Steinschlagschäden ausbessern, wer hat den besten Tipp?

Diskutiere Steinschlagschäden ausbessern, wer hat den besten Tipp? im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Bei meinem W203 sind kleine Steinschlagschäden an der Motorhaube. Nun habe ich mir bei MB den passenden Lackstift (744-silber) gekauft. Jeder gab...

  1. #1 Michael-C200K, 18.03.2002
    Michael-C200K

    Michael-C200K seit 07/2006 C 200 CDI

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203, EZ: 07/2006 und W 124 E320 Cabrio, EZ:11/1994
    Bei meinem W203 sind kleine Steinschlagschäden an der Motorhaube. Nun habe ich mir bei MB den passenden Lackstift (744-silber) gekauft. Jeder gab mir einen anderen Tipp:
    Mit dem Pinsel auf Zeitungspapier, dann mit dem Zeitungspapier die Farbe in das kleine Loch geben, am nächsten Tag wiederholen.
    Andere sagen, es besser mit einem Karton zu machen.
    Was nun, oder gibt es noch andere Vorgehensweisen?

    Gruß

    Michael
     
  2. Jabber

    Jabber alter Hase

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 200 K
    Hi,

    ich habe dasselbe Problem. Würde mich auch mal interessieren. Auch bei meinem W 203 sind kleine Steinschlagschäden auf der Haube und an der Stoßstange. Habe mir auch einem Lackstift besorgt (obsidianschwarz-metallic). MB hat gesagt am besten man macht vorerst nichts, denn die Ausbesserungen würde man sehen, da es immer kleine Hubbel geben würde. Danach sehe die Haube dann beschissen aus. Ich sollte den Lackstift erst mal an einer Stelle ausprobieren wo es nicht so auffallen würde. Ansonsten müßte man irgendwann die Haube neu lackieren, was laut MB 600.- € kostet. Werde mich aber noch woanders erkundigen ob man dieses nicht anders machen kann.

    Jabber
     
  3. Kai

    Kai Crack

    Dabei seit:
    16.12.2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200CDI
    Hallo!

    Ich habe an meinem W 202 (silber-metallic) ähnliche Probleme.
    Aus eigener Erfahrung (mit meinem Golf) weiss ich, dass das Ausbessern mit dem Lackstift nicht gerade hübsch aussieht (eben diese "Hubbel"); insbesondere dann, wenn man nachher auch noch mit Klarlack überpinselt.

    Wegen zweier Dellen in der Motorhaube war ich mal bei einer Firma, die Hagelschäden ausbessert und auch Lackreparaturen vornimmt. Die haben mir gesagt, dass man bei Steinschlägen zuerst mit einem feinen Pinsel die Stellen abdeckt und dann "beischleift", was auch immer das heissen mag. Insbesondere bei silbernen Metalliclacken soll es aber auch nach dem Ausbessern immer kleine etwas dunklere Punkte geben. Die sind mir aber lieber als offene Steinschläge.

    Ich werde es wohl dort auch mit den Lackschäden probieren. Das "Wegdrücken" der Dellen war jedenfalls sensationell!!

    Gruß

    Kai
     
  4. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Hallo,

    ich handhabe die Sache immer folgendermaßen:
    Klipse eine Stecknadel mit einer Zange an der Spitze ab, damit man eine etwas größere Fläche erhält, gebe etwas Farbe auf einen Karton und tupfe die "Krater" (mit ruhiger Hand) dann vorsichtig aus. Den Klarlack lasse ich weg, damit ich keine "Erhöhungen" auf der Haube habe.
    Sieht meines Erachtens ganz passabel aus, vom Rostschutz her gesehen ist es natürlich nicht die optimalste Lösung vorallem wenn die Grundierung beschädigt würde.

    Gruß

    Tobias
     
  5. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Kai,

    Mit dem "Beischleifen" wird folgendes gemeint :
    (unter Vorbehalt, nach besten Wissen wiedergegeben)
    Mit sehr feinem Naßschleifpapier, Körnung 800 oder feiner, schleifst Du mit Hilfe eine Klotzes naß die Unebenheit vorsichtig weg. Anschließend muß der nun stumpfe Lack mit Polierpaste wieder glänzend poliert werden. Zuletzt den Lack konservieren, da er durch das Polieren die Schutzschicht verloren hat.

    Gruß Dirk
     
  6. #6 Otfried, 19.03.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    das ausbessern von Steinschlagschäden ist immer sehr stark von der jeweiligen Lackfarbe abhängig.
    Grundsätzlich gibt es beim Ausbessern mit dem Pinsel am Lackstift jedoch "Hügel" auf dem Lack, da sich mit diesem Pinsel nicht dosieren läßt. Ich selbst habe 3 Vorgehensweisen. Entweder nimmt man einen Pinsel aus dem Modellbau {00}, mit welchem sich sehr fein die Farbe dosieren läßt, oder man spritzt die Farbe mittels eines kleinen Farbsprühgerätes {Airbrusher – Modellbau} auf.
    Sind größere Flächen betroffen, hilft eher eine Neulackierung, welche man jedoch auch gut selbst durchführen kann.

    Nach dem ausbessern mit dem Pinsel oder der Sprühpistole wie von Dirk beschrieben die Stelle mit Schmirgelleinen Nass beischleifen und anschließend Polieren.

    Bei Metallic-Lacken ist die Flußrichtung der eingebeteten Metallpartikel für den optischen Effekt ausschlaggebend. Hier hilft fast nur noch Neulackieren, wobei der Lackiermeister jedoch wissen muß, was er tut.....
     
  7. willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    hi michael,

    ich habe gerade in der letzten ausgabe der auto-bild gelesen, dass in der nächsten ausgabe (28.3.) etwas zu diesem thema erscheint.
    vielleicht sind ein paar nützliche tipps dabei.


    gruß aus hamburg

    willem
     
  8. #8 Michael-C200K, 26.03.2002
    Michael-C200K

    Michael-C200K seit 07/2006 C 200 CDI

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203, EZ: 07/2006 und W 124 E320 Cabrio, EZ:11/1994
    Danke an alle für die Tipps,

    jetzt warte ich noch, dass es ein bißchen wärmer wird, heute musste ich wieder "kratzen".....
     
  9. willem

    willem Stammgast

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse E 220 CDI Mopf
    Hi Michael,

    leider habe ich auch bei meinem nagelneuen Auto den ersten Steinschlag entdeckt.
    Vom Mercedes-Service habe ich diesen Tipp erhalten:

    Streichholz anspitzen und damit den Lack auftragen. Ich habe es gemacht und kann sagen, dass man damit relativ fein ausbessern kann. Auf jeden Fall vermeidet man damit die weniger schönen Lackhügel.

    Im Prinzip ist es ein ähnlicher Tipp wie der von Tobias, allerdings man kann die Dicke der Streichholzspitze selber wählen.


    Gruß aus Hamburg
    Willem
     
  10. rfri

    rfri Frischling

    Dabei seit:
    20.06.2001
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze auch das Verfahren mit Pinsel, hab mir hierzu den feinsten/kleinsten Malpinsel aus dem Malerfachgeschäft besorgt. Ich gebe noch zusätzlich etwas Nitro-Verdünnung an die Farbe, hierdurch läuft diese besser in die Beschädigung, auch beim Klarlack mache ich das, hier hat es den Vorteil das die beschrieben Hubbel nicht so entstehen, da die Verdünnung verdunstet und sich die aufgetragene Lackmenge reduziert.
     
  11. kgw

    kgw Sternfan

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz
    Hi,
    das waren schon ganz gute Tipps hier.:D Ich habe ähnliche Probleme. Es gibt doch noch Poliermittel mit Farbpartikel gleich drinn. Hat das schon jemand probiert? Wie sind die Erfahrungen?
     
  12. vv320

    vv320 Stammgast

    Dabei seit:
    16.04.2002
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 320 CDI AMG
    Hallo!
    Die farbigen Polituren sind eher was, wenn man vorhat, das Auto zu verkaufen. Der Effekt ist zwar schon beeindruckend (zumindest bei Schwarz), das Zeug hält jedoch so gut wie garnicht und man muß gleich die ganze Karre machen, weil man sonst die Unterschiede so kraß sieht, das man meinen könnte, es wäre nachlakiert worden!
     
  13. #13 Michael-C200K, 08.05.2002
    Michael-C200K

    Michael-C200K seit 07/2006 C 200 CDI

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203, EZ: 07/2006 und W 124 E320 Cabrio, EZ:11/1994
    Besten Dank für die vielen Tipps.....


    Gruß

    Michael
     
Thema:

Steinschlagschäden ausbessern, wer hat den besten Tipp?

Die Seite wird geladen...

Steinschlagschäden ausbessern, wer hat den besten Tipp? - Ähnliche Themen

  1. Ausbessern von Steinschlagschäden

    Ausbessern von Steinschlagschäden: Nallo, nach (meinem) Ausbessern von Steinschlagschäden sieht man diese eher besser wie vorher. Ist es überhaupt nötig, da im Frontbereich eh...
  2. Tip zum Steinschlag ausbessern

    Tip zum Steinschlag ausbessern: Hallo, Heute hab ich zwei kleine Steinschläge (1-2 mm) auf der Motorhaube entfernt/ausgebessert. Vorgehen wie folgt: Lackstift bei der...