Neues zur Fahrzeugelektrik

Diskutiere Neues zur Fahrzeugelektrik im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik; In der "Technik und Motor"-Beilage zur FAZ vom 08.06.2004 war ein Interview mit Stephan Wolfsried, dem Leiter der Elektrik-/Elektronikentwicklung...

  1. Stony

    Stony Frischling

    Dabei seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180TK (S203)
    In der "Technik und Motor"-Beilage zur FAZ vom 08.06.2004 war ein Interview mit Stephan Wolfsried, dem Leiter der Elektrik-/Elektronikentwicklung bei DCX zu lesen.

    Er hat gesagt, daß 50% der verwendeten Elektronik heute zuverlässig seien, die anderen 50% seien viel zu schnell und ohne die notwendige Langzeiterprobung im Auto verwendet worden, nur weil man die Konkurrenz übertrumpfen wollte. Dem "drive by wire" hat er eine eindeutige Absage erteilt. Das 42 Volt-Bordnetz bezeichnete er als "gestorben".

    Ein ebenfalls interviewter Siemens-Ingenieur namens Günter Lugert sah hingegen im 42 Volt-Netz die Rettung vor dem Energienotstand. Im Jahr 1990 habe der durchschnittliche Bedarf eines Personenwagens an elektrischer Energie bei 1250 Watt gelegen, heute betrage er das doppelte mit steigender Tendenz. In Mittelklasseautos gebe es heute bis zu 40 elektronische Steuergeräte, in der Oberklasse rund 70.

    Im Artikel wurde auf die ADAC-Pannenstatistik verwiesen, nach der im Jahr 2002 rund die Hälfte aller liegengebliebenen Fahrzeuge wegen Störungen der allgemeinen Elektrik und der Zündung ausgefallen seien. Wenn die Entwicklung im bisherigen Tempo weitergehe, sei mit einer Zunahme der Rückrufe und Ausfälle wegen elektronischer Probleme zu rechnen.
     
  2. voegel

    voegel Crack

    Dabei seit:
    24.04.2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320CDI
    Ich habe den Artikel auch gelesen. Eigentlich kann ich dem Siemens Typen nur zustimmen. Ich glaube nicht, dass langfristig 12V im Aufo überleben werden. Es wird höchstens etwas länger dauern, wenn die Initiative erst mal auf Stabilisierung des vorhandenen liegt.

    Grüsse
    S.
     
  3. #3 Julian-JES, 09.06.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Jo habe es auch gelesen, das die Zulieferer und die Autohersteller nicht mehr am 42V entwickeln würden. Stand auch glaube ich in der motorwelt ?
     
Thema:

Neues zur Fahrzeugelektrik

Die Seite wird geladen...

Neues zur Fahrzeugelektrik - Ähnliche Themen

  1. Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI

    Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI: Hallo, kaum ein Anhänger dran, neue Probleme: Bj.2006 W251.122 Lange Version mit sollte man meinen 165KW Leistung!!! Hin und wieder musste was...
  2. Mal was Neues

    Mal was Neues: Hey Leute! Nennt mich verrückt, aber ich find diese E-Scooter irgendwie immer interessanter. Die ganzen Leute haben mich ja immer aufgeregt, wenn...
  3. W208 Schlüssel neu anlernen?

    W208 Schlüssel neu anlernen?: Hallo zusammen, habe mir während meines Studiums (Fahrzeugtechnik) ein W208 200 Kompressor zugelegt. Habe schon jede Menge Sachen ausgetauscht...
  4. Neuer aus BW

    Neuer aus BW: Hallo zusammen bin 41 Jahre alt und komme aus Friedrichshafen, Raum Baden-Württemberg. Selber fahre ich jetzt den 3 MB gerade ein W218 CLS 500...
  5. ...der Neue..

    ...der Neue..: Hallo Leute, ich bin der ''Eisbär'' letztes Jahr habe ich mir eine CLK 500 Avantgarde gegönnt und starte ab heute mit den Umbauten. Natürlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden