Scheiben beschlagen, Innenwärme dauert, andere Fehler

Diskutiere Scheiben beschlagen, Innenwärme dauert, andere Fehler im Forum E-Klasse & CLS Forum im Bereich Mercedes-Benz - Guten Morgen auch! Mein gebrauchter E 350 BlueTEC 4MATIC Limo von 2014 (Ledersitze) hat innen je nach Wetterlage morgens oft beschlagene...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Prima Klima

Stammgast
Beiträge
46
Fahrzeug
E280
Guten Morgen auch!

Mein gebrauchter E 350 BlueTEC 4MATIC Limo von 2014 (Ledersitze) hat innen je nach Wetterlage morgens oft beschlagene Scheiben, ohne daß durchnäßte Leute drin sitzen. Und dann dauert es ewig, bis die Front frei ist. Oben links bleibt eine Stelle sogar bis zu 10 km beschlagen.

Sitzen vier trockene Leute drin, sind Seitenscheiben und Heck auch nach 15 km (außen 3°) noch beschlagen. Die Heckscheibenheizung macht dann natürlich schnell freie Sicht, aber es geht ums Prinzip.

Auch die Erwärmung Innenraum dauert VIEL länger als ich das vom E280 CDI Kombi von 2007 kannte.

Kurztest: Klimaanlage in Ordnung. Kann es sein, daß dennoch einfach zu wenig Wärme kommt. Und daß die KLIMA-Anlage (also die Luftentfeuchtung) nicht richtig funktioniert?

Im Fußraum ist alles trocken, also es gibt vermutlich keine Nässe von außen.
***
Beim Kurztest gab's aber andere Fehler, siehe Screenshot. Die Tabelle ist von mir, also nur die Fehler. Ist das alles auf Gewährleistung zu reparieren? Sind das überhaupt reparaturwürdige Fehler?

Danke!
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2018-02-02 um 03.19.53.jpg
    Bildschirmfoto 2018-02-02 um 03.19.53.jpg
    205,7 KB · Aufrufe: 4.077
Wie sieht es mit dem Innenraum und Aktivkohlefilter aus, wie als sind die?
Sind die zu Alt oder verschmutzt können auch die Scheiben beschlagen.
Wurde die Klimaanlage mal Neu befüllt?
Da könnte der Klimamittelstand, trotz "Kurztest" zu gering oder grade noch so sein, das der Test nix ergibt.
Was Wärme angeht. wie ist die Kühlmitteltemperatur bei warmen Motor im KI?
Wenn die so um 80Grad und darunter anzeigt, dann ist wahrscheinlich der Kühlwasser Termostat defekt.
 
1) Wie sieht es mit dem Innenraum und Aktivkohlefilter aus, wie als sind die?
Sind die zu Alt oder verschmutzt können auch die Scheiben beschlagen.

2) Wurde die Klimaanlage mal Neu befüllt?
Da könnte der Klimamittelstand, trotz "Kurztest" zu gering oder grade noch so sein, das der Test nix ergibt.

3) Was Wärme angeht. wie ist die Kühlmitteltemperatur bei warmen Motor im KI?
Wenn die so um 80Grad und darunter anzeigt, dann ist wahrscheinlich der Kühlwasser Termostat defekt.

1) Filter: Bis jetzt (92.000) wurden immer nur Kraftstoff-, Öl- und "Luftfilter" erneuert. Das ist das Motor-"Luftfilter", nicht das Innenraum-Luftfilter. Ist das richtig?
Komme ich an das Klimaanlagenfilter ran?
Und vor allem: Hat das was mit der Innenrtaumerwärmung und der Entfeuchtungsaufgabe der KA zu tun?

2) KA neu befüllt? Weiß ich nicht. Wie erkennt man das?

3) Ja, wird immer schnell 85°.
 
1) Filter: Bis jetzt (92.000) wurden immer nur Kraftstoff-, Öl- und "Luftfilter" erneuert. Das ist das Motor-"Luftfilter", nicht das Innenraum-Luftfilter. Ist das richtig?

Doch der Innenraum Filter!
Und meist ist da auch ein Aktivkohlefilter mit dabei.

Komme ich an das Klimaanlagenfilter ran?

Kann ich dir nicht sagen, so genau kenne ich mich mit Limousinen nicht aus.
Evtl. hilft das Viedeo weiter, scheint rel. unkompliziert zu sein.

Und vor allem: Hat das was mit der Innenrtaumerwärmung und der Entfeuchtungsaufgabe der KA zu tun?

Die Heizungsluft wird durch die Klimaanlage auch getrocknet!
Wenn also deren inneraumfilter zu oder Alt sind, dann können sie natürlich auch keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen.
Ende vom Lied, deine Scheiben Beschlagen.

2) KA neu befüllt? Weiß ich nicht. Wie erkennt man das?

An der Rechnung oder Wartungsnachweis!
Da in einer Klimaanlage keine Dauerfüllung drin ist, könnte es mal wieder Zeit werden sie zu Warten!
Was dann auch etwas teuerer werden könnte, denn da gibt es Verschleißteile wie die Trocknerpatrone etc. die Turnusmässig ersetzt werden müssen.
Fahr am Besten bei einem Klimanalagespezialisten vorbei und lass dir einen Termin geben.
Der soll sich die Anlage mal Ansehen.

3) Ja, wird immer schnell 85°.

Passt soweit, sollte zwar knapp 90° sein, aber passt noch.

Ansonsten, erkundige dich auch mal, ob die Fehler im Protokoll behoben sind!
Einige dürften Folgefehler wegen Unterspannung(schwacher Batterie) sein.
 
Kann es sein, daß dennoch einfach zu wenig Wärme kommt.

das kannst du ja selber testen, wenn du auf max. Temperatur stellst und auch den Lüfter mal etwas die Sporen gibst, ob sich dann etwas verändert oder ob das Abtrocknen schneller geht.

Auf welcher Lüftungsstufe hast du die Heizung/Klima eingestellt und welche Düsen sind geöffnet/geschlossen?

Mach sonst mal den Test und drücke die Frontscheiben-Taste dann sollte die meiste Luft an die Scheibe gehen und auch der Lüfter läuft schneller.

Gruß Christian
 
Hallo,

beim 212er sitzt der Innenraumfilter unterhalb des Handschuhfaches, das Video zeigt noch den Vorgänger W211
Hier ist eine Anleitung dazu: https://catalog.mann-filter.com/media/einbauanleitung/HBSDrCTA.pdf

Gruß Christian

Das war mir auch aufgefallen, den W211 hatte ich davor.

Aber ich bin noch unsicher, was im Check-Heft "Luftfilter" heißt, das laufend erneuert worden war: Die Bezeichnungen sind bei MB leider unlogisch: Luftflter, Motorfilter, Filtereinsatz, Innenraumfilter, Kombifilter... Denn "Luftfilter" kann viel heißen.

"Thomas H" meint: Luftfilter = Innenraumfilter...

Ein Taxifahrer hat gesagt: Die laufende Wartungsarbeit "Luftfilter" meint den Motorfilter(einsatz). Man tauscht nämlich nicht bei jedem jährlichen Wartungszyklus den "Innenraumfilter" (=Kombifilter) aus.

***
Jetzt habe ich was zu dieser laufend beschlagenen Frontscheibe was näher rausgekommen:

Am Richtungsregler (Füße, Gesicht, Scheibe oder Kombis daraus) kommt völlig unterschiedlich viel(!) und warme(!) Luft:

1) Nur Scheibe am Richtungsregler (also nicht der separate Supergebläseschalter): viel und warm an der Scheibe.

2) Scheibe und Gesicht: viel und warm an die Scheibe, aber wer tut das: Warm ins Gesicht ermüdet.

3) Scheibe und Füße (die Hauptanwendung, weil Scheibe nicht beschlägt und Innenraum warm wird): An die Scheibe kommt fast nix, der Fußraum (der Innenraum) wird warm, die Scheiben bleiben beschlagen, außer ich atme 20 Minuten nicht...

Darf das so unterschieldlich sein?
 
das kannst du ja selber testen, wenn du auf max. Temperatur stellst und auch den Lüfter mal etwas die Sporen gibst, ob sich dann etwas verändert oder ob das Abtrocknen schneller geht.

Auf welcher Lüftungsstufe hast du die Heizung/Klima eingestellt und welche Düsen sind geöffnet/geschlossen?

Mach sonst mal den Test und drücke die Frontscheiben-Taste dann sollte die meiste Luft an die Scheibe gehen und auch der Lüfter läuft schneller.

Gruß Christian

Danke, habe das als Kombiantwort gerade beschrieben, was, wo, wie viel kommt. Die Idee ist gut!
 
Hallo,

beim 212er sitzt der Innenraumfilter unterhalb des Handschuhfaches, das Video zeigt noch den Vorgänger W211
Hier ist eine Anleitung dazu: https://catalog.mann-filter.com/media/einbauanleitung/HBSDrCTA.pdf

Gruß Christian

Äh... Zu früh geantwortet...
Wenn der Filter für den Innenraum nur beim Beifahrer ist, wie wird dann an den vielen anderen Stellen (Fußraum links, Scheibe, frontal, Fond) reinkommende Warm-/Kalt-Luft gefiltert? Oder gar entfeuchtet ("Klima")?
 
Hallo,

mit Luftfilter ist eigentlich immer der Motorluftfilter gemeint, nicht der Innenraumfilter.

Der Innenraumfilter befindet sich nur auf der Beifahrerseite weil dort der ganz Heizungs-Klima-Kasten sitzt da auf der anderen Seite die Lenkung und Pedale ihren Platz benötigen hier kannst du gut sehen wie der Kasten aussieht: https://ssli.ebayimg.com/images/g/MDAAAOSwB09YKvvA/s-l1600.jpg
und das rechts unten der Innenraumfilter verbaut ist.
D.h. die komplette Luft geht immer durch den Filter und dann erst dort hin wo die Luft austreten soll.

Dein Problem könnte die Luftverteilung sein, ich weiß nun nicht wie es beim 212er ist aber beim 203er konnte man per Tastenkombination die ganzen Klappen usw. neu kalibrieren, vielleicht gibt es diese Möglichkeit auch bei deinem Wagen?
Alternativ mal beim Freundlichen nachfragen.

Bei der BR203 startet man so die Kalibrierung:
Defrost- und Umlufttaste gleichzeitig drücken bis die zugehörigen Funktions-LED's anfangen zu blinken. Der Spuk sollte nach ca 20 Sekunden vorbei sein.

Viel Erfolg

Gruß Christian
 
Doch der Innenraum Filter!
Und meist ist da auch ein Aktivkohlefilter mit dabei.

Ich hab's erfragt bei MB: Das "Luftfilter", das bei mir bei jeder Wartung erscheint ist NICHT, wie du meinst, das Innenraumfilter, sondern das Motor-Luftfilter, das alle 25.000 raus muß.
 
Der Themenstarter sagt:

Ich war jetzt bei MB wegen der Klimaanlage, die die Luft nicht trocknet und alles dauerhaft beschlagen ist: Ich hatte das Gefühl, daß die Lösung dort auch nicht sofort bekannt war, denn sonst hätte ich nicht zu einem Reparaturtermin bestellt werden müssen, bei dem gar nichts repariert wurde: Dann hätte man es mir auch einfach sagen können.

Die Lösung ist etwas tricky und unerwartet: Die Luftentfeuchtung ist beim W212 E350 nur zugeschaltet, wenn die Klimaanlage auf AUTO steht. Bei meinem W211 E280 war das nicht so. Es wurde in jeder manuellen Stellung auch entfeuchtet.

Eigentlich ist es absurd und paradox: Wenn ich manuell die Luftverteilung und die Stärke wähle, also wenn ich individuelle Wunscheinstellungen mache (wenn mich z.B. laute Ventilatoren stören und langsame Erwärmung völlig reicht), ist beim W212 überhaupt keine "Klimaanlage" vorhanden: Es ist einfach "warm oder kalt machen". Wenn ich zuhause heize, nenne ich das wohl auch nicht A/C.

Unter "Klima" versteht man wohl eher Temperatur UND Luftqualität (Entfeuchtung). Und das gibt es nicht bei "manuell" beim W212. Wer kommt auf eine solche Schnapsidee bei MB, die "Klima"-tisierung im manuellen Betrieb abzuschalten?

Gleichzeitig konnte ich noch einen anderen Mangel korrigieren zu lassen: In der EU gibt es im W212 bei der Luftverteilung (wiederum anders als beim W211) nicht die Stellung MITTE+UNTEN. Dafür MITTE+OBEN.

Im Sommer ist MITTE+UNTEN ideal. Im Winter ist MITTE+OBEN unsinnig: Warme Luft im Gesicht ermüdet, und die Scheibe ist mit OBEN oder DEFROST schneller frei.

In den USA ist aber MITTE+UNTEN (kühlen im Sommer) gewünscht, weshalb im Manual bei uns steht: Nicht in allen Ländern verfügbar.

Der Techniker kann das aber leicht umprogrammrieren.

PS: Wer alles will, also EU (MITTE+OBEN) und USA (MITTE+UNTEN), läßt sich die Programmierung auf "Cabrio" umstellen ...
 
Hallo,

danke für die Info

Gruß Christian
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Scheiben beschlagen, Innenwärme dauert, andere Fehler

Ähnliche Themen

Wieseldiesel
Antworten
16
Aufrufe
10K
fremder
F
J
Antworten
56
Aufrufe
10K
E_270_T_CDI
E
Zurück
Oben