz, der neue CLA der Baureihe C117 ist mit 3 verschiedenen Lichtsystemen bestellbar:...
  5. Mercedes-Benz Vans: Fünf neue Assistenzsysteme für noch mehr Sicherheit in Transporte

    Mercedes-Benz Vans: Fünf neue Assistenzsysteme für noch mehr Sicherheit in Transporte: Mercedes-Benz Vans baut Innovationsführerschaft aus Fünf neue Assistenzsysteme – drei Weltpremieren [ATTACH] [ATTACH] Stuttgart/Boxberg –...