PTS nachrüsten - welches? Entscheidungshilfe erbeten.

Diskutiere PTS nachrüsten - welches? Entscheidungshilfe erbeten. im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Hallo zusammen, nach längerer Abwesenheit muss ich doch mal wieder nach Euch schauen. :) Ausserdem benötige ich eine kleine Entscheidungshilfe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Franz3250

Franz3250

Treckerfahrer
Beiträge
114
Fahrzeug
MB E320cdi, S211
Hallo zusammen,

nach längerer Abwesenheit muss ich doch mal wieder nach Euch schauen. :)
Ausserdem benötige ich eine kleine Entscheidungshilfe und würde mich freuen, ein paar Tips zu bekommen.
Letzte Woche habe ich die Heckstoßstange meines S210 an einem Blumenkübel geschrottet. Musste ja kommen - so ganz ohne PTS. :rolleyes:
http://www.db-forum.de/forum/attachment.php?attachmentid=4943&stc=1&d=1265636406
Nun habe ich eine neue (gebraucht u. frisch lackiert), welche nächste Woche montiert werden soll. Da mir ständige Stoßstangenwechsel auf die Dauer zu teuer werden, soll beim Wechsel gleich ein Parkhilfesystem nachgerüstet werden. Meine Wahl fiel auf Waeco. Ursprünglich gedachte ich, einfach das System MWE 810 (WAECO mobile solutions - Einparkhilfen) zu verwenden. Inzwischen bin ich aber am Überlegen, ob ich nicht mit dem System MWE-850-4DSM (WAECO mobile solutions - Einparkhilfen) besser bedient wäre.

MWE 810 - Vorteile:
- sehr günstiger Preis (~100,- € bei ebay)
- unkomplizierter Einbau
- akkustische Warnung (reicht mir völlig)

Nachteile:
- Sensorenreichweite nur 40-130 cm

MWE-850-4DSM - Vorteile:
- höhere Sensorenreichweite 30-150 cm (qualitativ hochwertiger???)
- mit Display (was ich eigentlich nicht brauche und auch nicht weiss, wohin damit) und akkustischer Warnung
- unkomplizierter Einbau

Nachteile:
- höherer Preis (~130,- € bei ebay)
- ein bezahltes, aber nicht benötigtes Display

Der Vorteil des MWE-850 liegt für mich eigentlich nur in der Reichweite der (1. Warnung 20cm früher, 10cm mehr Spielraum, wenn's eng zugeht). Was ich nicht weiss, mir jedoch vorstellen könnte (Spekulatius pur), ist, dass die Sensoren des MWE-850 sensibler reagieren, weil einfach qualitativ hochwertiger.
Kann mir jemand von Euch die Entscheidung erleichtern?

Gruss
Franz
 

Anhänge

  • DSC02453a.JPG
    DSC02453a.JPG
    27,3 KB · Aufrufe: 403
Zuletzt bearbeitet:
Warum hast du nicht gleich ein original PTS nachgerüstet, wenn die Stoßstange eh schon neu musste?
Ich stehe im Moment vor der selben Entscheidung. Ich konnte allerdings noch nicht klären ob ein original PTS auch ohne den vorderen Teil funktionieren würde.
 
Hallo Gunnar,

das mit dem Original habe ich auch schon überlegt und besagte Überlegungen mit "Nein" abgeschlossen:
1. Nach meinem Kenntnisstand geht nur die komplette Nachrüstung vorne und hinten, denn es gibt nur ein Steuergerät. Wenn die vorderen Sensoren, weil nicht vorhanden, nicht angeschlossen sind, streikt die Anlage.
Aus 1. resultiert 2.: Erheblich höherer Aufwand, weil der Kabelsalat durchs ganze Auto und bis in den Dachhimmel verlegt werden muss.
3. Man braucht für ein originales PTS auch noch die ganzen Lämpchen in den Holzleisten und der hinteren Innenleuchte.
Ergo 4.: Ein erheblich höherer Kostenaufwand. Alleine die Elemente in den Holzleisten + Innenlicht hinten kosten selbst beim Verwerter schon um die 150-200 Euro. Alles in allem lägen die Kosten mit Gebrauchtteilen grob geschätzt bei 500,- Euro. Das ist es mir in dem Falle einfach nicht wert und ich bevorzuge das für meine Belange ausreichende und neue System für einen Bruchteil der Kosten. Der gesparte Betrag geht in die Urlaubskasse ... oder ich investiere ihn in die "Entpolterung" der Hinterachse. :D

Gruss
Franz
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Leuts,

ich hatte in meinem S210 auch den Bosch Parkpilot (nur hinten) eingebaut (allerdings eine ältere Variante URF?). Welche das war, müsste ich mal gucken (habe den Karton noch zu Hause).

Das geniale daran war (oder ist), dass man bei dieser Anlage auch die Original MB-PTS-Sensoren verwenden konnte. Diese hatte ich mir gebraucht für kleines Geld bei MB-GTC besorgt und entsprechend in Wagenfarbe lackiert. Weiterhin hatte ich die obere Stoßfängerleiste ausgeklippst und gegen die Original-Leiste mit den Aufnahmen für die PTS-Sensoren getauscht. Die Leiste konnte ich bei MB gleich in Wagenfarbe lackiert bestellen, Kosten ca. 100 €. Mit dem positiven Nebeneffekt, dass ich nun auch gleich eine "frische" neue Leiste hatte (die alte war schon ziemlich verkratzt).

Die Anlage war von außen original (eben nicht diese aufgesetzten "Pestbeulen" von Sensoren) und absolut zuverlässig. Das kleine Runde Display habe ich in die rechte D-Säule gesetzt, fiel kaum auf und man konnte es sehr gut im Innenspiegel sehen.

Mit 130€ kommt man hier allerdings nicht hin, eher so 300€. Aber dafür hat man eben eine zuverlässige und optisch einwandfreie Anlage. Ich würde es wieder so machen.
 
Danke für Eure Anmerkungen. Ich habe mich nun doch für die Variante MWE 810 entschieden, da ich aufgrund von Garage und Firmenparkplatz nur äusserst selten in die Verlegenheit komme, wirklich zentimetergenau einparken zu müssen. Als Blumenkübelwarner wird es wohl auch die MWE 810 tun.

Gruss
Franz
 
Es gäbe auch die Möglichkeit eine Einparkhilfe nur Hinten als Original MB-Lösung nachzurüsten!
Da wäre dann das Display im Dachhimmel Hinten vorgesehen.
 
Hm ... danach habe ich bei Mercedes auch gefragt, aber mir wurde gesagt, dass es für den W210/S210 keinen derartigen Nachrüstsatz gäbe. :confused:

Gruss
Franz
 
Dann sind die zu blöde um im WIS nachzusehen!
Da stehts nämlich, samt Teilenummern und Anleitung unter "Elektrische Anlage,Ausrüstung und Instrumente"-"Einparkhilfe", unter Unterpunkt "Ultraschall Rückfahrhilfe nachträglich einbauen".
Gibt 2 verschiedene Sätze und Anleitungen, für BM210.2 bis 30.6.99(AZ54.65-P0001B) ohne Modelljahr 99 und einen ab 1.7.99(AZ54.65-0001FA) mit Modelljahr 99, Code 809.
Die AZ-Nummern sind die WIS-Dokumente.
Übrigens hab ich mich vertan, bei beiden Sätzen kommt die Anzeige in die C-Säule Rechts, ist ja ein T-Modell.
 
Ich nehme mal an, die haben gar nicht nachgesehen, sondern in der Werkstatt hat noch nie jemand original nachgerüstet und deshalb ist es ihnen unbekannt. Motto: Hatten wir noch nie - gibt es nicht.
Na ja - ist nicht so schlimm. Ich lasse die "Pestbeulen" lackieren und hoffe auf den Gewöhnungseffekt. :rolleyes:

Gruss
Franz
 
Der kleinen runden Anzeige nach ist die Mercedes Nachrüstlösung der "Parkpilot" mit 4 Sensoren von Bosch.
 
Aha. Also doch nicht so original. Möglicherweise ist dieses System auch nur bei MB Deutschland erhältlich und deshalb meiner Werkstatt unbekannt.
Ich werde auf jeden Fall berichten, wie sich das Waeco MWE 810 im Alltag bewährt oder nicht.

Gruss
Franz
 
Ich meine mich erinnern zu können, dass die MB-Nachrüstlösung und der Bosch Parkpilot in etwa identisch sind (erstere nur teurer - MB-Aufschlag). Letztendlich kommen die Komponenten des ab Werk verbauten PTS ja auch von Bosch. Für den 203 gab bzw. gibt es ebenfalls eine Nachrüstlösung, dort wird die hintere Innenleuchte mit integrierter Anzeige mitgeliefert. Aber wie Thomas schon sagte - für den 210 gab es diese Lösung nicht

Die neueste Generation des Bosch Parkpilot (URF6) hat mittlerweile auch recht kleine Sensoren, die nicht so sehr nach Nachrüstung aussehen. Meines Erachtens auch ok.

Die mitgelieferten Sensoren bei meinem System (ältere Bosch-Version) damals waren mit Halterung ungefähr so groß wie ein 5-Mark-Stück (falls sich noch jemand erinnert - das war unsere Währung vor den Euronen :D), dass sah schon ziemlich bescheiden aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Diese 5-Mark-Stück-Version habe ich kürzlich an einer S210-Stoßstange gesehen. Die Sensoren waren relativ klein, aber der riesige Gummiwulst drumherum ... nicht schön, nicht schön. Zumal er im konkreten Fall auf einer weinroten Stoßstange saß und unlackiert war.

Gruss
Franz
 
Ich denke, wenn Du um 100 EUR ausgeben willst, wird es nichts günstigeres geben als die Waeco-Lösung. Die PTS von Bosch war deutlich teurer.

Bei Bosch gibt es als Zubehör typenbezogene Bauteile, wie die Sensoren. Ich gehe davon aus, dass die in den MB-Leisten hineinpassen. Das könntest Du mit einer entsprechenden Gebraucht-Leiste kombinieren,wenn Du soviel investieren willst. Ich habe diese Zubehör-Sensoren gestern bei Ebay für ca. 10 EUR gesehen, was sicher ein Zufallstreffer war.
 
Meinst Du damit, dass die Bosch-Sensoren mit dem Waeco-System kombinierbar sind? Wäre ja 'n Ding!
Die ebay-Auktion habe ich auch gesehen. Allerdings war der W210/S210 nicht in der Liste der kompatiblen Modelle aufgeführt.
Wie auch immer - ich schaue mir jetzt erst mal die Waeco-Lösung an. Die Einparkhilfe hat bei mir keine so hohe Priorität.

Gruss
Franz
 
Ich denke, wenn Du um 100 EUR ausgeben willst, wird es nichts günstigeres geben als die Waeco-Lösung. Die PTS von Bosch war deutlich teurer.

Bei Bosch gibt es als Zubehör typenbezogene Bauteile, wie die Sensoren. Ich gehe davon aus, dass die in den MB-Leisten hineinpassen. Das könntest Du mit einer entsprechenden Gebraucht-Leiste kombinieren,wenn Du soviel investieren willst. Ich habe diese Zubehör-Sensoren gestern bei Ebay für ca. 10 EUR gesehen, was sicher ein Zufallstreffer war.

Hallo Oliver,

bei der alten Parkpilot-Serie (URF4) war das wirklich so, man musste das Basissystem und einen typenbezogenen Einbausatz erwerben. Letzterer beinhaltete aber nur die Halterungen für die Sensoren und das Display sowie eine typenbezogene Bohrschablone sowie Einbauanleitung. Diese "Prügel" von Sensoren (die waren an sich schon deutlich größer als die original PTS-Sensoren) waren allerdings schon im Basiskit enthalten und passten definitiv nicht in die original Halterungen. Wie gesagt, ich hatte mir die originalen PTS-Sensoren gebraucht beim GTC geholt (ich glaube damals 14€/Stück).

Der Parkpilot URF6 ist mittlerweile eine reine Universallösung, den typenbezogenen Einbausatz gibt es nicht mehr. Die Kosten liegen meiner Erinnerung nach deutlich unter 200 Euro.

Bei mir war es ja nur so teuer, weil ich mir die Leiste und die anderen Sensoren zusätzlich zum Basiskit gekauft hatte. Dafür aber eben von außen absolut original...
 
Hallo zusammen,

dann müsste man wohl beim Ebay-Anbieter nochmal genauer nachfragen... Ich habe die ParkPilot Variante 6 auch als Komplett-Set.

Ich denke, die Einfach-Lösung von Waeco wird wahrscheinlich völlig ausreichend sein...
 
Eine verchromte Schaltkulissen-Umrandung gab es beim SLK R170 serienmäßig. Ich denke die von neu2003 ist so eine und keine bastel-klebe-Lösung von ebay.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: PTS nachrüsten - welches? Entscheidungshilfe erbeten.

Ähnliche Themen

Zurück
Oben