Versicherungsfrage: Firmenwagen oder Privatwagen

Diskutiere Versicherungsfrage: Firmenwagen oder Privatwagen im Recht Forum im Bereich Allgemeines; Warum interessieren sich eigentlich Versicherungen bei der Schadenabwicklung (z.B. gegnerische Haftpflicht) dafür, ob es sich um einen Privatwagen...

  1. PD-TDI

    PD-TDI Crack

    Dabei seit:
    15.02.2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    N53B30A, BM54B25
    Warum interessieren sich eigentlich Versicherungen bei der Schadenabwicklung (z.B. gegnerische Haftpflicht) dafür, ob es sich um einen Privatwagen oder einen Firmenwagen handelt?

    Insofern eine Reparatur durch eine Werkstatt durchgeführt wird, fällt doch so und so die Umsatzsteuer an (anders als bei Totalschaden).
     
  2. #2 Mad-Max, 21.02.2006
    Mad-Max

    Mad-Max Crack

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 280 CDI
    seit Jan 05
    Geldwerter Vorteil

    Dürfte sich um Geldwerten Vorteil handeln .
    (so wird mir jedenfalls immer argumentiert, damit ich nicht mit meinem Fahrzeug auf Lehrgang fahren darf )
    Ebenso ist es DCAG-Mitarbeitern untersagt mit Ihren Mitarbeiter-Leasing Fahrzeugen auf Dienstreise (z.B. lehrgang zu fahren ).

    Für mich ebenso unverständlich.
    Wenn ich ein Fahrzeug im Mitarbeiter-Mietmodell beziehe, ist es dem Arbeitgeber doch wohl wurscht, ob ich damit 3x in Urlaub fahre , oder auf Lehrgang fahre.
     
  3. #3 C1Helfer, 22.02.2006
    C1Helfer

    C1Helfer Crack

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E46
    Du kannst sehr wohl auf Dienstreisen / Schulungen mit deinem Mietmodell fahren. Versichert bist du bzw das Fzg natürlich immer.

    Du darfst es nur nicht in der Reisekostenabrechnung abrechnen. Darum geht es in erster Linie bei diesem "Verbot".
     
  4. #4 GBeckers, 22.02.2006
    GBeckers

    GBeckers Crack

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    210.206 / 202.022
    Da für einen Unternehmer die Umsatzsteuer aber quasi Durchlaufposten ist (gezahlte Umsatzsteuer wird gegen Mehrwertsteuereinnahme verrechnet), erhält er als Versicherungsleistung "nur" den Nettobetrag.

    Was hat denn eine Schadenregulierung mit dem "Geldwerten Vorteil" zu tun???

    Gruß
    Günther
     
  5. #5 Katharina, 22.02.2006
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    Hintergrund ist die Vorsteuerabzugsfähigkeit der meisten Gewerbetreibenden, wie schon angesprochen. Bei MWST Rückerstattung hätte der Betrieb einen, wie schon erwähnt, Geldwerten Vorteil. Versuche den Helden bei der Versicherung aber einmal klar zu machen, das es sich um einen Firmenwagen einer nichtvorsteuerabzugsfähigen Unternehmung handelt!
     
  6. PD-TDI

    PD-TDI Crack

    Dabei seit:
    15.02.2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    N53B30A, BM54B25
    Damit hatte ich vor ein paar Jahren auch mal Ärger...

    Dass mit dem geldwerten Vorteil ist mir schon bekannt, nur wenn jmd. sein Auto durch eine Werkstatt reparieren lässt und keinen Cent von dem Geld bekommt, hat er doch keinen geldwerten Vorteil, da er bei der Werkstatt die Steuer bezahlen muss?!? Oder kann ein Unternehmer sagen, ich zahle nur den Netto-Betrag? Eigentlich holt er sich das doch vom Finanzamt zurück, soviel ich weiß
     
  7. #7 Otfried, 22.02.2006
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Jan,

    es wird der Werkstatt der gesamte Rechnungsbetrag incl. MWST bezahlt. Die gezahlte MWST {=Vorsteuer} kannst Du dann in der 1/4 jährlichen Abrechnung beim Finanzamt als gezahlte MWST geltend machen und von der zu entrichtenden MWST abziehen.
    Nur wenn der Betrieb nicht Vorsteuerabzugsfähig ist, hast Du ein Problem.
     
  8. #8 PD-TDI, 22.02.2006
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2006
    PD-TDI

    PD-TDI Crack

    Dabei seit:
    15.02.2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    N53B30A, BM54B25
    Danke! Mal ganz interessant, sowas zu erfahren!
     
Thema:

Versicherungsfrage: Firmenwagen oder Privatwagen

Die Seite wird geladen...

Versicherungsfrage: Firmenwagen oder Privatwagen - Ähnliche Themen

  1. Versicherungsfrage? Rückstufung?

    Versicherungsfrage? Rückstufung?: Hallo, weiß jemand wie sich der Schadenfreiheitsrabatt verhält wenn man auf seinen Namen keine Versicherung mehr anmeldet? Ab wann wird man...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden