S204.247 (C250 BE) mit AMG Sportpaket: Notrad nachrüsten, oder bei Tirefit bleiben?

Diskutiere S204.247 (C250 BE) mit AMG Sportpaket: Notrad nachrüsten, oder bei Tirefit bleiben? im Mercedes W204 / S204 / C204 Forum Forum im Bereich C-Klasse, CLC & 190er; Hallo Miteinander, in meinem S204.247 (gekauft als Jahreswagen, ohne die Möglichkeit auf die Sonderausstattung Einfluss zu nehmen) ist ab Werk...

  1. #1 akbor, 02.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2013
    akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S205.283 (C300T)
    Hallo Miteinander,

    in meinem S204.247 (gekauft als Jahreswagen, ohne die Möglichkeit auf die Sonderausstattung Einfluss zu nehmen) ist ab Werk Tirefit verbaut und sonst ist nur die Abschleppöse vorhanden. Kein Wagenheber, kein Radwechselwerkzeug, einfach nichts :(

    Per Zufall habe ich in der Bucht ein neues Notrad inklusive der Werkzeugschale mit dem Wagenheber günstig erstanden. Das Rad hat folgende Dimensionen: 125/90 R16 auf 3,50J x 16H2 ET20. Jetzt zögere ich aber, dieses Notrad richtig einzubauen.

    Erstens, werde ich noch einiges an Material (Befestigung, Verkleidung Start/Stop-Batterie, neuer Einlegeboden, etc.) brauchen, um das Notrad richtig "originalgetreu" zu befestigen. Und ich habe keine Ahnung, welche Teile ich dafür beim :) bestellen soll. Letztes Mal, als ich in meinem s203 das Reserverad nachgerüstet habe, wusste ich durch das Forum über alle benötigten Teile 1bestens Bescheid. Mein :) hätte es nicht auf die Reihe bekommen, mir die Teile zu benennen.

    Zweitens, bin ich mir nicht sicher, ob ich diese Felge überhaupt auf mein Auto drauf schrauben darf. Wegen AMG-Sportpaket und so...

    Drittens, mir würde natürlich zusätzlicher Stauraum verloren gehen und ich würde zusätzliches Gewicht durch die Gegend fahren. In meinem s203 habe ich 6 lange Jahre das Reserverad durch die Gegend gefahren, ohne es einmal zu gebrauchen.

    Kann mir bitte jemand bei der Entscheidungsfindung einen Schubs in die richtige Richtung geben? :o:

    Gruß

    P.S./EDIT: noch ganz vergessen, zählt auch zu "viertens": es gibt ja auch diesen Service von Daimler, von dem ich auch nie Gebrauch gemacht habe und deswegen nicht weiß, was er alles abdeckt, ob eine Reifenpanne abgedeckt ist und ob es was kostet. Und ADAC-Mitglied bin ich auch noch... :D
     
  2. #2 he2lmuth, 02.08.2013
    he2lmuth

    he2lmuth Crack

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes C220 CDI 02.2001
    Hallo Robert,

    Reserverad vor 20 Jahren zum letzten mal gebraucht. Hätte damals auch der ADAC bringen können.
    Jetzt seit 12 Jahren Tirefit UND dazu gehört Werkzeug, Wagenheber und el. Luftpumpe!!!
     
  3. #3 b03ch7, 02.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2014
    b03ch7

    b03ch7 Dank Werbeonkel jetzt weg

    Dabei seit:
    04.11.2002
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    -
    12345
     
  4. #4 Thomas H, 02.08.2013
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Notrad ist Code 690, Reserverad Code 669.
    Im EPC findet er die für Rad und Werkzeug benötigten Teile unter deinem Fahrzeugbaumuster 204.247 in der Gruppe "69" Verkleidung udn Ausschlag und da unter 055 "Laderaumboden".

    Gebraucht wird vermutlich die Schraube zum Radbefestigen, ne Schale in die Felge rein, wahrscheinlich auch die Ersatzradmulde selber, eine Abstützung für diese und diverse Halter für Werkzeug, Wagenheber und Warndreieck.
    Da braucht er alles was für Code 690/669 gültig ist.
    Wenn er nicht nach deiner FIN sucht, sondern nur nach Baumuster 204.247, dann findet er das alles auch!
    Mit der FIN hingegen sieht er nur was Original im Wagen verbaut ist, also Tirefitteile.
    Aber das müsste der Erstzteilmensch auch wissen!

    Allerding im WIS was dazu zu finden, dass wird schwer!
     
  5. #5 Thomas H, 02.08.2013
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Angenommen das Loch im Reifen ist zu groß oder die Seitenwand geschlitzt, dann bist um ein Notrad froh, denn in den Fällen hilft dir Tirefit Nullkommanix!
    Mit dem Notrad kommst wenigsten noch weiter, wenn auch langsam und nicht weit, aber du kommts weg.
    Mit nem Platten der mit Tirefit nicht notdürftig geflickt werden kann, da bleibst an Ort und Stelle.
    Und dann wartest bis eben irgendjemand mit nem Ersatzrad kommt.
    Denn Schleppen geht da gar nicht, da kannst dann zum Neuen Reifen gleich ne Neue Felge mit dazu kaufen.
    Außer Abschleppen mit angehobener Defekter Seite oder Huckepack läuft da also nix.
    Und kostet natürlich zusätzlich, Geld und Zeit.

    Gut Hintern abfahren auf der Autobahn, vorallem Nachts ist ein gewichtiges Argument gegen Radwechsel.
    Aber mit Tirefit musst da ebenfalls ans Rad ran und bist in exponierter Lage.
     
  6. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S205.283 (C300T)
    Ich danke Euch für die zahlreichen Antworten! Ich tendiere immer mehr dazu den Wgenheber und das Bordwerkzeug zu behalten und das Notrad nicht einzubauen, sondern bei Tirefit zu bleiben.

    Gruß
     
  7. Stin

    Stin Crack

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C230 T Avantgarde
    A150
    Hallo
    bisher 1x Tirefit gebraucht und war echt begeistert davon.Samstagvormittag 300 km damit gefahren und selbst bis Montagvormittag war noch genügend Druck i Reifen um in die Werkstatt zu fahren.
    Gruß
     
  8. #8 akbor, 03.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2013
    akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S205.283 (C300T)
    Ich habe auch schon selber vor ca. 10 Jahren einmal Tirefit gebraucht. Morgens das Auto bei der Arbeit im Parkhaus geparkt und wollte abends wegfahren. Da habe ich schon gleich bemerkt, dass das Auto eine komische Schieflage hat. Es war hinten links eine fette Spax-Schraube drin. Das Abdichten (mit der Schraube drin, versteht sich) war kein Problem und das Auto hatte dann auch zwei Tage lang Luft. Das ganze Handling war das Problem. Ich habe damals so etwas noch nie gemacht und war etwas hektisch und unsicher und habe angefangen, die Gebrauchsanweisung zu lesen - das war mein Fehler. In der Anweisung stand: "nachdem Sie Tirefit in den Reifen gepumpt haben, fahren Sie sofort los, damit sich Tirefit vor dem Erhärten gleichmäßig verteilen kann". Ich konnte den Kompressor nicht sofort in den Kofferraum legen, weil er mit den Tirefit-Resten verschmutzt war (beim Abschrauben des Schlauchs ist was danebengegangen) und ich hatte blöderweise nichts zum Drunterlegen. Also habe ich den Kompressor beiseite geschoben und wollte erst einmal sofort losfahren, damit sich die Pampe im Reifen verteilen kann. Bin dabei beim Rangieren über den Kompressor gefahren:o: und das Plastikgehäuse gekillt. Das Innenleben habe ich heute noch, es funktioniert immer noch einwandfrei :). Das witzigste war, als ich dann nach zwei, oder sogar nach drei Tagen beim :) war und er den Reifen gewechselt hat, da war die ganze Pampe immer noch dünnflüssig drin. Das nächste Mal werde ich bestimmt keine Hektik mit so etwas haben.

    Ich hatte aber auch schon eine Erfahrung mit Tirefit, wo ich gar nichts davon hatte. Einmal habe ich an einem scharfen Granitbordstein den vorderen rechten Reifen aufgeschlitzt. Es war ein Schlitzer von ca. 3-4 cm Länge. Es hat einfach "Puff" gemacht, und ich stand quasi gleich auf der Felge. Da war ich aber zum Glück ca. 10 Minuten Fußweg von Zuhause entfernt. Da bin ich einfach ausgestiegen, habe das Auto stehen lassen und habe bei mir Zuhause aus dem Keller ein Sommerrad (das Ganze war im Winter) geholt.

    Seitdem ist viel Zeit vergangen, nun bin ich auch noch dem ADAC beigetreten. Wenn mir heute eine Reifenpanne passiert, dann würde ich wahrscheinlich so vorgehen: ADAC anrufen und mich nach Hause (Huckepack) abschleppen lassen. Zuhause in Ruhe ein Rad "aus der anderen Saison" montieren und den Schaden begutachten. Wenn etwas in der Lauffläche steckt, würde ich den Reifen flicken lassen, ansonsten erneuern. Fertig.
     
  9. #9 he2lmuth, 03.08.2013
    he2lmuth

    he2lmuth Crack

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes C220 CDI 02.2001
    Achtung der ADAC hat eine Kilometerbegrenzung für das Huckepack.
     
  10. #10 Thomas H, 03.08.2013
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Zum Thema Tirefit und noch 300Km oder 3 Tage Fahren, weise ich Ausdrücklich auf die Bedienungsanleitung hin!!
    Zu sowas ist Tirefit nämlich nicht gedacht!

    Zu "..stand noch dünne Pampe im Rad", das ist klar, da härtet auch nix aus.
    Im Tirefit sind Fasern enthalten, die durch das Loch gedrückt werden und so das Loch abdichten und da härtet es ein bischen, aber eben nur da!
    Der Rest bleibt flüssig.
    Deshalb funktioniert Tirefit auch nicht bei größeren Löchern oder Schlitzen, da suppt das durch, ohne dass die Fasern ihre Funktion erfüllen können.
    Nen Reifen mit nem Spax in der Lauffläche kann man normalerweise flicken, wenn der Geschwindigkeitsindex nicht zu hoch ist und man nicht mit dem Platten Ding länger gefahren ist.
    Nen Reifen der dann mit Tirefit behandelt wurde, da geht das nicht mehr, der muss dann wahrscheinlich Erneuert werden.
    Von den letzten Winterreifen meiner 169er A-Klasse waren 3 Stück geflickt, aber die hielten alle bis zum Schluß, bis sie abgefahren waren.
    Aber sind auch keine Hochgeschwindigkeitsreifen.

    Ich bin auch immer unschlüssig, ob ich nen Wagen mit Notrad oder dem serienmässigen Tirefit nehmen soll.
    Zur Zeit habe ich einen mit Ersatzrad, aber das ergab sich so, da es ein "Junger Gebrauchter" ist, da war das eben dabei.

    PS.
    Sowas wie Tirefit gibt's auch fürs Fahrrad, auch zur Provilaktischen Vorsorge.
    Man füllt das dann vorher einfach in den Schlauch.
    Ansonsten ist beim Pannenmittel beim Fahrrad drauf zu Achten, dass das Loch in der Flüssigkeit ist, sonst klappt das mit dem Aufpumpen und Abdichten nicht.
    Auch gibt's Panneneinlagen, die zwischen Mantel und Schlauch sitzen und auch so manches Loch im Schlauch verhindern.
     
  11. #11 Thomas H, 03.08.2013
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Ist an Autobahnen auch nur gedacht bis zum nächsten Parkplatz/Rasthof oder eben runter von der Autobahn!
    Ansonsten ca. 180 Euronen für ca. 6-8Km Huckepack, Werktags, Tagsüber und nicht Autobahn!
    Ist aber der Preis von vor 2 Jahren, da blieb meine vorige A-Klasse Diesel mit verkoktem AGR-Ventil mitten in der Pampa stehen.
    Waren dann nochmal 600Eier für das Ersetzen des Dings.
     
  12. #12 Elektroniker, 05.08.2013
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Da bin ich nicht unschlüssig. Nämlich keines von beiden. Ich fuhr immer am besten mit einem echten Reserverad.
    Deshalb kaufe ich nur Autos mit einem vollwertigen Reserverad. Selbst wenn der Hersteller über Aufpreise damit noch extra verdient.
    Denn das echte Reserverad funktioniert immer. Egal wie weit, egal wie lange, egal wie defekt der platte Reifen ist.
    Sonst machen Mercedesfahrer doch so ungerne Kompromisse. Aber ausgerechnet bei so einem nützlichen echtem Reserverad ist der fast 2Tonner auf einmal zu schwer, oder der riesige Kofferaum auf einmal zu klein, oder der Hersteller hat auf einmal automatisch Recht wenn in der Sportserie zwar jeder Schnickschnack eingebaut wird, aber eben doch kein richtiges Reserverad mehr. Aber natürlich nicht. Fremde Hilfe kommt sofort... oder auch nicht.

    Ich fuhr schon direkt mit dem frisch montierten Reserverad 600km in den Urlaub. Sonst hätte kein Anschlußtermin gestanden. Und ich fuhr... ich kroch nicht armseelig.

    Wegen den Abschleppkosten habe ich einen aktuellen Preis: 40km für 300Euro. Raum Stuttgart. HUK Schutzbrief übernahm davon 200 Euro, den Rest die Garantie der Werkstatt. :)


    Wegen den öfteren Fahrradplattfüßen half ein bereits fertig gekaufter selbstreparierender Fahrradschlauch. (4,40.-€ Reichelt)
    Lediglich das Ventil verklebte anfangs ganz gerne.

    45230_231.jpg
     
  13. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S205.283 (C300T)
    Da bin (war) ich eigentlich einer Meinung mit dir. Aaaber. Den W204 kannst du ab Werk nur mit einem schmalen Notrad für 65,45 Euro Aufpreis, oder mit Tirefit bestellen. Es gibt kein vollwertiges Reserverad mehr. Das wird bei W212 -glaube ich- genau so sein. Das heisst, du kannst von deinem W210 noch auf W211 upgraden und dann ist Schluss mit dem Reserverad. Mit einem 205er Reserverad würde ich mich trauen, schneller als 80 km/h zu fahren, das ist klar. Aber ganz normal damit fahren kannst du doch nicht, weil normale Räder heutzutage 225, 245 usw. breit sind. Da sollte man auch aufpassen und nicht denken, dass man mit einem Reserverad gar keine Einschränkung hat.

    Schwalbe Marathon mit Schaumstoff- und Kevlar-Einlage ist auch nicht schlecht.

    Gruß
     
  14. #14 b03ch7, 05.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2014
    b03ch7

    b03ch7 Dank Werbeonkel jetzt weg

    Dabei seit:
    04.11.2002
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    -
    12345
     
Thema:

S204.247 (C250 BE) mit AMG Sportpaket: Notrad nachrüsten, oder bei Tirefit bleiben?

Die Seite wird geladen...

S204.247 (C250 BE) mit AMG Sportpaket: Notrad nachrüsten, oder bei Tirefit bleiben? - Ähnliche Themen

  1. CL500 C215 BJ02 MOPF Scheinwerfer nachrüsten

    CL500 C215 BJ02 MOPF Scheinwerfer nachrüsten: Hallo zusammen, ich stehe momentan vor dem Problem, das meine nachgerüsteten Mopf Scheinwerfer leider nicht vollständig funktionieren. Die...
  2. Uhr stellen - CLK 209 Radio APS 30 Be 4718

    Uhr stellen - CLK 209 Radio APS 30 Be 4718: Hallo liebe DB Freunde,habe folgendes Problem,mein Navi findet keine Satelliten,nach dem Batterie Wechsel,neue GPs Antenne eingebaut Uhrzeit im...
  3. W203 MP3 Radio / Bluetooth nachrüsten (Audio 20 verbaut)

    W203 MP3 Radio / Bluetooth nachrüsten (Audio 20 verbaut): Habe einen W203 C200 Kompressor Baujahr 2005 mit dem Original Audio 20 verbaut. Leider spielt das Radio keine MP3 ab. Ich würde gerne gegen ein...
  4. Mantelrohrmodul mopfen - 2011er W204 C250

    Mantelrohrmodul mopfen - 2011er W204 C250: Hallo zusammen, ich fahre einen 2011er W204 C250 mit AMG Paket. Dieser hat wie bekannt den Blinkerhebel unten und den Tempomat oben. Man gewöhnt...
  5. W211 AMG Styling 3 19zoll Eintragung

    W211 AMG Styling 3 19zoll Eintragung: Hallo zusammen . Bin neu hier. Ich stelle mich kurz vor ich heiße Dominik bin 32 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Bad Kissingen. Ich fahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden