Speed-Buster wer hat damit Erfahrung?

Diskutiere Speed-Buster wer hat damit Erfahrung? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, möchte gerne die Box kaufen und in den A-160 CDI (Bj. 10/2000)einbauen. wer hat mit dieser Tuning-Box Erfahrung aus der Praxis....

  1. #1 Dieselwiesel, 23.07.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Leute,

    möchte gerne die Box kaufen und in den A-160 CDI (Bj. 10/2000)einbauen.

    wer hat mit dieser Tuning-Box Erfahrung aus der Praxis.


    Techinsche Daten siehe www.speed-buster.de

    Gruß Christian
     
  2. Ansgar

    Ansgar Guest

    OBD-Tuning

    Hi, ich habe meinen A 160 CDI mit einem OBD Tuning aufgewertet und bin super damit zufrieden!

    Denke mal, da tut sich nicht viel, also los zum Tuner.

    Was soll die Box kosten?

    Gruß,

    Ansgar
     
  3. #3 Katharina, 23.07.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,

    einfach die Garantiebedingungen lesen und sich eine Meinung bilden. Du weist ja, von DCX bekommst Du keinen Kulanz im Falle eines Motor-/Getriebeschadens.
     
  4. #4 ravens1488, 24.07.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Du musst auch mit einer höheren Russbildung im Abgas rechnen, was erstens Probleme bei der AU machen könnte und zweitens müsstest du dein AUto hinten öfter waschen :D


    Chris

    P.S. Ich weiss wovon ich rede!
     
  5. DiArKi

    DiArKi Crack

    Dabei seit:
    13.02.2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK
    Speed Buster Tuning

    Hallo,

    ich weiß jetzt nicht ob das Tuning mit Speed-Buster noch ein Thema ist,
    aber ich werde mal meine Erfahrungen schildern:

    Ich habe einen CDI 170 vor ca. einem Jahr in meiner DB-Werkstatt mit Speed-Buster
    ausrüsten lassen. Die waren hellauf begeistert. Ich hab vor ca. 4 Wochen
    nachgefragt und die haben ca. 30 bis 35 Diesel-PKW bis jetzt damit ausgerüstet
    und bis heute keine Reklamation verzeichnet. Die sind von Ihrem Haustuner weggegangen
    weil der Turboschäden (von Fall zu Fall) produziert hat und erheblich teurer war.

    Bei mir hat sich das Tuning so dargestellt, daß es mir vorkam als hätte ich
    einen neuen Motor reinbekommen. Der Verbrauch hat sich nicht verändert.
    Auf dem Tacho hatte ich plötzlich knapp 195 auf ebener Strecke. (Mit gutem Anlauf)
    Das ganze Auto ließ sich natürlich sportlicher bewegen (Wenn man bei der
    Diesel-A-Klasse von Sportlichkeit reden kann)
    Das Heck (Russbildung) ist auch sauber geblieben. Über die Lebensdauer
    des Motors kann ich nichts sagen, da ich den Wagen bei 83.ooo km verkauft habe.
    Motorölverbrauch 1/2 Liter auf ca. 12.ooo km. ( Ich denke das ist normal).
    Ich habe aber vollsynthetisches Öl gefahren.

    Insofern habe ich persönlich nur Gutes erfahren und überlege jetzt es mit meinem
    C 220 CDI Sportcoupe genauso zu machen.

    Gruß
    Dietmar
     
  6. #6 Dr. Low, 17.02.2003
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Der Mehrleistung durch die Power-Kiste stehen leider auch Nachteile gegenüber:

    - mehr Rußbildung (ist leider öfters tatsächlich der Fall)
    - schnellerer Kupplungsverschleiß
    - manchmal machen auch die Antriebswellen/Achsen das höhrere Drehmoment nicht auf Ewigkeit mit
    - ...

    Von Garantie-/Kulanzsachen möchte ich garnicht reden! Klar, irgendwie klingt's verlockend, mit so ner ziggi-schachtel großen Zusatzbox auf einmal dem eher trägen 160er Dieselchen zu Power zu verhelfen, die einen 170er alt aussehen lässt! Aber man muss halt auch die negativen Seiten sehen!
    Wobei das halt auch immer ne Sache ist, wie alt der Wagen ist, wie lange man ihn fahren möchte und wie sehr er ansonsten beansprucht wird.

    Hatte mal nen Bekannten, der nen 3er Golf TDi mit damals 90 PS hat chippen lassen und dort ging der 3. Zylinder hinüber! War laut Werkstatt bekannt und dort ist man - wegen Kulanzanfragen - auch dem ausgebauten Chip sehr schnell auf die Schliche gekommen...
    Folglich blieb er auf den Kosten für einen Austauschmotor sitzen, obwohl die Kiste nur knapp über 100.000 km drauf hatte! Ob das beim Elch ebensolche Auswirkungen haben kann, weiß ich nicht! Die Werkstattmeister schweigen ja grad so, als ob es sich um die Geheimzahl ihrer Kreditkarten handeln würde...
     
  7. TomSgn

    TomSgn Guest

    Hallo Christian,

    ich hab auch Chip-getuned, sogar noch ein kleines bischen heftiger, was die Leistungsdaten angeht. Als erstes werden dir wahrscheinlich noch gewisse Menschen einreden wollen, dass die Kupplung ab 181 Nm Drehmoment instantan und spontan der Selbstverbrennung zum Opfer fallen wird. Möglicherweise werden sie ihrer Behauptung durch jahrelange praktische Erfahrung in einem entsprechenden Berufszweig Gewicht verleihen wollen (Gilt nicht meinem Vorredner!! ;)). Zwei Sachen darfst du dann auf keinen Fall tun:
    1. Glauben was sie dir erzählen,
    2. Darauf eingehen!!
    Wie gesagt zerren an meiner Kupplung auch (laut Herstellerangabe) 240Nm plus ein bischen Kleinvieh durch 1,2 bar Ladedruck. Raucht nicht, rußt nicht aber geht Vorwärts wenn man drauf tritt.
    Die einzige gefahr die droht, soweit ich das überschauen kann, ist zu hohe Motortemperatur, durch zu fettes Gemisch. Deshalb habe ich den Ladedruck etwas erhöht um mehr Luft reinzubekommen. Die meisten Chips bieten aber auch die Möglichkeit, die zusätzlich eingespritze Dieselmenge zu reduzieren. Also genau drauf achten wenn er rußt, dann musst du was machen, ansonsten ist das ne saubere Sache.

    Grüsse Tom
     
  8. JOJO

    JOJO Crack

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    aktuell Toyota Corolla Combi 1.6
    Hallo ,

    ja ich denke TomSign hat da Recht nur denke ich gibt es halt die Fahrer die an jeder Ampel die
    möglichen Nm versuchen werden abzurufen , und dann wird es wieder die geben die sie nur nutzen wen notwendig z.B. Autobahnauffahrt , Überholen usw...

    P.S. TomSign haste dir mal gedanken über die AGR gemacht da kannste evtl. noch was holen an Leistung

    Gruss JOJO
     
  9. TomSgn

    TomSgn Guest

    Hi Jojo,

    überlegt hab ich in die Richtung schonmal, aber da was zu machen erschien mir zu aufwendig, und die Abgaswerte müssen nachher auch stimmen, wenn du da ne Idee hast, immer raus damit!!

    Grüsse Tom
     
  10. #10 Dr. Low, 18.02.2003
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Ratsam für TomSgn wäre vielleicht noch ein Ölkühler und ein großer Ladeluftkühler, so sollte dem Motorinfarkt aufgrund Hitzetot dann doch wirksam vorgebeugt werden!
    Hoffe, du hast noch lange Freude am gechippten Elch! Und vielleicht machen deine Anbauteile das auch lange mit! Würd's dir jedenfalls gönnen!
    Vorallem das mit den "181 Nm" fand ich witzig von dir! Als ob man das so genau definieren kann... sicherlich halten die Teile eine gewisse höhrere Beanspruchung eine gewisse Zeit lang mehr oder minder klaglos durch, nur die Frage ist halt, wann's zuviel wird...

    Gruß Micha
     
Thema:

Speed-Buster wer hat damit Erfahrung?

Die Seite wird geladen...

Speed-Buster wer hat damit Erfahrung? - Ähnliche Themen

  1. Speed-Buster Tuning Box

    Speed-Buster Tuning Box: Hallo, ich habe als Neuling in diesem Forum eine kleine Frage. Zunächst zu mir, CKlasse 220 CDI nach MOPF mit Partikelf. 150 PS , nun habe ich...
  2. Speedcamupdates fur NTG 5.5 (neue E-Klasse)

    Speedcamupdates fur NTG 5.5 (neue E-Klasse): Hallo an alle, für meine C-Klasse hatte ich in der Vergangenheit immer die Blitzersoftware von SCDB. Im April bekomme ich die E-Klasse (S213)...
  3. Mercedes-Benz Classic zeigt beim Goodwood Festival of Speed Fahrzeuge unter dem Mott

    Mercedes-Benz Classic zeigt beim Goodwood Festival of Speed Fahrzeuge unter dem Mott: Das Goodwood Festival of Speed 2017 steht unter dem diesjährigen Motto „Peaks of Performance – Motorsport’s Game-Changers“. Mercedes-Benz Classic...
  4. ZakSpeed AMG GT bei GT Masters in der Lausitz auf Platz 2

    ZakSpeed AMG GT bei GT Masters in der Lausitz auf Platz 2: Beim ADAC GT Masters Rennen 1 am Lausitzring konnte sich am Samstag Nachmittag das Precote Herberth Motorsport Porsche Team mit Pilot Sven Müller...
  5. Impressionen des Goodwood – Festival of Speed 2016

    Impressionen des Goodwood – Festival of Speed 2016: Auch dieses Jahr zeigte Mercedes-Benz bzw. Mercedes-Benz Classic am Goodwood Festival of Speed unweit von Chichester (West Sussex, U.k) – bei der...