Stabilager schon wieder kaputt???

Diskutiere Stabilager schon wieder kaputt??? im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, ich hab´ jetzt auf meinem A170CDI (11/98) ca. 75.000km drauf. Als ich vorher mal ohne Radio gefahren bin, ist mir aufgefallen, dass...

  1. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich hab´ jetzt auf meinem A170CDI (11/98) ca. 75.000km drauf. Als ich vorher mal ohne Radio gefahren bin, ist mir aufgefallen, dass wieder einmal ein Klappern von den vorderen Rädern kommt, wenn man über keine Unebenheiten bzw. auf einem Feldweg fährt. Können das schon wieder ausgeschlagene Lager der Stabilisatoren sein.
    Die Stabilisatoren wurden aufgrund des gleichen Geräusches schon zweimal ausgetauscht - zum Glück beidermale auf Kulanz!
    Könnt Ihr mir mal Tipps geben, wie ich vermeiden kann, dass sich diese Dinger ausschlagen (fahre sowieso schon "lammfromm" - ich schäme mich jedes mal, wenn ich mit meinem Standartfahrwerk wie ein Prologolf über die Kanaldeckel krieche.... *rotwerd*).
    Meint Ihr, da geht nochmal etwas auf Kulanz??
    Danke für Eure Antworten!
    Pitti
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Paul

    Paul Frischling

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pitti,
    habe immer einen Stabi-Stängelchen auf Reserve dabei. Ich schätze die Reparatur wird alle 30000Km fällig. Mir ist es zu blöd, immer zu DC zu fahren.. Der Stabi kostet pro Seite 25DM und ist in 10 Min ausgewechselt. Besonders schnell gehen diese Teile beim überfahren von Fahrbahnschwellen kaputt! Diese Stabis sind ein echter Konstruktionsfehler!
     
  4. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paul,
    ich habe auch schon die Theorie aufgestellt, dass diese Dinger in regelmäßigen Abständen den Geist aufgeben (bei mir wurde bei km 25000 und km 50000 gewechselt, jetzt klappert´s bei 75000!).... Naja, damit werde ich wohl leben müssen..... Ich war heute mal wieder in meiner neuen Niederlassung und habe einen Termin für nächste Woche ausgemacht, mal sehen, was das kostet...
    Frage: Kann da was passieren, wenn die Stabis erst nächste Woche gewechselt werden, es hört sich nämlich nicht mehr sooooo toll an.... :(
    Grüße
    Pitti
     
  5. chip

    chip Crack

    Dabei seit:
    09.06.2001
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    @Paul

    Hi Paul,

    könntest du mir vielleicht die Best.Nr. der Stabistängelchen :) geben. Mein A klappert seit 7 Monaten und meine Niederlassung ist nicht in der Lage das zu beheben. 4 Termine komplettes Federbein getauscht ... angeblich auch Stabistängelchen getauscht. Aber wer weiss das schon soo genau.
    Wenn das wirklich so einfach ist werd ich mich wieder an die guten alten Golf II Zeiten zurückerinnern und mich selber unters Auto legen. (Trotz Service Card) Die Fahrten zur Niederlassung spare ich mir dann, weil das zuviel Zeit kostet.

    schonmal danke im vorraus,

    chip

    PS: Sind bei den Stabistangen die Lager dabei? Die wurden angeblich von meiner Niederlassung ausgetauscht.
     
  6. Paul

    Paul Frischling

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pitti & chip,
    Die Teilenummer der Stabilisatorstangen ist:
    A 1683200789 und kostet 22.90+Steuer
    Die Lager des eigentlichen Stabilisators gehen kaum kaputt. Dies ist ja das Problem, der eigentliche Stabilisator ist gegenüber den angesprochenen Verbindungs-Stängelchen zu stabil. Die Stabilisatorstangen bestehen aus zwei Kugelkopflagern, die mittels einer ca. 20cm lange Stange verbunden sind.. und diese Kugelkopf-Lager schlagen aus!
    Gefahr droht durch diesen Schaden nicht unmittelbar, man kommt jedoch nicht durch den TÜV ... Das Geräusch nervt jedoch mächtig..
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Werner

    Werner alter Hase

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Paul,

    kannst Du bitte noch genau erklären wie man die Stabis austauscht. Infos wie z.B.: braucht man eine Hebebühne, reicht der normale Wagenheber, welches Werkzeug, etc. wäre gut.

    Danke

    Werner
     
  9. #7 Stephan Täck, 27.06.2001
    Stephan Täck

    Stephan Täck Sternengucker

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Werner,der Austausch geht eingentlich ganz einfach.
    1.Wagen vorn anheben,in der Wagenmitte direkt unter der Lenkung befindet sich an einer Querstrebe ein Gummipolster dort lässt sich der gesammte Vorderwagen anheben,anschliesend auf Unterstellböcke stellen wegenUnfallgefahr!!! .
    2.Räder abmontieren,man kommt besser ran an die Teile.
    3.Mit 17er Maul-oder Ringschlüssel die beiden Muttern abschrauben(evt. Gewindebolzen festhalten).
    4.Bolzen mit leichten Hammerschlägen aus Aufnahme entfernen.
    5.Einbau geschieht in umgekehrter Reihenfolge( Bolzen nicht mit Hammer hineinschlagen sonst Beschädigung des Kugelgelenkes ).
     
Thema:

Stabilager schon wieder kaputt???

Die Seite wird geladen...

Stabilager schon wieder kaputt??? - Ähnliche Themen

  1. Schöner wohnen – dank Fuso Canter

    Schöner wohnen – dank Fuso Canter: Die Aufgabe ist anspruchsvoll, bis ins Detail durchorganisiert, und sie erfordert hohe Verlässlichkeit: Die Logistikfirma Loft Interiors in...
  2. Schon Erfahrungen zum Shell V-Power SmartDeal gesammelt ? (Anzeige)

    Schon Erfahrungen zum Shell V-Power SmartDeal gesammelt ? (Anzeige): Premiumkraftstoff zum Vorzugspreis an der Tankstelle Mit dem neuen Smart V-Power SmartDeal kann man, wie wir bereits vor einigen Tagen berichtet...
  3. Der schönste Schlitten vom Weihnachtsmann trägt den Namen Travego

    Der schönste Schlitten vom Weihnachtsmann trägt den Namen Travego: Es ist wohl der diesjährig auffälligste „Schlitten“ von Mercedes-Benz. Denn wenn die 135 m LED-Lichterketten rund um den Weihnachts-Travego...
  4. Schon gefahren: die Modellpflege der A-Klasse als 220 d mit 170 PS

    Schon gefahren: die Modellpflege der A-Klasse als 220 d mit 170 PS: Mercedes-Benz hat die A-Klasse überarbeitet, – nicht nur im Exterieur, sondern auch im Interieur und vor allem endlich beim Fahrwerk. Wir konnten...
  5. Schon gefahren: Mercedes-Benz GLC 250 4MATIC

    Schon gefahren: Mercedes-Benz GLC 250 4MATIC: Mit dem GLC zeigt Mercedes-Benz den Nachfolger der Baureihe GLK, wobei das Fahrzeug komplett neu entwickelt mit frischem Wind an den Start geht....