S-Klasse Zulassung -40%

Diskutiere S-Klasse Zulassung -40% im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Zur Info: Lt. Kraftfahrtbundesamt gab es für die S-Klasse zwischen Januar und Juni 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 40% weniger...

  1. #1 Horst II, 11.09.2002
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Zur Info:

    Lt. Kraftfahrtbundesamt gab es für die S-Klasse zwischen Januar und Juni 2002 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 40% weniger Zulassungen. Beim BMW 7er dagegen eine Steigerung um fast 50%.

    Gruß
    Horst
     
  2. T*B*S

    T*B*S alter Hase

    Dabei seit:
    21.12.2001
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 230 Kompressor Avantgarde
    Hast du vielleicht einen Link wo das genau aufgelistet ist???
     
  3. #3 Horst II, 11.09.2002
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    die Quelle ist mot Nr. 17

    Gruß
    Horst
     
  4. #4 Mercedesfahrer, 11.09.2002
    Mercedesfahrer

    Mercedesfahrer Crack

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    1
  5. #5 Mercedesfahrer, 11.09.2002
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2002
    Mercedesfahrer

    Mercedesfahrer Crack

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    1
    Und hier mal einige Gründe warum die S-Klasse in USA nicht mehr so gut ankommt. Leider nur in Englisch (von Peter Lorenzo, einem "Insider" in Detroit):

    "Mercedes-Benz. The "buzz" on the street and in the trenches at the dealer level is that Mercedes-Benz has a real problem with its S-Class. It seems that a large number of people are trading them in or terminating their leases early - anything to get out of the cars. The reason? As one broker put it to us, "Traditional Mercedes buyers are turned off by the car. It doesn't have half the substance of the previous model in their minds, and they're not happy." A common complaint that we're hearing is that they neutered the car, removing all of its character and taking it too far away from being a Mercedes. As one buyer put it to us, "If I had wanted a Lexus I would have gone to the Lexus dealer and bought one. I've owned Mercedes for 15 years, but that one was my last." Mercedes-Benz operatives will insist that this isn't true, but we know for a fact that there's an independent study being conducted, which, in early indications, is verifying this phenomenon as you read this. It's obvious that Mercedes has a real problem on their hands - obvious to everyone but Mercedes-Benz executives, apparently."

    Also, Bruno Sacco's W140 war doch besser? :D
     
  6. Pit

    Pit Stammgast

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL 55 AMG, 320d
    Na ja, wenn ich die Grafik richtig interpretiere, erkenne ich aber keine Steigerung bei der BMW 7er Reihe!

    Aber die Tendenz ist m.E. aus mehreren Gründen richtig, logisch und nachvollziehbar:

    1) Die Käufergruppe der S-Klasse ist wie bei BMW besonders darauf bedacht, ein neues Modell besonders in den ersten Jahren nach Neuvorstellung zu erwerben. Bei Mercedes ist das noch ausgeprägter als bei BMW. Es ist üblich dass in den ersten beiden Jahren nach einer Neuerscheinung eines Modells die Zulassungszahlen besonders hoch im Vergleich zu den folgenden Jahren sind.

    2) Der neue BMW 7er ist ja noch nicht so alt, nach meiner Erfahrung wurde dieser doch erst im Herbst 2001 ausgeliefert. Folgerichtig wird hier die Zulassungszahl des neuen mit dem alten Modell verglichen und das düfte ja jedem klar sein, dass kein Mensch mehr im Frühjahr 2001 einen alten 7er gekauft hat.

    3) Aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Situation (immerhin haben wir es jetzt geschafft, in Europa Schlusslicht beim Wachstum zu sein) sich so mancher Käufer überlegt, seine S-Klasse nun einige Zeit weiter zu fahren, da ein neuer Karren nunmal auch ne Stange Geld kostet.

    4) Bei BMW ist der 7er das neueste Modell, bei Mercedes die E-Klasse. Da gibt es natürlich eine große Zahl von Käufern die keine S-Klasse mehr kauft, statdessen aber eine neue E-Klasse, die viele Funktionen und Extras enthält, die bislang bei der S-Klasse überhaupt nicht lieferbar waren.

    Daher: Eine Statistik sagt nie etwas aus, ohne dass man die Rahmenbedingungen analysiert hat.

    Gruß
    Pit

    P.S. Vergleicht mal mit dem so hoch gelobten Superkarren Phaeton. Ich glaub im Juli ist der grüne Balken gerade 1 Fahrzeug über der Null. War wahrscheinlich ein Spätzünder der VW-Händler. Oder einer, dem der Karren vom Konzern aufgedrückt wurde und er sich nicht mehr wehren konnte. Die 650 Stück im Mai sind jedenfalls zu 95% Vorführwagen.
     
  7. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Der W220 stammt auch von Bruno Sacco, es war der letzte MB mit seiner Handschrift.
    Mal zu groß mal zu klein, zufrieden ist die Kundschaft nie.
    Ich könnte auf der Straße so lange irgendwelche Leute ansprechen, bis ich einen finde dem das W220er-Design nicht zusagt und das veröffentliche ich dann.
    Wenn ich mich nicht täusche verkauft sich der W220 dennoch sehr gut, er kommt halt in die Jahre.
    Ob die wirtschaftliche Situation wirklich soviel ausmacht? Wenn man nicht gerade Manager einer New-Economy Firma ist geht einem das doch ziemlich am A.... vorbei, also mein Gehalt ist jedenfalls höher als früher, ist das bei den den höher gestellten Jobs anders (Gewinnbeteiligung)? Viele haben jetzt wahrscheinlich schon ihre S-Klasse und müssen sich deswegen noch keine neue zulegen.
    Die offizielle Auslieferung des Phaetons wurde doch verschoben, oder?
    Geringste Zuwachsrate in der EU: lieber geringster Zuwachs und dafür wirtschaftlich an der Spitze als andersherum...
     
  8. Pit

    Pit Stammgast

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL 55 AMG, 320d
    Ja, dass ist natürlich eine super Argumentation!

    Dummerweise sind wir auch nicht mehr an der Spitze. Und bei den Zuwachsraten werden wir kontinuierlich schön nach hinten durchgereicht!

    Und zu dem Thema "Manager einer New Economy Firma". Glaub doch blos nicht das die wenigen NE Unternehmen auch nur einen Fliegendreck der deutschen Wirtschaft ausmachen. Diese Unternehmen spielen gesamtwirtschaftlich betrachtet überhaupt keine Rolle! Das kannst du schon an den Insolvenzen sehen. Vielleicht einige zig NE Unternehmen in diesem Jahr, aber bei über 40.000 Insolvenzen liegt das unter 0,1%. Das ist nicht das Problem!

    Liegt wohl eher an den 39.9xx die nicht zu diesem Kreis gehören bzw. die vielen zigtausend Unternehmen, die noch nicht insolvent sind und um das Überleben kämpfen.

    Und die überlegen dann sehr wohl, ob sie unbedingt eine S-Klasse brauchen.
     
  9. #9 Julian-JES, 11.09.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Ich wüßte mal gerne welches EU-Land ein höheres BIP hat als Germany???

    Der zuwachs ist immer in prozentualen Zahlen. Von der größten Summe etwas 3 % zu erreichen ist doch viel schwieriger als von einer kleinen Ausgangssumme!

    Die S-Klasse hat sich bis jetzt bombig verkauft! 300.000 mal plus 30.000 CL's

    Warten wir doch mal bis September/Oktober ab, dann wird doch die Facegeliftete S-Klasse ausgeliefert.

    Es will doch auch keiner ne S-Klasse kaufen wenn nächste woche der neue kommt!
     
  10. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    @Pit Du sprichst mir aus der Seele!
    weitere Anmerkung: Versuche heute mal als Mittelständler zu einer Bank zu gehen! Das kann man getrost vergessen. Ich denke wir sind erst am Anfang einer Bereinigungsphase die sich meiner Meinung nach nicht vor Mitte nächsten Jahres stoppen läßt. Der Untergang der New Economy ist vielleicht eher ein Auslöser - weniger ein Grund! Es ist auch nicht besonders aussagekräftig, ob man nun jedes Jahr mehr verdient oder halt nicht. Es gibt sogar große Industrie Unternehmungen (Babcock-Borsig) in denen die MA jedes Jahr eine Gehaltserhöhung bekommen haben :-( und die jetzt trotzdem auf der Straße stehen. Und das ist nur EIN großes Beispiel welches jeder kennt. Wenn man sich mit dem Wirtschaftsreferenten seiner Heimatstadt unterhält bekommt man die tollsten Nachrichten auch von kleineren Insolventen Unternehmen!
    Ich finde es auch müßig die einzelnen Wirtschaftseckdaten anderer Länder miteinander zu vergleichen - ich denke wir haben auch nix davon, wenn es anderen vielleicht schlechter oder besser geht! Unsere Regierung hat einige Fehler gemacht (natürlich auch welche, die schon vor mehr als 4 Jahren initiiert wurden), der größte allerdings war es zu wenig Augenmerk auf die Wirtschaft und insbesondere die kleinen und Mittelstänischen Unternehmen zu legen. Ich bin mir sicher, daß ein Regierungswechsel (schon allein aus psychologischen gründen) einiges an Mut und Zuversicht zurück bringen wird und das dies ein erster Schritt für die wirtschaftliche Entwicklung unseres Landes beitragen wird.

    Olli

    Bitte jetzt keine polit. Diskussion starten :-)
     
  11. #11 Horst II, 12.09.2002
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Wäre ganz gut, wenn angegeben wäre was die Grafik überhaupt aussagt. Produktion, oder regionale Zulassungen, oder...:confused:

    Die Angaben des KBA beziehen sich natürlich nur auf Zulassungen in D-Land.

    Gruß
    Horst
     
  12. #12 Julian-JES, 12.09.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Bezieht sich nur auf D !
    Daten sind vom KBA
     
  13. Pit

    Pit Stammgast

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL 55 AMG, 320d
    @Julian
    Hallo Julian,
    es ist müßig, hier eine wirtschaftspolitische Diskussion zu führen, aber Tatsache ist einfach das, was ich geschrieben habe:

    11.9.2002 21:26 ...immerhin haben wir es jetzt geschafft, in Europa Schlusslicht beim Wachstum zu sein....

    In Deutschland BIP +0,6% in 2001, das ist in der EU SCHLUSSLICHT, sogar hinter den Bananenstaaten. Rote Laterne!

    Quelle: Eurostat, Wirtschaft und Finanzen 26/2002 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung

    Und zu Deiner Frage von oben, welches Land ein höheres BIP hat als Deutschland?

    Vereinigtes Königreich, pro Kopf-BIP (GDP) 26.500€; Deutschland 25.100€. Immerhin stieg das BIP im Vereinigten Königreich in 2001 auch um 2,2% (D 0,6%). Die Bananenstaaten lasse ich hier aussen vor.

    Quelle: Eurostat, Wirtschaft und Finanzen 35/2002
    VGR Aggregate der größten Mitgliedsländer

    Gruß
    Pit
     
  14. #14 Julian-JES, 12.09.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    zum Thema Bananen Staaten:

    Wenn Ferrari in Juli 01 20 Auto verkauft hat und im Juli 02 40 verkauft hat ist das ne Steigerung von 100% !

    Prozentuale Änderungen sind meiner Meinung immer so ne dolle Sache.

    Wenn bei DC jetzt 20 Auto mehr verkauft werden macht sich das prozentual fast gar nicht bemerkbar.

    PS: Auf dem Exportmarkt haben wir aber Japan überholt und sind nun 2. hinter den USA !
    Ich denke Deutschland geht es nicht schlecht, und wir haben das höchste BIP in der EU !

    Pro Kopf, kann schon anders sein, das mag sein.
     
  15. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Ich glaube wir sollten politische Themen in diesem Forum außen vor lassen, das verdirbt früher oder später das gute "Forums-Klima".
    In anderen Foren kam es jedenfalls immer zur Eskalation solcher Themen.
    Lasst uns wieder über den Stern reden! :)
     
  16. #16 Mercedesfahrer, 12.09.2002
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2002
    Mercedesfahrer

    Mercedesfahrer Crack

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    1
    Okay, dann hier mal die Verkaufszahlen in den USA: :)

    8/2002 8/2001

    Lexus LS430 2695 2743 - 2%
    BMW 7er 1642 1356 + 21%
    S-Klasse 1486 2497 - 40%

    PS. Der 7er ist nicht besser und wird mit grossem Rabatt verkauft, obwohl es ein neues Model ist. Der Wiederverkaufswert eines 3 Monate alten 7ers ist schon tief im Keller, bei nur noch 62,000. Die gemopfte S-Klasse wird's sicher wieder ausgleichen! Sieht ja gut aus, und auch ist das Blaupunkt CD NAV wesentlich benutzerfreundlicher als I-drive. :)
     
  17. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Lexus!!!!!!!!!!!!!?????????????????
    *Würgh*
    Für meinen Geschmack ein paar tausend zu viel!
     
  18. #18 Horst II, 13.09.2002
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Hallo George,

    dachte Du wolltest über den Sten reden? ;) :D

    Gruß
    Horst
     
  19. #19 Katharina, 23.09.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    wie George schon angemerkt hat, sollte man eine politische Diskussion aus dem Forum heraushalten, um die Qualität der Beiträge nicht durch Emotionale Äußerungen zu verderben.

    Die Zulassung von Fahrzeugen, wie dem V/W 220 oder 7ener BMW, Audi A 8, Phaeton, Lexus etc. wird doch bei Neuwagen zum Großteil von juristischen oder natürlichen Gesellschaften vorgenommen.
    Hier sollten eher die Abschreibungsfristen als Anschaffungs- und Verkaufstermine für PKW angesehen werden.
    Außerdem sehe ich die genannten Wagen nicht als ie bevorzugten Modelle der "New Economy" Firmen. Alle mir persönlich bekannten Personen aus diesem Unternehmenskreis fahren {oder fuhren #} Fahrzeuge, welche der Dynamik der Firmen entsprechen sollten – Porsche, BMW M 3/Z 8 bei den DCX Modellen R 170/W 208/R 230.

    Die Zulassungszahlen würde ich persönlich wie schon beschrieben unter folgenden Gesichtspunkten betrachten. Der BMW ist ein neues Modell, der V/W 220 stand zu diesem Zeitpunkt vor dem Facelift.

    Nach meiner Meinung sind außerdeutsche Märkte nur bedingt Aussagefähig – Speziell der amerikanische Markt läßt sich nur schwer mit Deutschland vergleichen. Schon auf anderen europäischen Märkten ist die Auswahl der Fahrzeugkäufer in den Fahrzeugsegmenten anders ausgerichtet als in Deutschland. Ich denke hier an den Artikel von Mercedesfaherer den Lexus betreffend. Einen solchen Marktanteil hat die Marke nur in Amerika.

    PS: Olli – ich möchte nicht näher auf die Aussage des Mittelstandes die Banken betreffend eingehen. Jedoch sollten wir hier dem vereinten Europa danken, welchem wir im Bankgewerbe in den letzten Jahren viele Veränderungen und Verschärfungen zu verdanken haben. Das BaW macht für die Kreditvergabe ja eindeutige Bedingungen bindet, welche besonders der Mittelstand nur schwer erfüllen kann.
    Zum dem unleidigen Thema – schaue Dir die DAX Entwicklung des heutigem Tages an – im 30 Jährigen Bereich sind wir bei 4.84%
     
  20. #20 Mercedesfahrer, 24.09.2002
    Mercedesfahrer

    Mercedesfahrer Crack

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    1
    Europäische Konsumenten wählen Mercedes-Benz zur vertrauenswürdigsten Automarke

    Reader’s Digest-Umfrage kürt Mercedes-Benz zur „Most trusted Brand“ im Produktfeld Automobile

    Zwei Drittel vergeben Bestnote in den Kategorien Qualität und Marken-Image

    Stuttgart, 23.09.2002
    Den Wettbewerb um das Vertrauen der 19 Millionen europäischen Reader’s Digest-Leser konnte Mercedes-Benz klar für sich entscheiden: Unter 20 Herstellern wurde die Marke mit dem Stern im Produktfeld Automobile zur "Most trusted Brand" gewählt.

    Im Rahmen einer repräsentativen Erhebung wurde die europäische Leserschaft von Reader’s Digest nach den Marken befragt, denen sie spontan das größte Vertrauen entgegenbringen. Rund 38.000 Leser aus 18 europäischen Ländern – davon allein 5.000 aus Deutschland – bewerteten schriftlich und ungestützt die Marken in 30 Produktfeldern, denen sie am meisten vertrauen. Bewertet wurden die Faktoren Qualität, Geldwert, Image und die Kenntnis der Kundenbedürfnisse.

    Sowohl in der Kategorie Qualität als auch bei der Beurteilung des Marken-Image erhielt Mercedes-Benz von zwei Dritteln der Leser Bestnoten. „Das Vertrauen in die Marke Mercedes-Benz ist unser wertvollstes Asset,“ unterstreicht Dr. Joachim Schmidt, Bereichsvorstand für Vertrieb und Marketing von Mercedes-Benz Pkw & smart, die Bedeutung der Marken-Strategie im DaimlerChrysler Konzern. „Besonders wichtig ist uns dabei das Urteil der Kunden, denn sie sind die besten Botschafter für unsere Marke. Das gute Abschneiden von Mercedes-Benz in dieser Studie zeigt, dass es uns auch in einem wettbewerbsintensiveren Umfeld gelingt, die herausragende Position unserer Marke insbesondere in den Disziplinen Qualität und Werthaltigkeit unter Beweis zu stellen.“

    Copyright DaimlerChrysler AG
     
Thema:

S-Klasse Zulassung -40%

Die Seite wird geladen...

S-Klasse Zulassung -40% - Ähnliche Themen

  1. 33.623 Neuzulassungen im 1. Halbjahr *2015 für die neue C-Klasse

    33.623 Neuzulassungen im 1. Halbjahr *2015 für die neue C-Klasse: C-Klasse im 1. Halbjahr 2015 mit 33.623 Neuzulassungen Die Mercedes-Benz C-Klasse hat im 1. Halbjahr 2015 bei den Neuzulassungszahlen eine...
  2. B-Klasse und S-Klasse bei KBA-Neuzulassungen im Januar vorn

    B-Klasse und S-Klasse bei KBA-Neuzulassungen im Januar vorn: Mercedes-Benz ist in der Neuzulassungsstatistik des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) für Januar 2014 gleich mit zwei Modellen auf Platz Eins: Im...
  3. 100.000 B- und M-Klassen in Kundenhand – B-Klasse zulassungsstärktes Fahrzeug im Segm

    100.000 B- und M-Klassen in Kundenhand – B-Klasse zulassungsstärktes Fahrzeug im Segm: Von der neuen B-Klasse und der neuen M-Klasse wurden nun jeweils 100.000 Einheiten an Kunden übergeben – für die neue A-Klasse liegen 50.000...
  4. Zulassungszahlen im Dezember 2011: CLS führt Oberklasse an ? E-Klasse in der Mittekla

    Zulassungszahlen im Dezember 2011: CLS führt Oberklasse an ? E-Klasse in der Mittekla: Das Kraftfahrt-Bundesamt hat nun die Zulassungszahlen für Dezember 2011 veröffentlicht.In der Mittelklasse führt momentan der VW Passat mit 8731...
  5. C-Klasse führt Zulassungsstatistik im August an

    C-Klasse führt Zulassungsstatistik im August an: Die C-Klasse schaffte es im August laut Kraftfahrbundesamt an die Spitze der Zulassungsstatistik, – sie zählt mit 4.296 Neuzulassungen der Kombi...