S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme

Diskutiere S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo an alle Mercedes Forumler, wende mich mit diesem ersten Beitrag an Euch und hoffe das Schwarmwissen hilft mir und meinem Vater dessen...

  1. #1 Eisbär Lars, 29.11.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    Hallo an alle Mercedes Forumler,

    wende mich mit diesem ersten Beitrag an Euch und hoffe das Schwarmwissen hilft mir und meinem Vater dessen Problem an seinem S203 C220CDI aus 11/2006 einzugrenzen bzw. zu lösen.

    Folgendes Problem:
    Das Auto hatte vermehrt Startprobleme und die MKL leuchtete.
    Habe daraufhin den Fehlerspeicher ausgelesen und es war nur dieser Fehler gespeichert:
    P0336: Crankshaft Position Sensor A Circuit Range/Performance

    Danach wurde der Fehlerspeicher gelöscht von mir aber die MKL kam nach ein paar Kilometern gleich wieder.

    Der Kurbelwellensensor wurde daraufhin bei Mercedes getauscht – Fehler wurde aber daruch nicht behoben - das Auto startet weiterhin sehr schlecht und es hat den Anschein, dass das Auto immer länger braucht um zu starten.

    Mercedes hat nun gesagt, dass es „wohl“ ein Problem mit dem Zahnkranz auf dem Schwungrad sein wird und will diesem Verdacht für schlappe 1.500 Euro prüfen.
    Meiner Meinung nach wird hier mal wieder Unwissen kaschiert und „Trial and Error“ auf Kosten des Kunden betrieben.

    Der Fehlerspeicher zeigt nach der Reparatur des Kurbelwellensensors zusätzlich zum Kurbelwellensensor-Fehler noch mehr Fehler an als vorher:
    P0336: Crankshaft Position Sensor A Circuit Range/Performance
    P2080: Exhaust Gas Temperature Sensor Circuit Range/Performance bank1 Sensor1
    P2045: Reductant Temperature Sensor Circuit High Input
    P2069: Fuel Level Sensor B Circuit Intermittent
    P2070: Intake Manf Tuning Valve Stuck Open

    Von Mercedes kam kein Hinweis, dass jetzt noch mehr Fehler gespeichert sind!

    Nun habe ich hier gelesen, dass oft auch defekte Kraftstoffleitungs-Dichtungen und somit Falschluft in den Kraftstoffleitungen zu denselben Problemen führen.

    Könnt ihr euch bitte mal die Fehlerliste oben ansehen und eure Meinung dazu posten was jetzt der beste nächste Schritt bei der Fehlersuche sein sollte?

    Freue mich auf jeden Hinweis zur Lösung des Problems.

    Viele Grüße

    Lars
     
  2. #2 Eisbär Lars, 30.11.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    Hier noch die übersetzten Fehlercodes

    2045 - [1] Bauteil L5 (Positionsgeber Kurbelwelle) prüfen. Kein Signal
    2045 - [2] Bauteil L5 (Positionsgeber Kurbelwelle) prüfen. Signal fehlerhaft

    2069 - [8] Istwerte von den Bauteilen B19/7 (Temperaturfühler vor KAT) und B19/9
    (Temperaturfühler vor Dieselpartikelfilter) auf Plausibilität prüfen. Plausibilität / Errechnete
    Temperatur am KAT

    2070 - [8] Istwerte von den Bauteilen B19/7 (Temperaturfühler vor KAT) und B19/9
    (Temperaturfühler vor Dieselpartikelfilter) auf Plausibilität prüfen. Plausibilität MIT
    Temperatursensoren

    2080 - [8] Bauteil B28/8 (Differenzdruckgeber (DPF)) prüfen. Signal unplausibel

    Was meint ihr sollten die nächsten Schritte sein?
     
  3. #3 coca-light, 30.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    108
    Fahrzeug:
    210.072
    Servus Lars,

    würde ich mich erst mal nur auf die Fehlerumgebung Signal Positionsgeber KW konzentrieren.

    Wenn gar kein KW-Signal da ist, aber der Sensor neu und i.O. ist, dann stimmt etwas auf dem Signalweg nicht, z.B. Leitungsunterbrechung / Kabelbruch / Kurzschluss / Kontaktprobleme.

    P2069, P2070 und P2080 klingen eher nach Folgeerscheinung von P2045, oder der Partikelfilter ist zugesetzt.

    Gruß
    Peter
     
  4. #4 Eisbär Lars, 30.11.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    Hallo Peter,

    danke für den Tipp.
    Kann ich den Sensor durchmessen um zu prüfen ob der in Ordnung ist?

    Gruß

    Lars
     
  5. #5 coca-light, 01.12.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    108
    Fahrzeug:
    210.072
    Servus Toni,

    der KW-Sensor ist beim OM646.963 ein normaler induktiver Geber.

    Die zweipolige Leitung liegt am Steuergerät CDI an Stecker 1

    PIN 87 (KW+), Aderfarbe: grün
    PIN 88 (KW-), Aderfarbe: grün-weiß

    Die Spule des Gebers sollte einen Ohmschen Widerstand zwischen 200...1000 Ω haben.

    Bei deutlich unter 200Ω (nahe 0Ω) hat der Geber Kurzschluss.
    Bei weit über 1000Ω bzw. Unterbrechung ist der Geber defekt.

    Das Gebersignal ist ein Sinus.

    Der Geber kann i.O. sein, aber trotzdem nicht funktionieren, wenn z.B. der Zahnkranz beschädigt ist und/oder bei Metallabrieb.


    Gruß
    Peter
     
  6. #6 Eisbär Lars, 01.12.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    Danke Peter,

    mein Vater kommt morgen vorbei und dann werde ich den Sensor durchmessen.
    Werde berichten was ich gefunden habe.

    Wie kann denn der Zahnkranz beschädigt werden - der ist doch schön in der Getriebeglocke versteckt?
    Sehe ich das richtig, dass der Sensor den Zahnkranz mit den roten Pfeilen abnimmt und der Starter in die Verzahnung mit dem blauen Pfeil eingreift?
    Kann der Zahnkranz von außen überprüft werden (durch eine Öffnung)?
    [​IMG]

    Gruß

    Lars
     
  7. #7 Eisbär Lars, 02.12.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    So - Sensor ist durchgemessen - 700Ohm - scheint also in Ordnung zu sein.
    Gibt es noch was was ich prüfen könnte?

    Gruß

    Lars
     
  8. #8 coca-light, 02.12.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    108
    Fahrzeug:
    210.072
    Die Sensor-Leitungen vom Sensor-Steckverbinder bis Eingang STG, PINs siehe oben...

    Gruß
    Peter
     
  9. #9 Eisbär Lars, 02.12.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    Hallo Peter,

    sorry - habe mich missbverständlich ausgedrückt.
    Habe den Sensor Ohm'sch durchgemessen direkt an den Pins des Steuergerätes die Du mir genannt hast um die Leitung auch gleich mit zu prüfen.
    Somit sind Sensor-Leitung und Sensor meiner Meinung nach In Ordnung.

    Gruß

    Lars
     
  10. #10 coca-light, 02.12.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    108
    Fahrzeug:
    210.072
    Hallo Lars,

    ok, es ist vermutlich ein AUTOMATIK?

    Dann schau‘ mal unten an der Getriebeglocke nach, dort sollte eine kleine Öffnung sein durch welche man auf den Zahnkranz sieht, ob dort Abrieb zu sehen ist...

    Gruß
    Peter
     
  11. #11 Thomas H, 02.12.2019
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Und wenn man schon dabei ist, könnte man sich den Nockenwellensensor auch gleich ansehen und durchmessen!
    Könnte ja sein, dass sich das Auslesegerät irrt und den Nockenwellensensor meint, ist schon vorgekommen.
     
  12. #12 Eisbär Lars, 02.12.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    Hallo Peter & Thomas,

    ja es ist ein Automatik - werde mich mal unters Auto legen und diese Öffnung suchen.
    Der Nockenwellensensor ist schon neu gemacht - hat aber auch nichts geholfen.
    Problem ist weiterhin vorhanden geblieben.

    Gruß

    Lars
     
  13. #13 Eisbär Lars, 08.12.2019
    Eisbär Lars

    Eisbär Lars Frischling

    Dabei seit:
    25.11.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203 C220CDI
    So nun gibts hier die News zum Problem und zur Lösung.
    Es war Abrieb zu sehen - konnte mir nicht vorstellen wohr der kommen sollte.
    Aber eine genauere Untersuchung des Starters ergab, dass dieser einen Lagerschaden hatte und so weit nach innen/vorne schlackern konnte dass er den Zahnkranz beschädigt hat.
    Also wurde das Getriebe raus genommen, Zahnkranz neu und Starter neu.
    Jetzt schnurrt Daddy's Benz wieder wie er es vorher getan hat.

    Danke an Alle für die hilfreichen Tipps - hab viel gelernt!

    Gruß

    Lars
     
  14. #14 coca-light, 09.12.2019
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    108
    Fahrzeug:
    210.072
    Guten Morgen Lars,

    prima!
    Freut mich!

    Dann lagen wir mit der Ferndiagnose gar nicht mal daneben ;)

    Gute Fahrt und
    Grüße
    Peter
     
Thema:

S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme

Die Seite wird geladen...

S203 C220CDI 11/2006 646.963 Kurbelwellensonsor Probleme - Ähnliche Themen

  1. Mercedes A 160 bremse probleme

    Mercedes A 160 bremse probleme: Hallo ich hätte eine frage zum thema bremse bei der a160 klasse unzwar lässt sich bei meinem auto das bremspedal durchdrücken die bremswirkung ist...
  2. Probleme nach Software Update E 350 CDI 265 PS

    Probleme nach Software Update E 350 CDI 265 PS: Hallo, ich habe vor einigen Wochen das (freiwillige) Software Update bei meinem Händler durchführen lassen. Seitdem habe ich das Problem, daß der...
  3. Probleme mit Comand - macht nach Rückbau kein Mucks!

    Probleme mit Comand - macht nach Rückbau kein Mucks!: Hallo zusammen, mein Problem ist sicherlich nicht spezifisch für den 209er, ich poste es dennoch hier... verschieben lässt es sich immer noch...
  4. Command Probleme / Laufwerk nicht verfügbar?

    Command Probleme / Laufwerk nicht verfügbar?: Seit einiger Zeit habe ich bei meinem Fzg (E250 CDI / 06/2012 / W212) die Fehlermeldung "Laufwerk nicht verfügbar", welche in unregelmäßigen...
  5. SBC und ESP Probleme C24DD und C14BE

    SBC und ESP Probleme C24DD und C14BE: Auslesen bei Mercedes ergab SBC Fehler C24DD und ESP Fehler C14BE . C24DD die CAN-Kommunikation mit dem Steuergerät N47-5 ( Steuergerät ESP ) ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden