ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel

Diskutiere ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; einen gruß und eine frage an die experten oder an die, die das gleiche problem hatten: ich hatte schon mal an anderer stelle darüber...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 willem, 23.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    einen gruß und eine frage an die experten oder an die, die das gleiche problem hatten:

    ich hatte schon mal an anderer stelle darüber berichtet, dass ich heftige drehzahlschwankungen bei meinem s203 feststelle.

    heute nun wurde ein fehlerprotokoll ausgelesen und danach ist das leerlaufgemisch zu fett.
    so weit so gut (oder schlecht).
    jetzt kommts aber:
    aus dem magnetschalter (am nockenwellenversteller) tritt öl aus.
    dieses öl soll zwischenzeitlich die kabel "verseucht" haben. d.h. das öl ist nach aussage des meisters über die elektronik-verkabelung bis zu den kontakten der lambdasonde "gewandert" und führt zu falschen messdaten und damit zu den problemen mit dem luftgemisch. in jedem fall führt dies zu motorstörungen.

    nach aussage der werkstatt genügt es kaum, nur den magnetschalter auszuwechseln, weil die kabel zwischen den steuergeräten der lambdasonde etc gewissermaßen mit öl verseucht sind. diese kabel müssen angeblich ebenfalls ausgetauscht werden und das ist nicht billig. :(

    wer kann mir zu dieser problematik etwas sagen?

    gruß aus hamburg

    willem
     
  2. #2 Stuttgarter, 23.01.2007
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé

    Ha, das kenn' ich (leider) zu gut. Ich habe es bemerkt, als während der Fahrt die Motorkontrolleuchte kam. In der Werkstatt wurde dann Ölaustritt am Anschlußstecker des Nockenwellenverstellers festgestellt. Das Öl hatte sich schon durch den Kabelbaum vorgearbeitet.

    Fällig wurden dann:
    - Stecker
    - Zwischenstück, das künftigen Ölaustritt aufhalten soll
    - Kabelbaum
    - Lambdasonde
    - Steuergerät
    Kosten: 1968EUR -> Kulanz abgelehnt, trotz nachhaken in Maastricht (5 1/2 Jahre und 171.000km).

    Gruß
    Micha
     
  3. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Willem,

    um welchen Motor handelt es sich denn? Der Beschreibung nach tippe ich auf M 111 oder M 271?
     
  4. willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    meine motordaten:

    wdb203235......
    203 kombi
    ez: 01/02 90.000km gesamtfahrleistung
    hubraum: 1998 ccm
    leistung: 95 kw bei 5300 u/min

    kein kompressor.


    gruß
    willem
     
  5. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Willem,

    ich würde erst den Adapterstecker (den Micha oben bereits nannte) verbauen,dann die Stecker der O²-Sonden reinigen. Die anderen Stecker würde ich erstmal überprüfen ob Öleintritt vorliegt.
    Mit etwas Glück reicht das aus,Versuch macht kluch ;) .
     
  6. #6 willem, 23.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2007
    willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    eine dringende bitte an alle:

    schreibt hier eine antwort ins forum, falls ihr die gleichen probleme habt wie ich.

    ich habe schon so viel ärger gehabt und musste entsprechende reparaturkosten bezahlen. (getriebe/wandlertausch wegen glykol im getriebeöl).

    @stuttgarter:
    auch bei mir leuchtete vor 3 monaten die motorkontrolle.
    daraufhin wurde nur der luftmassenmesser ausgewechselt. von dem ölaustritt war nicht die rede, obwohl der damals schon vorhanden gewesen sein muss.
     
  7. willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    @heidi:

    der eine (der beiden stecker) für die (hintere) lamdasonde ist auch schon verölt....

    gruß
    willem
     
  8. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    ich würde trotzdem den Adapterstecker jetzt einbauen/Stecker reinigen um noch weitere Schäden zu vermeiden und eine Kulanzabfrage vom :) machen lassen
     
  9. chembo

    chembo Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Sportcoupe
    Bj 2001
    Hallo,

    wo befindet sich denn der Stecker, damit man mal nachsehen kann?

    Son Zwischenstecker kann man sicher vorsorglich verbauen, oder?
    Hat Jemand die Teilenummer?

    Gruss
     
  10. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    den Zwischenstecker kann man/würde ich auch vorsorglich verbauen,er wird direkt an den Nockenwellenverstellermagneten angesteckt,die Teilenummer hab ich gerade nicht parat--evtl. Micha??
     
  11. #11 Stuttgarter, 23.01.2007
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    So einen Ölaustritt hatte ich auch schon an einem Stecker des automatischen Getriebes. Damals war zum Glück kein Steuergerät betroffen, es wurde früh genug entdeckt. Aber auf die Idee, am Nockenwellenversteller auch nach Undichtigkeiten zu suchen, kam keiner :(

    Ich denke, das müßte A2711502733 "elektr. Leitung" zu 16,93EUR sein. Dazu kommt "Adapterkabel in Motorleitungssatz einbauen" für 3AW.

    Gruß
    Micha
     
  12. #12 heinzzz, 23.01.2007
    heinzzz

    heinzzz *****istrator

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180 Sportcoupe
    genau das Problem hatte ich bei meinem Sportcoupe (BJ 2002, 2l Motor, grad erst 65tkm) auch.
    Allerdings war zum Glück weder Steuergerät, noch Lamdasonde kaputt. Der Meister wollte mir aber gelich ein neues Steuergerät andrehen, was ich aber abgelehnt habe, da das Öl nu bis zum Stecker ging (habe es selbst geöffnet und geprüft).
    Der meinte auch man könnte da irgendwas zwischenbauen, das nicht noch mehr Öl durchzieht, hat aber dringends von abgeraten. Das Problem scheint bei dem Motor also kein Einzelfall zu sein, eine Frechheit dass das nicht auf Kulanz geht, genauso wie die blöden Stabigummis...
    achja, Motor 111951-.....
    @Stuttgarter, die TeileNr hab ich auch auf ner Rechnung drauf ;-)
     
  13. #13 cola1785, 24.01.2007
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hallo willem und alle anderen,
    es tut mir Leid für dich Willem, dass es dich jetzt nun doch mit einem saftigen Schaden erwischt hat, ich war ja in dem anderen Thread von dir davon ausgegangen, dass das normal sei, aber offensichtlich hattest du doch "richtig" hefitige Drehzahlschwankungen. Jetzt mache ich mir allerdings auch ein bisschen sorgen um meinen 203.235 von 10/2001 und 127.000 km... Bei mir hat zwar noch nie die Motorlampe geleuchtet, aber das Problem haben ja scheinbar auch andere mit jüngeren Autos und weniger km als ich gehabt, hoffentlich bin ich jetzt nicht auch bald dran :confused:
    Naja, wie kann man denn den Ölautritt verhindern/bzw. frühzeitig erkennen???
    Und jetzt noch ein bisschen OT @ willem:
    Bist du denn sonst auch nicht so zufrieden mit deinem Wagen, denn du meintest du hättest ja schon so viele Probleme gehabt, oder bezog sich das nur auf den Motor???
     
  14. #14 fwcruiser, 24.01.2007
    fwcruiser

    fwcruiser Mercedesfahrer

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B 200 CDI (EZ 02/09) ... vorher
    C 220 CDI W203 Mopf u.
    C 200 K W203 VorMopf
    Ich hatte das gleiche Problem mit dem Ölaustritt bei meinem Vorgängerfahrzeug (C200K). Bei den Reparaturmassnahmen wurde auch irgendein Zwischenstück eingebaut (siehe auch @Stuttgarter oben), welches den zukünftigen Ölaustritt in den Kabelbaum verhindern sollte. Das kann man doch sicherlich auch vorbeugend einbauen (lassen)?
     
  15. #15 Stuttgarter, 24.01.2007
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Das war auch meine Argumentation bei der Kulanzanfrage. Hat die aber gar nicht interessiert. Wenn es schon ein Teil gibt, das solches Malheur verhindern soll, dann müßte es doch wenigstens eine Serviceaktion geben :confused: Ich hätte das ja auch gern bezahlt, 16EUR + 3AW sind immer noch billiger als fast 2000.

    Gruß
    Micha
     
  16. #16 he2lmuth, 25.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2007
    he2lmuth

    he2lmuth Crack

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes C220 CDI 02.2001
    Bitte eine Frage:

    Ist ein C 220 CDI davon auch betroffen???

    Danke
    Hellmuth

    Erledigt :) Betrifft die Kompressormotoren...
     
  17. #17 heinzzz, 25.01.2007
    heinzzz

    heinzzz *****istrator

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180 Sportcoupe
    meiner hat keinen Kompressor ;)
     
  18. willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    @ he2lmut:

    mein motor ist kein kompressormotor !

    deine vermutung, dass es nur kompressormotoren betrifft ist so nicht richtig.

    gruß
    willem
     
  19. #19 Otfried, 25.01.2007
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Hellmuth,

    ich weis jetzt nicht, ob Du einen OM 611 oder OM 646 fährst, was jedoch ohne belang ist, da diese OM mit ATL keine Einlaßnockenwellenverstellung besitzen.
     
  20. willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    Um zu zeigen, was aus meinem "Ölverseuchungsroblem" geworden ist, möchte ich mich noch einmal dazu melden:

    Der Kulanzantrag wurde vom Werk abgelehnt. Unglaublich, wenn man sieht, dass dies offensichtlich ein werksseitiger Konstruktionsmangel ist und mit welchem geringen Aufwand bei der Produktion (rd. 15 Euro) dieser Fehler nie eingetreten wäre. Im ungünstigsten Fall (siehe Beitrag von Stuttgarter) kostet die Reparatur rd. 2000 Euro!
    Ich habe jetzt erst einmal Schadensbegrenzung betrieben:

    Heute wurde in der Werkstatt der Magnetschalter am Nockenwellenversteller ausgewechselt und zusätzlich einen Adapterstecker eingebaut, der zukünftig das ausgetretene Öl abfließen lässt, ohne dass es in die Steuerkabel gelangt und diese verseucht.
    Außerdem sind alle Stecker gereinigt worden.....
    Mal sehen, ob damit der Fehler beseitigt wurde.

    Gruß aus Hamburg

    Willem


    Leute schaut auf die entsprechenden Stecker, bevor es zu spät ist!!! Ihr könnt euch damit viel Ärger und viele Kosten ersparen.
     
Thema:

ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel

Die Seite wird geladen...

ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel - Ähnliche Themen

  1. 500 er Nockenwellen gleich mit 560er Wellen

    500 er Nockenwellen gleich mit 560er Wellen: Hallo, ist es möglich um die Nockenwellen van einen W126 500 (nr 10 und 11) auf einen 560 zu montieren. Im 560 sind die Nockenwellen nummer 16 und...
  2. Ölaustritt CLK 200 Kompressor

    Ölaustritt CLK 200 Kompressor: Hallo, habe ein Probelm mit austretendem Öl an meinem CLK 200 Kompressor Bj. 2002, also W208 Oberhalb der Steuerkettenspannschraube tritt Öl...
  3. Ventilhubumschaltung CAMTRONIC ? Gasgeben mit der Nockenwelle in der neuen A-Klasse

    Ventilhubumschaltung CAMTRONIC ? Gasgeben mit der Nockenwelle in der neuen A-Klasse: Die 1,6-Liter Variante des M 270 stattet Mercedes-Benz als erster Automobilhersteller mit der einlassseitigen Ventilhubverstellung CAMTRONIC aus....
  4. Cl203 Ölaustritt aber woher?

    Cl203 Ölaustritt aber woher?: Elaremaki Themenstarter Hallo liebe Leute , ich habe vor paar tagen ein paar Fotos geschossen aus dem unteren Bereich des Fahrzeugs. Mache mir...
  5. W124 Nockenwellengrundeinstellung

    W124 Nockenwellengrundeinstellung: Hallo zusammen, habe ein Problem mit der Grundeinstellung der Nockenwellen meines 220E. Ich musste die Kopfdichtung erneuern und dabei muss ja...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden