Platzangebot W211

Diskutiere Platzangebot W211 im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, bin neu hier und hab eine Menge interessanter Beiträge gesehen!! Meine Frage ist nun, ob ihr auch der Meinung seid, dass das...

  1. Fluxxy

    Fluxxy Frischling

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI W202
    Hallo, bin neu hier und hab eine Menge interessanter Beiträge gesehen!!

    Meine Frage ist nun, ob ihr auch der Meinung seid, dass das Platzangebot im W211 sowohl vorne(rechts) als auch im Fond erheblich abgenommen hat im Vergleich zum 210?

    Mir ist aufgefallen, dass ich mit meinen 1,93m den rechten Vordersitz in tiefster Position stellen muss, um gerade den Himmel nicht mehr zu berühren!!! Dann noch die eingeschränkte Beinfreiheit wegen des weit nach unten gezogenen Amaturenbrettes, samt Handschuhfachs.
    Außerdem erschienen mir die Rückenlehnen der Vordersitze kürzer zu sein, so dass die Aussparungen auf der Rückseite für die Knie der Fondpassagiere nur für Kinder ausreichend sind.

    Habt ihr den Unterschied auch bemerkt, oder ist es nur Einbildung wegen des anderen Designs?
     
  2. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Der gleiche Effekt ist mir auch beim Umstieg vom W202 auf den W203 aufgefallen, duch das rundliche Design erscheint der Innenraum kleiner als er ist, ganz unrecht haben Sie aber nicht:
    Hier die Messwerte des W211 im Vergleich zum W210:

    Kniefreiheit hinten: - 0,5cm
    Kopfraum vorne ohne/mit SHD: - 0,4cm/- 0,3cm
    Kopfraum hinten ohne/mit SHD: - 0,1cm/+ 1,3cm
    Schulterraum vorn: + 0,1cm
    Schulterraum hinten: - 2,6cm

    Also ist der Innenraum fast gleich groß geblieben, Kommentar von MB:
    "...eine angemessene Differenzierung von Innenraum- und Außenabmessungen sowohl zur S-Klasse als auch zur C-Klasse. Somit gab es keinen Anlass das Maßkonzept...im Vergleich zur Vorgänger-Baureihe grundlegend zu ändern"
     
  3. #3 Striezel, 05.12.2002
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    hallo fluxxy,

    bin auch der meinung das der w211 im gegensatz zum w210 enger geworden ist,
    was aber wohl doch nur daran liegt , dass nun alles runder geworden ist, gerade im bereich der vordertüren auffällig und die mittelkonsole ist nun zum innenraum gewandert und verläuft nicht mehr schräg nach vorn, wie noch im w210 ,was den eindruck der enge noch verstärkt,
    was ich absolut unmöglich finde, sind die neuen sitze, einmal lassen sie sich nicht mehr tief genug herunter fahren und auch die sitzfläche ist kürzer geworden und erreicht nicht mehr die kniekehle, ich finde im w211 keine für mich angenehme sitztposition was im w210 nie vorkam,
    dies wurde mir auch von anderen fahrern bestätigt, die mit dem gebotenen auch nicht zufrieden waren, einzige möglichkeit, sich die komfortsitze zumindest links für 260 € zu bestellen, habe vor kurzem in so einem fzg. gesessen,
    dieser sitz läßt sich noch wesendlich vielfältiger verstellen und fährt auch noch weiter nach unten, so das man kaum noch über das lenkrad schauen kann, zusätzlich ist der seitenhalt noch wesendlich angenehmer

    gruss christian
     
  4. #4 Dedes-Fan, 05.12.2002
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2002
    Dedes-Fan

    Dedes-Fan immer gut drauf

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 320 CDI
    Ich bin auch drauf reingefallen !

    Im Prospekt haben die aber angegeben, daß das Raumangebot nochmals verbessert wurde. Auch im Fond soll es jetzt mehr Kniefreiheit geben.

    Dies ist aber definitiv nicht so.

    Wieder mal ein Beispiel dafür, wie unverschämt MB-Kunden vergackeiert werden !
     
  5. #5 Otfried, 05.12.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    auch ich finde das der W 211 "enger" geworden ist. Ich kann nur den W 211.070 mit meinem "ehemaligen" W 210.074 vergleichen.
    Selbst bin ich 197 cm "klein" und stelle den Fahrersitz dementsprechend ein. Beim W 211 wird es für auf dem Rücksitz sitzende Personen dementsprechend "schwierig".
    Die Verkleinerung des Innenraumes stelle ich schon seit dem W 124 fest. Im W 124.036 war auf den Rücksitzen noch mehr Bewegungsfreiheit als im W 210.074 und jetzt im W 211.
    Wie schon geschrieben trägt die neue Cockpitgestaltung und die zusätzlich eingebaute Seitenaufprallsicherheit auch ihren Teil dazu bei.
     
  6. #6 Matthias, 05.12.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das mit dem Platzangebot sehe ich genauso.

    Links vorne hat man sehr viel Platz für die Füße, rechts dagegen schwillt das Bodenblech aus Richtung Motorraum sehr weit in den Fußraum hinein. Das sieht mir sehr nach willkürlicher absichtlicher Raumverkleinerung aus. Was soll hinter der Platte viel installiert sein, außer vielleicht einigen kleinen Steuergeräten, die man gut hätte woanders einbauen können :confused: ?

    Was die Vordersitze anbelangt: Mir kommt die Sitzfläche auch relativ kurz vor, im Vergleich zum Vorgänger. Ich habe die Sitze auch in der tiefsten Position und finde sie trotzdem noch zu hoch (habe aber auch ein Panoramadach; vielleicht liegt das mit daran). Was man aber auch bedenken muß ist, daß die Frontscheibe durch die flachere Neigung näher an den Köpfen ist und dadurch weniger Platz vorherrscht. Als ich damals vom W210 zum ersten Mal in einen W203 gestiegen bin, dachte ich, ich wäre in einer Sardinenbüchse, da der Innenspiegel so nah am Kopf ist und auch die Scheibe einem sehr auf den Pelz rückt. Das luftige Gefühl war weg. Beim W220 ging es mir genauso. Subjektiv war dort vorne viel weniger Kopffreiheit als im W210. Und beim Einsteigen die ersten paar Mal hat der Kopf sehr schmerzhaften Kontakt zur A-Säule gehabt. So viel zum Fortschritt...
    Die Rückenlehnen im W211 sind auch arg kurz geraten, die Kopfstütze schwillt irgendwie störend heraus, so daß man sie direkt im Nacken hat. Eine Frau/ Mann mit Pferdeschwanz oder einer Frisur, die nach hinten etwas absteht kann dort überhaupt nicht sitzen (es haben sich schon fast alle Mitfahrer/innen beklagt). Aber nach einiger Gewöhnung sind die Sitze doch sehr bequem; die Sitzposition ist nach etlichen Einstellungsversuchen und Variationen aber auch sehr gut passend. Im W220 habe ich 1,5 Jahre lang ständig die Sitzposition umgestellt und trotzdem immer Rückenweh und einen eingeschlafenen Fuß und Hintern bekommen, trotz Sitz mit sämtlichen erhältlichen Schikanen. So gesehen ist der W211-Sitz relativ gut. Einzig die Beinfreiheit im Fond ist mehr als bescheiden, was aber durch die hohe Sitzposition ausgeglichen wird, will sagen, der Abstand von der Fondsitzvorderkante senkrecht runter zum Fußboden ist sehr groß, so daß man die Beine bequem baumeln lassen kann und mehr Abstand zum Vordersitz nicht benötigt (subjektiv sitzt man hinten viel besser als im W220).

    Was bei mir vielleicht auch Einbildung ist oder an der Sitzeinstellung liegt: Irgendwie finde ich den vorderen linken Sitz um Welten bequemer, und auch die Sitzposition links ist viel besser als rechts :confused:

    @George:
    S-Klasse: Der W220 hat im Vergleich zum W140 innen aber sehr viel Platz eingebüßt. Die von Mercedes offiziell angegebenen Meßwerte mögen vielleicht was anderes sagen, aber W140 vs W220 ist ungefähr so wie E-Klasse vs. Golf. Im W140 hatte ich hinten um ein Vielfaches mehr Beinfreiheit, obwohl die Vordersitze auch relativ weit hinten standen und die Füße vorne massig Platz hatten. Wenn eine kleine 1,68m-Verwandte damit Fahrversuche absolvierte :p , konnte ich hinten links die Füße waagrecht nach vorne strecken und berührte nicht einmal die Vordersitzlehne. Das mach mal im W220 nach :confused: (schafft man vielleicht als Kleinkind gerade noch) . Von daher dürfte man den W211 auch kleiner gemacht haben als den W210, was subjektiv auch der Fall ist. Sonst wäre der innen ja größer als der W220 :confused: ...
     
  7. #7 Dieselwiesel, 06.12.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Fluxxy,

    habe nun auch den direkten Vergeleich zwischen W-210 und W-211 und finde das es subjektiv etwas aber nur etwas enger zu geht, die Sitze an sich finde ich besser als im W-210 da ja schon standardmäßig ein Polster im Rückenteil (Lordosenstütze?) eingestellt werden kann, was beim W-210 ja nur mit dem Multi-Sitz möglich ist, allerdings sind die Sitze spez. die Rückenlehen wohl kürzer als im W-210 auch finde ich die Kopfstützen im W-211 nicht so gelungen sehen irgenwie einfach zu klein aus.

    Was die Ergonomie betrifft finde ich den W-210 besser, z.B.: warum müßen die Fensterheber alla BMW-VW-XYZ in die linke Tür wandern ebenso für mich unverständlich warum die Spiegel einstellung nun auch in der linken Tür ist und sich nicht so "esay" einstellen läßt wie beim W-210.
    Aber Gott sei dank ist die Feststellbremse noch dort wo sie schon seit x-Jahren hingehört.

    Die beiden Ablagefächer in den Vordern Sitzen machen keinen sehr hochwertigen Eindruck mal sehen wie lange die halten.

    Bezüglich dem Fond kann ich noch nichts sagen da ich derzeit lieber vorne links Sitze:D


    Gruß Christian:)
     
  8. roro

    roro Stammgast

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E420
    Ob man im W211 wirklich schlechter sitzt, weiß ich nicht so genau, aber beim W220 und W203 ist mir besonders aufgefallen, dass die Sitze (im Fond) sehr kurz sind und somit wenig Schenkelauflage bieten. Außerdem ist die Sitzhöhe deutlich geschrumpft. Dieser Eindruck wird auch durch Prospektvergleiche bestätigt.
    Mir scheint, beim W211 hat man diesen Fehler größtenteils vermieden.
     
  9. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Also mir "passt" der 211er irgendwie besser als der 210er. Der W140 hat natürlich mehr Platz als der W220, schließlich ist er auch um einiges größer und genau das wurde ihm ja angelastet. Aber kleiner als der W210 erscheint mir der W220 wahrlich nicht (kann man sich da so täuschen?).
    Schonmal im W220 nach der Mopf gesessen? Die vorderen Sitze sind absolut genial, wahrscheinlich ein kleiner Vorgeschmack auf den Maybach (haben jedenfalls eine ähnlich Form). Im Fond hat sich leider nicht soviel getan, hier ist der Phaeton und 7er besser )zu kurze Auflage, zu flach).

    Die Ergonomie im W211 empfinde ich als absolut exzellent, das Fensterheber und Sitzverstellung nun in den Türen sind, ist natürlich nach Jahrzehnten im Benz gewöhnungsbedürftig.
    Die Klappe des Ablagefaches unter den Sitzen kann man wirklich vergessen, warum hat man das nicht einfach weggelassen?
     
  10. #10 Otfried, 09.12.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    aus den von Dir genannten Gründen habe ich beim W 220 den "V" {= lange Variante} gewählt, wo es mit dem Platz auf den Rücksitzen etwas besser aussieht.
    @ All – mein Geheimtipp ist eine Härtetraining im R 170. Geschlossen wirkt das Modell, als hätte man sich ein Aquarium über den Kopf gezogen.
    Aber im Ernst, auch ich empfinde die Modelle immer "enger". Ich habe den Eindruck, das sich sehr stark an Wettbewerbsprodukten orientiert wird, da "Fahrdynamik" auch subjektiv durch Platz und Sitzgestaltung übermittelt wird.
    Oder will DCX den W 220 Käufern den V 240 "schmackhaft" machen? :D
     
  11. #11 Matthias, 10.12.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    @Roro:
    Ich fand die W210-Sitze besser. Allerdings hatte ich den E55, der die AMG-Sitze drin hatte. Die waren perfekt.
    W220: Genau die Sitzhöhe habe ich immer beanstandet und finde ich im W211 wesentlich besser (s. mein Beitrag weiter oben). Die Lehne im Fond dagegen war relativ hoch und bequem. Nur das Sitzkissen war viel zu weich und zu kurz. Da half auch die Einzelsitzanlage nichts (nicht die „große“, also als reine 4-Sitzer-S-Klasse, sondern 5 Sitze, wobei die Außensitze aber verstellbar waren).

    @George:
    Ich fand den W140 nie zu groß. Da haben doch sicher nur die Leute rumgestänkert, die selber mit einem Polo rumkurven und sich dann über die S-Klasse auslassen, so wie jetzt über den 7er, den ich übrigens sehr gelungen finde. Kleiner als den W210 finde ich den W220 nicht, allenfalls genauso groß. Lediglich die Breite ist besser, außerdem die Lehnenhöhe und Innenhöhe im Fond. Aber vom Platz in Längsrichtung würde ich beide als ebenbürtig beschreiben, wobei der W211 jetzt vom Platz in Längsrichtung her kleiner ist als der W210. Dafür sind seine Vordersitze wesentlich breiter geworden.
    Im gemopften W220 bin ich nicht richtig dringesessen, nur kurz, aber das war zu kurz zum Beurteilen der Sitze. Dafür müßte ich schon längere Zeit damit fahren. Die Vordersitze waren dem ersten Eindruck nach aber ein großer Fortschritt :confused: . Nicht so ausgenudelt und schlaff.

    @Otfried:
    V220: Ich sitze doch immer links vorne :D :D . Da ist Beinfreiheit hinten unnötig. Deshalb ist der W211 auch mehr als ausreichend (vom Platz her gesehen) :D .
    R170: Hmm, also ich bin gut damit zurecht gekommen (nach kurzer Eingewöhnung; er ist aber trotzdem nichts für Leute mit Platzangst :D ). Es war genügend Platz vorhanden (für zwei Personen), sowohl für die Füße also auch für den Kopf. Die Sitze fand ich auch bequem (obwohl es der nicht-facegeliftete war, der laut Zeitschriften einen schlechten Sitzkomfort haben soll).
     
  12. #12 Julian-JES, 10.12.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Ich nehme mal an, dass die CDI's und der V8 Kompressor daran schuld sind. Denn der 400 CDI und der 55er AMG habe ja richtig viel NM! DAs hat zur Folge das richtig fette Getriebe installiert werden müssen. Das wird die Begründung für den breiteren Mitteldome bzw die Bescheindung des Fussraumes vorne sein.

    Extremes Beispiel ist ja auch der W203 mit 4matic. Wie soll man dort eigentlich eine Fussmatte auf der Beifahrerseite hinlegen?!?
     
  13. #13 Otfried, 11.12.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    vom Sitzen her war der R 170 kein Problem, lediglich bei geschlossenen Verdeck war er für einen DCX ungewöhnlich "eng". Ähnlich ist es ja auch beim R 230.474. das einzige bei diesen Modellen habe ich genügend Platz, bequem längere Strecken zurückzulegen.

    In der Regel sitze ich auch immer "Links vorne". Deswegen genügen uns beiden die normalen Modelle auch. Den V 220 habe ich "genommen", wenn wir einmal zu viert unterwegs sind.

    Den W 140 habe ich nie selbst besessen, bin jedoch einige male mit solchen wagen gefahren {u.a. hatte meine Schwiegermutter einen}. Auf normalen Straßen und Autobahnen überhaupt keine Schwierigkeiten, lediglich in Innenstädten kleiner Städte {Schweiz} hatte er den "Testarossa" Effekt – schwierig zum durchkommen.
    Allerdings ist der V 220.173 hier auch nicht viel besser, obwohl er etwas schmäler ist.
     
  14. #14 der_katze, 12.12.2002
    der_katze

    der_katze 1.? DCX-Marketing-Opfer

    Dabei seit:
    19.09.2002
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK200K; BahnCard
    @ Otfried
    Das mit dem SLK und Aquarium ist treffend beschrieben. Ist aber zu 2en ganz kuschelig dadrunter. Schön wäre etwas mehr Platz hinter den Sitzen, v.a. wenn man den Windschottstrumpf durch eines aus Makrolon ersetzt hat, die meist recht weit in den Raum hinter den Sitzen hineinragen.

    Mir kam der 211er subjektiv auch etwas enger als der 210er vor, habe mich aber in Ermangelung konkreter Daten nie so richtig getraut, das zu behaupten. Was mir auffällt, ist die zunehmende "Audi-Krankheit": kleiner Kopf, dicker A.... Beim alten A6 war das sehr extrem: das Fahrzeug war vom Fahrersitz aus betrachtet in Popo-Höhe sehr breit und verjüngte sich zum Dachbereich extrem (Audi nennt das glaube ich Tropfenform), so daß man schon im Schulterbereich irgendwie das Gefühl eines einengenden Innenraumes hatte. Da war der "Kathedralen-Effekt" im 210er deutlich angenehmer. Da der 211er nun auch runder geworden ist, kommt dieser Eindruck vielleicht daher.

    Grüße
    Marco
     
Thema:

Platzangebot W211

Die Seite wird geladen...

Platzangebot W211 - Ähnliche Themen

  1. Kofferraum ohne Strom was tun - W211 bj 2007

    Kofferraum ohne Strom was tun - W211 bj 2007: Hallo zusammen, ich habe einen W211 bj 2007 elegance mein Problem ist wie immer der Kofferraum Vor ca 1 Monat hab ich den Schließmotor tauschen...
  2. W211 E320 Zentralverriegelung öffnet nur direkt an Fahrertür

    W211 E320 Zentralverriegelung öffnet nur direkt an Fahrertür: Servus, mein Schlüssel öffnet nur wenn ich ganz nah an der Fahrertür steh. Weiter entfernt oder auf der Beifahrerseite stehend tut sich nichts....
  3. W211 W220 OM648

    W211 W220 OM648: Moin Leute, ich bin neu hier und möchte das Schwarmwissen nutzen. Ich habe ein Projekt momentan in der Mache und noch ein paar Fragen die mir...
  4. ESP und ABS Problem nach Reifenwechsel ? W211 E200

    ESP und ABS Problem nach Reifenwechsel ? W211 E200: Hallo zusammen, ich habe vor knapp 1,5 Wochen meine Reifen getauscht. Die ersten Tage lief alles wie immer. Nach knapp einer Woche jedoch, hatte...
  5. W211 - M271 sirrendes Geräusch beim Kaltstart.

    W211 - M271 sirrendes Geräusch beim Kaltstart.: Hallo zusammen, da ich einfach keine Ursache für dieses Geräusch finde, muss ich einfach mal in die Runde fragen, ob vielleicht jemand das...