S 600 mit BRABUS T12-Kit auf 560 PS

Diskutiere S 600 mit BRABUS T12-Kit auf 560 PS im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Brabus hilft dem M275 im S600, das er zum M285 wird ;) Denn der BRABUS S600 leistet 560 PS und 900 NM. Also praktisch die Leistungsdaten die...

  1. #1 Julian-JES, 29.11.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Brabus hilft dem M275 im S600, das er zum M285 wird ;)

    Denn der BRABUS S600 leistet 560 PS und 900 NM. Also praktisch die Leistungsdaten die der Maybach auch bietet.

    0-100 4,6s

    Bei 310 km/h wird dann abgeriegelt.
     
  2. #2 Kawasaki, 29.11.2002
    Kawasaki

    Kawasaki Frischling

    Dabei seit:
    06.11.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ninja ZX-12R
    Bei Mercedes hieß es doch schon immer, dass man sich mit 500 PS an der unteren Grenze der Leistungskapazität dieses Motors befindet. Bei solchen Traumautos würde selbst ich das Motorrad stehen lassen.
     
  3. #3 Katharina, 29.11.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich finde immer wieder schön, was alles aus Bottrop angeboten wird. Bei Nachfrage ist es nicht lieferbar, in Deutschland nicht zulässig etc, oder die Garantie ist auf einzelne Bauteile begrenzt.
    Dieser „Tuner" versteht die PR. :D

    Eine Einfache Frage in Düsseldorf, welche ich Morgen einem „Berater" stellen werde: „Worin besteht der Unterschied zwischen M 275.950 und M 285.950?
     
  4. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Mal kurz ein Statement von mir:

    Ich bin jeglichen Tuning am Motor komplett abgeneigt. Ich würde niemals irgendwelche
    Chips, Turbos, Kompressoren etc. an meinem Fahrzeug verändern oder einbauen. Das mag
    zwar konservativ klingen - bin damit aber immer gut - und vor allem ohne Motorschaden gefahren. => Bei meiner Fahrweise ein Wunder!!!
    Ich bin der Meinung, daß ein Tuner - egal wie groß er zu sein scheint (BRABUS scheint wirklich groß => PR?!?) neimals auch nur annähernd die Perfektion erlangen kann wie das Werk. Vor allem sind dort alle Teile auf die Leistung eingestellt und nicht nur ein paar!
    Klar geht es immer noch ein bißchen schneller, aber ich bin der Meinung, daß die Zielgruppe für dieses Tuning in D herzlichst klein ist. Die Unterweltgrößen haben kein Geld mehr und der Rest kauft sich lieber einen Ferrari oder Porsche Turbo (da hat man auch mehr Fahrspaß selbst bei langsameren Fahrzeugen - aber das muß ein Mercedes ja auch nicht vermitteln)! So ist der Hauptabsatzmarkt für BB halt SaudiArabien und ähnliche Staaten und Länder.
    AMG würde ich zu HWA Zeiten auch genau zu der Art Tuner zählen. Mittlerweile kommt man nicht mehr drum herum einen AMG mindestens ins Auge zu fassen,w enn man einen schnellen Mercedes sucht. Ich denke die Gefahr einer nicht fachgerechten Konstruktion geht man hier aber auch nicht mehr ein, da ich hier nicht wirklich große Differenzen zwischen DC und AMG Konstrukteuren sehe. Trotzdem würde ich wahrscheinlich eher einen S600 als einen S55 bestellen.

    Optisches Tuning ist da eine ganz andere Sache. Ich kann mich wie ein Kidn an schönen dezenten Spielereien erfreuen und fand da schon immer BRABUS einfallsreicher als AMG. Ist es ein wunder, daß AMG und DC langsam aber sicher dazu übergehen Designelemente von BRABUS zu übernehmen (Felgendesign!!!) - meiner Meinung nach nein!!
    Hier ist der Geschmack der Entwickler bei BRABUS wirklich genau meinem enstprechend und wunderbar gut! Ich werde niemals ein Auto fahren mit nicht mindestens einem Designelement von BRABUS! Man darf halt nur nicht alles nehmen - dann wirds "prollig"!

    Olli
     
  5. #5 ravens1488, 30.11.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    nichts hinzuzufügen!

    Chris
     
  6. #6 Julian-JES, 30.11.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Nun gut. Es wird ja keiner zum Motorentuning gezwungen.
    Ich habe mir die Motoren Entwicklung und "Produktion" in Bottrop angesehen. Also der Brabus-Hubraummotoren. Also soweit ich das beobachten konnte wird dort schon sehr profissionell gearbeitet.

    Übrigens bietet sind 3 Jahre und 100.000 Km-Garantie.
     
  7. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Ich stimme mit R230 absolut überein!
    "Nun gut. Es wird ja keiner zum Motorentuning gezwungen."
    Stimmt, aber dann nicht auf MB rummeckern (und das wird gemacht) wenn der Motor früher oder später hin ist!
     
  8. #8 Julian-JES, 30.11.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.650
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Ich würde ja auch kein Motoren-Tuning machen lassen. Denn der S 600 hat wie ich finde ausreichend Kraft ;-) (gut das war ne leichte Untertreibung)

    Wollte Euch nur darüber informieren.
    Dafür das jeder dagegen ist macht Brabus & Co aber gute Umsätze :D
     
  9. #9 ravens1488, 30.11.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    ja, aber mit schätzungsweise 70% Anteil in Russland!

    Chris
     
  10. #10 Sebastian Nast, 01.12.2002
    Sebastian Nast

    Sebastian Nast Crack

    Dabei seit:
    28.02.2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W140 - 500SEL
    Noch heißer ist ja der neue EV12

    Hallo,

    also, was das BRABUS-Motortuning angeht, steht das in
    Sachen Zuverlässigkeit und Dauerhaltbarkeit sicherlich
    nicht den AMG-Fahrzeugen, aber auch nicht den MB/DC-
    Serienfahrzeugen nach !!

    Bei BRABUS in Bottrop stand 1995 mal einer der ersten
    600SEL 6.9 (W140 mit M120 6.9 Liter V12, 508PS)
    die BRABUS damals (1992) umgebaut hat, als Gebrauchtwagen...

    Mit dem Wagen hat eine Handelsvertreter in 3 Jahren
    rd. 380.000 km zurückgelegt - Völlig problemlos ... :)

    Und BRABUS hatte den Motor damals auf Herz und Nieren
    überprüft, und gab für weitere min. 100.000 Km eine Garantie
    ab ... !

    Ich würde ja sogar so weit gehen, das manchen Motoren die
    von BRABUS, aber auch Carlsson oder Lorinser überarbeitet
    wurden, sogar länger halten dürften als Werks-Serienmotoren.

    Da bei den Tuning-Motoren praktisch nochmal alle Bauteile von Hand
    überarbeitet werden, und auch auch von Hand zusammen gesetzt werden,
    gibt es da einfach nicht so große Fertigungstoleranzen wie in der
    Großserienfertigung, und auch die verwendeten Materialien sind z.T.
    höherwrtiger (und dadurch auch entsp. teurer !) als in der Großserienfertigung ... !

    Also ich hätte überhaupt keine Bedenkten, einen MB von BRABUS
    Tunen zu lassen !! :D - Wenn ich es mir leisten könnte ... :(

    Allerdings muß man auch sagen, das gerade die aktuellen
    500PS-Geschosse von AMG (SL/CL/S55 AMG) aber auch die
    500PS-MB-Fahrzeuge (SL/CL/S600) echt top sind, und zumindest,
    was die Motorleistung und Fahrleistungen betrift, schon über jeden
    zweifel erhaben sind ...

    Aber das ist für Bodo Buschmann (BRABUS) naturlich einer
    Frage der Ehre und des Prestiges, das er die aktuellen
    MB- und AMG-Fahrzeuge natürlich nochmal toppen muß ! :cool:

    Die erste BRABUS-Leistungsstufe für den M275-V12 ist ja eigentlich
    noch ganz "logisch" das sind mit 560PS und 900Nm "einfach" die
    Leistungswerte die der Motor ja auch im W240/Maybach hat.

    Na ja und die zweite BRABUS-Leistungsstufe für den M275-V12
    mit 630PS und 1000Nm ist eigentlich aus logisch, den BRABUS braucht
    ja auch eine Antwort auf den Kleemann E55K, der aus dem 5.5 Liter
    V8-Kompressor 640PS und 890Nm hohlt...;)

    Und die 630PS/1000Nm-Version des BRABUS-M275-V12 ist natürlich
    auch wie geschaffen für den neuen BRABUS EV12 auf Basis des W211 !

    Denn BRABUS will sich sicherlich den Rekord für die schnellste
    straßenzugelassen Limousien der Welt zurückhohlen !

    Diesen Rekord hatte ja BRBUAS schon mal im Guiness-Buch, mit dem
    W210 EV12 (7.3 M120-v12 mit 582PS) mit 330km/h.

    Diesen Rekord hat BRABUS allerings Kleemann wieder abgejagt,
    die mit einem Kompressor-W210 338km/h schafften ... :rolleyes:

    Der neue BRABUS EV12, mit dem 630PS/1000Nm-M275-V12, wird
    übrigends lt. BRABUS bei 340km/h elektronisch abgeregelt ... :p

    Solche Leistungsdaten, wie die Kleemann-Version V8-Kompressor (640PS/890Nm)
    dürfte der 5.5 Liter V8-Kompressor wohl auch im SLR entwickeln !! :cool:

    Mit besten Sternpowergrüßen
    Sebastian

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  11. #11 Otfried, 01.12.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    ich sehe es ähnlich wie Olli und Chris. Ich kenne die Motorenfertigung aus Affalterbach, Maranello, Hösbach {Väth} und auch die von Brabus.
    Um auf die Aussage von Julian einzugehen, es dreht sich bei Brabus nicht um die Qualität der geleisteten Arbeit sondern um die Erfahrung bei Volllastfahrten. Brabus fehlt hier jegliche Rennsporterfahrung.
    Die geleistete Arbeit ist sauber und ordentlich, jedoch finde ich die Aussage von AMG zum M 113.992 „476 PS" in Wirklichkeit > 500 PS persönlich angenehmer wie die z.B. Aussagen von Brabus 403 PS, welche dann auf einem freien Prüfstand nur 378 PS waren. Mein Vergleich M 119.974 6.0 hat halt „leider nur" 381 PS, aber wohl einen guten Tag = 408 PS.
    Deswegen sehe ich den Bottroper Hersteller eben aus diesem Gesichtspunkt. Dauerstandfestigkeit fragwürdig, dasselbe gilt für die Leistung. Vmax möglich, jedoch aufgrund der Zulassung der Reifenhersteller auch fragwürdig.
    Hinzu kommt noch die Klientel wie von Olli beschrieben. In einem anderen Thread habe ich einmal gelesen - „paßt in den Bezirk 4" - hier hatte unser Schweizer Freund recht.

    Die Brabus Felgen haben den Nachteil, über Distanzstücke an das jeweilige Modell angepaßt zu werden. Dies kann bei hoher Vmax zu Vibrationen führen.
    Affalterbach übernimmt das offenere Felgendesign wegen der Belüftung der Bremsanlagen an den neuen Modellen. Für meinen W 124.030/M 103.980 3.2 {Vmax > 252 km/h bei 15" Felgen - Möglichkeit} hat AMG früher 3 teilige BBS Felgen verbaut, wegen der Belüftung.

    AMG baute zu HWA Zeiten sehr gute standfeste Motoren, welche an die DCX Technik adaptiert wurden. Kulanz war kein Thema.

    Persönlich habe ich ja noch kleine „konventionelle" Leistungssteigerungen im V 220.173/ W 124.036/M 119.974 6.0 und F 131 B und habe damit gute Erfahrungen gemacht.
    {hauptsächlich Katalysator}.

    Zum Thema Schau-Tuning sei angemerkt, das Brabus interessanter weise auf Michelin Reifen gewechselt hat, welche ja bekanntermaßen seit jeher die „beste" Schnelllauffestigkeit aufweisen.
    Mit aufgeladenen Motoren läßt sich theoretisch jede PS Zahl erreichen. Mein Vorschlag - 1500 PS aus einem BMW 1.5 Liter Vierzylinder. Gibt es!
    Problematisch ist lediglich der Verbrennungsdruck. Wer einen M 113.992 Block anschaut, weis von der Haltbarkeit von „582 PS" im M 113.980 Block.......

    Im Zusammenhang mit dem „Sauger". Das bekannte Mittel der Leistungssteigerung über Hubraumvergrößerung bringt neben thermischen Problemen bei entsprechend demissionierten Bauteilen keine größere Belastung des Motors mit sich, da der einzig belastende Faktor bei theoretisch gleicher Literleistung die Kolbengeschwindigkeit darstellt.
     
Thema:

S 600 mit BRABUS T12-Kit auf 560 PS

Die Seite wird geladen...

S 600 mit BRABUS T12-Kit auf 560 PS - Ähnliche Themen

  1. brabus d5 III einbauanleitung unverständlich als laie

    brabus d5 III einbauanleitung unverständlich als laie: hallo community bin nun stolzer besitzer eines ML 280 cdi w164 2008 bin vorher eine c klasse 2002 gefahren und der leistungszuwachs und das...
  2. Adapter gesucht für RDK für Brabus Monoblock VI

    Adapter gesucht für RDK für Brabus Monoblock VI: Hallo! Für meinen R230 habe ich mir kürzlich Brabus Monoblock VI - Felgen gekauft. Um die Reifendruckkontrolle nutzen zu können, benötige ich für...
  3. smart BRABUS tailor made Sondermodell „Finest Edition 1“

    smart BRABUS tailor made Sondermodell „Finest Edition 1“: Mit dem exklusiven Sondermodell smart fortwo cabrio BRABUS finest EDITION 1 zeigt sich ein sportliches Modell im Sonderlack mit schwarz-roten...
  4. IAA 2017: BRABUS 900 – 900 PS und 1.500 Nm in der G Klasse

    IAA 2017: BRABUS 900 – 900 PS und 1.500 Nm in der G Klasse: Brabus zeigt auf der IAA 2017 in Frankfurt die Weltpremiere des „BRABUS 900 – ONE OF TEN“ vor: den stärksten 12-Zylinder Geländewagen der Welt mit...
  5. IAA 2017: Weltpremiere für das BRABUS ULTIMATE E Concept

    IAA 2017: Weltpremiere für das BRABUS ULTIMATE E Concept: Auf der IAA 2017 feierte der BRABUS ULTIMATE E Concept Weltpremiere – ein exklusives Elektro-Stadtsportwagen mit 204 PS / 150 kW, 350 Nm...