W 124.036/M 119.974 6.0

Diskutiere W 124.036/M 119.974 6.0 im AMG E-Klasse & CLS Forum im Bereich E-Klasse & CLS; Frage speziell an abraxa. Hallo, hatte den Kommentar vor unserm Urlaub schon einmal eingestellt. Leider ist er dem Forumabsturz zum Opfer...

  1. #1 Otfried, 11.06.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Frage speziell an abraxa.

    Hallo, hatte den Kommentar vor unserm Urlaub schon einmal eingestellt. Leider ist er dem Forumabsturz zum Opfer gefallen.
    Wie Du vielleicht in anderen Kommentaren gesehen hast, besitze ich noch einen alten W 124.036/M 119.974 6.0. hier haben wir Probleme mit der Klimaautomatik, welche innerhalb von 6 Wochen das gesamte Kältemittel verliert. Die Klimaanlage ist auf R 134 umgestellt.
    Bisher haben wir folgende Teile erneuert: alle im Motorenraum laufenden Leitungen und Verteiler, welche zur Anlage gehören. Den Klimakühler vor dem Wasserkühler. Schraubverbindungen und Dichtungen.
    Wenn die Anlage mit Kontrastmittel befüllt ist und unter Überdruck gesetzt wird verliert sie innerhalb von 1 – 2 tagen keinen Druck. Auch ein Kontrastmittelaustritt ist nicht feststellbar. Unsere Vermutung ist, das eine kleine Undichtigkeit im Wärmetauscher innerhalb der Armaturenkonsole vorliegt.

    Hättest Du vielleicht noch eine andere Idee? {Austausch ist ja recht aufwendig}
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: W 124.036/M 119.974 6.0. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. abraxa

    abraxa Ex Master

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Klimaanlage

    Hallo Otfried,

    habt Ihr schon mal die beiden Kondenswasserabflüsse von unten am Tunnel
    rechts u. links auf Kälteöl- bzw. Leckindikatorspuren abgesucht ? Mal mit´m Finger reingreifen ob da was zu sehen /spüren ist;
    Auch noch möglich :Mittelkonsole lösen ,seitliche Teppichplatten zum Tunnel hin abbauen (Eine Kreuzschlitzschraube im Fußbereich dann Platte aus Konsole aushaken) dann kommt man auch an die o.a. Abflüsse die sind am Heizungskasten unten aufgesteckt; Von unten kann man evtl. auch mit einem Endoskop den Kasten durch die Schläuche etwas „besichtigen“;
    Habt Ihr einen UV –Leckindikator verwendet?
    Dann die Anschlüsse am Expansionsventil zum Innenraum im Bereich Wischermotor/Sicherungskasten mal mit der UV Lampe am besten im Dunkeln ableuchten;(Vier O-Ringe ,an dem „Alublock“ evtl. ist Schaumstoff oder Kondenswasserkitt dran ,vorher entfernen)
    Falls die Undichtigkeit am Kompressor am vorderen Simmering (Magnetkupplung) wäre , ist das mit Indikator auch nicht unbedingt zu sehen, Magnetkupplung und den Bereich Drumherum Tip Top sauber putzen (Bremsenreiniger) da darf nachher nichts „versieft“ sein ,wenn sich die Anlage wieder entleert hat , man sieht meist nichts von der Indikatorfarbe ,ist meist so schwarz/schmierig/ölig;
    Noch ne Möglichkeit ;Abpressen der Anlage mit Stickstoff,ca 25 bar, danach „klassisch“ mit Lecksuchspray(seifenmässig) alles absprayen auf Blasen achten;
    Kälteöl habt Ihr sicherlich schon nachgefüllt ,zusammen mit dem Leckindikator , mit dem wird der Indikator etwas besser in der Anlage „rumtransportiert“, da an der undichten Stelle evtl. auch Öl mit raus geht ,kann man ein paar ml. mehr miteinfüllen ;
    Von den „Piepgeräten“ mit denen man die KLA auch absuchen kann halte ich persönlich nicht soviel ,da gibt’s zu viele Falschmeldungen,


    ansonsten - schreib nochmal,

    bis bald ,
     
  4. abraxa

    abraxa Ex Master

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Klimaanlage

    Hallo Otfried ,

    mir ist noch was eingefallen , schaut mal noch ob die Drücke in der KLA nicht zu hoch werden ,z.B.wenn die Zusatzlüfter nicht oder zu spät einschalten - falls nicht schon geschehen;
    Folge wäre,das u.Umständen das 134a an mehreren Stellen "rauspfeift" dazu wäre der Kompressor irgendwann hinüber;
    Prüfen:Klima an ,alle Verbraucher an ,am besten bei hoher Aussentemp., dann Motor laufen lassen und (bei warmem Motor)speziell den Hochdruck bei verschiedenen Drehzahlen prüfen ;
    Die Lüfter müssten so bei 19-25 bar einschalten der Druck dürfte dann nicht mehr weiter steigen ,das sind geschätzte Werte von mir aber so etwa ,

    mit freundlichem Gruß,
     
  5. #4 Otfried, 12.06.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo abraxa,

    danke für die schnelle antwort. Du schreibst zwei Punkte an welche ich persönlich auch schon dachte, Horst aber eher nein meinte: Die Dichtung am Klimakompressor sowie die Möglichkeit des Verdampfens bei hohen Motortemperaturen. Wie Du ja weist heizt der 6 Liter im Stand oder Stop-and-go extrem auf. Innerhalb von 5 Minuten von 80° auf 120°. Sowie er fährt fällt die Temperatur sofort wieder. Ab 100° laufen die Zusatzlüfter. Jedoch tritt das "Verschwinden" erstmals seit umstellen der Anlage auf 134 a auf.
    Die Kondenswasserabflüsse waren ok. Mit der Stethoskoplampe ist auch eine gute Idee, probieren wir aus.
    Anlage ist heute neu befüllt worden, wir sind am Wochenende mit dem Wagen unterwegs zur DTM.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

W 124.036/M 119.974 6.0

Die Seite wird geladen...

W 124.036/M 119.974 6.0 - Ähnliche Themen

  1. Mercedes C-Klasse W 203 Türrahmendichtung

    Mercedes C-Klasse W 203 Türrahmendichtung: Bei meiner C-Klasse ist das Dichtgummi im Rahmen aufgeplatzt, wie kann ich dieses selbst auswechseln.
  2. w 203 bj 02/2006 freisprechen ?

    w 203 bj 02/2006 freisprechen ?: moin moin, mein wagen hat eigentlich vollausstattung........erkennt über bloethoothmenü mein sony ericson handy aber verbindet sich nicht...!?...
  3. W 246 Heulton beim bremsen zum Stillstand

    W 246 Heulton beim bremsen zum Stillstand: Ein Heulton beim bremsen ist an vielen Stellen beschrieben. Genau so, wie es bei meinem W246 Autotonic auftritt, habe ich nicht vorgefunden....
  4. Comand vom Japanimport W 211 E550 T umrüsten

    Comand vom Japanimport W 211 E550 T umrüsten: Hallo, das Thema ist schon zum Teil besprochen. Aber wer weiß genau, was alles ausgetauscht werden muss und neu/gebraucht besorgt werden muss....
  5. Werkstattärger Kupplung W 245

    Werkstattärger Kupplung W 245: Bei meiner B-Klasse 170 blieb das Kupplungspedal hängen.In einer freien Werkstatt,die bisher mein Vertrauen genossen hatte wurde der Nehmer und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden