Stromverbrach R230

Diskutiere Stromverbrach R230 im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, ich bin seit letztem Monat im Besitz eines SL 500, R230, Bj 11/2001 mit Vollausstattung. Leider hat das Fahrzeug ein Problem, welches...

  1. #1 Schäfchen, 15.08.2007
    Schäfchen

    Schäfchen Frischling

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 320CDI
    E 320CDIMopf
    SL 500 R230
    R1200GS
    Hallo,

    ich bin seit letztem Monat im Besitz eines SL 500, R230, Bj 11/2001 mit Vollausstattung.

    Leider hat das Fahrzeug ein Problem, welches bei Mercedes wohl bekannt sein soll.

    Der Wagen verbraucht sehr viel Strom im "Standby", sprich wennn das Fahrzeug länger unbenutzt in Garage steht.

    Ich habe bereits ein orginal MB Ladegarät für die 2 Batterie und lade diese regelmäßig.

    An Euch habe ich folgende Frage:

    Ist es möglich div Verbraucher abzuschalten (z. B. durch ziehen der Sicherung), z. B. Alarmanlage, Keyless-go, etc., sodass der Stromverbrauch verringert wird? Nehmen die Steuergeräte schaden, wenn Sie abgeschaltet werden?

    Lt. Mercedes sollen die Steuergeräte gefährdet sein, wenn es zu "Unterspannungen" kommt.

    Über eine Info wäre ich dankbar,

    Gruß,

    Schäfchen
     
  2. #2 X-R230-X, 15.08.2007
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Hallo Schäfchen,

    wir haben dieses Problem auch. Unser SL ist jetzt 3 1/2 Jahre und hat 16.000 km runter ... allerdings finde ich es bei diesem Modell im Vergleich zu älteren sehr gut gelöst. Die meisten elektrischen Verbraucher die nicht unbedingt genutzt werden müssen, werden ab einem bestimmten Betteriestand ja automatisch abgeschaltet. Wir hatten noch nie eine Komplett entladene Batterie - was bei älteren Modellen und Fremdfabrikaten ständig vorkommt/kam.

    Meiner Meinung nach bringt hier einzig eine Versorgung der Batterie mit Strom im Stand etwas. Hier im Forum wurde dieses Thema shcon öfter behandelt und auch einige Empfehlungen dafür ausgeprochen! Benutze mal die Suche!

    beste Grüße
     
  3. #3 Otfried, 15.08.2007
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Schäfchen,

    das Problem kenne ich gut von unserem R 230.474, wenn dieser längere Zeit steht. Das Fahrzeug bei seinen Garagenpausen an ein Ladeerhaltungsgerät zu schliessen ist die beste Lösung.
     
  4. #4 jensSL350, 16.08.2007
    jensSL350

    jensSL350 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL350 - R230
    Hallo!

    Das Problem ist mir wohlbekannt - nach zweimaligem Batterietausch geht's nunmehr ein wenig besser. Jetzt kann "meiner" 1 Monat in der Garage stehen, statt wie zuvor 1 Woche :)

    Wo klemme ich das Ladegerät an (direkt an der Batterie im Kofferaum?)? Und: Welche Ladegerät ist empfehlenswert (der Winter naht...)?

    Besten Dank!

    Jens
     
  5. #5 X-R230-X, 16.08.2007
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Also eine Woche Standzeit ist wirklich etwas arg kurz! Springt er dann nicht mehr an oder zeigt er eine Fehlermeldung?

    Ich persönlich finde die Ladeerhaltungsteile gut welche zwar einen kleinen zusätzlichen Aufwand erfordern (Anschlussdose installieren - bei unserem Fremdfabrikat im Radlauf) dafür wird hier aber das lästige An- und Abklemmen an der Batterie selbst gespart.

    Ich glaube Otfried hat hiers chonmal eine Empfehlung für ein gutes Ladeerhaltungsgerüät gepostet!

    Olli
     
  6. #6 coca-light, 16.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    .. nachlesen...

    ... und das Thema wurde schon häufig ausführlich diskutiert. Steht alles über die Suchfunktion nachzulesen... ;)

    :hello:
     
  7. #7 jensSL350, 16.08.2007
    jensSL350

    jensSL350 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL350 - R230
    Bezüglich der 1 Woche Standzeit muss ich dazu sagen, dass die Batterie angeblich defekt war (die dann ausgetauschte offenbar auch...). Der Wagen sprang problemlos an, so wie ich das verstanden habe, hat der R230 ja zwei Batterien. Es war "nur" die im Kofferaum betroffen und diese dient offenbar nur zur Versorgung der "Komfortfunktionen". (die dann auch allesamt nicht funktionierten, z.B. Radio, Sitzheizung, etc.)

    Die 12V-Buchse im Kofferraum ist vermutlich nicht zur Ladung geeignet? (nur bei Zündung ein?)
     
  8. #8 X-R230-X, 16.08.2007
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Bei den Buchsen hast Du dann doch auch immer den Kofferraumn oder vordere Tür auf - find ich auch nicht so prickelnd!

    Ah ok @. Batterie - das wollte ich wissen. Dann war die eine wohl wirklich defekt. Bei uns dauert es schon aus dem Bauch heraus mindestens 6 Wochen bis die Komfortfunktionern abgeschaltet werden. in der Regel bewege ich das fahrzeug alle 4 Wochen mal für 20-30 km um das zu vermeiden und die bei diesem Fahrzeug tatsähclich langsam auftretenden Standmängel zu reduzieren.
    Jetzt gerade ist wieder die Airbagleuchte an ... :(

    Olli
     
  9. #9 jensSL350, 16.08.2007
    jensSL350

    jensSL350 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL350 - R230
    Was will man schon erwarten, bei einem 100.000,- EUR Fahrzeug ;)

    Aber im Grunde ist's ja auch fast schon wieder egal. Da ich inzwischen genug Erfahrungen mit diesem Problem gesammelt habe... Sobald man (bei leerer Batterie) ein paar km gefahren ist, funktionieren die Komfortfunktionen i.d.R. wieder. Und Schaden hat die Elektronik bislang nicht genommen.
     
  10. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht
    Sorry aber das ganze hört sich sehr unprofesionell an.Einige tips zu Ruhestromproblem gilt für alle vollfernetzten Fahrzeuge.
    1.Wenn eine Batterie entladen war ,muss immer eine INbetriebnahme nach Klemme 30-Reset durchgeführt werden,da sich nicht alle Steuergeräte selber am Daten-Bus anmelden können.
    2.Sollte danach ein Ruhestrom von weniger als 50mA gemessen werden.Dies gilt nach einer Nachlaufzeit von mindestens 30 Minuten.
    ausnahme: wenn das Fahrzeug eine EDW hat wird die Batterie im Alarmhorn über mehrere stunden mit ca 200mA geladen dies ist so gewohlt und nicht ein Fehler.Bei vielen Fahrzeugen ist gerade diese zusatzBatterie im Alarmhorn das defektverursachende Teil.
    Kann jeder selber gut überprüfen :Fenster der Fahrertüre öffnen,danach Fahrzeug Verriegeln und 1Minute warten,jetzt die türe über den Innengriff öffnen.wenn nun die Alarmsirene abgeht und alle Nachbarn zum Fenster rausschauen,liegt der Fehler wo anders. :D :D :D


    Gruss D2B
     
  11. #11 jensSL350, 18.08.2007
    jensSL350

    jensSL350 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL350 - R230
    Unprofessionell? Enschuldigung, aber in den Hochglanzprospekten von MB stand m.E. nicht drin, dass der R230 keine 2 Wochen stehen darf... Da ist von "Erlebnissen der Fahrdynamik", von "Inspiration der Sinne" usw. zu lesen ;)

    Sorry, aber unprofessionell scheint eher die Elektronik des R230 zu sein... Natürlich wird jeder Akku irgendwann mal leer sein, aber doch bitteschön nicht nach so kurzer Zeit. Und das nach 2 Austauschaktionen! Mag ja sein, dass wir alle ein wenig mercedesverliebt sind und die rosa Brille aufhaben, aber manche Fakten müssen eben auch mal zur Sprache gebracht werden. Wenn ein 10.000,- EUR Wagen mal derartige Probleme hat - ok. Aber bitteschön kein Luxusauto (zumal es sich ja offenbar um ein Serienproblem handelt)!

    Das mit dem Reset ist mir neu. Bei meinem R230 hat sich die Elektronik nach kurzer Fahrt immer von selbst wieder beruhigt (zumindest konnte ich keine Unzulänglichkeiten feststellen). Die Sache mit dem Alarmhorn klingt interessant! Ich hatte ohnehin immer die EDW in Verdacht - die Innenraumabsicherung zieht angeblich auch einige mA.

    Aber wie gesagt: Ich finde es wirklich erbärmlich, dass man sich als guter Kunde eines solchen Wagens mit so profanen Therapien wie Batterietausch abgeben soll. Da wird das Übel wohl nicht wirklich an der Wurzel gepackt...
     
  12. #12 coca-light, 18.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    falsche Einstellung

    Hallo Jens,

    mit "unprofessionell" war nicht der R230 gemeint sondern Deine Werkstatt bzgl. der Fehlersuche.
    Wenn einem etwas stinkt, dann ist es kurzer Hand ein Serienproblem? :rolleyes:
    Wo bleiben da die Fakten?

    Deine Einstellung zur Sache ist falsch, sorry, oder bist Du der Meinung dass ein 10.000 Euro Fahrzeug defekt werden darf und Dein Fahrzeug nicht ?
    Das erklär´ dann bitte Mal den Besitzern :rolleyes:
    Es spielt keine Rolle ob 10´ oder 100´, der Unterschied liegt nur in den Meinungen in den Köpfen die dahinter stecken.

    Da kann ich nur den Kopf schütteln.
    Nix für ungut.


    Einen Fehlersuchplan hast Du im Post oben erhalten, damit lässt sich was anfangen.


    Gruß
    Peter
     
  13. #13 X-R230-X, 18.08.2007
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Also ich persönlich bin mit der jetzigen Situation eigentlich ziemlich zufrieden!

    Ich kann mich noch schwach erinnern ... damals hatten wir jeweisl einen C140.076 und einen R129.076 ... ich weiß garnicht wie oft ich da Starthilfe in Anspruch nehmen musste. Krönung war dann nach 1 1/2 Jahren im CL, dass eines N8ts in der Pampa nach 3-4 Stunden Standzeit garnichts mehr ging!
    Beim Porsche war das Gleiche UND da gibts dann noch ein zusätzliches Problem - die Motorhaube (hinten) wird elektrisch geöfnet ... ergo Batterie leer=Motorhaube notentriegeln und das war irgendwie arg kompliziert!
    Das ist jetzt unser 2. R230 und er wird weit weniger bewegt als alle Fahrzeuge zuvor ... und wir mussten noch nie Starthilfe geben!

    Olli
     
  14. #14 jensSL350, 18.08.2007
    jensSL350

    jensSL350 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SL350 - R230
    Hallo Peter,

    das sehe ich ein wenig anders. Wenn ich einen nagelneuen Wagen der absoluten Luxusklasse (!) erhalte, dann erwarte ich einfach Qualität bis ins letzte Detail! Natürlich kann mal ein Defekt vorliegen, aber nicht in diesem Umfang, wie ich es bis dato erlebt habe.

    Wenn ich mal kurz zusammenfassen dürfte: (der Wagen war knapp 1/2 Jahr alt)

    - Pumpe der Zentralverriegelung defekt, Austausch
    - Handschuhfach ließ sich nicht öffnen (Bowdenzug war ab Werk!!! nicht richtig eingehängt)
    - Batterieprobleme...
    - Kofferraumdeckel zu viel Spiel (falsch eingestellt ab Werk)
    - Comand ging unmotivert aus (Austausch)
    - Verdeck klappert unerträglich nach ca. 2 Monaten
    - und diverse Kleinigkeiten, die ich schon vergessen habe

    Also mal im Ernst mein lieber Peter, klingt das etwa standesgemäß für einen Mercedes der Oberklasse? Es tut mir leid, aber ich fahre ja nicht erst seit gestern Auto und hatte schon einige Modelle anderer Hersteller (und auch von MB, wo es übrigens auch reichlich Probleme gab). Bei VW/Opel/etc. kannte ich solche Probleme nicht! Bei meinem Golf war nach Jahren noch immer alles Bestens!

    Wenn Du mich fragst, hat sich MB kaputtgespart und versucht langsam wieder, einen gewissen Qualitätsstandart zu etablieren. Also nichts für ungut, aber einfach so hinnehmen muss und sollte man die schlechte Qualität der Komponenten und offenbar auch der Endkontrolle im Werk nun wirklich nicht in dieser Preisklasse.

    Was rechtfertigt da eigentlich noch den hohen Preis eines SL's? Das tolle Verdeck etwa, das inzwischen jeder Kleinwagen optional bietet? Oder die Motorleistung, die jeder Skoda bieten kann? Oder Keyless-Go, das schon vor Jahren in diversen Renaults etc. eingeführt wurde?

    Meiner Ansicht nach hat MB schwer nachgelassen, was die Qualität betrifft. Nur das hohe Preisniveau wurde schön beibehalten...

    Gruß
    Jens
     
  15. #15 S320CDI, 18.08.2007
    S320CDI

    S320CDI Frischling

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S320 CDI Type W220
    Hallo zusammen,
    dieses Problem haben wir auch mit unserem MB S320 Type W220 Baujahr 05/2001, seit ca. 3 Jahren.
    Wenn die Außentemperaturen unter 5 Grad gehen, so ist die Batterie nach ca. 3 Tagen platt oder der Anlasser reagiert überhaupt nicht. Wir haben schon die 4. neue Batterie im Wagen. Der Wagen wird nur auf Langstrecken eingesetzt, also min. 1 Stunde pro Einsatz oder länger im Betrieb. Wintereinsatz kaum möglich. Seit einiger Zeit läuchtet auch noch die SRS-Anzeige auf.

    Leider haben wir mit unserer Werkstatt HESS-TRIER sowie Hess-Conrady-Bitburg Probleme. Da wir leider mit diesem Fahrzeug immer schon Elektronikprobleme haben und die Garantiezeit leider abgelaufen ist, werden wir nur noch als 2.Klasse Kunde behandelt obwohl Sie unser Geld freundlich entgegen genommen haben.

    Kann uns jemand Rat geben, wie wir diesen Stromfresser im Standby-Betrieb finden können ?
    Gruß
    Chris.
     
  16. #16 D2B, 19.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2007
    D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht
    Hallo Chris
    Heckdeckelöffnen,Schloss mit schraubenzieher schliessen,Fahrzeug mit Schlüssel verriegeln,30 Minuten warten danach mit Hochauflöslicher Gleichstrommesszange den Ruhestrom prüfen.Messwert hier eintragen.

    Oder in deiner MB-werkstatt folgenden Auftrag schriftlich erteilen:Inbetriebnahme des Fahrzeuges nach Klemme 30 Reset und ruhestromprüfung durchfüren.

    Gruss D2B
     
  17. #17 Katharina, 19.08.2007
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    @ Chris,

    wie stellt sich Dir die Option, das Fahrzeug einmal zur Überprüfung nach Düsseldorf zu bringen.
     
  18. #18 KMC, 27.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2007
    KMC

    KMC Frischling

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S 400 CDI
    Man muss dran bleiben - nicht locker lassen !

    Hallo S320CDI,

    ich kämpfe auch schon seit einigen Monaten, um bei meinem S 400 CDI das gleiche Problem zu lösen (siehe unter S-Klasse: Batterie-Probleme beim S 400 CDI (2.Teil)). Über dieses Forum habe ich - Gott sei Dank - sehr hilfsbereite Fachleute vom Werk gefunden. Man hat bei meinem Wagen dann Langzeit-Ruhestrom-Messungen mit Spezialgeräten durchgeführt und festgestellt, dass der BUS häufiger durch eine defekte Platine im Dach - über dem Rückspiegel - aufgeweckt wurde und somit, auch bei verschlossenem Wagen, einen relativ hohen Stromverbrauch erzeugt hat. Es wurden noch weitere Fehler gefunden - leider noch nicht alle, die eine Entleerung der Batterie herbeiführen...

    Der Kampf hält noch an und man hofft das Problem doch noch zu finden...

    Also hart bleiben und auf eine kostenlose Reparatur bestehen - das Problem scheint im Haus DC bekannt zu sein!

    Viel Glück
    FK
     
Thema:

Stromverbrach R230

Die Seite wird geladen...

Stromverbrach R230 - Ähnliche Themen

  1. SL55AMG (R230) Sitzlehnen-Schalter ausbauen

    SL55AMG (R230) Sitzlehnen-Schalter ausbauen: Hi, kann mir jemand helfen, wie ich den Schalter an der Sitzlehen - oberhalb der Gurtführung - demontieren kann? Der scheint einen...
  2. R230 Command-Umbau Instrumentenbeleuchtung dunkel

    R230 Command-Umbau Instrumentenbeleuchtung dunkel: Hi, habe schon eine Weile gesucht, aber leider keine validierbare Aussage gefunden. Daher folgende Frage: Wenn man den R230 (SL55AMG aus 2003)...
  3. ABC Geräusch-Jaulen [C215,W220,R230] *gelöst

    ABC Geräusch-Jaulen [C215,W220,R230] *gelöst: Hallo Leute, das hier ist eigentlich keine Frage mehr, da das Problem bereits gelöst wurde. Ich denke jedoch, dass dies vielleicht anderen mit...
  4. SL R230 Zentralverriegelung/Schlüsselprobleme

    SL R230 Zentralverriegelung/Schlüsselprobleme: Guten Tag, Ich bin neu hier in Forum, habe schon viel recherchiert, aber leider nicht das richtige gefunden. Ich habe einen SL 500 R230 BJ 2004...
  5. Traggelenke R230 ABC

    Traggelenke R230 ABC: Hallo Leute, bei meinem SL 500 (BJ 2010) sind die Traggelenke durch... Nach meinem Verständnis soll es ein Spezialwerkzeug geben, womit man die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden