Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen

Diskutiere Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Community, ich habe mich heute in Eurem Forum neu angemeldet um hoffentlich eine Hilfestellung bei einem Problem zu bekommen was den Wagen...

  1. #1 EyesOnly35, 16.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Hallo Community,

    ich habe mich heute in Eurem Forum neu angemeldet um hoffentlich eine Hilfestellung bei einem Problem zu bekommen was den Wagen meiner Frau betrifft. Ich bin vorab gesagt für jede Hilfe sehr dankbar und hoffe dann die richtige Entscheidung zu treffen.

    Zum Fahrzeug:

    Mercedes B Klasse CDI 200 136 PS, Sportvariante ca. 114km gelaufen, Automatik, EZ: 09/13

    Problemstellung:

    Das Fahrzeug wurde stets ordentlich gewartet und hat bis auf das folgende Problem keine technischen oder optischen Mängel. Vor 2 Jahren trat das Problem zum ersten Mal auf. Während der Fahrt ging der Drehzahlmesser nach unten, die Gasannahme wurde weniger und im Display des Fahrzeugs erschien die Meldung: Rückwärtsfahren nicht möglich - Werkstatt aufsuchen. (Siehe Bild). Die komplette Getriebelektronik war eingefroren, man konnte nicht mehr in dem Automatikprogramm wechseln (z.B in N) und die Taste die zwischen Economy, Sport und Manuell schaltet, war ohne Funktion. Ich habe dann den Schlüssel umgedreht und abgezogen, die Zündung blieb jedoch an, alles war wie eingefroren. (Auf die Elektrik bezogen). Erst nachdem ich das Auto mehrfach Zu -und Aufgeschlossen hatte, ging die Zündung aus. Danach konnte ich wieder ganz normal weiterfahren. Der Fehler trat danach Monate lang nicht mehr auf. In den folgenden 1,5 Jahren hatte ich dieses Verhalten 4-5 Mal erneut, meistens dann wenn der Motor noch kalt war. Ein befreundeter KFZ Meister hat den Fehlerspeicher ausgelesen (siehe Bild2). Als erste Maßnahme wurde das Getriebe gespült und das Öl gewechselt, danach hat man eine Verbesserung gespürt, allerdings kam der Fehler nach kurzer Zeit wieder. Er hat bei der Spülung festgestellt, dass die Kupplung in Ordnung ist und noch zu 70% erhalten ist. Nun meinte er, dass es nur noch ein Softwareproblem sein könnte und man dies mit einem Update beheben könnte.

    Als ich daraufhin mit einem Mercedes Händler telefonierte, meinte dieser, dass er das Problem nicht kennen würde und dass er nur für eine erste Fehleranalyse schon 400€ berechnen würde. Da ich das für überzogen halte, wollte ich mal hier fragen ob jemand das Problem kennt, ob es Sinn macht sich direkt an Daimler zu wenden bezüglich einer Update Anfrage, ob man in so einem Fall auf Kulanz pochen soll und ob es Sinn macht eine freie Werkstatt aufzusuchen in Bezug auf ein mögliches Update. Ich möchte mich nicht vor Kosten generell drücken, sondern nur verhindern dass unnötige entstehen.

    Wir würdet Ihr in diesem Fall vorgehen? Was ist jetzt der richtige nächste Schritt?

    Vielen Dank im Voraus.

    Eyesonly

    P.S Bin mit dem Auto letztes Jahr über 2000km in den Urlaub und zurückgefahren, ohne das kleineste Problem.
     

    Anhänge:

  2. #2 Thomas H, 18.09.2021
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    113000Km meinst du wohl?
    Ich würde mal eine Gute Freie Werkstatt ansprechen und ein Getriebespülung machen lassen.
    Denn ich nehme an, dass in dem Getriebe noch nie das Öl gewechselt wurde.
    So eine Spülung spült Abrieb und Ölrückstände aus dem Getriebe und kann einiges Helfen.
    Ist aber mit etwas teureren Kosten verbunden.
    Deshalb vorher Nachfragen, ob in deinem Fall, so eine Spülung etwas bringen kann!
     
  3. #3 EyesOnly35, 20.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Hallo Thomas,

    danke für deine Antwort. Die Getriebespülung wurde bereits durchgeführt von dem befreundeten Meister (arbeitet bei Mercedes). Noch weitere Ideen / Vorschläge?
    Würde sonst mal zu einem Getriebespezialisten versuchen Kontakt aufzubauen....Laut Mercedes Hotline würden keine Softwareprobleme bekannt sein und ein Update wäre kostenpflichtig aber ohne Garantie für eine Lösung....

    Und ja der Wagen hat natürlich 113.000 km gelaufen.

    Liebe Grüße
     
  4. #4 Thomas H, 20.09.2021
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Getriebespezialist, gute Idee, wird aber teuer.
    Alleine das Ausbauen des Getriebes wird recht teuer, da dazu der Motor abgesenkt werden muss.
    Das sind dann schon mal Kosten, im Bereich 300-500Euro, die entstehen bevor das Getriebe überhaupt raus ist.
     
  5. #5 EyesOnly35, 20.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Ok, aber welche Alternativen hätte ich? Das Auto ist sonst in einem Top Zustand und wir hatten geplant, dass meine Frau es noch bis 2024 fährt. Ich persönlich könnte mit dem Fehler leben, nur meine Frau leider nicht...Ein anderer Meister von einer befreundeten Werkstatt hat mir gesagt, dass er einen ähnlichen Fall hatte, wo die Signalsteuereinheit des Getriebes defekt war. Jener Wagen hatte ein ähnliches Fehlerbild wie unserer. Die Gesamtkosten beim Getriebeexperten taxierte er mit ca. 1.300€ brutto. Bin mit dem Wagen letztes Jahr noch in den Urlaub gefahren ohne jedes Problem, über 2000km. Denke mir der Fehler kann nicht so gravierend sein, möchte aber auch nicht, dass meine Frau mit dem Auto in Gefahr gerät, deswegen hoffe ich hier oder auf anderen Kanälen jemanden zu finden, der mir den entscheidenden Tipp geben kann. Bei Mercedes würden sie wahrscheinlich direkt das Getriebe wechseln wollen für 5000-7000€, das mache ich auf keinen Fall mit.

    Liebe Grüße
     
  6. #6 Thomas H, 20.09.2021
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Getriebespezialist ist schon eine gute Idee.
    Aber der soll sich das Problem zuerst mal Anschauen, bzw. damit Fahren, und die Fehler selber feststellen, dann weis er auch was am Getriebe zu tun ist.
    Es gibt dann zwei Möglichkeiten, Getriebe muss raus oder nicht raus, wenn es z.b. an der Elektronik etc. liegt.
    Aber dazu muss auch der Motor abgesenkt werden, was auch Kosten verursacht.
    Das ist halt immer ein Problem bei den Kompaktmodellen, das man den Motor Absenken muss, um an das Getriebe zu kommen, was aufwändig und teuer ist.
    Und da ist Mercedes auch nicht alleine, das betrifft viele Hersteller.
     
  7. #7 EyesOnly35, 20.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Ich plane auch Kosten im vierstelligen Bereich ein, möchte nur jemanden finden der mir den Fehler klar diagnostiziert und das Problem im ersten Anlauf beheben kann. Habe die größte Sorge vor einem Groschengrab. Ich soll jetzt in Kürze über Beziehungen einen guten Getriebefachbetrieb bekommen, wenn ein Angebot vorliegt, werde ich es mal anonymisiert hier zur Diskussion stellen. Danke Thomas für deine Hilfestellung.

    Liebe Grüße

    P.S Ist der erste Mercedes mit dem ich überhaupt Probleme habe, bis jetzt hatte ich mit den Automatikgetrieben immer Glück und ein sehr gutes Fahrverhalten.
     
  8. #8 conny-r, 20.09.2021
    conny-r

    conny-r Crack

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    C 205 02/17 T 220d 651.921
    +
    SL 350 Sportmotor 316 PS
    EHS reinigen oder wechseln.
     
  9. #9 EyesOnly35, 20.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Hallo Conny. Das Akronym EHS steht für was?

    Update:
    Google hilft...

    EHS = elektrohydraulische Steuereinheit :=)

    Kannst über den Daumen sagen was eine Reinigung / Austausch ca. kostet? Können "normale" freie Werkstätten sowas durchführen?

    Liebe Grüße
     
  10. #10 coca-light, 20.09.2021
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.222
    Zustimmungen:
    208
    Fahrzeug:
    210.072
    Hallo Namenlose(r),

    EHS = Elektro-Hydraulische-Steuerung

    Es ist ein Gehäuse mit vielen Schaltschiebern,
    welches im Getriebe verbaut ist hinter der Ölwanne .
    Auf der EHS ist zudem eine Elektrikplatine mit u.a. Drehzahl-Sensoren montiert - auch die einzelnen Magnetventile (nicht Schaltschieber) der EHS werden über diese Platine kontaktiert und sie stellt über eine Zentralsteckverbindung die elektrische Verbindung nach außen dar, sprich den Anschluß am Getriebe für den Kabelbaum.

    Conny‘s Vermutung geht wohl in die Richtung, dass ein Schaltschieber in der EHS klemmt.

    Gruß
     
  11. #11 EyesOnly35, 20.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Hallo Cola-Light,

    vielen Dank für die Erklärung, bin technischer Laie, nun kann ich mir vorstellen um was es sich für ein Bauteil handelt. Falls du noch etwas zu den potenziellen Kosten für eine Reinigung / Austausch sagen könntest wäre das super.

    Liebe Grüße

    EyesOnly
     
  12. #12 coca-light, 20.09.2021
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.222
    Zustimmungen:
    208
    Fahrzeug:
    210.072
    Das muß Dir ein Fachbetrieb für AG-Instandsetzung beantworten - ich weiß es nicht.

    Ob sich beim W246 die EHS leicht ausbauen/tauschen lässt, weiß ich nicht auswendig.

    Ich weiß auch nicht, inwiefern sich eine Werkstatt auf so eine unsichere Diagnose einlässt oder wie das Fehlerbild beurteilt wird.

    Jede Werkstatt wird auf Nr. sicher gehen wollen.

    Ich hatte schon ähnliche AG-Probleme - am Ende ist es oft sorgenfreier, sich ein überholtes AG im Tausch gegen „alt“ einzubauen - und kaum teurer.

    Wie Du schon sagtest - gut wäre es, eine sichere Diagnose zu bekommen, ob es ein Fehler im oder außerhalb des AG ist - das ist nicht immer leicht.

    Gruß
     
  13. #13 EyesOnly35, 20.09.2021
    EyesOnly35

    EyesOnly35 Frischling

    Dabei seit:
    16.09.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    B200 CDI Automatik BJ 2013
    Ok, dann warte ich ab was der Getriebespezialist befürwortet und werde mir vor Beauftragung noch mal eine zweite Meinung einholen. Mehr schein ich ja aktuell nicht machen zu können. Vielen Dank an jeden der versucht hat mir zu helfen. Sobald ich etwas schriftliches vorliegen habe, aktualisiere ich den Thread. Die Option mit dem Tausch des Getriebe gegen ein gebrauchtes behalte ich mir im Hinterkopf.

    Liebe Grüße

    EyesOnly
     
  14. #14 Thomas H, 25.09.2021
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Hat der W246 nicht ein Direkt Schalt Getriebe, statt eines Automatikgetriebes?
    ein DSG 6-Gang,
    Diese DSG haben ihre Mucken, die ein Guter Getriebe Instandsetzer natürlich auch kennt.
     
  15. #15 coca-light, 25.09.2021
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.222
    Zustimmungen:
    208
    Fahrzeug:
    210.072
    Du hast Recht Thomas!

    7G-DCT Doppelkupplungsgetriebe
     
Thema:

Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen

Die Seite wird geladen...

Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen - Ähnliche Themen

  1. Sporadisches Brummen mit Vibrationen

    Sporadisches Brummen mit Vibrationen: Hallo zusammen! Ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem: Wenn ich morgens los fahre, fängt nach ca 5 km Strecke das Auto an zu...
  2. Getriebeproblem 722.6 - sporadisches Rutschen, Ruck

    Getriebeproblem 722.6 - sporadisches Rutschen, Ruck: Ich habe bei niedrigen Geschwindigkeiten sporadisch ein Problem: Wenn der Automat vom 3ten in den 2ten bei ca. 40km/h ohne Last (zähflüssig...
  3. 9g Getriebe öl wechsel S205 C klasse

    9g Getriebe öl wechsel S205 C klasse: Hey ich hatte vor bei meiner c klasse ein getribe öl wechsel zumachen (mit wandler). Ich hab dazu eine frage Muss das Getriebe über ein Tester...
  4. mittleres Gurtschloss von A-Klasse BJ 2008 wechseln

    mittleres Gurtschloss von A-Klasse BJ 2008 wechseln: Hallo, konnte leider bisher keine Anleitung im Internet dazu finden. Wir haben das rechte Gurtschloss bereits gelöst, damit wir das mittlere...
  5. Drehratensensor A-Klasse W169

    Drehratensensor A-Klasse W169: Hallo Forum, ich habe einen MB A-Klasse W169 Bj. 11.2004 und Woche den Verbauungsort des Drehratensensor. Kann mit jemand sagen wo dieser ist?...