Ölmeßstab

Diskutiere Ölmeßstab im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, Bei bestimmten Fahrzeugen (z.B. W203, W211) hat MB den Ölmeßstab leider abgeschafft. Da ich der Meßelektronik nicht so ganz vertrauen...

  1. #1 Matthias, 22.03.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bei bestimmten Fahrzeugen (z.B. W203, W211) hat MB den Ölmeßstab leider abgeschafft. Da ich der Meßelektronik nicht so ganz vertrauen will, habe ich mir einen Ölmeßstab nachbestellt. Es gibt da einen speziellen mit einer mm-Skala und Umrechnungstabelle in Liter. Wer also auch lieber selber per Stab nachmessen will, kann sich wie ich einen bestellen.
    Die Nr. ist: 120 589 06 21 00
    Aber vorher will ich noch warnen: Mercedes verlangt ca. 76 € (!!!) für dieses popelige Teil :eek:
    Gerade habe ich eine Messung versucht und bin auf 7,93 l per Stab gekommen. Das Kombi-Instrument sagt aber nur 7,1 Liter. Kann sein, daß ich mich in der Eile vermessen habe. Das muß ich noch genauer überprüfen. Ansonsten würde es nur meine Skepsis gegenüber der eingebauten Meßapparatur verstärken (ganze 0,8 l Differenz !).
    Genaueres folgt noch.


    Mfg,
    Matthias
     
  2. #2 Otfried, 22.03.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    wie Du geschrieben hattest baut DCX bei Kundenfahrzeugen keinen Ölmeßstab mehr ein. Anstelle des meßstabes befindet sich ein Kunststoffdeckel, welchen mann abziehem kann und den nachbestellten Ölmeßstab einsteckt.
    Ich enthalte mich darüber meiner Meinung.
     
  3. #3 Matthias, 23.03.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried,

    den Stab kann man nur zum messen benutzen. Danach muß man ihn wieder rausziehen und den Plastikstopfen auf das Führungsrohr setzen. Grund: Der Meßstab ist ca. 20 cm zu lang und kann nicht vollständig eingeschoben werden. Wahrscheinlich weil er noch für andere Motoren (mit längeren Rohren ?) o.ä. verwendet wird.

    Die gestern vorgenommene Messung habe ich heute wiederholt. Ergebnis:
    per Stab: 7,21 l (hatte gestern zu arg gekleckert und im Rohr "herumgestochert" :rolleyes: )
    per Kombiinstrument: 7,1 l

    Die Meßelektronik scheint also doch sehr genau zu sein, zumal zwischen 7,2 und 7,1 l auf dem Meßstab nur 1 mm Unterschied ist und die Differenz auch durch eine Fehlmessung meinerseits zustande kommen kann.
    Ich sollte wohl einen halben Liter nachfüllen, da laut Gebrauchsanweisung 8 Liter hineingehören.

    Mfg,
    Matthias
     
  4. #4 Otfried, 26.03.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    mein Schwager hat bisher immer die Ölmeßstäbe bestellt, welche in den Motor passen. Diese können stecken bleiben. Interessanterweise habe ich bisher von DCX noch keine Antwort bekommen, warum auf den Ölmeßstab verzichtet wurde.
     
  5. gaert

    gaert Guest

    Sagt mal, habt ihr nix zu tun??? Statt froh zu sein, daß der Ölstand nunmehr elektronisch ermittelt wird, geht das gefummel mit dem meßstab wieder los... Ts ts ts... Fortschritt? Nein danke! Wir können ja auch noch einen Tankmeßstab einbauen - nur für den Fall, daß jemand der Tankanzeige mißtraut! Gute idee!

    Schämt euch was! gaert :D
     
  6. #6 Otfried, 28.03.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Gaert,

    wir vertrauen der "gut" ;) funktionierenden Elektronik nur, wenn wir sie nachkontrolliert haben. Beim W 168 wäre ein Tankmeßstab eine gute Idee ;) , ein echter Verbesserungsvorschlag.

    Außerdem ist es interessant das Motoröl anzusehen, teilweise sehr informativ.
     
  7. #7 Matthias, 01.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gaert,

    Ich kann mich Otfried auch nur anschließen. Die Tankanzeige kann man sehr gut und vor allem sehr oft kontrollieren, den Ölstand ohne Meßstab dagegen vielleicht 1 mal im Jahr (beim Ablassen). Und dann festzustellen, daß die Elektronik immer 8 l angezeigt hat und eigentlich 8 l rausfließen sollten, aber nur 3 Liter (ok, ist leicht übertrieben ;) ) kommen ist nicht so toll. Bei Liegenbleiben wegen Spritmangel reicht ein Anruf mit dem Handy (höchstens 1 € Ausgabe), aber bei einem Motorschaden geht es schon ins Geld. Und deshalb möchte ich nicht auf einen Meßstab verzichten. Bei sicherheitsrelevanten Dingen (Bremsflüssigkeit, Bremsbeläge/ -scheiben etc) kontrolliere ich auch regelmäßig trotz Elektronik. Es spricht m. E. nichts dagegen, einen Stab für die Mißtrauischen drinzulassen und die Elektronik für die sagen wir mal Gutgläubigen messen zu lassen.

    @Otfried:
    zum Meßstabweglassen: DCX jubelt: "Hurra, und wieder 75 € gespart" :D :D :D

    Mfg,
    Matthias
     
  8. #8 Markus C220CDIT, 02.04.2002
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Hallo Matthias,

    Du prüfst also auch des öfteren BAS/ESP, die Airbags u. alle anderen sicherheitsrelevanten Dinge am Fzg.? :D
    OK, Spass bei Seite, aber traust Du den DC-Ing. nicht zu, dass Sie eine zuverlässige Ölmengenmessung auf elektronischem Wege hinbekommen? ;)
    Wenn die Messung sogar mit einer Abstufung von 0,1Liter erfolgt (die auch korrekt ist), ist die konventionelle Methode sicherlich eher fehlerbehaftet (was Deine ersten Messversuche ja auch bestätigten). :(
    Zudem wird im Betrieb, egal ob Steigung/Gefälle, Rechts/Linkskurve, Drehzahl 1000....4500 1/min permanent eine Ölstandsmessung durchgeführt..............vertrau Ihr einfach... wie der Tankanzeige.......

    PS: Du glaubst nur was Du selbst siehst, stimmt's?

    8Liter Füllmenge, ist das der 270CDI? Da hast Du doch auch min. 2l Spielraum.....

    Gruss
    Markus
     
  9. #9 Matthias, 03.04.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi Markus,

    BAS gehört für mich nicht zu den sicherheitsrelevanten Teilen am Auto. ESP prüfe ich allerdings auch gerne ab und zu auf einem leeren Parkplatz oder einem breiten kurvigen Feldweg mit einer riesen Wiese rings herum als evtl. Notausgang bei zu viel Schwung, schon des Spaßes wegen (solche Stellen gibts hier auf der Alb sehr viele). Allerdings fahre ich nicht so extrem, daß ich auf das ESP angewiesen bin. Im normalen Fahrbetrieb ist das einzige, was bei mir regeln muß das ASR :D
    Ich traue den DC-Ingenieuren sehr viel zu, allerdings bin ich ein sehr mißtrauischer Mensch (falsche Erziehung :rolleyes: ) und wenn es eine Möglichkeit gibt etwas zu überprüfen, dann tue ich es auch. Und es stimmt auch, meine Meßversuche sind sicherlich ungenauer als die Elektronik, wie es sich erwiesen hat. Ein Gutes hat es aber: Die Forumsteilnehmer können sich sicher sein, daß bei Ihrem Fahrzeug die elektr. Ölstandsmessung sehr sehr genau ist und den Ölstab sparen :D
    Auf dem Ölstand hake ich nur so herum, weil mir mal ein Motor wegen Ölmangel draufgegangen ist (war allerdings ein Motorrad; verbunden mit einem sehr teuren und schmerzhaften Sturz). Dort hat die Warnfunktion nämlich nicht funktioniert und ich habe es mit dem Ölstand nicht so genau genommen.
    Was die Tankanzeige betrifft ist diese auch nicht so genau. Bin 2001 mit dem W220 in Österreich aus Unachtsamkeit gerade noch mit dem letzten Tropfen Sprit an die Tanke gekommen; der Zeiger war schon fast 10 km lang auf 0 (MFD hat auch 0 l Inhalt angezeigt), dabei befanden sich noch 3 Liter im Tank (konnte nur 85 l einfüllen). Also auch nicht so präzise.

    > Du glaubst nur was Du selbst siehst, stimmt's?

    Stimmt genau :D
    Eine sehr große Schwäche von mir. Und bringt oftmals Verkäufer zur Verzweiflung.
    Am liebsten würde ich auch mit der Werkzeugtasche in der Hand zum Einkaufen gehen.
    Durch meine Neugier bin ich auch auf die versteckte Ölmeßfunktion beim Kombiinstrument beim W203 gekommen, welche nirgendwo beschrieben ist und wahrscheinlich nur für DCX-Ingenieure o.ä. dienen soll. Habe sie hier im Forum einmal ausführlich beschrieben.


    > 8 Liter Füllmenge, ist das der 270CDI?
    Nö, ist ein V6.


    Matthias
     
Thema:

Ölmeßstab

Die Seite wird geladen...

Ölmeßstab - Ähnliche Themen

  1. E 200 w211 Bj. 2003 Werkstatt Ölmessstab Tabelle richtig messen

    E 200 w211 Bj. 2003 Werkstatt Ölmessstab Tabelle richtig messen: Hallo Leute Habe mir einen E 200 w211 gekauft zwar schon 13 Jahre alt aber nur 40000 km auf dem Tacho. Jetzt meine Frage.Beim kauf war ein...
  2. W/S211 Ölmeßstäbe

    W/S211 Ölmeßstäbe: Hallo !! Kann mir mal jemand die genauen Längen vom Motorenöl- und Automatikgetriebeölstab sagen. Vom Anschlag oben, wo der Stopfen aufsitzt bis...
  3. Olmessstab

    Olmessstab: hallo, mein C 180 (W 203 Baujahr 07. 2003)hat keinen Ölmessstab. Lt. MB-Vertragswerkstatt ist für dieses Modell auch kein Messstab zu bekommen....
  4. Ölmessstab für W211, E200 Kompressor

    Ölmessstab für W211, E200 Kompressor: Hallo, möchte an meinem E200 Kompressor (Baujahr 11.2002, 120 KW) einen Ölwechsel durchführen, der aber keinen Messstab mehr hat. FRAGE:...
  5. Ölmessstab selbst gebaut - Ölmessung

    Ölmessstab selbst gebaut - Ölmessung: Hallo, habe mir heute den Ölmessstab selbst gebaut für meinen E320 W211 Bj. 2002 nach folgendem Beispiel: *** Link entfernt *** Hier ist der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden