Vorderachse: McPherson vs. DoubleWishbone

Diskutiere Vorderachse: McPherson vs. DoubleWishbone im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik; x15 .....

  1. #1 JensK, 16.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2010
    JensK

    JensK nix

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    x15

    .....
     
  2. #2 Axel E 200 T, 16.01.2007
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T Mercedesfahrerseitgeburt

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Der W202, W210, W140 haben aufjedefall noch die Klassische MB-Vorderachse. Wusste allerdings nich das diese so einen komischen Namen hat. Weiss jetz auch nicht ob der W220 noch die alte achse hat. Der W204 wird vermutlich auch eine McPherson Achse haben.
     
  3. #3 JensK, 17.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2010
    JensK

    JensK nix

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    .....
     
  4. #4 Axel E 200 T, 17.01.2007
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T Mercedesfahrerseitgeburt

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Der W211 hat eine Vierlenker Vorderachse mit McPherson federbein (ausnahmen bei AirmaticDC). ist aber mit der Duoblewishbone ähnlich.
     
  5. #5 MB-Freund, 03.08.2008
    MB-Freund

    MB-Freund Frischling

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab' mal gelesen, dass die "Dämpferbeinachse", so heißt die MB-VA korrekt, wesentlich besser sein soll und McPherson-Federbeine nur die billigste Lösung sein sollen. Weiß technisch da jemand näheres?
     
  6. #6 Usual Suspect, 03.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2008
    Usual Suspect

    Usual Suspect Crack

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    ich denke mal die wishbone ist die billigere. wenn ich mich nicht irre, entfällt da ein wälzlager. und mercedes wird sich sicher gedacht haben, ein teil, das nicht verbaut ist, kann nicht kaputt gehen.
    ich vermute, aufgrund der kinematik, sind die belastungen für die feder bei der wishbone höher. sicher nicht sehr sinnvoll bei einer airmatic.
    wenn ich mich recht entsinne, haben oder hatten wrc-fahrzeuge mal rund um mcpherson-federbeine. ob das wegen der fahrdynamik oder der besseren einstellbarkeit so sein mag, weiß ich leider nicht.
    bei mercedes hat in den letzten jahren eine deutliche umorientierung zu mehr fahrdynamik stattgefunden (zahnstangenlenkung statt kugelumlauflenkung, amg pp, amg bs, usw), ob die abkehr vom wishbone damit zusammenhängt, kann ich aber auch nur vermuten.
    ich fand die wishbone aber irgendwie kultig :D

    p.s. ein mcpherson kann ja komplett ohne nötigen federspanner gewechselt werden. bei der wishbone ist ein spezieller federspanner zur demontage der feder erforderlich. vielleicht war auch das ein grund bei ralley-fahrzeugen rundum mcpherson zu verbauen.

    beim dämpferwechsel könnten die dämpfer für die wishbone billiger sein, weil diese ja keine federteller haben. das mag auch ein kalkül von mercedes für die wishbone gewesen sein. mercedes war ja bei den wartungskosten im premiumsegment eigentlich immer sehr kundenfreundlich.
     
  7. #7 MB-Freund, 03.08.2008
    MB-Freund

    MB-Freund Frischling

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hier ein Link in ein anderes Forum, wo ein Benutzer einiges zu McPherson zu sagen hat:

    http://www.ccfreunde.de/forum/showthread.php?t=13386

    Scheint doch einfach doch nur billigst zu sein, die McPherson-VA's. Ob das dem Anspruch von MB genügt? Zumal ja früher die Doppelquerlenker mit separaten Federn und Dämpfern die technisch wesentlich anspruchsvollere Konstruktion gewesen war.
     
  8. #8 JensK, 04.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2010
    JensK

    JensK nix

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    .....
     
  9. #9 Axel E 200 T, 09.08.2008
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T Mercedesfahrerseitgeburt

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Porsche hat im 996 auch eine McPherson Achse verbaut. Selbst VW ist von der Vierlenker VA im Passat wieder auf eine Normale McPherson achse umgestiegen. Hat aber wohl hauptsächlich mit der Wartungsfreundlichkeit zu tun, da die Vierlenkerachse eine echte zumutung war. Audi Hat sie aber immer noch.
     
  10. #10 milanhorst, 09.08.2008
    milanhorst

    milanhorst Crack

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hier im Forum lese ich erstmals von jemandem, der die McPherson verteufelt. Vermutlich bin ich nie ein Auto gefahren, was eine andere Vorderachse hatte? Was ist denn daran so schlecht. Sicherlich habe ich davon wenig Ahnung, aber vom Fahrverhalten aller meiner bisherigen Autos habe ich grundsätzlich keine Unterschiede feststellen können.
    Nach den Beiträgen jetzt wurde ich nun doch neugierig.
    Gruß!
    Peer
     
Thema:

Vorderachse: McPherson vs. DoubleWishbone

Die Seite wird geladen...

Vorderachse: McPherson vs. DoubleWishbone - Ähnliche Themen

  1. Gehäusedichtung Vorderachse w460

    Gehäusedichtung Vorderachse w460: [ATTACH] [ATTACH] Hallo an alle die sich mit dem alten G auskennen. Habe da ein Problem...der Gute braucht ne neue Dichtung an den Kugelgelenken...
  2. Rumpeln an der Vorderachse c klasse Cabrio

    Rumpeln an der Vorderachse c klasse Cabrio: hallo Leute,ich bin ein Neuling und schon kommt die erste Nachfrage, Bitte verzeiht das erstmal... Also kurze problembeschreibung.... Ich habe...
  3. Undefinierbares Geräusch von der Vorderachse?

    Undefinierbares Geräusch von der Vorderachse?: Hallo Leute, das ist mein erster Beitrag in dem Forum und ich hoffe das ich hier in die richtitge Kategorie schreibe.. andernfalls entschuldige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden