Ölstand! oder der Tag hätte so schön werden können!

Diskutiere Ölstand! oder der Tag hätte so schön werden können! im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Moin, Moin, letztes WE machten meine Liebste und ich bei bestem Ausflugswetter eine kleine Reise an die Alster. Was eine einfache Strecke von...

  1. #1 Taxidriver, 10.03.2008
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Moin, Moin,

    letztes WE machten meine Liebste und ich bei bestem Ausflugswetter eine kleine Reise an die Alster. Was eine einfache Strecke von 90 Km bedeutet.
    Also, die Sonne schien, das Elchi (W168.031 mit M166.940 und AG, Bj. 03/00) schnurrte fröhlich vor sich hin, als nach gut 60 Km die Öllampe anging. Im Display allerdings keine Meldung. Also Drehzahl von 3200 1/min (130 Km/h) auf 2500 1/min (80 Km/h) gesenkt und so die letzten 3 Km bis zur Raststätte gefahren. Ölmeßstab gezogen, gereinigt, und dann geprüft. Ölstand war knapp unter Maximum. Keine sichtbaren Leckagen, Kühlmittel ohne signifikanten Fremdeintrag, Ölfarbe i.O.. Also Deckel zu und nochmal am KI-Display den Ölstand abgefragt. Anzeige -2,0l. :eek:
    Da Elchi bis hiermin keine Geräusche machte und sich auch sonst normal verhielt wieder losgefahren. Es waren ja nur noch 7 Km bis zur Autobahnabfahrt. Nachdem ich wieder auf die Autobahn eingeschert war kam die Öllampe, ohne Displaymeldung wieder. Dann, nach ca. 5-8 Km in der Stadt ging die Öllampe aus. Nach dem Abstellen habe ich kurz gewartet und dann noch mal die Messung via KI durchgeführt. Ölstand o.K.. Für den Rest der Tour bis nach Hause war dann wieder alles in bester Ordnung. Nur meine Liebste machte sich Sorgen.
    Der Wagen wird hauptsächlich nur Morgens und Abends je 5 Km in der Stadt bewegt. Den weißen Schlamm im Öleinfüllstutzen habe ich auch schon bemerkt. Letzter Assyst war im Dez. '07. Damals wurde dann statt 10W-40 ein 5W-30 eingefüllt. Das war von mir gewünscht der vielen Kurzstrecken wegen. Dauertempo auf der AB ist immer 130 Km/h. Ist ja schließlich kein Rennelch. :D

    So, what's the problem?

    Ölsensor? Verstopfte Ölkanäle? => Motor spülen?

    Viele Grüße,
    Taxidriver
     
  2. geekus

    geekus Crack

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 {W 211.042, M 271.941}
    Weißer Ölschaum bedeutet hohen Wassereintrag bedingt durch den Kurzstreckenverkehr, der die Schmierfähigkeit des Öls herabsetzt und die Viskosität verringert. I.d.R. bei heutigen Ölen erst ein Problem beim "Strecken" der Serviceintervalle. Wird der Motor dann einmal richtig warm, verdunsten die Wasserteile im Öl und es scheint als fresse der Motor auf der AB Öl. Typisches Problem für auf diese Weise bewegte Fahrzeuge. Allerdings fast unglaublich, dass dieser Ölschaum sich innerhalb von nur 2 Monaten gebildet haben soll.
     
  3. #3 Katharina, 10.03.2008
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Taxidriver,

    die Esterbildung im Öleinfüllstutzen ist bei dem M 166 normal, das durch die BlowBy Gase ins Kurbelgehäuse gelangender Wasserdampf in dem Kunststoffrohr kondensiert. Bei Deinem M 166.9xx würde ich zuerst den Ölstandsensor überprüfen lassen.
    Welches 5W-30 ist eingefüllt?
     
  4. Jupp

    Jupp Crack

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI
    Klingt stark nach einem defekten Sensor.

    gruss
     
  5. #5 Taxidriver, 10.03.2008
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Guten Abend,

    @Katharina
    Eingefüllt wurde ein MB speziefisches Öl. Bezeichnung MB 5W-30, Blatt 229.5. Interessant das auf dem Ölzettel im Motorraum auch die Spec angegeben ist. Habe ich so bis jetzt noch nicht erlebt.
    Über die Ablagerungen mache ich mir keine großen Sorgen, da das Öl bis jetzt keine signifikanten Veränderungen aufwies. Auch ich denke, dass die Ablagerungen des Kondensats der Blow-By Gase sind, weil der Stutzen ziemlich lang ist und ausserhalb des Motors im Fahrtwind liegt.

    @Jupp + Katharina
    Ich denke auch zuerst an die einfache Störung. Da das Ereignis unlogisch zur eigentlichen Funktion ist.

    Einen schönen Abend von der Küste,
    Taxidriver
     
  6. #6 sascha1985xc, 19.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2008
    sascha1985xc

    sascha1985xc Frischling

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a210
    kannst du denn hohen wasserverlust verzeichnen ? wenn ja hatte mal nen M166 wo der Zylinder gerissen war ... aber des ist absolut mega selten ...es wunderte mich auch , da die beanstandung eine defekte zylinder kopfdichtung war naja jeder hat schon pferde kotzen sehen ... auf jeden fall bedarf diese beanstandung einer gründlichen diagnose ... schliesse mich den anderen ebenfalls an ... mutmassungen sind eigentlich immer fehl am platz , jeder fehler kann alles sein ...!!!!Aber denke auch mal sensor , ist bekannt ... den öldruck kann man am ölfiltergehäuse messen , würde auf jeden fall nen gründlichen check machen um schlimmeres aus zu schlissen ... denn habe auch schon ölpumpen getauscht .... ist halt alles sehr selten aber aufgrund schriftlicher aussagen kann man sich schlecht ein bild machen ... am besten immer beim freundlichen vorsprechen ....kann viel sein
     
  7. #7 Taxidriver, 25.03.2008
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Moin,

    Wasserverlust ist nicht feststellbar. War mit dem Wagen am letzten Donnerstag beim :) zum Auslesen des Fehlerspeichers. Alles i.O.
    Sind dann mit unserem Elch in den Osterurlaub und gut 800 Km insgesamt gefahren. Keine Störungen oder Meldungen aufgetreten. Nur das Automatikgetriebe schien beim Anfahren aus dem Stand zu "rutschen". Bei langsamen Gasgeben aus dem Stand war kein Rutschen feststellbar. Ölwechsel am AG wurde vor 5 TKm bei 66 TKm durchgeführt. Sonst lief alles prima.

    Tschüß,
    Taxidriver
     
  8. #8 sascha1985xc, 25.03.2008
    sascha1985xc

    sascha1985xc Frischling

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a210
    Na wenn es keine probleme gab hat wohl dein Sensor gesponnen ... Das mit dem automatikgetriebe würde ich gut beobachten bei den getrieben gibt es teilweise das problem , das die kupplung K1 verreckt . Sie biegt sich an den "nuten" des sicherrungsrings welcher die kupplungslammen in der kupplung hält auf somit ist nicht mehr genug druck auf den lamellen und der erste gang rutscht durch wenn das der fall ist wirds teuer ... mfg
     
  9. #9 Taxidriver, 25.03.2008
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Du kannst einem ja den ganzen, schönen Abend versauen. ;)
    Die Lamellenkupplung verdächtige ich auch. Vermutlich wird statt einer Getriebereparatur ein Getriebeaustausch vom :) angeboten.
    Falls das soviel kostet wie das AG von meinem ehemaligen W202.133 (C 220 CDI), dann werde ich mal den Getriebespezi in Berlin fragen. Die biete eine Instandsetzung für ca. 1.800 € an.
    Oder ist es gar ratsam, wie bei der C-Klasse, ein AT-Getriebe zu nehmen. Bei dem AG für die C-Klasse riet mir sogar der Getriebespezi zum AT-Getriebe, weil es qualitativ wesentlich besser als das Alt-Getriebe ist.

    Viele Grüße von einer verschneiten Küste,
    Taxidriver
     
  10. #10 sascha1985xc, 26.03.2008
    sascha1985xc

    sascha1985xc Frischling

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a210
    Naja das mit dem AT ist ne reine kostenfrage ... im grunde ist es kein problem das getriebe instand zu setzen musst nur abwegen können was im preis-leistungsverhältniss die bessere variante ist .... zu den 1800euro kommt ja noch der ein und ausbau hinzu , was nicht wenig arbeit bedeutet . aber falls du dass getriebe instandsetzen lässt würde ich auf jeden dall noch das gangrad mit innenlamellenträger vom vierten gang erneuern lassen da der innenlamellenträger bei diesen getrieben im vierten gang auch mal ganz gerne abreisst , das heisst du hast dann keinen vierten gang mehr und wenn es ja schonmal offen ist würde ich es auf jeden fall gleich mit machen , ist kein grosser mehraufwand...dann würde ich noch die EHS checken lassen MB schreibt bei der instandsetzung "eigentlich" vor diese mit zu erneuern .
    mfg aus hessen
     
  11. #11 Taxidriver, 26.03.2008
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Die 1800 € beinhalten den Aus- und Einbau, jedoch ist der Wandlertausch und die EHS nicht mit enthalten. Diesen Betrieb meine ich http://www.sternwarte-kfz.de/. Haben mir bei meiner C-Klasse kompetent geholfen.
    Wenn ich dich richtig verstehe, dann gibt es keine Qualitätssteigerung der Bauteile im Vergleich zu Getrieben aus 1999/2000. Dann bringt mich ein AT-Getriebe nicht unbedingt weiter. Also ist eine Revision, auch hinsichtlich der Schwächen an anderen Stellen, die bessere Alternative, wo alle Verschleißteile erneuert werden.

    Gruß,
    Taxidriver
     
  12. #12 sascha1985xc, 26.03.2008
    sascha1985xc

    sascha1985xc Frischling

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    a210
    wenn der aus und einbau mit inbegriffen ist halte ich das für ein faires angebot im vergleich zu einem AT der wandler muss nicht erneuert werden und die EHS ist auch nicht zwingend zu erneuern habe schon getriebe instand gesetzt ohne die EHS zu erneuern die laufen heute auch noch nur falls die EHS defekt ist bzw. etwas mit den drücken nicht stimmt oder sie sich nicht adaptieren lässt würde ich sie sicherheitshalber erneuern . aber wenn es sich um eine kompetente fachwerkstatt handelt wissen die schon ob es notwendig ist oder nicht ...
     
  13. #13 Taxidriver, 26.03.2008
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Guten Abend,

    vielen Dank für Deine interessanten Informationen. Das Getriebe nehme ich unter verschärfte Beobachtung und werde mal Kontakt zu dem Getriebespezi aufnehmen und dann ggf. in den sauren Apfel beissen.
    Wenn ich neue Informationen habe werde ich an dieser Stelle posten.

    Viele Grüße,
    Taxidriver
     
Thema:

Ölstand! oder der Tag hätte so schön werden können!

Die Seite wird geladen...

Ölstand! oder der Tag hätte so schön werden können! - Ähnliche Themen

  1. Ölstandmessung Elektronisch oder manuell

    Ölstandmessung Elektronisch oder manuell: Hallo, wenn ich bei meinem w203 den Ölstand elektronisch Messe sagt er mir dass ich 1L nachfüllen soll. Laut Ölmessstab ist der Stand jedoch in...
  2. W168: Ölstandswarnanzeige oder Öldruckwarnanzeige?

    W168: Ölstandswarnanzeige oder Öldruckwarnanzeige?: Hallo zusammen, ein paar Treads weiter unter habe ich ein Problem mit meiner A-Klasse geschildert, doch leider keine Antworten bekommen....
  3. Ölstandsensor

    Ölstandsensor: Moin ihr Füchse, bei meiner B-Klasse piept ständig, oftmals bei 30 km sechs mal in unterschiedlicher Länge der Öl stand Sensor, so sagt die...
  4. ölstand-messung motoröl ???

    ölstand-messung motoröl ???: moin alle in die runde- moin von der ostsee:300 (158): neues problem bei meinem s211 /320cdi vor mopf wenn ich bei eingeschalteter zündung am...
  5. Ölstand

    Ölstand: guten morgen^^ habe mir seit kurzen einen w203cl als spassmobil zugelegt bj2005 1,8 mit 163ps bin nun übers we nach Berlin hin und zurück...