ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel

Diskutiere ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Mein Freundlicher schätzt, etwa 5 - 10 % der entsprechenden M111er Motoren sind bzw. waren betroffen. Hier schreiben natürlich nur die, die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MadMike

    MadMike Crack

    Dabei seit:
    04.10.2008
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.045 C 200 Kompressor
    Mein Freundlicher schätzt, etwa 5 - 10 % der entsprechenden M111er Motoren sind bzw. waren betroffen. Hier schreiben natürlich nur die, die betroffen und zu recht verärgert sind. Aber nicht alle Magneten werden undicht. Der M111er Motor ist ja recht verbreitet und viele laufen jahrelang problemlos. Ich würde regelmäßig den Stecker am Verstellmagneten kontrollieren und zur Sicherheit das "Öl-Stopp-Kabel" zwischen stecken.
     
  2. zukosan

    zukosan Frischling

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C230 Kompressor Sportcoupe
    DAAAAANKE Mad Mike!

    Es gibt also doch noch Leute, die das Forum dafür nutzen, wofür es ist.

    Gruß
    Zukosan
     
  3. ludo

    ludo Frischling

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    c203
    @ zukosan: Wir wollten dich nicht blöd an machen oder so. Wie du gesehen hast kommen hier immer Leute die sich nicht die Mühe machen den ganzen Thread zu lesen und stellen dann längst beantwortete fragen. Wie MadMike schon sage, einfach Stecker abziehen und öfters kontrolieren.
    Dann ersparst dir den ärger den ich gerade habe und viele andere auch :(

    Bei mir wurde heute der Magnetschalter erneuert mit Stoppkabel in einer Fachwerkstatt und auf dem nach Hause weg geht das blöde Lämpchen wieder an :crazy_girl::crazy_girl: *heul*

    Im Fehlerspeicher vorher war der Nockenwellensensor angezeigt. Ich vermute das wird diesmal wieder angezeigt. Obwohl der Stecker davon futz trocken ist und der Motor einwandfrei läuft.
    In der Fachwerkstatt werden die jetzt bestimmt wollen den auszutauschen. Aber irgendwie denke ich, dass ich das Problem damit nicht los werde :(
     
  4. #364 dursun kilic, 10.12.2010
    dursun kilic

    dursun kilic Frischling

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w203 200 kompressor
    2,0 L 163 PS
    hi madmike,
    gestern habe ich alle zwei lambdasonden wechseln lassen.
    die blöde MKL ist wieder aufgetaucht.mercedes hat gesagt LMM habe ich für 400 euro gekauft nix genützt. lamdasonde alle beide gleich gewechselt 300 euro bezahlt wieder nix genützt.
    es zeigt immer noch der fehler LMM defekt.
    ölstoppkabel hatte ich als erstes einbauen lassen bevor es zu spät ist. bitte um hilfe!!!!!!!
    MfG
    ich weiss nicht mehr was ich machen soll LMM
     
  5. #365 cola1785, 12.12.2010
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Ist ein Original-MB-LMM verbaut worden? Die Zubehör-Teile funktionieren bei diesem Bauteil häufig nicht und bringen daher auch keine Abhilfe.
     
  6. bense

    bense Baulöwe

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S211 E 500 4-Matic - 211.283
    Sollte bei dem Preis schon der original sein, oder?

    MfG Paule
     
  7. #367 dursun kilic, 13.12.2010
    dursun kilic

    dursun kilic Frischling

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w203 200 kompressor
    2,0 L 163 PS
    ja es ist ein original mercedes LMM!!!
     
  8. #368 Superfly2, 13.12.2010
    Superfly2

    Superfly2 Frischling

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203
    leute ich habe ein großes problem, ich habe einen C200 Kompressor w203 Moterkennung M111. Habe vor kurzem den Fehlercode 2036 eingelassene luftmenge zu gering bekommen.

    Habe das ventil hinterm kompressor schon erneuern lassen, jedoch ohne erfolg! einen tag später kam der fehler wieder.

    Eben den Magnetschalter angeguckt und siehe da ÖL!

    Kann mein fehler davon kommen??? aber wenn der fehler davon komt heißt das doch, dass das öl schon zu einer wichtigen instanz "gekrochen" ist oder???

    ich weiß einfach nicht wie der fehler P2036 behoben werden soll. Soll ich mit erstmal dieses Dichtkabel für 17 euro kaufen?
     
  9. #369 Superfly2, 13.12.2010
    Superfly2

    Superfly2 Frischling

    Dabei seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203
  10. #370 Fahrtwind, 22.04.2011
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209

    Habe mir die Mühe gemacht und alle 369 Beiträge gelesen und darin viel Tipps und Anregungen bekommen die sich mit meinem Problem beschäftigen. Eine wirklich konkrete Hilfe, welche zur endgültigen Lösung meines Problems führen könnte, war nicht darunter.
    Hier mein Beitrag in einem neuen Tread, den ich leider eröffnet habe, bevor ich diesen gefunden und gelesen habe:
    http://www.db-forum.de/forum/clk-slk/49972-motorkontrollampe.html

    Nachdem ich nun schon eine Menge Geld in mein altes Vehikel gesteckt habe, und die Motorkontrolleuchte trotz aller getroffenen Maßnahmen immer wieder angeht, habe ich so langsam die Schn.... voll.
    Bis auf das Steuergerät und den LMM sind doch nun alle relevanten Teile die für das Aufleuchten der MKL verantwortlich sein könnten ausgetauscht.

    Kann denn das, ich nenne es mal Kriechöl, falls es über den Stecker ins Steuergerät gekommen ist, selbiges überhaupt beschädigen ?
    Hier im Forum sind doch einige " Experten " die mir mit ihren klugen Beiträgen aufgefallen sind der Meinung, dass das Motorsteuergerät durch diese Kriechöl nicht beschädigt werden kann ?!

    Muss ich wirklich auch noch das Motorsteuergerät wechseln, oder wie kriege ich endlich dieses dämlich gelbe Lichtlein dauerhaft aus ?
     
  11. #371 coca-light, 22.04.2011
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    210.072
  12. #372 Fahrtwind, 22.04.2011
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Sorry Coca, helf mir auf die Sprünge. Oder meinst du ich soll mir wieder den Fehler auslesen lassen - für 60 €uro ? :(
     
  13. #373 marlboro, 22.04.2011
    marlboro

    marlboro Kilometerfresser

    Dabei seit:
    27.04.2009
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E-Tonne Tee
    211.223
    nee, er meint das ausprogrammieren denke ich.
     
  14. Julzik

    Julzik Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL203 200K
    Hallo zusammen,

    fahre einen CL203 200K Bj. 2002 mit knappen 150.000 km und dem besagten M111-Motor.
    Habe seit einigen Wochen mit der Motorkontrollleute zu kämpfen.
    Nachdem diese das erste Mal aufgeleuchtet ist, habe ich in diversen Foren über das Problem mit dem Ölaustritt am Magnetschalter gelesen. Daraufhin einen neuen Magnetschalter und das Ölstoppkabel verbaut. Dabei auch alle Anschlüsse des Motokabelbaums überprüft und diese trocken vorgefunden. Fehler wurde gelöscht und nach ca. 450 km kam die Lampe wieder mit der Fehlermeldung P0101 Luftmassenmesser.
    Mittlerweile habe ich einen neuen LMM drinnen, jedoch kommt wieder die MKL mit dem Fehler P0101 und das immer nach gefahrenen 300 - 500 km.
    Wissen mittlerweile wirklich nicht mehr weiter. Das Auto verhält sich ganz normal, ruckelt nicht, verbraucht nicht mehr....

    Beim freundlichen hat mir der Meister gesagt: "Wechseln Sie den LMM aus, wenn der Fehler wiederkommt, dann wissen wir auch nicht weiter....wäre wohl besser das Auto zu verkaufen."

    Könnte es sein, dass der Wagen durch die Unterdruckschläuche Falschluft zieht? Vom Meister die Aussage war " dann würden wir eine andere Fehlermeldung bekommen.".

    Habt ihr eine Idee?

    Gruß,

    Julia
     
  15. #375 Elektroniker, 03.01.2012
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Hast du die Zuleitungen zu den Lambdasonden getestet ?

    Diese liegen am tiefsten und saufen als erstes ab.

    Verdächtige Unterdruckschläuche hat man früher mit Startpilotspray eingesprüht - erhöhte sich danach die Drehzahl wars tatsächlich undicht.
     
  16. Julzik

    Julzik Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL203 200K
    Ich hab alle Zuleitungen angeschaut. Die der Lamdasonden sind auch trocken.

    Das mit dem Startpilot haben wir bereits probiert, jedoch führte dies zu keiner Reaktion!

    Vielleicht noch andere Tips?
     
  17. #377 Fahrtwind, 03.01.2012
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Es wird Dir alles nichts nützen. Ziehe den Stecker am Motorsteuergerät ab, wenn Du da auch nur einen Hauch von Öl siehst, müssen alle bisher genannten Teile wie Kabelbaum, Magnetschalter, und beide Lambdasonden ausgetauscht werden.
    Zwischen den Magnetschalter und dem Hauptkabelstrang muß dabei unbedingt ein Ölstoppkabel eingebaut werden.
    Bei mir wurde das Motorsteuergerät ohne es zu zerlegen ( in einer freien Werkstatt ) mit Kontaktspray und Druckluft ausgeblasen.
    Hauptkabelstrang und Ölstoppkabel wurden beim :D ausgetauscht.
    Die Lambdasonden ( :D verlangt dafür 300 € pro Sonde mit Einbau ) kannst Du dir über's Internet beim KFZ Teile Handel ( z.B. bei www.Profiteile.de ) besorgen. Ich habe für beide ( vor Kat/nach Kat ) 249.- €uro bezahlt. Der Einbau ist kinderleicht und kann von jedem Monteur in 15 Minuten erledigt werden.
    Wichtig dabei ist, dass bei der Reparatur die Reihenfolge stimmt.
    Erst den Magnetschalter, Hauptkabelstrang, Ölstoppkabel und dann erst die beiden Lambdasonden wechseln.
    Ich habe bei der ganzen Aktion viel Lehrgeld bezahlt, weil zuerst mit den L - Sonden ( Testeranzeige LS vor Kat/nach Kat zu träge ) angefangen wurde, die dann immer wieder als Fehler auftraten.
    Das Motorsteuergerät scheint nicht ganz so empfindlich zu sein - denn der Wagen (CLK 208 ) läuft, unter seinem neuen Besitzer, noch immer damit.
     
  18. Julzik

    Julzik Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL203 200K
    Wie schon geschrieben, sind wirklich alle Stecker trocken, auch der am Motorsteuergerät....wirklich trocken...
    Das Auslesen des Fehlers zeigt bei MB, dass der LMM hin ist, obwohl ein neuer drinnen ist. Wenn man den Fehler löscht und die Funktionen noch einmal ansteuert, läuft alles einwandfrei ( Wert = 13kg).
    Die in der Werkstatt wissen nicht weiter, weil die der Meinung sind, dass wenn irgendetwas anderes wäre, dann würde das Steuergerät ganz andere Fehler bringen.
    Ich hab mittlerweile irgendwo gelesen, dass der Wechsel des Kraftstofffilters Abhilfe schaffen könnte....Der Filter ist bei mir fällig und ich wollte den mit dem nächsten Kundendienst in ca. 2000 km mitmachen. Nur ist mir irgendwie unlogisch, wenns wirklich am Filter liegt, wieso bringt das Auto dann die Fehlermeldung P0101 LMM?
    Und dann liegt der Fehler anscheinend auch nicht immer vor.
     
  19. #379 hfummler, 03.01.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Bevor hier wieder viel zu viel gebaut und Geld ausgegeben wird, lies bitte diesen Beitrag genau durch: KLICK!
    Mehr ist nicht zu tun.
     
  20. #380 4 matic Guenni, 03.01.2012
    4 matic Guenni

    4 matic Guenni Crack

    Dabei seit:
    29.12.2010
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    R170 2L K FL
    S211 E 320CDI T 4 matic MoPf
    Ist der LMM Original MB?

    Nach der Aussage von dem Meister, würde ich als aller erstes die Werkstatt wechseln!!

    Wenn du uns verrätst in welchem Landkreis du wohnst, könnte man dir vielleicht auch eine Werkstatt empfehlen.


    MfG Günter
     
Thema:

ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel

Die Seite wird geladen...

ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel - Ähnliche Themen

  1. 500 er Nockenwellen gleich mit 560er Wellen

    500 er Nockenwellen gleich mit 560er Wellen: Hallo, ist es möglich um die Nockenwellen van einen W126 500 (nr 10 und 11) auf einen 560 zu montieren. Im 560 sind die Nockenwellen nummer 16 und...
  2. Ölaustritt CLK 200 Kompressor

    Ölaustritt CLK 200 Kompressor: Hallo, habe ein Probelm mit austretendem Öl an meinem CLK 200 Kompressor Bj. 2002, also W208 Oberhalb der Steuerkettenspannschraube tritt Öl...
  3. Ventilhubumschaltung CAMTRONIC ? Gasgeben mit der Nockenwelle in der neuen A-Klasse

    Ventilhubumschaltung CAMTRONIC ? Gasgeben mit der Nockenwelle in der neuen A-Klasse: Die 1,6-Liter Variante des M 270 stattet Mercedes-Benz als erster Automobilhersteller mit der einlassseitigen Ventilhubverstellung CAMTRONIC aus....
  4. Cl203 Ölaustritt aber woher?

    Cl203 Ölaustritt aber woher?: Elaremaki Themenstarter Hallo liebe Leute , ich habe vor paar tagen ein paar Fotos geschossen aus dem unteren Bereich des Fahrzeugs. Mache mir...
  5. W124 Nockenwellengrundeinstellung

    W124 Nockenwellengrundeinstellung: Hallo zusammen, habe ein Problem mit der Grundeinstellung der Nockenwellen meines 220E. Ich musste die Kopfdichtung erneuern und dabei muss ja...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden