Probefahrt Crossfire

Diskutiere Probefahrt Crossfire im Alle Chrysler-Modelle Forum im Bereich Archiv; Hallo, von meiner Ausfahrt mit dem Chrysler Crossfire will ich Euch ein paar Eindrücke berichten: • Motor und Getriebe Im Leerlauf und...

  1. Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    von meiner Ausfahrt mit dem Chrysler Crossfire will ich Euch ein paar Eindrücke berichten:


    • Motor und Getriebe
    Im Leerlauf und bei niedrigen Drehzahlen unter wenig Last läuft der V6 sehr leise. Ab mittleren Drehzahlen dringt das Trompeten des Auspuffs, das sich bis in hohe Drehzahlen kontinuierlich steigert, in den Vordergrund. Insgesamt ein angenehmer Sound.
    Im Gegensatz zum Motorsound fühlen sich die Fahrleistungen nicht nach 218 PS und 310 Nm an.
    Einen Teil zu diesem relativ wenig spritzigen Eindruck trägt sicherlich auch die Automatik bei, die sich jedoch - wie gewohnt - durch butterweiche und unauffällige Schaltvorgänge auszeichnet.
    Aus technischer Sicht passt der M112 mit seiner simplen Steuerung (SOHC, 3 Ventile) für mich viel besser in ein amerikanisches Auto, als in einen MB.

    • Fahrwerk
    Bretthart.

    • Ansonsten
    Ungwewöhnlich sind Projektionsscheinwerfer für Abblend- und Fernlicht. Leider ohne Gasentladungslampen.
    Beschlagene Frontscheinwerfer und ein Knistern im Dachbereich (trotz der hohen Torsionssteifigkeit von 20.100 Nm/Grad und 'Made in Germany') trüben den Qualitätseindruck etwas.
    Nicht nur Teile, die an ausrangierte MB-Modelle erinnern, werden verwendet: der Wählhebel im Metall-Look aus Hartplastik ist dem des R171 nicht unähnlich.

    • Fazit
    Besonders im Innenraum aber auch bei der Technik spürt man fast überall den R170. Daher ist der Crossfire für mich eher ein MB, als z.B. der W163, zu dem wiederum das Chrysler-Emblem besser passen würde als der Stern.
    Insgesamt ist der Crossfire sicher ein interessantes Auto für Leute, die ein auffälliges, sportliches Auto mit bewährter, ausgereifter Technik suchen und keinen Wert auf Fahrkomfort legen.

    • Teilenummer A 193...
    Mir sind am gesamten Fahrzeug zahlreiche Teile mit der Nummer A 193 XXX XX XX aufgefallen. Läuft der Crossfire DC-intern unter einer MB-typischen Baureihenbezeichnung? (Daneben gibt es auch Nummern mit den Anfängen A 112 und A 170, die natürlich nicht weiter verwunderlich sind.)

    • Bilder
    http://mitglied.lycos.de/iwkdp/crossfire/


    Gruß
    Diego
     
  2. #2 pioneerxxl, 27.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2004
    pioneerxxl

    pioneerxxl SAPler

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 209.365 (CLK 320)
    Hi,

    will auch mal meinen Senf dazu geben.
    Ich bin den offenen Crossfire vor 2 Wochen gefahren.
    (man bekommt ja nicht alle Tage 25€ für ne Probefahrt :D :D )
    Ich habe auch ähnliche Eindrücke wie Diego sammeln können,
    allerdings ist mir etwas sehr negativ aufgefallen:
    Wenn man das Auto ein wenig schneller auf der Landstraße bewegt,
    fühlt sich der Wagen schwammig an, vor allem beim Anbremsen.
    Der tänzelt dann schon ein wenig... :)

    Im Vergleich zum 350Z ( ja ich weiß, den erwähne ich oft ;) )
    wurden viel mehr Kompromisse bei der Umsetzung der Sportlichkeit eingegangen. Könnte auch daran liegen, daß der Crossfire für den amerikanischen Markt gedacht war und dort wird ja eher das "Schwammige" Gemütliche bevorzugt...

    Viele Grüße
    Pioneer
     
  3. Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pioneer,

    Das ist mir nicht aufgefallen. Allerdings konnte ich auch nur auf einem sehr kurzen Stück Landstraße etwas schneller fahren. Soll nicht der ab ca. 100 km/h ausfahrende Heckspoiler den Auftrieb in Grenzen halten!?

    Positives gibt es noch über den Verbrauch zu berichten. War einfach zu bestimmen, da man am Ende der Probefahrt wieder auftanken sollte (war bei Dir sicher genauso).
    Beim ersten Abstellen der Zapfpistole konnte ich es kaum glauben. Also tankte ich nochmal nach, dabei lief der Tank etwas über. Umgerechnet ergab sich bei mir ein Verbrauch von 5,5l/100km.
    Hatte ich unbemerkt einen Diesel? Oder habe ich statt des Benzintanks den für das Scheibenwaschwasser aufgefüllt? ;) Der ermittelte Verbrauch ist jedenfalls unmöglich!


    In der Tat.
    Das Geld wäre für die Verbesserung der Qualität bei MB wahrscheinlich besser angelegt.


    Den Nissan bin ich nie gefahren. Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass der 350Z viel sportlicher ist.
    Der Motor des Chryslers wirkt zu wenig drehfreudig, zu limousinenhaft, zu brav. Der Nissan-Motor scheint überlegen zu sein: sportlichere, modernere Technik (4 Ventile, DOHC), höhere Literleistung, größeres Drehzahlband...


    Gruß
    Diego
     
  4. #4 pioneerxxl, 07.09.2004
    pioneerxxl

    pioneerxxl SAPler

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 209.365 (CLK 320)
    :D :D der war bei mir nie unten... :p

    Habe den Wagen leider nicht vollgetankt bekommen.
    Der gute Mensch bei Chrysler meinte, ich solle pro 10KM einen Liter nachtanken. Und da ich in der einen Stunde ca. 80 km gefahren bin
    (Stadt und Landstraße), hab ich 8 Liter getankt.
    Allerdings stand die Tankanzeige nicht mehr auf dem gleichen Level wie vorher... :D
    Von daher kann ich deine 5,5L definitiv NICHT bestätigen... ;)

    Viele Grüße
    Pioneer
     
Thema:

Probefahrt Crossfire

Die Seite wird geladen...

Probefahrt Crossfire - Ähnliche Themen

  1. Mercedes-Benz V-Klasse auf Deutschland-Tour – Möglichkeit zur Probefahrt mit der neue

    Mercedes-Benz V-Klasse auf Deutschland-Tour – Möglichkeit zur Probefahrt mit der neue: Die neue Mercedes-Benz V-Klasse geht diesen Sommer auf Deutschland-Tour. In zwölf Städten in der ganzen Republik können vom 15. August bis zum 27....
  2. Christoph Maria Herbst bringt das Abenteuer auf die Straße: Hörbuch Probefahrt mit de

    Christoph Maria Herbst bringt das Abenteuer auf die Straße: Hörbuch Probefahrt mit de: Den Mercedes-Benz GLA und Hamburgs Straßen neu entdecken: bei einer Probefahrt, die zugleich ein Hörbuch Abenteuer mit dem Schauspieler Christoph...
  3. Erste Probefahrten der Silberpfeil-Motoryacht

    Erste Probefahrten der Silberpfeil-Motoryacht: Die in Zusammenarbeit von Silver Arrows Marine und Mercedes-Benz Style entworfene 14-Meter lange Yacht hat nun ihre erste Probefahrten absolviert...
  4. Probefahrt neue B-Klasse W246

    Probefahrt neue B-Klasse W246: So habe nun auch mal eine Probefahrt mit der neuen B-Klasse gemacht. War ein B200. Im Vergleich zum alten B200 mit Stufenlos Automatik ist der...
  5. Probefahrt - worauf achten ?

    Probefahrt - worauf achten ?: Hallo Ihr lieben, nach 14 Jahren W123 und gut 10 Jahren S124 will ich mir einen S211 zulegen. In ein paar Tagen werde ich einen 200 K und einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden