Probleme mit A170 CDI

Diskutiere Probleme mit A170 CDI im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, mein Elch hat jetzt 17.500 km runter und muss nach Assyst-Anzeige nach weiteren 2.400 km zur Assyst A. Ich habe nun seit einiger Zeit...

  1. Steffi

    Steffi Stammgast

    Dabei seit:
    20.11.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Avantgarde Bj. 05.04
    Hallo,

    mein Elch hat jetzt 17.500 km runter und muss nach Assyst-Anzeige nach weiteren 2.400 km zur Assyst A. Ich habe nun seit einiger Zeit das Gefühl, dass der Motor meines Elchs immer lauter wird. Ich hatte letzte Woche ein Eratzfahrzeug von DC - ebenfalls 170 CDI - weil meiner hinten Geräusche beim rückwärtsfahren macht. DC hat vorne die Bremsklötze getauscht - danke - hilft natürlich nicht wenn es hinten quietscht. Mein A kommt nächsten Woche wieder zur Nachbesserung zurück.
    Ich habe aber festgestellt, dass der Ersatz A deutlich leiser lief; ebenso wie die Vorführwagen die ich vorm Kauf getestet habe. Was kann ich bemängeln ? Ich glaube, dass ich hier mal was über Motorfeineinstellung was gelesen habe. Ich bitte dringend um Infos !
    Heute habe ich seit längerer Zeit mal wieder den Check "Motorfüllstand" gemacht und es kam dabei - 1,0 l bei heraus ! Warum leuchtet bei so einem eklatanten Minus-Füllstand nicht die Kontrollleuchte auf ?
    Wir können uns nachträglich nur ärgern, dass wir anstatt einer C eine A-Klasse gekauft haben, und das für (zu)viel Geld !!! Lieber einen 1 Jahr alten C 200CDI oder besser C220CDI als ein lautes Auto ohne Anzeigen.
    Gruß Steffi
     
  2. jacek

    jacek Stammgast

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W169 200
    das dein fahrzeug immer lauter wird könnte stimmen, alerding durch meine erfahrung mit dem elch ist auch so das man sich an die lautstärke mit der zeit gewönt so das die fahrzeuge immer
    lauter werden, da hift es nur ein paar tage ausetzen und nochmal
    hören.
    leider ist es aber auch so das leider dein fahrzeug lauter sein könnte.
    da ist so eine role die den rimen straf hält die wiebriert und verursacht geräusche dadurch ist das motorgeräusch lauter
    bei meinen tritt es auf so ca20 bis30 sek nach dem start,
    es ist am lautestem im winter und meistens verschwindet es
    nach dem zuschalten der klima aber auch nicht immer
    die dc hat viele ausgetauscht so das es dort schon kein spielraum gibt.
    -1 liter ist nicht so schlimm schlimmer ist es wenn die warnleuchte
    aufleuchtet und ein warnton hörbar ist.
    entschuldige bitte meine gramatik.
    Mit freundlichem Gruß jacek
     
  3. #3 Dieselwiesel, 21.08.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Steffi,


    bezüglich des Ölstandes hatte ich letzte Woche die Meldung im KI das etwas Öl fehlt, Die Öllampe leuchtet während der Fahrt auf und ging dann wieder aus.
    Nachdem ich zuhause war hatte ich den Ölstand per Peilstab kontrolliert und der Ölstand war exakt auf der Minimum-markierung und laut ÖL-Messung per Display sollte ich 1 Liter nachfüllen.
    Also kann ich sagen das die Meldung richtig war und nicht zu spät kam, ich denke da mußt du dir keine Sorgen machen.

    Gruß Christian


    P.S.: habe einen 160 CDI hat also auf ca. 20.000km einen Liter Öl verbraucht.
     
  4. #4 klink_bks, 21.08.2002
    klink_bks

    klink_bks Crack

    Dabei seit:
    06.01.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 200 (W170)
    KIA CEED 1,4
    Qualitaet A zu C- Klasse

    Hallo Steffi !

    Du schreibst, dass Ihr Euch aergert, einen A 170 gekauft zu haben.

    Denkst du (oder weisst du), dass die Qualitaet des C-Modells Diesel deutlich besser ist (oder sein soll) als beim Elch.

    Wuerde mich mal interessieren, weil ich auch schon ueber einen Wechsel von meinem Diesel-Elch Ez 99, 80.000. km, nachgedacht habe.

    Gruss aus Bernkastel-Kues an der Mosel

    klink@klinknet.de
    http://www.klinknet.de
     
  5. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo Steffi,
    ich denke, dass Dein Elchi wieder normale Lautstärke erreicht, wenn Du den fehlenden Liter Öl nachfüllst...
    Deine Ölwarnleuchte hätte sicher geleuchtet, wenn Du eine größere Steigung gefahren wärest. Im Flachland ist das sicher nicht so schlimm, ist ja noch im MIN-MAX bereich (zwischen den beiden Markierungen passt genau ein Liter)

    @jacek: Du brauchst Dich nicht für Deine Grammatik zu entschuldigen - jeder macht Fehler... und außerdem sind wir ja in einem Forum, in dem Informationen ausgetauscht werden, nicht im literarischen Quartett...;)

    Grüße
    Pitti
     
  6. #6 G400.cdi, 21.08.2002
    G400.cdi

    G400.cdi Crack

    Dabei seit:
    06.07.2002
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 168 A 170 cdi L ATM
    Hallo Steffi,
    generell kann ich Deinen Ärger verstehen. In unserer Firma laufen viele C Klassen und das Problemlos. Allerdings ist die C Klasse ein völlig anderes Auto mit einem anderen Konzept. Die Limo schliesse ich mal aus, der Kofferraum ist ja nicht grösser als der Elchbeutel:) , das T Modell ist ein Luxuslaster, in den man mal einen höheren Gegenstand einladen kann (von daher der praktischte C) aber durch die schrägen am Kofferraum, kann man ihn nicht wirdklich sinnvoll beladen (ich hatte vorher einen W124 E Klasse T Modell und bin verwöhnt). Und das Coupe....;) , naja ist halt ein Zweitürer...

    Als ich meine E Klasse weggeben habe und den Elch geordert habe, war der Hauptgrund die Versicherung. Und eine C Klasse (Diesel) ist fast so teuer wie der E.

    Ansónsten finde ich bei einem Liter Öl kann man noch nicht von Mengen reden. Elchi hätte schon rechtzeitig mit Dir gesprochen bevor er zu trocken ist.

    Meine beiden Elche (A 170 cdi L 07/01 und A 160 cdi 08/01) haben übrigens beide ca. 45.000 KM gelaufen und Assyst A und B hinter sich, ich brauchte nicht einmal Öl nachfüllen (nur einmal nach der Inspektion ablassen, der Mechaniker hatte es etwas zu gut mit mir gemeint oder musste noch etwas mehr Ölumsatz machen:D )


    G400.cdi
     
  7. Horst

    Horst Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,

    fülle einmal die fehlende Ölmenge nach, prüfe jedoch vor mit dem Ölmeßstab die genaue menge, damit das Fahrzeug nicht bis über maximal befüllt wird.

    Beim Assyst A lasse den Einspritzzeitpunkt und die Voreinspritzmenge überprüfen. Wenn der Motor zusätzlich noch unrund läuft, lasse die Injektoren checken.
     
  8. jacek

    jacek Stammgast

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W169 200
    Danke schön Pitti.

    Jacek
     
  9. jacek

    jacek Stammgast

    Dabei seit:
    19.05.2002
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W169 200
    Genau, Horst hat es auf dem Punkt gebracht.

    das Öl darf nimals über die Max. stehen

    das Öl würde sonst schäumen, dadurch wird die Spritzschmirung
    der Zylinderwände zusammenbrechen. Folge Motorschaden.
     
  10. PBock

    PBock Guest

    Hallo Steffi!

    Ich würde erst 'mal die fehlende Menge Öl ersetzen.
    Dann ist noch die Frage, ob Dein Elch mehr auf Kurzstrecken und in der Stadt bewegt wird. Wenn das der Fall ist, fahre doch einmal 100 bis 150 km auf der Landstraße oder Autobahn, Du wirst sehen, wie ruhig und leise der Motor von Deinem Elch läuft. Dabei ist es ratsam, die Geschwindigkeit langsam zu steigern, und den Drehzahlmesser im Auge zu behalten.

    Einen schönen Abend aus Wien
    wünscht
    PBock
     
  11. Steffi

    Steffi Stammgast

    Dabei seit:
    20.11.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Avantgarde Bj. 05.04
    Hallo,

    ich muss zugeben, dass ich bei der Ölstandsmessung wohl einen Fehler gemacht habe (zu früh gemessen). Es fehlt kein Öl !!!, aber laut ist er trotzdem immer noch. Ich werde den netten Rat von Horst befolgen und den Einspritzzeitpunkt und die Einspritzmenge - was immer das auch ist - überprüfen lassen.

    an Klink
    den C 220 CDI ist so leise, dass man ihn kaum hört. Vom Kaltstart mal abgesehen. Außerdem ist er serienmäßig mit einem Bordcomputer ausgestattet, der keine Wünsche offen lässt.

    Gruß Steffi
     
  12. #12 Don_Dap, 09.09.2002
    Don_Dap

    Don_Dap alter Hase

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI SILBERPFEIL - 07/2002
    ...aber nicht mehr lange...dann kauf ich mir ein Qualitätsprodukt
    Laut

    Hallo Steffi,

    wird dein CDI nur lauter oder vibriert er auch?

    Mein 170er erzeugt jetzt Vibrationen im Gaspedal und Lenkrad
    ab ca. 2000 Umdrehungen.

    Vibriert's bei dir auch ?

    Ich hatte schon Mal das Problem gepostet, keiner hatte
    eine plausible Antwort.
    Ich glaube ich stell an die 170 CDI-Fahrer nochmal
    die Vibrationsfrage.

    Gruß
    Don_Dap
     
  13. Steffi

    Steffi Stammgast

    Dabei seit:
    20.11.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Avantgarde Bj. 05.04
    Hallo Don,

    er vibriert nicht; ist einfach nur lauter als andere 170er (Vorführ- und Leihwagen) ! Sonst läuft er tadellos.
    Vielleicht kann mir jemand was zur Einstellung des Einspritzzeitpunktes und der Einspritzmenge posten ? Nächste Monat muss er zur Assyst A - 20000 km - .

    Gruß Steffi
     
  14. Heinz

    Heinz Crack

    Dabei seit:
    18.06.2001
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Pajero, DC VANEO
    Hi Jacek!

    Im nun leider vergangenen Urlaub habe ich meinen Vaneo 170
    bei hohen Außentemperaturen über einige Pässe getrieben. An einer starken Gefällestrecke mit Spitzkehren ging für ca. 1 Minute die Ölstandswarnleuchte an - der Warnton aber nicht.
    Die Kontrolle über den Stab am nächsten Tag ergab genau die Mitte MIN / MAX, über das Display ein OK!
    Inzwischen hat der Vaneo zusätzlich 2000 km (teilweise Autobahnen) bei normaler Fahrweise runter, die Leuchte hat sich nicht mehr "gemeldet".
    Das ist doch der Beweis für einen Zusammenhang zwischen den Faktoren -heißer Motor, starke Ölverdünnung, Gefälle und Fliehkraft in den Kehren!
    Diese Reaktion ist mir auch schon bei meinen vorherigen Modellen aufgefallen, zumal ich sehr viel im Gebirge unterwegs bin!

    Liebe Grüße
    Heinz
     
  15. Gabs

    Gabs Crack

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe C200 K
    vorher 2 C220CDI
    vorher 2 A170CDI
    Hallo,
    habe zwei A 170 CDI Fabrikneu gafahren den ersten bis 40 000 km
    den zweiten 80 000 km und mußte mich nur ärgern (siehe meine Beiträge).Die Wagen waren alle 14 Tage in der Werkstatt.
    Seid 8 Monaten nun stolzer Eigentümer eines C 220 CDI Sportcoupe mit nun
    auch schon 35 000 km und bin ein glücklicher Mensch.
    Einziges Problem ist aber nun behoben was das ESP nur durch ein defektes Kabel was aber Mercedes lange nicht wußte.
    Es liegen Welten zwischen diesen beiden Modellen...
    A ist eine Mogelpackung!

    Viele Grüße
    Gabs
     
  16. #16 the_bit, 18.09.2002
    the_bit

    the_bit Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 Sportcross
    Hi Gabs,

    logisch kann man immer Äpfel mit Birnen vergleichen, aber bringt das was?

    Ein Rolls-Royce ist auch besser als ne S-Klasse usw. usw.

    Ciao Stefan
     
  17. #17 klink_bks, 18.09.2002
    klink_bks

    klink_bks Crack

    Dabei seit:
    06.01.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 200 (W170)
    KIA CEED 1,4
    Ölstand-Check

    Hallo !
    ##########

    Auch bei meinem Elch (A 170 CDi, EZ 03/1999) funktioniert der Check am Armaturenbrett nur gelegentlich, ich würde sagen, jedes 2. oder 3. Mal. Vorgehensweise genau wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

    Aber wie alles andere auch, verzeihen wir auch das unserem Elch (bis das eines Tages doch der Geduldsfaden reisst und das Ding verkauft wird, das soll Elchi aber noch nicht wissen)

    Gruss aus Bernkastel-Kues an der Mosel

    www.klinknet.de
    klink@klinknet.de
     
  18. Gabs

    Gabs Crack

    Dabei seit:
    13.02.2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Sportcoupe C200 K
    vorher 2 C220CDI
    vorher 2 A170CDI
    Hallo,
    habe gerade meinen alten A170 CDI in meiner Werkstatt stehen sehen mit Zylinderkopf schaden.Bei 10 000 km wurden die Einspritzdüsen gewechselt und die sind nun (durch ?).
    Nur gut das ich mich noch rechtseitig von dem Fahrzeug getrennt habe.
    Der Schaden wird übrigends auf Kulanz jetzt ca 100 000km instandgesetzt.

    Was meine C Klasse anbelangt da könnte man auch jetzt schon ein kleines Buch schreiben
    aber immer noch beser als A

    Grüße
    Gabs
     
  19. #19 Thomas H, 26.03.2003
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.494
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Habe jetzt den 4. Jahreselche, alles A170CDI!
    Bisher hatte ich Motormässig an allen nichts auszusetzen.
    Ihre Mucken hatten sie aber alle, von der Schräg eingeklebten Heckscheibe beim ersten, über einen Blinker, der Rechts blinkte!!!, wenn ich den Blinkerhebel auf Links betätigte, bis zum def.Lenkstockschalter, der beim Blinken Lichthupte und defekte Stabigestänge beim dritten, war schon alles dabei.
    Wobei die lange brauchten, bis die daß mit dem Falschrum Blinken im Griff hatten, 4Tage und dann nochmal einen oder zwei Tage stand das Fzg.!
    Ersatzwagen Fehlanzeige, als Werksangehöriger kommt man sich in UT eh vor wie der letzte A....!
    Der jetzige, der 4., den ich behalten und länger fahren will wie die anderen, die es auf kaum 10500Km gebracht haben bis zum Verkauf, hat bisher bei knapp 5000Km noch keine Mängel!
     
  20. #20 Alexander, 26.03.2003
    Alexander

    Alexander Stammgst A 160 CDI 6/01

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200CDI /A150
    Mängel

    Guten Tag,
    kann nur sagen das bis jetzt , zweiter A-Klasse Elch bei dem ersten zwar auch so kleine
    Sachen auftraten, wie Fensterheberschalter irgendwie defekt, Stabis wurden automatisch
    getauscht dann bei 92000 km verkauft da gutes Angebot der Niederlassung, wieder Jahreswagen mit 5000 km gekauft und jetzt 30000 km drafu keine Probleme mit allem zufrieden. Ich bin ja mal gespannt wenn 2004/5 die Neuauflage kommt, würde schon wieder einen Elchi kaufen, das Konzept ist einfach genial. Weiss aber nicht ob ich dann einen letzten von den jetztigen kaufen soll oder eben noch ein Jahr warten bis die Kinderkrankheiten auch des neuen ausgemerzt sind :-)
    Frohes fahren
    Grüsse

    Alexander
     
Thema:

Probleme mit A170 CDI

Die Seite wird geladen...

Probleme mit A170 CDI - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Klimaanlage A170

    Probleme mit Klimaanlage A170: Hallo Leute, ich fahre einen A170 Baujahr 05/2002 mit einer Laufleistung von 130.000 KM. Diesmal funktioniert die Klimaanlage nicht mehr. Es...
  2. Startprobleme A170 CDI

    Startprobleme A170 CDI: Tag zusammen. Meine kiste hat ebenfalls diese seltsamen startschwierigkeiten. sobald die reservelampe leuchtet ist es um den start schlecht...
  3. A170 CDI Automatikprobleme

    A170 CDI Automatikprobleme: Hallo zusammen, ich fahre eine 170 CDI Automatik, Bj. 06/99, z.Zt. 60.000km. Seit einigen Wochen stelle ich zunehmende Probleme mit der...
  4. Getriebeprobleme A170 CDI Automatik

    Getriebeprobleme A170 CDI Automatik: :( Habe jetzt vor 2,5 Wochen zum ersten Mal ein Problem bei meiner Automatik gehabt: Ohne erkennbaren Grund nur noch Notlaufprogramm und keine...
  5. Probleme mit Kombiinstrument

    Probleme mit Kombiinstrument: Hallo, habe bei meinem W205 C220 seit einer Weile das Problem wenn das Auto länger als 2 Tage in der Garage steht und ich ihn starte das bei...