Turbo & Kompressor - wie funzt das?

Diskutiere Turbo & Kompressor - wie funzt das? im Forum Motor, Antrieb & Tuning im Bereich Technik - Hi Leuts, wiedermal ein thema was in meinen augen interessant ist. Mohammad bin Sulayan, der alte wüstenfuchs, hat seinen C 32 mit zwei...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
IanPooley

IanPooley

Präsident KANG
Beiträge
4.911
Fahrzeug
W 203.065
Hi Leuts,

wiedermal ein thema was in meinen augen interessant ist. Mohammad bin Sulayan, der alte wüstenfuchs, hat seinen C 32 mit zwei zusätzlichen turboladern aufgerüstet. Die leistung des motors ist nun mit 500 PS angegeben. Über die haltbarkeit muss sich herr Sulayen wohl keine sorgen machen, ist er kaputt, kauft er sich nen neuen:)

Nun die frage: der kompressor verdichtet die ansaugluft mechanisch, also zieht der motor schon komprimierte luft. Was bringen dann die beiden turbos? Natürlich verdichtet ein turbolader die luft stärker als ein kompressor, aber dennoch frage ich mich, was das bringen soll?

Viele Grüße,
 
Turbos

Könnte mir vorstellen, dass Mohammad den Kompressor rausgeschmissen hat und dafür für je 3 Zylinder (ist ja ein V6) einen Turbolader (und wohl mit Ladeluftkühlung) eingebaut hat?! :confused:
 
Moin,

bin mir nicht ganz sicher aber meines Wissens nach gab es auch mal einen Lancia Delta Integrale Evo blablabla mit Turbo und Kompressor. Also beides zusammen in einem Motor. Wurde aber wohl nur in einer Kleinstserie gebaut. Funktionierte meiner Meinung nach so, daß der Turbo schon bei niedriger Drehzahl anspringt und durch dessen Ladedruck ein hohes Drehmoment erzeugt wird, während dann bei höheren Drehzahlen der Kompressor zusätzlich zum Turbo den Ladedruck noch stark erhöht.

Aber vielleicht gibt´s ja hier noch ein paar Spezi´s, die das Thema etwas Fachkundiger als ich beschreiben können. Finde ich nämlich auch sehr interessant.

Gruß
Jens
 
Re: Turbos

Original geschrieben von Patrick
Könnte mir vorstellen, dass Mohammad den Kompressor rausgeschmissen hat und dafür für je 3 Zylinder (ist ja ein V6) einen Turbolader (und wohl mit Ladeluftkühlung) eingebaut hat?! :confused:

Nope,

Mohammad hat zusätzlich noch zwei Turbos installiert. Der Kompressor bleibt. Ich poste hier mal den Link wo man das sehen kann:

http://www.autospeed.com/cms/article.html?&A=1447

Viel Spass beim lesen:)
 
im lancia sah das prinzip vor das der kompressor schon für druck im unteren drehzahlbereich sorgte, da wo der turbo noch nicht "anspringt".
der turbo setzte dann bei ca 3000 touren ein und der kompressor wurde auf leerlauf geschaltet.

dies gab dann einen durchgehenden leistungsschub.

vor allem beim schalten in hohen touren soll der motor mächtig schub gemacht haben, da dann kurzzeitig kompressor und turbo liefen.

das ganze lief über einen bypass (wenn man es so schreibt) .... habe grad kein bild zur hand
 
Hallo Ian,

wenn Du etwas suchst, findest Du schon einiges zu diesem Thema. Ich kenne den von Dir beschrieben Motorumbau nicht, jedoch arbeiten diese System, welche auch schon andere Hersteller verwendet haben {i.e Offenhauser oder BRM} mit mechanischen Ladern bei niedrigen Drehzahlen. Liegt dann ein hoher Abgasstrom an, wird der/die mL abgeschaltet und der Motor nur noch über die ATL aufgeladen. Durch dieses System wird bei gleichem Ladedruck durch das wegfallen des sonst notwendigen Ladertriebes diese Leistung "gewonnen". Eine reine Ladedruckerhöhung ist wegen der dann auftretenden klopfenden Verbrennung des Gemisches nicht ohne weitere Möglich oder es wurde eine WM Anlage des M 74 verbaut :D??

{siehe auch: http://www.db-forum.de/showtread.php?threadid=212&highlight=Kompressor}
 
Hallo ,

habe was in Heft 11 14.Mai Ausgabe der AMS gefunden:

VW forscht an einem 1,3 Liter Ottomotor der sowohl Turbo als auch Kompressoraufladung
bestueckt ist. Der Kompressor soll fuer mehr Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen sorgen , der Turbolader bei hoeheren. Die Leistungsausbeute soll fuer einen Vierzylinder dieser Groesse enorm sein : bis zu 250 PS .

Gruss JOJO
 
So, das wars, genau das besorg ich mir auch:) Und dann verratz ich den vadder mit seinem lächerlichen SL:D
 
jo wenn Du die leistung auf dei Straße kriegst ;)

da brauchst du woll erstmal breitere Schlappen hinten !
 
HI Julian,

zuerstmal muss ich wissen wie die geänderte gewichtsverteilung dann ist.

Eigentlich wollte ich mir MKB fächerkrümmer, soundpipe und metallkats kaufen, aber ich finde der leistungsunterschied ist da einfach nicht groß genug. Zudem würden die turbos ja erst ab 3500 rpm anspringen, was bedeutet, dass ich den wagen nicht immer fordere. Unten rum bleibt alles beim alten.

Zuerstabermal das neue fahrwerk:)

Viele Grüße,
 
Hallo Ian,

ich hoffe das NBR Fahrwerk in Verbindung mit Michelin PS 2 :D. Die Fächerkrümmer in Verbindung mit den Metallkat‘s sind aber der einzig sichere Weg der Leistungssteigerung ;)
 
HI Katharina,

nope kein Nürburgringfahrwerk. Meines wird höchstwahrscheinlich das Carlsson RS, das man im gegensatz zum Nürburgring individuel und selbst verändern kann. Ich werde mich mit nem AMG OCE mitglied zusammensetzen und mir das mal bei ihm anschauen:)

Fächerkrümmer, sopundpipe (wir wollen ja was hören) und metalkats sind zwar sicherlich gut, allerdings ist das zu viel geld für zu wenig leisung. Wenn ich mal nicht mehr weiss wohin mit der kohle, ist MKB bestimmt ein ansprechpartner;)

Viele Grüße,
 
Hallo Ian,

eine mechanische und thermische Mehrbelastung durch den Einbau eines Metallkat’s oder durch eine modifizierte Abgasanlage findet an einem Motor nicht statt.
Grundsätzlich verbessert sich der Gasfluß, die Leistung steigt etwas an. Bei reinen Saugmotoren findet das in einem kleinen Prozentbereich statt, teilweise verschlechtert sich sogar der Durchzug, wenn nicht eine Ventilsteuerungsverstellung vorgenommen wird.
 
Und bei Aufgeladenen Motoren ?
 
@ Katharina:
Deswegen: turbo ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Turbo & Kompressor - wie funzt das?

Ähnliche Themen

milanhorst
Antworten
38
Aufrufe
14K
Julian-JES
Julian-JES
M
Antworten
4
Aufrufe
562
coca-light
coca-light
B
Antworten
1
Aufrufe
2K
Thomas H
T
Zurück
Oben