Verbrauch C320 T- C32 T AMG

Diskutiere Verbrauch C320 T- C32 T AMG im Forum C-Klasse, CLC & 190er im Bereich Mercedes-Benz - Hallo. Ich bin zwar weit davon entfernt mir einen C 320 T oder C 32 T AMG kaufen zu können, aber insgeheim wäre das schon so ein Traum. Deshalb...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Fish

A 170 CDI L, Bj. 03/02
Beiträge
477
Fahrzeug
A 170 CDI L
Hallo.
Ich bin zwar weit davon entfernt mir einen C 320 T oder C 32 T AMG kaufen zu können,
aber insgeheim wäre das schon so ein Traum. Deshalb interessiere ich mich für diese
Fahrzeuge. Ich bitte Euch deshalb Eure Erfahrungswerte zum Verbrauch (auch sonstige) mitzuteilen.

@Katharina
Im A-Klasse-Forum hast Du entsprechende Diagramme zu Verbrauch/Geschwindigkeit gepostet. Wäre toll wenn Du hierzu auch welche hättest.

Danke vielmals.
 
Hallo,

vielleicht mal kurz etwas zur Limousine (C320):
beim Verbrauch ist alles zwischen 8 und 11 Litern drin. Je nach Fahrweise. Bei ruhiger Fahrt, also Mitschwimmen im Verkehr und Autobahn bis 130 km/h Geschwindigkeit kommt man bzw. ich auf ca. 8,3 Liter/ 100 km. Ansonsten habe ich über 30 000 km nach Tankrechnungen einen Schnitt von ca. 9,3 Litern (wobei der Großteil der Fahrten immer Kaltstart und danach 30 km Strecke ist). Ich finde das sehr günstig :eek: .

Grüsse
 
Hallo Matthias,

offensichtlich mache ich bei meiner Fahrweise was falsch. Der Verbrauch liegt im Schnitt
zwischen 11,5 und 12,5 l. Im Kurzstreckenverkehr (Kaltstart mit weniger als 10km) säuft
mein C320 bis 17,0l. Auf Langstrecken ist er jedoch echt sparsam (solnage man unter 180
km/h bleibt).

Gruß Fred
 
Original geschrieben von fred
Hallo Matthias,

offensichtlich mache ich bei meiner Fahrweise was falsch. Der Verbrauch liegt im Schnitt
zwischen 11,5 und 12,5 l. Im Kurzstreckenverkehr (Kaltstart mit weniger als 10km) säuft
mein C320 bis 17,0l. Auf Langstrecken ist er jedoch echt sparsam (solnage man unter 180
km/h bleibt).

Gruß Fred

Mach dir nichts draus. Dein Verbrauch entspricht dem, was Mercedes angibt. Ich verbrauche mit meinem 240 ebenso viel wie du.

Benzinverbrauch ist halt sowas wie verkehrtes Anglerlatein: Während die Fische mit jeder Erzählung wachsen, ist es beim Benzinverbrauch umgekehrt. :D
 
Also auf 8,5L bin ich auch schon mal gekommen, als ich so ca. 100km mit Tempomat und 120km/h gefahren bin, aber auch nur dann.
Ansonsten habe ich zumeist Kaltstart und 9 km Strecke und verbrauche im Monatsmix ca. 12L.
Wobei ich erwähnen muß, das ich öfters den schweren Gasfuß habe.
Alles über 190km/h ist ohne Wertung........

Aber alles in allem für ein 218PS Auto in meinen Augen ok und kein Grund zur Beschwerde.

Der Kombi dürfte ca.0,3l höher liegen........
Der Unterschied zum C32 dürfte bei normaler Benutzung nur marginal höher sein.


Gruß Martin
 
Yep:)

der verbrauch bei meiner C 32 Limousine liegt beim dahingleiten und "mitschwimmen" bei ca. 11-12 liter. Gehst du mehr aufs drehmoment steigt der verbrauch auf 12-14 liter. Fährst du vollgas gehts in die hö´bis 19 liter.

Interessant wäre so ein diagramm, vor allem für die a-bahn. Bei tempo 220 zeigt er immer noch unter 15 liter an, was mir schwer fällt zu glauben...

MfG,
 
Hi,

@Paquito:
Leider bin ich weder Angler noch ein Fan von Schönreden. Außerdem sehe ich keinen Sinn darin, einen Benzinverbrauch kleinzureden :confused: . Wozu auch? Wenn man mich kennt, sieht man, daß ich eher dazu neige, etwas schlechter zu machen als es in Wirklichkeit ist :rolleyes: ...

Es liegt wohl eher an meiner sehr materialschonenden Fahrweise, sowohl was den Motor als auch die Bremsen betrifft, ohne jedoch langsam zu sein. Ich fahre genauso schnell wie die anderen, eher sogar etwas zügiger, jedoch nicht mit dem Bestreben, in jeder Lücke rasant vorzupreschen, um gleich wieder in die Eisen steigen zu müssen. Nehmen wir z.B. mal Stadtfahrten. Wenn ich sehe, daß die Ampel vor mir rot ist, gehe ich bereits vom Gas und lasse das Fahrzeug ausrollen (in dieser Situation verliert es kaum Geschwindigkeit; man behindert also niemanden); die anderen hingegen meinen, bis kurz vor die Ampel das rechte Pedal relativ weit durchzutreten, um wenige Meter vor dem Rotlicht sehr stark abzubremsen. Und das machen >90% aller Autofahrer, wie man täglich beobachten kann. Beim Losfahren dasselbe. Man latscht aufs Gas, daß sich das Auto vorne regelrecht aufbäumt und davonstürmt. Ich fahre dagegen behutsam an, aber im Rollen geht es dann mit Nachdruck weiter. Deshalb gefällt mir die Stellung "W" beim Automatikgetriebe so gut, weil mir das Anfahren damit sehr zusagt :eek: .
Auf der Autobahn genau dasselbe. Hier wird zügig und gleichmäßig(!) gefahren, also nicht in jeder Lücke Kickdown und hinter einem ausscherenden Laster eine ABS-Bremsung. Trotzdem sind die anderen langsamer :confused: .

Ich habe mal ein vor einiger Zeit aufgenommenes Bild angehängt. Hier ist aber schon einiges an Stadtverkehr und Kurzstrecke dabei. Und es ist von meinem C320, nicht von einem C200cdi o.ä. :D .

Außerdem gehe ich bei meinen Verbrauchsangaben immer von einer Tankfüllung aus. Wenn ich nur kurz zum Einkaufen fahre, zeigt der BC auch über 20 Liter an; beim E500 geht es mit 40 Litern los. Aber das zählt für mich nicht. Wichtig ist, wie weit ich mit einer Tankfüllung komme und wie hoch dann der Schnitt ist.

Außerdem schaue man sich das Bild und zugehörige Beschreibung in folgendem Thread an http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&threadid=3078&highlight=Verbrauch+E500+AMS (dser vierte Beitrag von unten). Das ist von einem E500. Dieser benötigt bei meiner Fahrweise im Schnitt 10,4 Liter.
Genau deshalb mag ich doch große kräftige Motoren. Mit einem Dampfhammer benötigt man im Schnitt sogar eher weniger Benzin als mit einem kleinvolumigen Töff-Töff :D , hat konkurrenzlose Fahrleistungen und Kraft im Überfluß etc.


@Martin:
Jo, ich hab ja Kaltstart und 30 km Strecke. Und wie ich festgestellt habe, geht der Verbrauch erst nach ca. 15-20 km merklich zurück Richtung <10 l :D . Davor bleibt er bei >11 Liter.
Hehe, Dein berühmt-berüchtiger Satz läßt grüßen :D :p . Deshalb habe ich ja auch geschrieben: [...] wobei der Großteil der Fahrten immer Kaltstart und danach 30 km Strecke ist [...].
 
Ups, da hatte ich doch tatsächlich vergessen, das Bild anzuhängen :o :o :o
 
@Matthias

Meine Bemerkung über Anglerlatein hat sich auf niemand bestimmten bezogen, sondern ganz generell auf die vielen Postings zu diesem Thema in allen Foren, die oft direkt aus den Erinnerungen des Barons Münchhausen zu stammen scheinen. Eine Zeitlang habe ich mich geärgert, dass alle anderen so viel weniger verbrauchen als ich - bis ich mir dann die offiziellen Verbrauchsangaben angeschaut habe, bei denen man ja nicht davon ausgehen kann, dass sie absichtlich hochgepusht sind.

Ich fahre genau so wie du - souveränes Dahingleiten, wann immer möglich, Schwung, ausrollen lassen (ich hatte viele Jahre lang einen Audi 80 mit Automatic und 85 (!) PS - da geht das gar nicht anders).

Trotzdem brauche ich im Kurzstreckenbetrieb in der Stadt die genannten 17 Liter, also sogar einen Liter mehr, als Mercedes angibt. Wenn ich nur vom Büro nach Hause fahre (1,5 km), dann sind es sogar 24 Liter (laut Display).

Bei konstanten 130-150 auf Ösi-Autobahnen komme ich hingegen auf knapp unter 9 Liter. Ich schätze, mit Überlandfahrten auf konstant 100 km/h kann man das noch etwas weiter drücken (habe dazu zu wenig Gelegenheit).

Das ist die Bandbreite bei mir. Im Normalfall schaffe ich deutlich weniger als 400 km mit einem Tank.

Dass kleinvolumige Motoren in der gleichen Karosserie mehr verbrauchen als großvolumige, ist ja ebenfalls "offiziell" - und in der Praxis wahrscheinlich noch stärker der Fall als in den Werksangaben.

Ich sehe daher keinen grundsätzlichen Widerspruch zwischen deinen und meinen Erfahrungen - wir fahren nur offenbar nicht die gleiche Art von Strecken.
 
Original geschrieben von Matthias
Jo, ich hab ja Kaltstart und 30 km Strecke. Und wie ich festgestellt habe, geht der Verbrauch erst nach ca. 15-20 km merklich zurück Richtung <10 l :D . Davor bleibt er bei >11 Liter.

... hmm, nicht uninteressant ...
Bei Deinen 9.3 l im Schnitt falle ich auch erstmal vom Glauben ab. :confused:
Wie die meisten anderen 240/320-Genießer liege ich im Schnitt auch bei ca. 12 l - bei eher gemäßigter Fahrweise. Und 3 l Differenz ist schon heftig ... :mad:
Allerdings habe ich 17 km zur Firma - erst gegen Ende ist die Maschine richtig warm und der Trip-Verbrauch geht runter. An Deiner Beobachtung könnte was dran sein. :rolleyes: ... aber 9.3 l ????
*ich_fass_es_nich*
 
Also .. zum c240 w203 Aut.
ich lag in der letzten Zeit immer so im Schnitt um die 12,7 L .
Meistens fahre ich in der Stadt - kaum über Land - und Autobahn selten.

Gruß
 
ich weiß bei diesen AMG immer nicht so recht...
für das Geld könnte ich mir doch auch eine E- oder S-Klasse kaufen, ok, das ist dann kein "AMG", aber dennoch das größere und meist auch komfortablere Auto, wobei man sich da auch ganz schön täuschen kann.:(
 
@Matthias

Wie ich ja geschrieben hatte

"Wobei ich erwähnen muß, das ich öfters den schweren Gasfuß habe." :D

Es ist aber Tatsache so, das der Wagen sofern man ruhig mitschwimmt und eventuell sogar ein Stück Autobahn oder Landstrasse bei hat, vom Verbrauch her schon ok ist.
Wenn da nicht abundzu der schwere Fuß wäre. :D
 
Original geschrieben von Markus74
ich weiß bei diesen AMG immer nicht so recht...
für das Geld könnte ich mir doch auch eine E- oder S-Klasse kaufen, ok, das ist dann kein "AMG", aber dennoch das größere und meist auch komfortablere Auto, wobei man sich da auch ganz schön täuschen kann.:(

Fahr mal einen, dann weissu wovon wir reden:)

AMG hat recht viel drin, und meistens kauft man sich sowieso fast alles rein. Lieber das kleinere auto mit etwas mehr biss (untertrieben), als das größere das lahmt. Ich würde z.B. keinen S 350 kaufen, sondern mindestens einen 400 CDI oder 500. Und die kosten mehr als eine AMG C Klasse.
Wer ein komfortables auto will, kauft sich eh keinen AMG, da der sportlicher ausgelegt ist. Größer ist nicht immer besser...

Zum Verbrauch:
Mit einer tankfüllung komme ich 430 - 450 km weit. Habe ich denn einen größeren Tank als Paquito?
Die 450 km erreiche ich bei zügiger fahrt, ab und zu mal ein ampelrennen (es gibt wenig richtige konkurenz, da nutzt man jeden M3:)) und ohne dass die reservelampe angeht.

Viele Grüße,
 
Zuletzt bearbeitet:
ja, das ist richtig, lieber keinen "kleinen" S, der hat dann ähnliche Probleme wie ein untermotorisierter Golf...:p

kam das Bild eigentlich an ?

Gruß,
Markus

ach ja, übrigens, dieser Motor hier verbraucht am wenigsten... :D
 

Anhänge

  • trek7a.jpg
    trek7a.jpg
    29,8 KB · Aufrufe: 221
Original geschrieben von Markus74
ach ja, übrigens, dieser Motor hier verbraucht am wenigsten... :D

... und Versicherung und Steuer halten sich auch im Rahmen!
Und dann noch diese tollen Doppelspeichen-Alus! Dagegen wirken AMG 20-Zöller richtig erbärmlich :D :p
Ist das eigentlich eines dieser ultraleichten Karbon-Teile von Trek? :eek:
 
Steht das Rad nachts auch so an der Garage???????

Anschrift ???
 
Hi,

mein C320 T Automatik braucht (auf ca. 6000km hochgerechnet) ca. 11,00L

Je nach Fahrweise ist auch 10,30- 13,50L drin. Vorsicht bei Stadtverkehr und Kurzstrecken - da säuft der 320er!:D
 
Muahahahaha :p

Ich hab nen S202 C200TKompressor und wäre froh wenn ich in der Stadt mal unter 12,5 Liter kommen würde... -> Nein, ich bediene das Gaspedal nicht Binär ;)

Auf dem Land sinds dann so ca. 10 würde ich schätzen... :rolleyes:

Naja das dann dazu :D

Grüße

Carnivore
 
Hallo,

Grundsätzlich liegt der Verbrauch des W 203.065 {C 32} auf demselben Niveau wie derjenige des W 203.064 {C 320}. Lediglich beim Beschleunigen aus dem Stand und rasanten Beschleunigen während der Fahrt treten Verbrauchsunterschiede auf. Dabei ist auch die Fahrstrecke als auch die Länge zu beachten. Stadtverkehr und Kurzstrecke werden mit einem hohen Verbrauch quittiert.

Bei meinem W 203.065 mit Vmax Anhebung liegt der Verbrauch bei dem täglichen Weg zur Arbeit {ca. 140 Kilometer – 4 Kilometer Landstraße/55 Kilometer Autobahn/Innenstadt Frankfurt} bei einer Fahrgeschwindigkeit je nach Witterung und Verkehrsverhältnissen bei ca. 11 – 12 Litern, wobei auf der Autobahn bis ca. 150 km/h gefahren wird. Auf meiner Standardlangstrecke liegt der Verbrauch bei ca. 11 ¾ - 13 ½ Litern, wobei die Angabe bei 220 km/h mit 14 ¾ Litern durchaus glaubhaft ist.
Erst jenseits von 250 km/h steigt der Verbrauch spürbar an.
In der Schweiz bin ich im reinen Autobahnverkehr schon mit 9 ¾ Litern Kraftstoff – 99 Oktan – ausgekommen.
Anzumerken bliebe noch, das ich immer 98/99 Oktan wegen des aufgeladenen Motors tanke, sowie das in dem Fahrzeug die M Schaltung verbaut ist..

Alles gilt bei einer Fahrweise, wie von Matthias beschrieben. Dem BMW mit bergab bin ich schneller Fahrwerk an der Ampel muß ich nicht zeigen das ich schneller beschleunigen kann, das selbe gilt für den morgendlichen Berufs-Kolonnenverkehr. Wenn der W 168.006 vor mir fährt fahre ich auch nicht schneller.

Bei rennmäßigem Fahren - etwa am Berg {= Roßfeld} oder NBR-NS gelangt man auch bis über 27 Liter Verbrauch.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Verbrauch C320 T- C32 T AMG
Zurück
Oben