W169 - 6-Gang-Getriebe: Daten?

Diskutiere W169 - 6-Gang-Getriebe: Daten? im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo! Sind euch schon Daten zum neuen 6-Gang-Getriebe bekannt? Abstufungen, Ausmaße etc? Hat vielleicht jemand Bilder davon? Ich bin dankbar...

  1. #1 Peter Hartmann, 25.08.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Hallo!

    Sind euch schon Daten zum neuen 6-Gang-Getriebe bekannt? Abstufungen, Ausmaße etc? Hat vielleicht jemand Bilder davon? Ich bin dankbar für jede Art von Infos, die ihr mir geben könnt :)

    Danke im Voraus!
     
  2. #2 Dieselwiesel, 25.08.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Peter,

    Getriebeabstufung
    6-Gang mechanisch
    1. Gang 12,74
    2. Gang 7,20
    3. Gang 4,50
    4. Gang 3,16
    5. Gang 2,50
    6. Gang 2,20
    Rückwärtsgang 12,64

    diese Daten findest du auf www.mercedes-benz.de ;)

    Gruß Christian
     
  3. #3 Patrick, 25.08.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    ?!

    Da hat wohl jemand bei MB Achsantrieb und Gangübersetzung ausmultipliziert, hihi!!! :D

    Der 4. Gang ist normalerweise direkt übersetzt, daher also Achsanstrieb mit i = 3.16, oder?!


    Ciao,
     
  4. #4 ravens1488, 25.08.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    was suchst du denn genau? Hätte so ziehmlich alle Daten vom 711.640/.641 Getriebe da. Sind vollsynchronisierte Dreiwellengetriebe mit 6 Vorwärts und 1 Rückwärtsgang und ist logischwerweise quer eingebaut.

    Dieselmotor (711.640) max. Eingangsdrehmoment 180/300Nm
    Benzinmotor (711.641) max. Eingangsdrehmoment 180/280Nm

    6. Gang verbrauchs- und drehzahlsenkender Schongang!

    1,8 L Füllmenge und WARTUNGSFREI!


    und vieles mehr... Bilder hätte ich auch.

    Chris
     
  5. #5 Peter Hartmann, 26.08.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Hi!

    Danke für die bisherigen Antworten :) Patricks Posting erklärt auch, warum ich nicht wirklich schlau aus den Daten bei MB.de wurde...

    @ravens

    Mich interessieren vor allem die Abmessungen (im Vergleich zum W168 5-Gang-Getriebe) und "der Anschluss" an den Motor. Ich bin daher dankbar für Bilder :) Sehe ich das richtig, dass das Getriebe mit dem A200 Turbomotor und seinen 280NM "schon wieder mal" am Ende ist? Warum legt MB seine Getriebe so "knapp" wie bei der alten A-Klasse aus? Die Defekte sind doch eigentlich schon wieder vorprogramiert und Motortuning scheidet wohl (wieder einmal sowohl beim Diesel als auch beim Turbo-Benziner) aus... Dabei hoffte ich doch auf eine AMG Version :( Oder ist selbige mit dem CVT-Getriebe möglich, hält dieses mehr Drehmoment aus?

    Vielen Dank!
     
  6. #6 ravens1488, 26.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Abmessungen habe ich keine, würde evtl. mehr brigen wenn du einfach schreibst was du vorhast!

    Chris

    P.S. Gibts auf Elchfans.de keine Infos dazu ;) ?
     
  7. #7 Peter Hartmann, 27.08.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Hi!

    Nun ja, bei manchen Details sind eben auch die Elchfans überfragt... Wir arbeiten dran ;)

    Es geht mir mehr oder weniger darum zu erfahren, ob und wie ein Einbau des 711.641 in einen W168.033 möglich ist, eventl. auch, aber nicht unbedingt, in Verbindung eines A200 bzw. A200 Turbo... Natürlich abgesehen von den restlichen Arbeiten, die ein solches Vorhaben erfordert. Sooo unterschiedlich können die Aggregate doch gar nicht sein, oder doch? :rolleyes:

    Danke und Gruß
    Peter
     
  8. #8 Katharina, 31.08.2004
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter

    Prinzipiell ergibt es keinen Sinn den M 266.960 in einem W 168.033 einzubauen. Wenn, würde ich zum M 166.995 EVO greifen.

    Wenn ich solche arbeiten an einem W 168.033 durchführen würde, wäre allerdings das 722.633 in Verbindung mit dem M 112.961 die erste Wahl.
    [​IMG]
     
  9. #9 Dieselwiesel, 31.08.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    leicht modifiziert

    Hallo Katharina,

    handelt es sich hier um den A-32 von HWA?

    Gruß Christian
     
  10. #10 Dieselwiesel, 31.08.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Peter,

    anbei zwei Bilder vom 169er Getriebe

    Gruß Christian
     

    Anhänge:

  11. #11 Peter Hartmann, 31.08.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Hallo Katharina!

    Danke für Dein Posting. M.E. ist ein Umbau auf einen recht leistungsfähigen Motor in einem Wagen, der mitnichten ein Sportwagen wird/sein kann, definitiv sinnlos ;) Dennoch: Individualität ist Trumpf!

    An den AMG 6-Zylinder Kompr. (sry, bin nicht wirklich fit in den DC-Bezeichnungen) dachte ich auch, nur denke ich, dass ich mit einem A200 Turboumbau DEUTLICH günstiger komme und zudem nicht eine komplette SLK Bodengruppe (sprich Heckantrieb) samt Technik verwenden und die Spritzwand extrem nach hinten versetzen muss. "Geil" wäre es aber mit Sicherheit, die Leistung dementsprechend. Ich halte aber den A200 Turbo für die einfachere (und alltagstauglichere) Lösung, oder wird sich das (wider Erwarten) vom (Geld-)Aufwand gleich bleiben? Wäre klasse, wenn Du Dich nochmals dazu äußern könntest!

    @Dieselwiesel

    Danke für die Bilder, das bringt mich schon ein Stück weiter. Ohne einen anderen Motor wird da wohl nichts laufen... ;)
     
  12. #12 Julian-JES, 31.08.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Günstiger als der Umbau ist sicherlich den alten Elch zu verkaufen und den neuen zu bestellen.

    Der A 200 Turbo ist doch sowas wie die AMG Version ;)
    Heisst er eigentlich wieder Evolution ?
    Was ist eigentlihc mit dem AMG-STyling Paket beim W169?
     
  13. #13 Peter Hartmann, 31.08.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Hi Julian!

    Der W169 gefällt mir von hinten mal überhaupt nicht... Einzige Alternative wäre ein Heckumbau auf W168 ;)
     
  14. #14 Julian-JES, 01.09.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Naja warten wir mal den 10 September ab. Vielleicht gefällt er Dir dann ;)

    Die Umbauten sind ziemlich teuer.
     
  15. #15 Peter Hartmann, 01.09.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Wie war das gleich? "Spass kost"! ;)

    Den W169 hab ich nun schon mehrmals "live" gesehen, auch im direkten Vergleich mit meinem W168; er gefällt mir von hinten definitiv nicht ;) Interessant werden aber mit Sicherheit die Fahreindrücke. Der Neue ist die bessere A-Klasse, aber nunmal kein knuffig-verspielter Elch mehr...
     
  16. #16 Katharina, 01.09.2004
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian

    Ja, die Aufnahme stammt von einem der HWA W 168.031 :D

    Re: Peter

    Du siehst es richtig. Vom Konzept her ist mit dem W 168 in hohen Geschwindigkeitsbereichen nicht viel zu machen.
    Wie schon erwähnt gibt es selbst zwischen den beiden Modellen mit dem M 166.990 und dem M 166.995 {EVO} keine großen Unterschiede. Wir haben neulich mit jemandem, der selbst einen W 168.032/722.700 mit Standardbereifung fährt eine Volllastfahrt mit unserem Elchi {W 168.032/M 166 E 21 EVO Code 956} unternommen, wobei die reinen Fahrtunterschiede eher als gering angesehen werden.

    Der W 169.033 liegt mit seinen Fahrleistungen unter dem W 168.035. Somit macht nach meiner Meinung lediglich ein Umbau auf den M 166.995 mit Anpassung der Bremsanlage und der Differentialübersetzung Sinn.

    Der M 266 ist minimal flacher als der M 166, besitzt jedoch die Schaltsaugrohre. Ich meine hier wäre im Bereich des W 169 minimal mehr Platz, so daß der M 266 E 20 AL mit seinem LLK nicht montiert werden sollen könnte.

    Persönlich sehe ich als extrem schwierig, einen Privatumbau in Frankfurt über den TüV zu bringen, wenn kein Gutachten seitens DCX vorgelegt werden kann.

    Bsp: Mein Mann hat lediglich Metallkat’s an einem Fahrzeug ohne Kat nachgerüstet. Der Prüfer beanstandete, das die im Gutachten beschrieben HWA Federn nicht eingebaut seien {diese gab es 1986 noch nicht}. D.h.: Wir haben neue Federn verbaut.......

    Das stimmt – deswegen bekommt unser Elchi einen Ehrenplatz in der Garage :D

    Mit freundlichen Grüßen

    Katharina
    3.9 – 5.9.2004 Ferrari Racing Day – Nürburgring
     
  17. #17 Peter Hartmann, 01.09.2004
    Peter Hartmann

    Peter Hartmann Frischling

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI L und A160
    Hallo Katharina!

    Danke für Dein Posting :) Ein Umbau auf den EVO Motor wäre mit Sicherheit wesentlich einfacher, nur ist weiteres, effektives und standfestes Tuning ausgeschlossen. Mehr als geschätzte 160PS sind wohl nicht drin und das finde ich dann schon wieder...sagen wir "unbefriedigend", auch und gerade in Anbetracht der Kosten für Umbau und Tuning. Zudem bin ich ein Anhänger der Turbo-Fraktion ;) Meinen ursprünglichen Gedanken, den M166 E16 mit einem ATL auszustatten, habe ich bereits verworfen (es geht, aber die summa summarum 60000€ samt Abgasgutachten investiere ich lieber woanders); der A200 Turbo samt 6-Gang-Getriebe ist wesentlich verlockender, zumal ich das Problem der schwachen W168-Getriebe rsp. -Kupplung elegant umgangen hätte. Das Argument bzgl. der LLK ist indes nicht von der Hand zu weisen... :-/ Es scheint so, als müsste ich wirklich auf das Frühjahr 2005 warten und dann eine Gelegenheit suchen, einen A200 Turbo auf eine Hebebühne zu bekommen... Denn wenn es wirklich nur minimale Unterschiede sind, sollte eine Modifikation des Motorraums durch rotierende Scheiben *flexxxxxxx* sowie Kaltverformung *dängdäng* möglich sein ;) Im Ernst: Solltest Du (oder Andere) diesbezüglich noch Infos erhalten, so wäre ich für eine Nachricht dankbar.

    Die TÜV-Eintragung sollte (!) möglich sein, zumal ich auf EU4 und damit eine bessere Abgasnorm umschlüsseln könnte (das schlagendes Argument gegenüber meinen Eltern; Turboumbau, der Umwelt zu Liebe ;) *lol*) und ja (vorerst) einen serienmäßigen Mercedes-Motor samt Getriebe verpflanze. Es gibt soviele Golfs, die einen VR6 unter der Haube haben, es soll sogar Beetles geben, die einen VR6 Bi-Turbo verbaut haben (www.bi-beetle.de.vu; Das Video ist...nett!), da wird doch ein solcher Umbau über den TÜV zu bringen sein?! Zumal ich ja nicht an den TÜV Frankfurt gebunden bin...

    Die Unterschiede zwischen den beiden "Großen" sind wirklich marginal, m.E. besonders in der Beschleunigung. Auf dem Elchfans.de Jahrestreffen 2001 in Rastatt haben wir das getestet, meine Wenigkeit im A210 gegen einen A190. Am Ende gab es einen Gleichstand bzw. einen Sieg des A190 mit ein paar cm Vorsprung, begründet durch einen leicht verschlafenen Start meinerseits (hatte damals erst ein paar Monate meinen FS ;) ). Einzig der Topspeed des A210 dürfte minimal besser sein; aber in jedem Falle vernachlässigbar.

    Viele Grüße, auch an Mann und Elch
    Peter

    PS: Warum haben die Benziner im W169 im Vergleich zu den Motoren aus dem W168 nur marginal mehr bzw. beim A200 verglichen mit dem A210 sogar 20NM weniger Drehmoment? Steckt da ein Sinn dahinter?
     
  18. #18 Patrick, 01.09.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    A 200 TURBO

    Das liegt daran, dass weder die Verdichtung (weiterhin ca. 11:1), noch das Motorkonzept stark verändert wurde. Die grössten Änderungen sind eigentlich die Anhebung des Hubraums und der Einsatz eines Schaltsaugrohres. Die neuen Motoren erreichen ihr Nenndrehmoment daher schon bei etwas niedrigeren Drehzahlen, der Verbrauch pro 100 km nach NEFZ liegt bei den vergleichbaren Modellen des W 168 ca. 1 l höher! Die Nennleistung wird dagegen erst bei leicht höheren Drehzahlen als vorher erreicht.

    Zu bemerken ist, dass der W 169 im Durchschnitt auch ca. 100 kg schwerer wurde (bemerkenswert bei 1 l weniger Verbrauch). Dabei stieg auch die Zuladung.

    Der A 210 EVOLUTION war bedingt durch seinen (mit Abstand) höheren Preis eigentlich nicht mit den restlichen Modellen gleichzustellen. Der neue A 200 ist dagegen das zweitstärkste Modell der Baureihe.

    Es wird noch der A 200 TURBO als Topmodell kommen, gegen diesen wird dann ein A 210 EVOLUTION kein Land mehr sehen! ;)


    Ciao,
     
  19. #19 Julian-JES, 01.09.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Marginal mehr NM weil sie nur marginal größer im Hubraum sind.

    Prinzipiell würde jeder Motor um 0,1 Liter vergrößert.
    A 140 ==> A 150
    A 160 ==> A 170
    A 190 ==> A 200
     
  20. #20 Katharina, 02.09.2004
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter

    160 PS erachte ich schon als optimistisch für den M 166. Bezüglich des Tuning – soll der Wagen danach standfest sein, oder nur kurze Strecken fahren?
    Als Grundproblem sehe ich die Hinterachskonstruktion des W 168, wenn die Leistung angehoben wird.
    Zudem ist der C/W 169 elektronisch anderes aufgebaut als der W 168


    Beim M 266 wird bei allen drei Varianten ein Einheitsblock mit 83 mm Bohrung verwendet. Die Motoren unterscheiden sich durch die Kurbelwelle und einem daraus resultierenden unterschiedlichen Hub.

    Mit freundlichen Grüßen

    Katharina
    3.9 – 5.9.2004 Ferrari Racing Days – Nürburgring
     
Thema:

W169 - 6-Gang-Getriebe: Daten?

Die Seite wird geladen...

W169 - 6-Gang-Getriebe: Daten? - Ähnliche Themen

  1. Getriebe 722.6 / NAG1 / bei Kaltstart deutlich spürbaren Gangwechsel und hohe Drehzahl

    Getriebe 722.6 / NAG1 / bei Kaltstart deutlich spürbaren Gangwechsel und hohe Drehzahl: Fragen zu den Fehlern vom Getriebe 722.6 / NAG1: Fehler 1: Bei Kaltstart deutlich spürende Gangwechsel vorhanden, egal bei welchem Gang. Bei...
  2. Smart 450 - Gänge springen - Auto geht aus

    Smart 450 - Gänge springen - Auto geht aus: Hallo Forum-Gemeinde, ich habe an meinem Smart (450) Fortwo Coupe folgendes Problem. Ich starte normal und fahre eine ne Zeit lang auf Automatik...
  3. Kalter Motor, schlatet von Gang 3 auf 4 mit großen Ruck

    Kalter Motor, schlatet von Gang 3 auf 4 mit großen Ruck: Guten Tag Liebe MB-Liebhaber, ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem Automatikgetriebe (E-280 CDI, BJ: 2006), beim anlassen des Motors...
  4. Voran erkennt man ein 4-Gang oder 5-Gang Automatikgetriebe beim W 124?

    Voran erkennt man ein 4-Gang oder 5-Gang Automatikgetriebe beim W 124?: Hallo zusammen, habe einen Mercedes E 320 / W 124 Automatik vererbt bekommen. Woran erkennt man, ob es sich hierbei un einen 4-Gang oder um einen...
  5. passendes Austauschgetriebe 4-Gang Automatik

    passendes Austauschgetriebe 4-Gang Automatik: Hallo zusammen, kann mir bitte jemand anhand der Fahrgestellnummer meines W201 2.0 BJ93 sagen welches 4 Gang Automatikgetriebe reinpasst. Ich muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden