ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel

Diskutiere ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Guten Abend zusammen, nein, der LMM ist nicht bei Mercedes gekauft, sondern bei Trost, ist aber das Teil vom Erstzulieferer Siemens. Und wie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Julzik

    Julzik Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL203 200K
    Guten Abend zusammen,

    nein, der LMM ist nicht bei Mercedes gekauft, sondern bei Trost, ist aber das Teil vom Erstzulieferer Siemens. Und wie bereits geschrieben funktioniert dieser laut Diagnose einwandfrei.

    Die Werkstatt ist eigentlichen absolut in Ordnung! Komme aus dem LK Mühldorf am Inn. Die MB-Werkstatt dort ist jedoch zum in die Tonne klopfen. Fahre, wenn zur Werkstatt, dann nach Altötting.

    Habe jetzt jedoch eventuell etwas zur Lösung selbst beizutragen.
    Haben heute beide Drosselklappen ausgebaut und gereinigt. Hab danach gleich eine Spritztour von rund 400 km unternommen. Bis jetzt ist die MKL noch aus. Ich bin in gutem Glauben, dass es dabei bleibt. Werde auf jedenfall weiter berichten, damit jemand anderes auch eine Lösung findet und nicht nur das Problem!
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    Gruß,

    Julia
     
  2. Julzik

    Julzik Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL203 200K
    @hfummler:
    Danke für den Tip, jedoch wie bereits gleich zu Beginn geschrieben, habe ich den Magnetschalter sofort ausgewechselt mit Dichtmasse versehen und das Ölstoppkabel verbaut. Es ist auch wirklich so, dass alles absolut trocken ist und das Öl nirgends hingelangt ist.
     
  3. #383 Fahrtwind, 04.01.2012
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Schade, dass ich diesen " KLICK " Beitrag nicht früher gefunden habe, ich hätte viel Geld gespart.

    Dass aber ausgerechnet eine freie Werkstatt ( hier " Autofitt " ) ein solches Juwel von Mitarbeiter beschäftigt, der sich in dieser komplizierten Materie so gut auskennt und sich intensiev mit dem Problem beschäftigt, degradiert so manche MB - Werkstatt zu Stümpern und reinen Ersatzteil - Austauscher :(
     
  4. #384 nolli007, 05.03.2012
    nolli007

    nolli007 Frischling

    Dabei seit:
    03.03.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200K W203
    Hallo zusammen, ich habe mir auch alle Beiträge durchgelesen und habe an meinem C200 K Bj 2001 auch leichten Oelnebel am Stecker vestgestellt, mein Steuergerät ist aber noch ganz trocken... habe dann sofort das Oelstoppkabel eingebaut, nachdem ich den Stecker vom Oel befreit hatte. Bei mir leuchtet aber auch die MKL und das Auslesen hat den Fehler P0171 ergeben, also das er zu Mager läuft. L Sonden sind alle ok, habe ich checken lassen. Der Meister bei MC meint, dass er falsch Luft zieht. Es gibt da eine Schwachstelle an einem Messing T-Stück, was evtl. verstopft ist und der Wagen deswegen nicht richtig Luft bekommt. Hat da einer Erfahrungen mit??? Bitte um Hilfe....
     
  5. #385 Elektroniker, 06.03.2012
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Deine Chance auf Hilfe ist viel größer wenn du es im passenden Bereich reinschreibst.
     
  6. #386 hfummler, 06.03.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Wer ist denn der Meister von MC? Warum hilft der dir nicht bei deinem Problem, wenn er schon die Ursache (Schwachstelle) so genau kennt? Du solltest ausserdem dein Problem nicht beim ölverseuchten Kabelbaum posten...
     
  7. #387 Fahrtwind, 06.03.2012
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Sorry, da bist Du aber an einen sehr dämlichen Nichtskönner von Meister geraten, wenn er Dir vom Einbau eines Ölstoppkabels abgeraten hat. Das ist ja nicht nur saudumm, sondern absolut Kunden schädlich, was dieser hier von sich gibt. :fuk:
    Denn mittlerweile müßte dieses Öl - Problem und wie man das am kostengünstigsten löst, bei allen MB Werkstätten bekannt sein.
    Auch ist diese Problem schon lange in ettlichen Foren ausgiebig bekannt und diskutiert worden.
     
  8. #388 hfummler, 06.03.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Ich glaube, das hat er nach fünf Jahren selbst schon mitbekommen. Du hast auf einen Beitrag vom 23.01.2007 geantwortet.
     
  9. #389 Fahrtwind, 08.03.2012
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Na super. Kam bei mir als E-Mail als neuer Beitrag an. Da hab ich nicht auf Datum geschaut. Sorry. :(
     
  10. #390 hfummler, 08.03.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Macht ja nix... :D
     
  11. Julzik

    Julzik Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CL203 200K
    Reinigung Drosselklappen

    Hallo alle zusammen,

    wollte noch mal berichten, dass bei mir das Reinigen beider Drosselklappen tatsächlich etwas gebracht hat (wie bereits vor einiger Zeit geschrieben). Die MKL ist seitdem kein einziges Mal mehr angegangen.
     
  12. SLK230

    SLK230 Frischling

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 230
    Hallo Leute,
    ich bin auch auf der Suche nach Lösungen an meinem SLK 230 Kom.
    In dem Beitrag 278 verstehe ich nicht so richtig wie das genau mit dem kabel der Sonde abläuft. Kann man die nicht durchschneiden und wieder zusammen löten und mit Schrumpfschläuchen versehen? Hat jemand vielleicht ein Bild zur Verfügung?
    Gruß Peter
     
  13. #393 hfummler, 06.06.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Du hast das prinzipiell schon richtig verstanden. Diese Schweiss/Schrumpfverbinder sind aber hier besser, da sie den Kapillareffekt noch besser stoppen. Wenn du die geschnittenen Kabel wieder verlötest und dann gemeinsam in ein Stück Schrumpfschlauch einschrumpfst, könnte das Öl da drinnen weitersickern, da es ja keine Sperre gibt. Die Schweiss/Schrumpfverbinder sperren komplett ab, es ist dann wie "abgedichtet".
    Eigentlich heissen die Dinger "Lötschrumpfverbinder", natürlich aus der Raumfahrt ;) und z.B. hier bei Westfalia zu haben: KLICK
     
  14. #394 SLK230, 07.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2012
    SLK230

    SLK230 Frischling

    Dabei seit:
    03.06.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 230
    So, hab gestern beim :) Ölstopp-Kabel, Magnetschalter, Lamdasonde und Lötverbinder (4.70 Euro/Stück :mad:) geholt. Sogar der MB Mittarbeiter hat dicke Augen gemacht, worauf ich meinte, dass ich jetzt auch mal einen Beitrag geleistet habe, zum dicken Überschuss, den MB erwirtschaftet trotz solcher Kinderkrankheiten.
    Der ganze Spaß für 250 Euro. Klar sagen einige, warum kaufst du die Lötdinger so teuer!? 1. Hab wo anders keine gefunden 2. Wollte ich den Schaden schnell beheben und da war für eine Bestellung keine Zeit mehr, weil ich die Karre brauche:gamer:
    Hab also Fehlerspeicher Lambdasonde gehabt und überall Öl. Hab jetzt alles so gemacht wie in #278 und auch vor der Sonde rumgelötet mit allem drum und dran. Und nun ist die Lampe aus, auch nach Probefahrt, was vorher schon nach 5km nicht mehr der Fall war.
    Gibt es den noch andere Stellen, wo man vorsorglich löten soll,denn ich löte ja mittlerweile ganz gerne:girl:
    Gruß an alle, Peter


    Achja, ganz vergessen!!!
    Gibt es das Problem auch beim R171?
    Mein Freund wird schon ganz nervös!!:hunter:
     
  15. #395 hfummler, 07.06.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Ich sage dir, das hast du völlig richtig gemacht! Bei Westfalia waren 10 Stück Lötschrumpfverbinder für 5,99 Eur im Beutel. Ich habe einen ganzen Sack hier herumliegen, weiss gar nicht mehr, wozu ich die mal gekauft hatte. Aber auf die paar Euro kommt es bei dieser Reparatur ja nicht an, du hast ja praktisch ein paar Tausender gespart!
    Ich wünsche dir noch weiterhin gute Fahrt und Gratulation zu deinen geschickten Händen!
     
  16. rakuca

    rakuca Frischling

    Dabei seit:
    20.06.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W208 230K
    Jetzt kommt der Sauerstoff aus dem Kabel ins Spiel: es stimmt wirklich, daß die Sonde durch das Kabel Referenzluft benötigt und daß das durch verölte Kabel und Stecker natürlich nicht mehr gewährleistet ist. Die R-Luft muß aber nicht den weiten Weg vom Steuergerät zurücklegen! Diese Luft nimmt den Weg durch den Verbindungsstecker unter der Getriebeglocke.

    Wir hatten hier also den Worstcase: defekter Magnetschalter, vollgesogener Kabelsatz, verschmiertes Steuergerät, versaute und defekte Lambdasonde. Kostenvoranschlag seitens MB: 2000 €+....

    Ich habe dann folgende Lösung an diesem Auto vorgenommen: Magnetschalter erneuert, angeliefertes Zwischenkabel zusätzlich montiert. Alle Stecker mit Bremsenreiniger ölfrei gemacht, Steuergerätestecker auch, Lambdasonde vor dem Kat erneuert. Den Kabelsatz der Lambdasonde fahrzeugseitig (!) durchgeschnitten und die Enden der vier Kabel verzinnt (eigentlich reicht das Massekabel), mit Schweiß/Schrumpfverbindern wieder verbunden und mit Schrumpfschlauch wieder wasserdicht versiegelt. So verhindere ich den Kapillareffekt nachhaltig und die Lambdasonde bekommt weiterhin ihre Referenzluft.

    wo genau muß der Kabelsatz aufgetrennt werden? Mich irritiert "fahrzeugseitig"

    Grüße an die Mitleidenden
     
  17. JeyPee

    JeyPee Frischling

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C180 Avantegarde Bj:2001
    Servus miteinander.

    Ich darf mich kurz vorstellen:
    Ich bin Jan aus MG und fahre meinen S203 seit Januar diesen Jahres.
    Habe virher einen W202 gefahren, den ich aber wegen zu vielen Mängeln und einem Getriebschaden in Zahlung gegeben habe.

    Ich habe mir dieses Thema des öfteren komplett durchgelesen und würde nun gerne ein zwei Fragen stellen.

    Erstmal zur Situation:
    Ich habe auch Öl am MAgentversteller und bei mir ist es auch schon am MSG. Und das nicht zu knapp.
    Der Gebrauchtwagenhändler würde mir nun auf "Kulanz" das Ölstopp-Kabel verbauen und ansonsten nichts machen. (ICh bin nicht nur deshalb ein wenig unzufridden mit ihm).

    Meine Frage nun: Was kann ich denn da selber machen? ICh traue es mir zu, den MAgentversteller selber zu wechseln. Löten und Schrumpfschläuche installieren kann ich auch, nur weiß ich nicht, wie ich an die LAmdasonde vor Kat herankomme ohne Bühne.

    Meine Hauptfrage ist aber folgende:
    Mein Motor sägt beim Start. Er schaukelt ca. 1-3 Minuten zwischen 500 und 1500 Umdrehungen. Als würde er sich auf Temperatur bringen wollen. Weiterhin nimmt er wenig Gas an. Fährt halt wie ne lahme Krücke.

    Kann ich diese Probleme alle selber beseitigen?
    Ich würde halt als erstes mir das ÖlStopp-Kabel verbauen lassen.
    Mir dann den neuen Magnetversteller besorgen und diesen einbauen.
    Anschließend würde ich das MSG ausbauen und reinigen und alle Stecker reinigen.

    Ist es damit getan bzw. kann ich große Hoffnung haben, dass die Fehler damit verschwinden?

    Vielen Dank.

    Der Jan
     
  18. #398 hfummler, 25.06.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Hallo Jan und willkommen im Forum! Schade, dass du gleich Ärger mit dem neuen Auto hast. Gerade die Öl-Geschichte ist unangenehm. Was du selbst machen kannst, ist das Öl-Stopp-Kabel einbauen. Das ist in einer Minute erledigt, musst du nicht machen lassen. Ob ein Wechsel des Verstellers notwendig ist, weiss ich nicht. Meiner Meinung nach kann der drin bleiben, da passiert nichts. Wichtig ist die Ölsperre vor den Sonden. Da musst du wohl mal in eine Miet-Werkstatt auf die Bühne.
    Unklar ist allerdings dein "Sägen" im Leerlauf. Hier solltest du wohl mal zum :-) und den Fehlerspeicher auslesen lassen (Kurztest). Vorher lässt sich wenig über die Ursache sagen. Ich glaube nicht, dass es mit dem Öl im Kabel zusammenhängt. Kann aber dennoch sein. Aber die wirkliche Ursache bringt erst der Kurztest ans Tageslicht...
     
  19. JeyPee

    JeyPee Frischling

    Dabei seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C180 Avantegarde Bj:2001
    Ich war ja wegen Schlag in den Bremsscheiben beim :-)
    Da war ich weil beim Gebrauchtwagenhändler und seine Werkstatt nichts gefunden haben.

    Der Mercedes-Meister war echt in Ordnung und sagte die bei unrundem Motorlauf, schlechter Gasannahme und Sägen wird es das Öl sein.

    Ich war halt schon kurz davor, dass Auto zurück zu geben, aber die Farbe und Ausstattung sind schon der Knaller. Ich mag die Karre halt.

    Ich weiß halt nur nicht, ob sich der Motor nach dem Säubern wieder einkriegt. Wie waren denn eure Erfahrungen nach diversen Reinigungsattacken? ICh hab halt keine Lust, den Kabelbaum zu erneuern.

    Wie kriege ich den das MSG ausgebaut um es mal zu säubern?
     
  20. #400 hfummler, 25.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2012
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Ist trotzdem eine gewagte Aussage! Ist denn die Motor-Kontroll-Leuchte an?

    Das Steuergerät benötigt keine Reinigung. Öl schadet der Platine nichts, sie ist weder defekt noch gestört. Deshalb bringt eine Reinigung nichts. Nur der Einbau des Stopp-Kabels, damit kein Nachschub mehr kommt. Das Kabel kannst du dir auch selbst beim :) kaufen, kostet nur ein paar Euro und du hast es sofort.
    Der Reparaturerfolg ist bei 100%, wenn du es so machst, wie im Beitrag #278 beschrieben. Blos keine teuren Motor-Steuergeräte oder gar den Kabelbaum tauschen. Das sollte zwar auch helfen, allerdings auf Kosten deines Geldbeutels.
    SLK230 hat das am 07.06. auch gemacht und es hat geklappt.
     
Thema:

ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel

Die Seite wird geladen...

ölaustritt am magnetschalter der nockenwelle verseucht die steuerkabel - Ähnliche Themen

  1. 500 er Nockenwellen gleich mit 560er Wellen

    500 er Nockenwellen gleich mit 560er Wellen: Hallo, ist es möglich um die Nockenwellen van einen W126 500 (nr 10 und 11) auf einen 560 zu montieren. Im 560 sind die Nockenwellen nummer 16 und...
  2. Ölaustritt CLK 200 Kompressor

    Ölaustritt CLK 200 Kompressor: Hallo, habe ein Probelm mit austretendem Öl an meinem CLK 200 Kompressor Bj. 2002, also W208 Oberhalb der Steuerkettenspannschraube tritt Öl...
  3. Ventilhubumschaltung CAMTRONIC ? Gasgeben mit der Nockenwelle in der neuen A-Klasse

    Ventilhubumschaltung CAMTRONIC ? Gasgeben mit der Nockenwelle in der neuen A-Klasse: Die 1,6-Liter Variante des M 270 stattet Mercedes-Benz als erster Automobilhersteller mit der einlassseitigen Ventilhubverstellung CAMTRONIC aus....
  4. Cl203 Ölaustritt aber woher?

    Cl203 Ölaustritt aber woher?: Elaremaki Themenstarter Hallo liebe Leute , ich habe vor paar tagen ein paar Fotos geschossen aus dem unteren Bereich des Fahrzeugs. Mache mir...
  5. W124 Nockenwellengrundeinstellung

    W124 Nockenwellengrundeinstellung: Hallo zusammen, habe ein Problem mit der Grundeinstellung der Nockenwellen meines 220E. Ich musste die Kopfdichtung erneuern und dabei muss ja...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden