schon bald kommt mein neuer a 170 cdi lang! habe aber noch andere fragen

Diskutiere schon bald kommt mein neuer a 170 cdi lang! habe aber noch andere fragen im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; hallo ihr a fahrerInnen! ist toll das ich dieses forum gefunden habe! endlich leute mit denen ich mich austauschen kann. ich wohne in der...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 christina, 07.04.2002
    christina

    christina alter Hase

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L Avantgarde
    hallo ihr a fahrerInnen!

    ist toll das ich dieses forum gefunden habe! endlich leute mit denen ich mich austauschen kann. ich wohne in der toscana (bin aber schweizerin und habe mein leasing dort gemacht), bin noch a 140 fahrerin (avantgarde package, 12/98, 80'000 km). das mit dem mehrmals jährlich den wagen in der garage haben kenne ich. bei diesem auto wurde die gesamte tankanlage gewechselt, die hinterachse gewechselt, sämtliche stossdämpfer und federn, das gestell des fahrersitzes auch..... naja, das war alles immer unter garantie (wie ihr wisst haben wir in der schweiz das swissintegral und haben eine 3 jährige garantie). jedenfalls habe ich beschlossen jetzt mein auto zu wechseln. ende mai kommt also mein neuer a 170 cdi lange version, immer noch avantgarde package. ich hatte aus zeitlichen gründen und mangels modell in der mercede garage hier um die ecke nie gelegenheit, dieses modell test zu fahren. hatte aber im dezember einen a 190 als ersatzwagen in bern. damit war ich sehr zufrieden. und ich sagte mir, dass ich eh schon recht zufrieden bin mit meinem jetzigen - trotz der mängel - und mit dem neuen höchstens dinge besser werden können.

    wer von euch hat schon einen und was habt ihr dazu zu sagen? was muss ich beim diesel beachten, das anders ist als beim benziner? braucht er längere "einfahrzeit"? die kann ich ihm schon nur dadurch geben, dass 1 weg zurück nach hause in die toscana 700 km beträgt, fast nur autobahn.


    dann habe ich eine andere frage: bei meinem cd-gerät (das normale von merc.) gibt es ein kleines problem, nämlich liest seit geraumer zeit das gerät nicht einfach so jede cd. ich habe es noch nie gereinigt, mir wurde aber gesagt, dass das mehr von einer verstellten linse kommen könnte und diese reparatur sehr teuer werden würde. das lasse ich natürlich bleiben, weil ich nicht noch unnötig kohle ausgeben will für diese alte karre :D naja, hat da jemand von euch erfahrung mit?

    sonst freue ich mich über alle nachrichten und wünsche euch einen schönen abend!

    herzliche grüsse aus der toscana

    christina
     
  2. stern

    stern Crack

    Dabei seit:
    31.10.2001
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 190
    A-170 cdi lang

    Hallo Christina,

    eine Freundin von mir hat seit Dezember 2001 auch eine A-Klasse 170 cdi lang.
    Sie ist super zufrieden mit ihrer A-Klasse. Besonders zu erwähnen ist die hervorragende Heizleistung des CDI.
    Als Fiesta-Fahrerrin, ist sie bestädigt auch durch meine Erfahrung mit Ford, begeistert vom Mausbenz.
    Die Einfahrmodalitäten werden dir sicher bei der Übergabe in Rastatt erklärt.
    Ich wünsche dir alles gute mit deinem neuen Auto.

    Gruß Stern

    :)
     
  3. A190

    A190 Komfortfahrwerk rules...

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    245.232 Mopf, Polarsilber, Sportpaket, Autotronic
    Beim Diesel zu beachten :
    Nie (wie ich dummerweise mal) aus Versehen Benzin tanken !!
    Der Tankrüssel vom Benzin passt nämlich in den A170CDI Tank.
    Vorglühen nicht vergessen.

    Einfahren:
    In Rastatt sagen sie , dass man nicht über eine bestimmte Drehzahl drehen soll in den ersten 1000 - 1500 km.
    Kannst Du ja auf der Fahrt nach hause machen. Aber man sollte
    nicht stur nur eine Drehzahl fahren, sondern variieren, d.h. mal schneller , mal langsamer auch mal den 4. Gang nehmen.
    Kein Vollgas.
     
  4. #4 Katharina, 08.04.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christina,

    willkommen im Forum. Fahrzeuge mit Dieselmotor benötigen eine längere Einfahrzeit als solche mit Benzinmotor. Wie schon in andern Antworten beschrieben, die ersten 5.000 Kilometer maximal 2/3 der Höchstzulässigen Drehzahl, mit wechselnden Drehzahlen fahren und nicht permanent auf der Autobahn eine Drehzahl halten.
    Nach dem einfahren empfehlen wir Ölwechsel.

    Der OM 668 DE 17 LA benötigt durch die geringe Wärmeabgabe durch die optimale Kraftstoffverwertung im Gegensatz zu Deinem bisherigen M 166.940 wesentlich länger, um Betriebstemperatur zu erreichen. Auch wenn der Wagen eingefahren ist, erst Vollgas fahren wenn auch das Motoröl Betriebstemperatur hat.
     
  5. #5 christina, 08.04.2002
    christina

    christina alter Hase

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L Avantgarde
    danke katharina und die anderen!

    wie stelle ich denn fest, wann die motoröl temperatur erreicht ist? ich bin mir sehr gewohnt, auf den motor zu hören und natürlich habe ich das blöde mercedes ohr, wenn irgendwo was quietscht, knarzt oder scheppert....

    ich freue mich natürlich riesig über das neue auto und hoffe höchstens, dass ich nicht all weil mit ihm in die nl fahren muss um dinge zu ersetzen....

    schönen abend euch und bis bald!

    christina
     
  6. A190

    A190 Komfortfahrwerk rules...

    Dabei seit:
    14.12.2001
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    245.232 Mopf, Polarsilber, Sportpaket, Autotronic
    Wann das Motoröl warm genug ist, kannst Du mit einem A-Klasse Mercedes nicht feststellen, denn er hat keinen Ölthermometer.
    Aber wenn Du ca. 5-10 km gefahren bist, sollte der Motor schon recht warm sein. Im Winter dauerts entsprechend länger.
    Wenn warme Luft aus der Heizung strömt heisst das aber noch lange nicht, dass der Motor (und damit sein Öl) warm genug ist.

    Aber da weiss Katharina bestimmt genaueres.
     
  7. #7 Taxidriver, 09.04.2002
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Guten Abend,

    zum Thema Einfahren interessiert mich, ob der A-Klasse CDI genau so lange braucht wie mein W202.133?

    Der Verbrauch und auch das Drehmoment schienen erst ab
    ca. 30.000 km! voll entfaltet. Der 170er ist ein Firmenwagenaspirant für mich und daher interessant.

    @christina
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Gefährt. Ich kann mir vorstellen, dass Du vom nun vorhandenen Drehmoment des Diesels begeistert sein wirst. Gerade in einer bergigen Gegend, bei mir, im Land zwischenden Meeren, kann man mit dem 140er gut leben. Aber wenn es dann bergauf geht wird man bescheiden was den Vortrieb angeht.;)

    So long,
    Taxidriver
     
  8. #8 snowman, 10.04.2002
    snowman

    snowman Frischling

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDi
    Einfahren?? Hab ich noch nie gemancht

    Hallo zusammen. Habe eben mal eure Meinungen und Empfehlungen zum Thema Einfahren.

    Zum Beispiel "die ersten 5.000 Kilometer maximal 2/3 der Höchstzulässigen Drehzahl, mit wechselnden Drehzahlen fahren und nicht permanent auf der Autobahn eine Drehzahl halten.
    Nach dem einfahren empfehlen wir Ölwechsel".

    Ich würde nie auf die Idee kommen, auch nur 100 Kilometer nach der Werksabholung 120 km/h oder weniger zu fahren, nur um den Motor zu schonen. Ich hatte jetzt schon 3 mal neue Mercedes Modelle ab Werk abgeholt und musste jedesmal zwischen 450(2x) - 1000 Kilometer nach Hause fahren.

    Ich hätte überhaupt keinen NERV dafür. Das Auto muss halt sofort funktionieren, d.h Vollgas sowie Beschleunigen was der Wagen hergibt. Ich habe den Wagen zwar nur ein Jahr, aber nach mir die Sintflut. ;-))

    Nix für Ungut. Wollte ich mal loswerden.

    Snowman (Hoffentlich nicht gleich wieder seiner Schreibrechte entzogen)
     
  9. #9 the_bit, 10.04.2002
    the_bit

    the_bit Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 Sportcross
    Hi Snowman,

    wenn man den Wagen nur ein Jahr fährt, ist es dann halt der arme Gebrauchtwagenkäufer, der damit leben muß. Ansonsten sollte man einen neuen Wagen schon einfahren!

    Auch sollte man einen kalten Motor nicht fordern, da erwartest Du Dinge von der Technik, die nicht funktionieren können! Ein bißchen Gefühl für ein Auto sollte man schon entwickeln.

    Sei froh, daß Du Deine Karren nur ein Jahr fahren mußt. Solltest Du mal keinen Firmenwagen mehr haben, würde ich mir eine andere Fahrweise angewöhnen. Mit Technik, die funktionieren muß hat das nichts zu tun.

    Sanfte Grüße
    Stefan
     
  10. #10 Bruenie, 10.04.2002
    Bruenie

    Bruenie Crack

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190L Avantg. Bj. 02/02
    Hallo snowman,

    wenn Du es Dir leisten kannst, jedes Jahr n neues Auto zu kaufen, kannst Du Dir diesen Fahrstil in der Tat erlauben, denn im ersten Jahr dürfte Dir ja wegen Garantie eh nix passieren, egal was kaputt geht.

    Ich gehe aber mal davon aus, daß viele hier nicht das Geld oder die Muße haben, sich jedes Jahr ein neues zu kaufen, mich eingeschlossen, deshalb behandele ich mein Auto natürlich pfleglich, damit es mir später nicht so viel Ärger macht.

    Diese Einstellung (Auto treten, Scheiß auf kaputt gehen, in 1 Jahr gibt´s eh n neues) kenne ich aus eigener Erfahrung nur von Außendienstlern, die nie auch nur einen Cent selbst in ihre fahrbaren Untersätze stecken müssen und sich außer um´s Waschen um gar nichts zu kümmern haben (manche nichtmal das). Daß diese Berufsfahrer nicht so liebevoll mit ihren fahrbaren Gefährten umgehen, ist deren Problem, ich würde jedoch niemals ein abgelegtes Außendienstlerauto kaufen, ich weiß, wie die gematert werden.

    Gruß, Bruenie
     
  11. #11 christina, 10.04.2002
    christina

    christina alter Hase

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L Avantgarde
    ciao snowman

    du darfst mit deinem auto machen was du willst. no problem. ich mache mit meinem auch was ich will: ich liebe es, ich pflege es, ich wasche es 1 x pro woche oder mehr (das liegt auch an meinem beruf den ich ausübe), ich kümmere mich um öl, motor, um die pflege des innenraums und vieles mehr. ich darf mein auto während mehreren jahren fahren, bezahle ich doch mein leasing selber. das ist so hoch, dass ich mir zehn mal überlege, ob ich meinen täglichen begleiter auf den ich 100%ig angewiesen bin malträtiere oder nicht. feingefühl und finger- und fusspitzengefühl ist da schon gefragt.

    kauf dir mal erst selber ein auto aus deinem geldbeutel und dann sprechen wir wieder miteinander.

    in diesem sinne

    christina
     
  12. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L
    Hi snowman,

    als ich Deine Zeilen gelesen habe so sah ich vor mir einen jungen Mann der erst "eingefahren" werden muß.

    Es ist leider nun mal so, daß man etwas schlecht/schlechter behandelt/pflegt wenn es ein anderer bezahlt hat oder wenn es einem nicht selber gehört!

    Nix für Ungut. Mußte ich mal loswerden.

    (Ich hoffe wie snowman auch weiterhin auf Schreibrechte)
     
  13. #13 Taxidriver, 10.04.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Hallo ElchfahrerInnen,

    es ist sicherlich richtig, wenn man mit seinem Gefährt wie mit
    einem guten Werkzeug umgeht.

    Ich weiss nicht wie es Euch so geht, aber sollte der Maschine etwas fehlen ist auch mir die Laune verdorben. Schließlich ist man ja auch von seinem Gefährt abhängig. Egal unter welchen Umständen man es erworben hat.
    Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig mit seiner Maschine Konversation zu betreiben, streicheln reicht.
    ;)

    Taxidriver
     
  14. #14 Bernhard, 10.04.2002
    Bernhard

    Bernhard Crack

    Dabei seit:
    19.02.2002
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    300 CE BJ 1990,
    Smart mhd BJ 2008,
    CLC 180 Kompressor BJ 2008. BMW 118i
    "Die Grundsätze der Menschen verraten ihr Herz"

    Vauvenargues


    Gruß Bernhard
     
  15. #15 Otfried, 10.04.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo snowman,

    das geht schon und wurde nie widersprochen, jedoch zeigst Du hiermit deutlich das Risiko, welches ein Jahreswagenkäufer eingeht. Das sind die klassischen Fälle welche bei Modellen wie dem "C 36" nach 95.000 Kilometern zu Kolbenfressern führen..........
     
  16. #16 harald schmitt, 12.04.2002
    harald schmitt

    harald schmitt Frischling

    Dabei seit:
    12.04.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    roadster
    Einfahren

    Einfahren, ständig warten bis der Motor warm ist, Ölwechseln - was soll der ganze Scheiss. Kann doch nicht sein, dass Motoren, für den Alltagsbetrieb konzipiert, wie ein rohes Ei behandelt werden müssen. Snowman hat völlig recht!
    Leute, Leute, jeder Reiskocher-Motor hält problemlos weit über 100.000km. Ohne jegliche Pflege. Das sollte MB doch auch hinbekommen können. Meint ihr nicht?

    Grüsse an Alle, esp. an Alex M.
     
  17. #17 christina, 12.04.2002
    christina

    christina alter Hase

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L Avantgarde
    sag mal?!?

    kannst du das auch in einem angemessenen ton sagen? wer wird denn gleich ausfällig wenn ihm was nicht passt? du kannst - wie snowman - dein auto fahren wie du willst. ist hier glaube ich jedem egal. aber wenn du einen motor willst, der über lange jahre voll ausgenutzt werden kann, dann braucht es seine zeit und er muss eingefahren werden. und das nicht nur bei mercedes, ganz früher hatte ich mal einen ford fiesta und das war dort genau gleich. meine a-klasse hatte die ersten 2000 km gar nicht die kraft einen bestimmten hügel den ich fahren musste mit voller pulle zu meistern. nach einfahren ging das aber ratzfatz. ein zeichen, dass es sich lohnt.

    christina
     
  18. #18 the_bit, 12.04.2002
    the_bit

    the_bit Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 200 Sportcross
    @christina: Recht so! Ziemlich pubertierende Aussagen von Harald Schmitt und snowman.

    Ciao Stefan
     
  19. #19 Bruenie, 12.04.2002
    Bruenie

    Bruenie Crack

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190L Avantg. Bj. 02/02
    @snowman & harald schmitt:

    Meine Erfahrungen mit Nichteinfahren sehen wie folgt aus:
    Meine Schwester kaufte einen nagelneuen Peugeot 106 mit 45 PS. Von Einfahren hatte sie damals auch noch nichts gehört, zudem ging sie mit dem Teil auch so recht rabiat um und nur 12 Monate später war der Austauschmotor fällig (bei nur 30000 km)! Garantie war gerade abgelaufen und Peugeot wollte erst nicht so recht, zeigte sich dann aber kulant und übernahm alles. Glück für meine Schwester, die sich sehr wohl bewußt ist, daß SIE diesen Motor getötet hat (sagt sie auch selbst).
    Mit ihrem Ka (auch Neuwagen, Bj. 1999) geht sie inzwischen zwar ähnlich rau um, aber den hat sie wenigstens die ersten 2000 km eingefahren und der läuft jetzt schon fast 50000 km ohne Mucken und dazu noch wie ein Rennwagen (genaueres ist in einem anderen Thread beschrieben).
    Einfahren lohnt sich also durchaus! Aber wenn ich snowman und harald schmitt richtig verstanden habe, haben sie es eh nicht nötig - schließlich gibt´s ja jedes Jahr nen Neuen (Mal ne Frage snowman: Als Student - siehe Profil - jedes Jahr nen Neuwagen zu kaufen, finde ich erstaunlich. Wenn es heute so viel Bafög gibt, schreib ich mich auch noch wieder an der Uni ein!)

    Leicht ärgerliche Grüße, Bruenie
     
  20. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo an alle,

    Auch ich behandle neue Motoren wie ein junges Küken, daß erst einmal fliegen lernen muß.
    Auch wenn Heute aufgrund moderner Fertigungstechniken die Tolleranzen auf ein Minimum reduziert sind, hat ein neuer Motor immer eine erhöhte innere Reibung, die sich erst einmal abbauen muß.

    Ich habe kürzlich einen netten Bericht in der Autobild gefunden, die die Problematik sehr schön beschreibt:

    http://www.autobild.de/wartung/werk...=1033&A_SESS=322b5746fc18b4d0efce7d49694c2cd2

    Gruß Dirk
     
Thema:

schon bald kommt mein neuer a 170 cdi lang! habe aber noch andere fragen

Die Seite wird geladen...

schon bald kommt mein neuer a 170 cdi lang! habe aber noch andere fragen - Ähnliche Themen

  1. S500 w221 Neuen Verstärker Mal kriegt der Verstärker Strom mal nicht!

    S500 w221 Neuen Verstärker Mal kriegt der Verstärker Strom mal nicht!: Ich habe Einen Neuen Verstärker gekauft der Tadelos Funktioniert der Lichtwellenleiter Kabel macht aber Probleme!! Wenn ich das Fahrzeug am morgen...
  2. A-Klasse W176 Rückfahrkamera Nachrüsten

    A-Klasse W176 Rückfahrkamera Nachrüsten: Hallo zusammen, suche eine Einbauanleitung zum Nachrüsten der Originalen Rückfahrkamera. Wer kann mir da helfen?
  3. Intelligent Light System ohne Funktion 320 CDI T-Modell

    Intelligent Light System ohne Funktion 320 CDI T-Modell: Moin zusammen. Ich habe mir vor kurzem meinen ersten Benz zugelegt. Folgende Problematik: Intelligent Light System ohne Funktion kommt als,...
  4. Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad)

    Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad): Moin, Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu meinem A160 Ich habe mir einen 04/2002 A160 Benziner gebraucht gekauft und überlege, das...
  5. Navigation A-Klasse 2016

    Navigation A-Klasse 2016: Hallo, ich habe gesehen das bei Amazon SD Karten für 40 Euro angeboten werden. Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Funktionieren die überhaupt?
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden