Starterbatterie laden mit externem Ladegerät

Diskutiere Starterbatterie laden mit externem Ladegerät im Forum B-Klasse Forum im Bereich A- und B-Klasse - Liebes Forum! Ich benötige mal euren Rat. Vor kurzem habe ich die Starterbatterie in der Werkstatt tauschen lassen. Bei der Gelegenheit sollte...
B

Bergfex

Frischling
Beiträge
4
Fahrzeug
W247
Liebes Forum! Ich benötige mal euren Rat.
Vor kurzem habe ich die Starterbatterie in der Werkstatt tauschen lassen. Bei der Gelegenheit sollte auch ein kurzes Adapterkabel zum Anschluss eines externen Ladegeräts mit eingebaut werden. Soweit so gut. Leider funktioniert das Kabel nicht. Wie es scheint, ist der Minuspol unterbrochen. Siehe Bild im Anhang. Das Minuskabel ist an einer sehr massiven Schiene befestigt, die aber keine Masse-Verbindung hat. Diese Schiene ist mit einigen Steckern und Leitungen verbunden die im Fahrzeug verschwinden. Wofür ist das alles? Mein alter 'B' hatte da nur zwei dicke Kabel, welche mit den Polklemmen verbunden waren - fertig!
Beste Grüße,
Bergfex
 

Anhänge

  • B-Klasse Batterie.pdf
    202,9 KB · Aufrufe: 27
Hallo
der Punkt wo das Minus angeschlossen ist,ist doch auch ein + ?
Warum den Minus nicht einfach am Fremdstartsützpunkt anklemmen, scheint kein Profi gewesen zu sein der das angeklemmt hat.
Gruß
 
Hi,
danke für die schnelle Antwort. Den Batteriewechsel habe ich bei der Mercedes-Benz Niederlassung machen lassen. Das sollten Profis sein. Hat mich jedenfalls 640€ plus MwSt. gekostet.
Habe mit einem Messgerät den Anschlusspunkt '3' gemessen. Danach hat der weder + noch - Potenzial. Hängt scheinbar in der 'Luft'
Auch bei eingeschalteter Zündung oder laufendem Motor ändert sich daran nichts. Ich verstehe nicht, wozu diese Installation ist.
Grüße,
Bergfex
 
Servus
dann würde ich wieder hin fahren und es reklamieren,denn es funktioniert ja nicht wie es soll.
Gruß
 
Ist richtig. Ich möchte gerne wissen was der Grund ist damit die Werkstatt mich nicht abperlen lässt.
 
Wenn ich das Foto so betrachte, hat der Monteur den Pol verwechselt!
Das Minuskabel gehört an den, weiter unten sichbaren Minus Batteriepol.

PS. Diese Idee, das Kabel vom Ladegerät fest ans Auto anzuschließen, die schwirrt mir schon lange im Kopf rum.
Nur fahre ich zurzeit noch Leasing B-Klassen, da kommt dass nicht in Frage.
Aber nicht mehr lange, dann gibt es entweder einen "Jungen Stern" oder ein Fremdfabrikat.
Wobei ich sagen muss, beim Batteriemanagment gab es zw. 2023 und dem jetzigen 2024er Modell, scheinbar auch eine Änderung.
Denn in der ME APP hatte ich noch nie den Ladezustand "Teilgeladen", der bei früheren Modellen, meist ein Indiz für "2/3 Leer" oder "Halbleer" war.
Auch sehe ich am Voltmeter, der im Auto steckt, dass beim Fahren die Ladespannung von 15 Volt, auf 12,8V absinkt.
Also das Laden abgebrochen wurde, weil die Batterie voll war.
 
Hallo!
Habe das Problem gelöst wie Thomas vorgeschlagen. Danke! Trotzdem bemerkenswert,dass die MB-Werkstatt das nicht hinbekommen hat ( bei den Preisen).
Gruß Bergfex
 
Thema: Starterbatterie laden mit externem Ladegerät
Zurück
Oben