Probleme mit Reifeneintrag

Diskutiere Probleme mit Reifeneintrag im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, ich war neulich beim TÜV und wollte mir eine zusätzliche Reifenbreite eintragen lassen. Vorgeschichte: Ich fahre einen C180...

  1. #1 krachluk, 14.12.2001
    krachluk

    krachluk Stammgast

    Dabei seit:
    21.11.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich war neulich beim TÜV und wollte mir eine zusätzliche Reifenbreite eintragen lassen.

    Vorgeschichte:
    Ich fahre einen C180 Elegance (Bj 11/94), bei dem folgende Reifenbreiten serienmäßig eingetragen sind:
    185/65 R15 88H auf 6 J x 15 H2 ET +31
    195/65 R15 91H auf 6 1/2 J x 15 H2 ET +37
    205/60 R15 91H auf 7 J *15 H2 ET +37

    Der Vorbesitzer (mein Cousin) hatte gleich am Anfang für das Auto 16 Zoll Alufelgen gekauft und eintragen lassen:
    205/50 R16 auf Felge 7 1/2 J x 16 H2 ET +35

    Da ihm dieser Reifen zu hart war, hat er danach auf diese Felge einen 205/55 R16 aufziehen lassen. Jedoch hat er dies nicht eintragen lassen.
    Als ich jetzt beim TÜV war, wollte ich mir diese zusätzliche Reifenbreite (205/55 R16) eintragen lassen. Da jedoch in dem Technischen Bericht der Felge für den W202 nur die Reifengröße 205/50 R16 angegeben ist, sagte mir der Prüfer, dass ich diese Reifendimension nicht eingetragen bekomme. Sie liegt angeblich nicht im Toleranzbereich, (Tachoangleich wäre notwendig!), was totaler Schwachsinn ist, da der Durchmesser der Felge+Reifen vom 205/55 R16=63,19cm zwischen dem Durchmesser der eingetragenen 185/65R15=62,15cm und 195/65R15=63,45cm liegt. Außerdem ist ja wohl die Reifendimension 205/55R16 Standart bei Mercedes.

    Da in dem Technischen Bericht jedoch nur die Dimension 205/50R16 eingetragen ist, würde ich gerne wissen, ob ich jetzt eine Einzelabnahme machen muß (Kosten???), oder sieht jemand von Euch noch eine andere Möglichkeit!
    Ich habe schon probiert, den Auftraggeber des Technischen Berichtes herauszufinden, was mir jedoch nicht gelungen ist. Entweder existiert er nicht mehr, oder er ist nicht im Internet vertreten.

    Hier ein paar Angaben:

    Auftraggeber des Technischen Berichtes Nr.: RZ94/2890/00/73
    Exclusive Parts Bekat
    Gehringstraße 19
    73760 Ostfildern

    (Ich konnte die Firma in den Gelben Seiten nicht finden)

    Hersteller der Felge: Titan Wheels (Italien)
    Radgröße: 7 1/2 J x 16
    ET: +35
    Art: einteiliges Leichtmetall-Sonderrad mit Doppelhump
    Herstellerzeichen: Titanium
    Radtyp: THOR 16


    Falls jemand eine Idee oder einen Typ hat, wäre ich sehr dankbar!

    Gruß, krachluk.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wilfried, 17.12.2001
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo krachluk,

    ausschlaggebend für den TÜV ist der Abrollumfang der montierten Reifengröße. Diese beträgt bei den in Deinen Papieren eingetragen Reifengrößen: 1895 mm {185/65 R 15}; 1935 mm {195/65 R 15} und 1910 mm {205/60 R 15} {Daten beziehen sich auf Michelin Reifen}. Reifen der Größe 205/50 R 16 haben einen Abrollumfang von 1865 mm, sind also geringer im Abrollumfang, was zur folge hat, das der Tachometer eine höhere Geschwindigkeit hat, als tatsächlich gefahren wird.
    205/55 R 16 Reifen haben einen Abrollumfang con 1930 mm, entsprechen also der Standardgröße 195/65 R 15 und bedürfen somit keines Tachometerangleiches.
    Die entsprechende Tragfähigkeit ist auch gegeben.

    In dem ABC der Felgenhersteller konnte ich leider "Titan Wheels Italy" nicht finden, ebenso wenig ist mir eine Vertriebsfirma "Exclusiv Parts Bekat" bekannt.
    Einzig die "Titan Wheel Corporation, 2701 Spruce Street, Quincy, Illinois 62301" produziert Weltweit Fahrzeugfelgen und könnte als Hersteller Deiner Felgen in betracht kommen.

    Die Kosten einer Einzelabnahme ist von den eventuellen Auflagen abhängig. Bei meinem Sohn wurde so die von Daimler-Benz Werksseitig gelieferte und ab Werk eingetragene Bereifung von einem Beamten moniert.
     
  4. #3 krachluk, 18.12.2001
    krachluk

    krachluk Stammgast

    Dabei seit:
    21.11.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Vergleichsgutachten

    Hallo Leute!

    Ich war gestern bei ATU und hab mir ein Vergleichsgutachten für eine Alufelge geholt, die meiner von den Werten entspricht. In diesem Gutachten sind nun auch die 205/55 R16 eingetragen. Mal schauen, was der TÜV dazu sagt. Werde ich voraussichtlich aber erst im Frühjahr erledigen.

    Gruß, krachluk.
     
Thema:

Probleme mit Reifeneintrag

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Reifeneintrag - Ähnliche Themen

  1. Gelegentliche Automatikgetriebeprobleme

    Gelegentliche Automatikgetriebeprobleme: 1) Hin und wieder schaltet das Getriebe direkt nach dem Anfahren nicht hoch. Nach anhalten und einmal „N“ funktioniert es wieder. 2) Auch nur hin...
  2. (W203) Sporadische Probleme beim einlegen einer Fahrstufe

    (W203) Sporadische Probleme beim einlegen einer Fahrstufe: Gutenb Abend zusammen, ich fahre einen W203, Bj. 07/2007, 5G-Automatik und 200.000 KM auf der Uhr. Erster Getriebeölwechsel wurde bei 133.000KM...
  3. Welche Probleme gibt es beim CL203 Mopf 220CDI Aut.,danke

    Welche Probleme gibt es beim CL203 Mopf 220CDI Aut.,danke: Tag zusammen , bin der Andreas und neu hier , und hoffe meinen Beitrag in der richtigen Rubrik eingestellt zu haben und das ihr mir bisschen...
  4. Probleme mit meinem S210 E220 CDI, Startet nicht und Zentralver. geht mal oder nicht

    Probleme mit meinem S210 E220 CDI, Startet nicht und Zentralver. geht mal oder nicht: Hallo zusammen, ich hab da ein Problem mit meinem S210 220 CDI EZ06/99 125PS Automazik. Seit gestern früh lässt er sich nicht mehr starten....
  5. Probleme mit dem Laptop

    Probleme mit dem Laptop: Hallo, Ich habe da ein Problem mit meinen Laptop,einen Acer Aspire E5-772-30XT.Nachdem ich versehentlich Fruchtsaft über den eingeschalteten...