Vergleich Mercedes-Benz Motorengenerationen

Diskutiere Vergleich Mercedes-Benz Motorengenerationen im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; M 112 / M 113 vs. M 272 / M 273 Hallo Julian! Der M 273 E 55 liegt eigentlich recht gut. Die höhere Hubraumleistung der "kleineren" Motoren...

  1. #1 Patrick, 01.07.2005
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    M 112 / M 113 vs. M 272 / M 273

    Hallo Julian!

    Der M 273 E 55 liegt eigentlich recht gut. Die höhere Hubraumleistung der "kleineren" Motoren ist keine Neuheit, schon bei M 112 und M 113 war sie in fast gleichem Mass vorhanden. Man sollte allerdings in die Vergleiche keine AMG-Motoren miteinbeziehen, da hier generell eine höhere Hubraumleistung erzielt wird.

    Die neue Motorenbaureihe mit M 272 und M 273 liegt bei der Hubraumleistung im Durchschnitt um rund 16% (!) höher als M 112 und M 113!

    Ich schaue mal, ob ich für M 102, M 103, M 104, M 116, M 117 und M 119 etwas ähnliches basteln kann.

    [​IMG]


    Ciao,
     

    Anhänge:

  2. #2 Patrick, 01.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2005
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    M 103 / M 116 / M 117 ¦ M 104 / M 119 ¦ M 112 / M 113 ¦ M 272 / M 273

    So, hier mal der komplette Vergleich. Da Ende der 80er Jahre Katalysatoren eingeführt wurden, ist es etwas schwierig, einen sauberen Vergleich für die Zweiventiler-Generation M 103, M 116 und M 117 zu erstellen. Ausserdem müsste man einerseits M 103 / M 116 und andererseits M 117 (eigentlich "Nachfolger" des M 116) trennen. Da es aber nur darum geht, die Tendenz aufzuzeigen, habe ich hierauf verzichtet.

    Man sieht deutlich, dass die Umstellung von M 104 / M 119 (Vierventiler) auf M 112 / M 113 (Dreiventiler) eigentlich nur aus Emissions- und Verbrauchsgründen erfolgte, die Hubraumleistung ist fast unverändert!

    Vergleicht man M 103, M 116 und M 117 mit M 104 und M 119, so fällt der Zuwachs an Hubraumleistung mit durchschnittlich rund 20% ähnlich wie beim aktuellen Wechsel aus. Vergleicht man M 103, M 116 und M 117 mit M 272 und M 273, so ist es ein Zuwachs an Hubraumleistung von ca. 37%!

    [​IMG]


    Gut Nacht,
     

    Anhänge:

  3. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht
    Hallo Patrick
    Danke für deine tollen Grafiken.Grundsätzlich wäre noch zu beachten,das bei den alten Motoren der Vergleich von Reihen 6 zu V 8 nicht ganz aufgeht.Diese Motoren sind auch nicht Artverwand z.b.mit und ohne Nockenwellenverstellung,etc.Bei den Motoren 112/113 und 272/273 wurde bereits in der Entwicklung darauf geachtet soviel wie möglich Baugleich zu verwenden, damit wird der Gewinn pro Hergestelltem Motor gesteigert.(ist natürlich das gegenteil von Kostenersparniss,klingt nur besser. :D :D :D )
     
  4. #4 Patrick, 02.07.2005
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Motoren R6, V6 und V8

    @D2B

    Ist richtig, die verschiedenen Motorbaureihen lassen sich nicht so einfach nur über die reine Leistung vergleichen. Ich wollte mit den Grafiken lediglich zwei Dinge deutlich machen.

    1. Deutliche Erhöhung der Hubraumleistung über die Jahre
    2. Abnahme der Hubraumleistung mit zunehmendem Hubraum

    Wir können aber gerne über die verschiedenen Eigenarten der Motoren diskutieren, daher habe ich den Thread hier ja eröffnet.

    Otfried wird sicherlich noch etwas schreiben ... :D


    Ciao,
     
  5. #5 coca-light, 03.07.2005
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Aber erst wenn sein Elchi wieder fit ist :p
     
  6. #6 Otfried, 03.07.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Peter,

    ich melde mich schon früher ;).

    Das in Motoren viele Bauteile identisch sind, ist bei DCX schon sehr alt. Die Grundidee stammt von Dr. Nibel und wurde seit diesem Zeitpunkt praktiziert. Auf die „Spitze“ getrieben wurde es seit dem M 112/113

    Problematisch an der Betrachtung ist, das M 102/103 und M 117 ursprünglich für verbleites Superbenzin konstruiert wurden, dann auf bleifreies Benzin und Katalysator gedrosselt wurden. M 104 & M 119 {M 111} waren vom Zeitgeist geprägte 4 V Motoren mit verstellbarer Einlaßnockenwelle. Im M 104/119 erreichten die Motoren ihre Nennleistung bei höheren Nenndrehzahlen als bei ihren Vorgängern. Beim M 112/113 reduziert der normale Gaswechsel die Drehfreudigkeit. Die neuen M 272/273 besitzen variable Einlaß- und Auslaßnockenwellen sowie Schaltsaugrohre, so daß über das gesamte Drehzahlband ein maximales Drehmoment geboten werden kann.

    Insofern sind die Literleistungen nur bedingt aussagefähig. Interessant sind die Kurven trotzdem.

    Patrick, kannst Du vielleicht noch folgende Motoren einbauen:
    ohne Kat
    M 117 E 50 32 V = 340 PS = 68.37 PS/Liter
    M 117 E 56 32 V = 360 PS = 64.90 PS/Liter
    M 117 E 60 32 V = 385 PS = 64.21 PS/Liter

    ohne Kat
    M 103 E 30 NW 103.6 = 225 PS = 75.96 PS/Liter
    M 117 E 32 NW 103.6 = 245 PS = 76.44 PS/Liter

    mit Kat
    M 104 E 34 = 272 PS = 82.07 PS/Liter
    M 104 E 36 = 280 PS = 77.65 PS/Liter

    M 119 E 60 = 381 PS = 63.54 PS/Liter

    M 113 E 55 = 360 PS = 66.19 PS/Liter
    M 113 E 55 EVO = 405 PS = 74.46 PS/Liter
     
  7. E420T

    E420T Crack

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    vormals E420T
    jetzt E320CDI T
    und A180CDI
    Hallo zusammen,
    die Kurven sind interresant, sagen teilweise aber nichts aus, da es immer nur die Werksangeben sind.
    Wenn man zum Bsp. den M119 E42 und den M113 E43 vergleicht, sind sie nominal gleich laut Werk, in Wahrheit war der M113 immer am uteren Ende der Leistungstoleranz und der M119 immer am oberen Ende der Leistungstoleranz. Deswegen geht ein M119 E42 besser als ein M113 E50( habe ich selber erfahren und ausprobiert ).
     
  8. #8 Patrick, 04.07.2005
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Vergleich M 113 / M 119

    Hallo Stefan!

    Die Kurven sind zu grob, um die Feinheiten der einzelnen Motoren darzustellen. Der Grund für die Kurven lag ursprünglich im Vergleich M 272 / M273 vs. M 112 / M 113. Es ging mir hauptsächlich um die beiden oben schon einmal erwähnten Punkte:

    1. Deutliche Erhöhung der Hubraumleistung über die Jahre
    2. Abnahme der Hubraumleistung mit zunehmendem Hubraum

    Davon, dass die M 119 Motoren generell deutlich mehr Leistung haben sollen als nominell angegeben und die M 113 nicht, weiss ich nichts. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Generell ist aber bekannt (Suchfunktion Forum - Vergleich E 420 / E 430), dass der M 119 gerade im oberen Drehzahlbereich dank der vier Ventile pro Zylinder deutlich kräftiger ist, als der M 113 mit drei Ventilen pro Zylinder.

    Vielleicht kann Otfried noch etwas dazu sagen ...

    In welcher Baureihe hast Du M 119 E 42 und M 113 E 50 vergleichen können? Meines Wissens gab es keine Baureihe, in der diese beiden Motoren verbaut wurden? Ein Vergleich zwischen verschiedenen Baureihen (mit verschiedenen Fahrzeuggewichten und/oder Übersetzungen) ist nicht so einfach ...


    Ciao,
     
  9. E420T

    E420T Crack

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    vormals E420T
    jetzt E320CDI T
    und A180CDI
    Hallo Patrick,
    einen S210 habe ich selber besessen und einen auf einen S211 mit M113 E50 habe ich ca. 4000Km gefahren und beid Fzg auch direkt gegeneinander, was für den S211 ziemlich peinlich war.

    Bei den Leistungsdaten für den M119 E42 und M113 E43 sieht man, daß der M119 seine max Leistung und max. Drehmoment deutlich früher hat, als der M113.
    Der M113 hat in der Herstellung halt nur noch 1/3 gekostet vom M119, deshalb war der E430 auch um 10TDM billiger als der E420 (im gleichen Baujahr )
     
  10. #10 Otfried, 05.07.2005
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Stefan,

    die von Dir geschilderten Unterschiede zwischen dem M 119 & M 113 sehe ich weniger als reine Leistungsunterschiede, sondern eher in dem von mir in vielen Threads beschriebenen nachlassenden Durchzug des M 113 bei hohen Drehzahlen. Ursache ist in dem Gaswechseln zu sehen. Hier liegt eines der Probleme der Motorenbauer früherer Tage.
    Kleiner Ventildurchmesser – lange Saugwege => Gutes Ansprechverhalten bei niederigen Drehzahlen, guter Zug.
    Großer Ventildurchmesser – kurze Saugwege => sehr gutes Drehverhalten bei hohen Drehzahlen, hohe Leistung bei entspechender Drehzahl.
    Bis zum M 103/M 117 waren diese Vorgaben fixiert. Beim M 104/M 119 war die Einlaßnockenwelle variabel, spätere Versionen des M 104 besaßen Resonazsaugrohre bzw. variable Saugrohre. Der M 112/M 113 besitzt das Schaltsaugrohr in zweistufiger Ausführung.
    Bei M 272/M 273 sind die Saugrohre als auch die Einlaß- Auslaß-NW variabel gestaltet.
     
  11. #11 Diego, 05.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 05.07.2005
    Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Leistung und Drehmoment im Vergleich

    Hallo,

    den Vergleich habe ich vor längerer Zeit schon aufgestellt, hier passt er jetzt sehr gut rein. :)
    Die Entwicklung ist ganz interessant.

    Leistung und Drehmoment folgender Modelle sind aufgeführt:

    W124
    200 D
    250 D
    300 D
    250 DT/E 250 TD
    300 DT/E 300 TD
    E 250 D
    E 300 D

    W210
    E 220 D
    E 290 TD
    E 300 D
    E 300 TD
    E 200 CDI (102 PS)
    E 200 CDI (116 PS)
    E 220 CDI (125 PS)
    E 220 CDI (143 PS)
    E 270 CDI
    E 320 CDI

    W211
    E 200 CDI
    E 220 CDI
    E 270 CDI/E 280 CDI (OM 648)
    E 320 CDI (OM 648)
    E 280 CDI (OM 642)
    E 320 CDI (OM 642)
    E 400 CDI

    Alle Angaben sind mit Kat und Automatik.


    Gruß
    Diego
     
  12. Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo E420T,

    der M 113 ist bestimmt in der Herstellung wesentlich günstiger als der M 119. Aber wie kommst Du auf 10000 DM Unterschied in den Preislisten?

    E 420 T, Preisliste 77, 77/1 (02.06.1997): 104995 DM
    E 430 T, Preisliste 78 (01.09.1997): 104995 DM

    Würde der Kostenvorteil an den Käufer weitergegeben, wäre die Neuentwicklung ja "umsonst" gewesen. ;)

    Hier konnte man schön mit identischem Preis trotz "vieler, toller, Vorteile" werben. Außerdem macht sich eine offensichtliche Preisreduktion nicht gerade gut.

    Gruß
    Diego
     
  13. E420T

    E420T Crack

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    vormals E420T
    jetzt E320CDI T
    und A180CDI
    Hallo Diego,
    muß zuhause nochmal nachschauen, aber beim Kombi ging der Preis von 119TDM auf 109TDM runter. Habe die Preislisten nicht aus dem gleichen Jahr, aber beide vorMopf.
     
  14. Diego

    Diego Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,

    ich bin mir ziemlich sicher, dass ich die Wette gewinnen würde. :)
    Der E 430 T war ihn den Preislisten in D nie günstiger als der E 420 T.

    Parallel wurden beide nicht angeboten, in meinem obigen Beitrag steht der letzte Preis des E 420 T (zwar teuer, aber von 119000 DM doch ein gutes Stück entfernt ;)) und der erste Preis des E 430 T, der nichtmal eine Mark unter dem des E 420 T liegt.

    Und billiger wurde bei MB so gut wie nie etwas.
    (Die Aussage bezieht sich natürlich nur auf Fahrzeug-Endkundenpreise! :D:D)


    Gruß
    Diego
     
  15. #15 Julian-JES, 14.08.2005
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    HI patrick, vielen Dank für die interessante Grafik.

    Vom M273 haben mich am Fr gleich zwei in Form eines W221 auf der BAB überholt. Nettes Teil. Ich sah ihn schon im Rückspiegel herankommen. Doch von weitem konnte ich nur drauf spekulieren dass es der neue W221 ist. Die Nebelfunzeln machen den Unterschied.
     
  16. #16 Walduss, 24.11.2011
    Walduss

    Walduss Frischling

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A A160 CDI
    im groben stimmt dieser vergleich, obwohl man natürlich die erwähnten unregelmäßigkeiten auch beachten muss. wegrechnen kann man die allerdings nicht.
     
  17. #17 Patrick, 24.11.2011
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    unregelmässigkeiten?

    Hallo walduss,

    willst du uns hier vergackeiern?
     
Thema:

Vergleich Mercedes-Benz Motorengenerationen

Die Seite wird geladen...

Vergleich Mercedes-Benz Motorengenerationen - Ähnliche Themen

  1. Mercedes C Klasse (C63 AMG)

    Mercedes C Klasse (C63 AMG): Hallo Leute, Ich möchte informationen mit Ihnen teilen. Ich habe das Carplay-Modul auf meinem Mercedes C-Klasse (C63 AMG) installiert. :D Das...
  2. Mercedes 300 d Adenauer

    Mercedes 300 d Adenauer: Möchte ein forum eröffnen zu den 300 er Typen für Gleichgesinnte 0173 5775977 für Rückfragen Gruß Peter
  3. Suche f. Mercedes 300 d Adenauer

    Suche f. Mercedes 300 d Adenauer: Suche für meinen Mercedes 300 d Adenauer die hinteren Chrom Ecken an den Fondtűren links und rechts
  4. Mercedes Benz 350 SL - Rost entfernen

    Mercedes Benz 350 SL - Rost entfernen: Hallo ich bin Jan, und habe einen 350 Sl. Was haltet ihr von Sandstrahlen, um Rost wegzumachen?
  5. Suche Mercedes Benz Sprinter als Renntransporter

    Suche Mercedes Benz Sprinter als Renntransporter: Hallo zusammen, ich bin seit etwas längerem auf der Suche nach einem MB Sprinter als Sitzer, siehe Foto anbei. ich glaube, es handelt sich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden